Goldentime

Bericht Warschau ..... Schlucken, schwangere Huren und der ganz normale GF6 ....

Dieses Thema im Forum "Der Rest der Welt" wurde erstellt von moravia, 19. Oktober 2016.

  1. moravia

    moravia Volkstribun

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    5.308

    Warschau - für mich immer wieder eine Reise wert. Mein Aufenthalt erstreckte sich dieses Mal auf rund fünf Tage (bei zum Teil recht frostigen Temperaturen und Regen), und die kleine Wohnung unweit der ul. Nowy Swiat habe nicht nur ich, sondern auch ein Kollege aus dem französischsprachigen Youppie-Forum bereits mehrmals als Ausgangspunkt für kulturelle Entdeckungen genutzt.

    Anders war dieses Mal jedoch, dass ich mich vor einigen Monaten als "szwagier", was übersetzt als auch ausgesprochen "Schwager" (durchaus im Sinne von Lochschwager zu verstehen) im hiesigen polnischen Fickforum von Garsoniera (http://www.garsoniera.com) registrieren ließ (das ist dort ein wenig mit mehr Zeitaufwand verbunden und nicht zuletzt die endgültige Freischaltung seitens der Forenleitung kann schon einige Tage in Anspruch nehmen - ich nenne das Forum hier explizit: einerseits stellt es sicher keine Konkurrenz dar, andererseits wird es vielleicht für die weiteren Literaturnachweise auf Seiten der verehrten Leserschaft von Bedeutung sein).:cool:

    Logisch, das polnische Forum ist rein mit polnischen Postings versehen, wobei Warschau sicher den Hauptanteil für sich in Anspruch nimmt. Für mich aber eine feine Sache, denn ich kann aktiv Lesen und Schreiben in polnischer Sprache üben - habe sogar schon in deren Reisebereich Tipps für Frankfurt usw. gegeben.

    Jetzt gibt es in Polen natürlich keine FKK- oder sonstige Clubs, dafür nimmt der WoPu-Bereich einen wesentlich höheren Stellenwert ein, denn die meisten Annoncen stellen auf Apartmentservice ab und ein kleiner Teil dieser Wohnungen sind klassische Wohnungsbordelle im unteren Preissegment, dafür darf man dann aber für 110 Zloty auch nicht mehr als 20 Minuten ohne große Starallüren der DL oder gar Mehrfachabspritzen erwarten .... und optisch sieht es da dann schon von der Bude und den Badezimmereinrichtungen her betrachtet nicht immer besonders einladend aus - kurzum: dort ist es halt ein wenig herkömmlicher, kann aber trotzdem nett und geil sein.:)

    Dank einiger Tipps seitens meines Bekannten und gleichzeitig FK in einem ostdeutschen Portal war ich mit der ein oder anderen Adresse aus seiner ToDo-Liste versorgt bzw. wusste von ihm über die ein oder andere Adresse, die er schon besucht hatte.Das Garsoniera Forum war ebenso sehr hilfreich, denn wenn man in der Suchfunktion von Google bzw. direkt in der Suchfunktion von Garsoniera (als registrierter User) die Telefonnummer einer Anzeige eingibt, dann poppen in einem weiteren Fenster oftmals die Links zur DL auf odloty.pl (dem Pendant zum deutschen ladies.de) und der entsprechende Link in Garsoniera auf, so denn seitens der User schon Berichte zur DL veröffentlicht wurden). Eine ab diesem Zeitpunkt für mich sehr wertvolle Informationsquelle, denn, wenn auch die Anzeigen und die Bilder sich regelmäßig auf odloty.pl und die Telefonnummern ändern, oder aber die DL auch mehrere Anzeigen schaltet, so kann man sicher sein, dass der ein oder andere fleißige User und Mod hier die Informationen (inkl. der unterschiedlichen Rufnummern) aggregiert haben, die Bilder in den Anzeigen einzeln nochmals eingefügt haben usw. - für mich goldwert in diesen Tagen.:D

    Klar, auch in Garsoniera gehen die Meinungen auf Grund unterschiedlicher Erlebnisse und Vorstellungen gelegentlich auseinander, aber die Quintessenz kann selbst ich, als Anfänger der polnischen Sprache, problemlos herausfiltern und erkennen, welcher User vertrauenswürdig zu sein könnte und wer nur als Werbeonkel (ja, gibt es dort auch) sich in Szene setzen will.;)

    Zu meinen Erlebnissen sei vorab angemerkt, dass ich heuer nur Frauen im Ü30 Segment besucht habe. Das mag Zufall sein, hatte ich doch sicher auch andere Optionen, aber im Nachhinein betrachtet ......

    Ola (Okopowa 56/Eingang I, Tel. +48-509-874-250), eine laut Anzeige 43-jährige MILF (http://www.odloty.pl/pl/ogloszenia-towarzyskie/warszawa/wola/fetysz-z-dojrzala-ola/109140.html), die sowohl gute aber auch kritische Meinungen auf sich vereinigt, sollte meine Erstsession sein. Die Bilder finde ich jetzt nicht 100% identisch, insbesondere ihre Brüste sind wesentlich kleiner und auch der Körperbau ist eher schlank, wenn man bedenkt, dass sie bereits 49 Jahre alt ist. Es war Sonntag Nachmittag, die Adresse mit Tram oder von vor meiner Haustür mit dem Bus 180 zur Haltestelle Esperanto in knapp 20 Minuten gemütlich erreichbar. Das Gebäude ein riesiger moderner Mischkomplex privater und gewerblicher Nutzung mit mehreren Eingängen. Wie üblich, wenn man dann vor dem haus angekommen ist, ruft man erneut an und erhält dann die Angaben zum Eingangsbereich und der dazugehörigen Wohnungsnummer.

    Ich fand mich schnell zu Recht und war denn auch flugs oben in der 10. Etage. Wie bereits beschrieben eine MILF, die mir im Laufe der nächsten 80 Minuten über Töchter, Enkelkind usw. frei von der Leber weg erzählte.

    Überhaupt durfte ich feststellen, dass ich bei allen meinen vier Besuchen zu meiner Überraschung immer sehr nett willkommen geheißen wurde, nie Hektik aufkam, und sich alle Frauen zum einen darüber gefreut haben, dass ich mit ihnen Polnisch rede (gerade bei den älteren ist Englisch nicht selbstverständlich) und sich mit mir sehr nett unterhalten haben. Bei jeder Frau hatte ich beim Verlassen der Wohnung das Sprichwort "... du kommst als Fremder und gehst als Freund ...." in die Tat umgesetzt gesehen. Den finanziellen Obolus habe ich nur einmal, bei meinem letzten Besuch, vorab aushändigen müssen. Alle Wohnungen waren mit sehr sauberen Badezimmern, einer Auswahl an Duschgel, sauberen Duschtüchern usw. versehen. Der Service war bei allen Frauen umfassend: Küssen bis hin zu ZK war fast schon Standard, FO mit Mundspritzen ein nicht vorher eingefordertes Must seitens der Frauen, Lecken konnte ich ebenso, Fingern und Rubbeln wurde nicht verwehrt. Mehrmaliges Abspritzen war ebenso selbstverständlich möglich, soweit ich dazu in der Lage war.

    Da ich somit schon wesentliche Punkte abgebildet habe, nun noch kurz im Detail zu den Frauen ..... bei Ola geht's weiter: wie gesagt durchaus schlank vom Typ und von Grund auf geil. Zurück aus dem Badezimmer wurde ich von ihr empfangen, Knutschen, ZK, ich schälte sie aus ihren Klamotten und entdeckte, dass sie ungemein gepflegte Füsse hat. Sie auf dem Bett kniend mir erst einmal das Rohr verwöhnt und das Drumherum nicht vergessen. Auf der Liegestatt ging es weiter. Spielte ich noch zunächst an ihr herum, zog noch die Strumpfware von ihren Beinen und liebkoste ihre Vagina, drehte sie den Spies alsbald wieder um, einem Spiel gleich. Ich ließ sie machen und genoss ihr FO. Einfach eine erfahrene Liebhaberin, der ich mich völlig hingab bis dass mein Ejakulat in ihren Mund schoss, sie aber alles aufnahm und, zu meiner Überraschung, den ganzen Sabbel hinunterschluckte und mit einem Schluck Wasser nachspülte.:blasen:

    Auch ich durfte sie ausgiebig im Cunni verwöhnen - sie gab offen zu dies zu genießen und deshalb gab es auch kein zurück bis zum Auszucken ihrerseits. Sie schmeckte hervorragend und zog schön Fäden und auch das Laken war hernach gut feucht. Zunächst hatte ich den Eindruck, dass sie gar meinen Schwanz ohne Gummi einführen könnte, so gekonnt spielte sie in seitlicher Lage mit ihren Beinen und Schenkeln an mir herum ...... doch dann wurde der Präser übergestülpt und ich missionierte sie zunächst in meiner gewohnten Manier, also erst oberflächlich, kreisend und dann nach und nach tiefer. Eine geniale Hure - mein Schwanz war hart und ich knallte sie gefühlvoll bis dass der zweite Abgang mich erlöste. Ein toller Einstand .....

    Tags darauf habe ich bei Madzia in der Lucka 18/42 (Tel. +48-796-449-095) angerufen (http://www.odloty.pl/pl/ogloszenia-towarzyskie/warszawa/wola/analna-kruszynka/165904.html). Die Adresse ist meine alte Stammadresse, die ich schon seit Jahren besuche. Madzia war im Juni auch schon da, aber irgendwie ist sie nicht nur klein, ihr Körper hat schon Anzeichen von Anorexie). Ich rufe eher ohne Überzeugung an, als ich nur wenige Meter von der Adresse entfernt bin und sie mir sagt, dass sie gerade Einkaufen sei, aber in einer Viertelstunde zurück. OK, die Frauen reden viel, aber ich gehe die paar Meter weiter zum Haus, als ich sie plötzlich aus dem Fresh Market nebenan kommen sehe - wirklich nur Haut und Knochen.

    Ich belasse es, habe ich doch zuvor für 15 Uhr einen Termin bei Moni (http://www.odloty.pl/pl/ogloszenia-towarzyskie/warszawa/wola/atrakcyjna-moni/141353.html) in der Okopowa 56 II ausgemacht. Ja, richtig, das gleiche Wohngebäude wie tags zuvor bei Ola (Tel. +48-721-088-341). Mein geschätzter Bekannter und FK aus Ostdeutschland hatte bereits im Sommer eine positive Erfahrung mit ihr geschildert. Die Stunde für 200 Zloty, ebenso problemlose Kommunikation am Telefon. Laut eigenen Angaben ist sie 34 Jahre und arbeitet bis 16 Uhr, da ihr 3-jähriger Sohn dann aus dem Kindergarten abgeholt werden muss. Sie wirkt in natura wesentlich zierlicher als auf den Bildern. Hellerer Hauttyp, KF 34-36 max, Cup A-B leicht hängend. Auch mit Moni eine unkomplizierte Stunde, nicht ganz so naturgeil wie Ola. Ich denke, dass Moni, nicht zuletzt der guten Kritiken auf Garsoniera wegen, regen Zuspruch genießt. Auf meine Frage, ob es denn morgens um 8 Uhr überhaupt Sinn macht zu arbeiten, nickt sie mit voller Überzeugung. Die Duschtücher werden hier nur bei 40 Grad gewaschen, so hatte ich zumindest den Eindruck. Trotzdem, sauberes Bad. In der Wohnung von Ola waren gar deren zwei - sie meinte, wenn sie wochentags mitunter zu dritt arbeiten, dann ist es schon praktisch, wenn man die Gäste nicht warten lassen muss.;)

    Die Session mit Moni erinnert mich ein wenig an meine Anfangszeit mit Ewa, damals vor über 10 Jahren im Blue Note. Voll bei der Sache, aber gelegentlich mit Distanz. Witzig und nett ist es allemal - es fehlt an nichts, FO mit Aufnahme bis zum letzten Tropfen, dann mit einem breiten Grinsen ins Bad zur Entsorgung, aber gleich wieder zurück. Lecken, Ficken, Schmusen ...... alles prima. Als ich später aus dem Bad frisch geduscht mich zum Anziehen begebe, schaut sie zur Tür rein, bereits in Jeanshose und Pulli - ich liebe schön lackierte Fußnägel an Jeans ..... da wünscht man sich doch glatt noch Mal, dass Mutti einen vom Kindergarten abholt. Wie bei Ola, so auch bei Moni, erst im letzten Moment die 200 Zloty auf dem Nachttisch deponiert ..... Küsschen und ciao.:winkewinke:

    Bereits zu Beginn meines Aufenthaltes bin ich beim Stöbern in Garsoniera auf die Anzeige von Zosia gestoßen (http://www.odloty.pl/pl/ogloszenia-towarzyskie/warszawa/wola/kinder-zosia-seksi-wariatka/158259.html , Tel. +48-503-014-156). Ebenso wie Moni arbeitet sie nur in einem begrenzten Zeitrahmen, was mir immer den Eindruck vermittelt, dass ich nicht auf eine 24/7 Hure treffe, die von ihrem "Alfons" (das ist übrigens der Fachbegriff für Zuhälter auf Polnisch - hoffentlich mache ich mich jetzt nicht beim ein oder anderen FK unbeliebt) unentwegt beschäftigt wird. Auf Garsoniera hat sie sehr gute Kritiken. Die Terminvereinbarung in der Wolska 96/5 klappt einwandfrei. Anfahrtszeit mit Bus und Tram rund 25 Minuten - die Tram hält fast vor der Haustür.

    Und Zosia (das Wort "Kinder" in der Anzeige ist ein Wortspiel im Sinne von Kinder Überraschung von Ferrero: Spannung, Spiel und Schokolade) sieht auf den ersten Blick auch genauso aus, wie die Bilder es vermuten lassen. Blonde Kurzhaarfrisur, allerdings mit einem reichen Tattoogemälde auf der Rückseite, was mich aber nicht stört. Sie ist witzig, lieb, 36 Jahre alt. Ein schlanker Körper, fröhliches Gesicht, gewinnendes Lächeln. Sie trägt das Kleid mit Blumenmuster ...... fällt dem ein oder anderen von euch bei näherer Betrachtung etwas auf? Die Frau hat eine 34/36 Figur, ein kleines A-Körbchen, was mir ja bekanntlich gefällt, doch, wie ich beim Lüften des Kleidchens erkennen darf ..... ist da ein "... Braten in der Röhre ..." - sie arbeitet noch zwei Monate und im Januar soll es dann soweit sein - wieder ein Junge.:)

    Nun, wenn man manchmal in Foren liest, was manche FK sich für den Fetisch einer schwangeren Hure zu geben bereit wären ...... ich sage mal vorab: 150 Zloty, also so knapp 38 Euro/Stunde sollte es mich kosten. Und Zosia war derart naturgeil und sagte mir ebenso wie Ola zwei Tage zuvor, dass sie Sex liebt und braucht. Die Schwangerschaft "steht" ihr ..... sie ist ungemein agil, um mich bemüht, spricht natürlich kein Englisch und wir haben Spaß den polnischen Jargon des Sexlebens in jeder Form zu üben. FO mit Aufnahme, war doch kar keine Frage, Lecken ..... sie zieht mich rein bis dass es ihr kommt. Der spätere Fick nach erneutem Anblasen meines Gemächts ...... sie hat derart viel Vergnügen an meinem Rein- und Rausspiel und ich entlocke ihr lauten Zuspruch. Super, was will man da noch mehr?:D

    Einen Tag Pause zur Regeneration - Ficken war ja diese tage schönes Beiwerk, aber ich habe mich auch noch anders zu beschäftigen gewusst. Aber eine Anzeige und die Meinungen des ein oder anderen Szwagier ("sz" wird "sch" ausgesprochen) resp. Lochschwagers auf Garsoniera fokussierten mein Interesse auf Polina (http://www.odloty.pl/pl/ogloszenia-towarzyskie/warszawa/bemowo/nina-lux/181809.html , Tel. +48-736-551-590). Sie residiert in der Radziwe 5, einem Neubaukomplex unweit der Nebenstraßen Banderii und Zawiszy, wo sich auch einige weitere DL tummeln.

    Polina ist gebürtige Ukrainerin, 31 Jahre, die Bilder passen, eher ein wenig schlanker in Realität. Ein elfjähriges Kind zu Hause, getrennt vom Vater seit fünf Jahren. Die Tatsache, dass sie Ukrainerin ist, bekritteln manche Lochschwager und beklagen sich, dass ihr Polnisch nicht perfekt sei. OK, Polnisch spricht sie dennoch lieber als Englisch, wie sie mir eröffnet. Ich komme eine Viertelstunde zu spät, aber sie entgegnet mir beruhigend, dass das kein Problem sei. Im Hintergrund der Wohnung hört man noch ein oder zwei andere Frauen - ihre Wohnung ist wohl der Treffpunkt und je nach Termin beziehen die Damen dann wohl die jeweilige eigene Dienstwohnung auf der Etage;) 200 Zloty wechselten dieses mal sofort den Besitzer. Polina ist sehr nett, lieb, natürlich, wie mir das bei Ukrainerinnen in Polen im Gewerbe oft auffällt. Soll heißen, sie strahlen eine natürliche Schönheit aus, vermeiden aber oft, warum auch immer, ein wenig mehr aus sich zu machen. Nagellack .... nein, die Riemchensandalen fast schon ein wenig mehr für die Freizeit als für den Job - ok, mir gefällt das.:)

    Die einzige Begegnung, bei der ich nur einmal ficke, das sei voraus geschickt. Wir haben zärtlich und mit Zunge geküsst, es war innig auf eine andere Art und Weise. Nach dem FO stieg sie in Amazone auf mich drauf, ritt mich, nicht wild, sondern genüsslich. Nein, nicht gelangweilt, aber mir immer näher kommend bis dass unsere Münder wieder eins waren. GF6 auf die zärtlichste Form. Wie meinte ein User auf Garsoniera treffend ".... es ist, als wenn man eine Freundin im Bett hat ...". Nach dem ersten Sex haben wir viel geredet, alles auf Polnisch, sie wollte sich mitteilen und auch von mir und Deutschland mehr wissen. Eine ganz liebe und grundehrliche Frau.:)

    So, das war's, die Telefonnummern "bleiben", und wenn auch der Link zur Anzeige nicht funktionieren sollte, weil die DL gerade off ist, die Anzeige durch eine andere ersetzt usw., dann könnt ihr via Google und unter Einsetzen der Telefonnummer (in der angegebenen Form/mit + und -) die entsprechenden Links und Bilder finden. Denn Garsoniera erlaubt auch Gästen eine begrenzte Anzahl von Aufrufen.:winkewinke:
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Oktober 2016
    wanderer55, genervt, nobby und 19 anderen gefällt das.
  2. moravia

    moravia Volkstribun

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    5.308

    Manche kommen tatsächlich wieder .... auch nach der dritten Geburt - https://www.odloty.pl/pl/ogloszenia-towarzyskie/warszawa/zoliborz/grzeszna-blondi/198902.html - und jetzt mit dem Bus 188 (Haltestelle Esperanto) in der ul. Okopowa 56 besuchbar.
     
    R.-heimer und verweser gefällt das.
  3. moravia

    moravia Volkstribun

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    5.308
    Roemer 31480 und schneehase gefällt das.
  4. Oasis89

    Oasis89 Bürger

    Registriert seit:
    4. Januar 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    2

    Hey movaria, ich war letztes jahr in Warschau mit Freunden unser hauptaugenmerk lag allerdings nicht auf p6 oder rotlicht sondern feiern, aber wir dachten wenn man schonmal dort ist und sich was passendes ergeben sollte warum nicht wenn es schon so günstig ist :p Nach längerer recherche wusste ich eigentlich genau was ich nicht wollte, in einem von den etablissments landen wo die nicht ganz attraktiven Damen hausieren und die preise verlangen kaum günstiger als deutscher laufhaus-standard und ohne extras sondern welche von roksa pl sollten es werden die zwischen 100 und 200 zl pro stunde verlangen auch wenn der service nicht ganz so toll sein soll wie deutscher standard. Allerdings war die Kontaktaufnahme auf englisch dann kurzfristig nachts per telefon gar nicht so einfach und man konnte nicht gezielt nach Straße schauen. Somit wenn du sie dann nach der Straße fragst und es nur 1-2 mal nicht verstehst (wie denn auch nachts angetrunken ohne je ein wort polnisch gelernt zu haben außer kuraz :D ) haben die direkt genervt aufgelegt bin ich zu einer adresse(plac Konstytucji 2) losgezogen allerdings den eingang nicht gefunden sondern nur Geschäfte gesehen vor ort nach 2 km Fußmarsch. Dann einen Taxifahrer an der straße wachgeklopft als letzte notlösung den gefragt, weil das in einem deutschen Ratgeber so stand, der dann angeblich nur eine adresse 4 km weiter kannte (chlodna 39) wo ich genau dort landete. Die 2 anwesenden Damen vor ort waren erkennbar schon mind 20 jahre in diesem beruf und nicht gerade optikknaller wobei ich mich dann doch dazu durchgerungen habe die bessere von beiden in anspruch zu nehmen. Service war dann gottseidank wenigstens zufriedenstellend trotz dass es ohne extras war und zu teuer für polnische verhältnisse aber trotzdem noch günstig. In einem anderen relativ aktuellen thread hab ich allerdings gelesen dass in der adresse deutlich jüngere frauen hausieren sollen, wie kann das sein? Und wie hätte ich das vermeiden können? Ich wünschte ich wär früher auf deine berichte hier gestoßen dann wär mir das vielleicht nicht passiert..
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2018
    moravia und Hörbi gefällt das.
  5. schneehase

    schneehase Volkstribun

    Registriert seit:
    28. Januar 2013
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    1.421

    Hallo Oasis
    willkommen!!!
    Ganz guter Erstbericht. Wenn noch ein paar Absätze eingefügt werden, dann ist es leichter lesbar.

    Gruß
    Schneehase
    der sich auf weitere (möglichst "erfolgreiche") Berichte von Dir freut
     
    moravia gefällt das.
  6. moravia

    moravia Volkstribun

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    5.308

    . Davon abgesehen, dass mir dieser abgeschrubbte WoPu nicht so sehr Gefallen bereitet, ist er an und für sich recht einfach zu finden. Vom Centrum her kommend liegt die Adresse nach dem plac Konstytucji auf der linken Seite (quasi gegenüber dem Green Cafè Nero) gleich zu Beginn der überdachten Galerie an der ersten Eingangstür - die Nr. 2 steht genau über der Tür und das Klingelschild ist deutlich von den anderen abgehoben.

    . Ach, dieser Flachbau unmittelbar neben dem AXA Tower - vergiss' es. Schade, allein meine letzten beiden Berichte hätten dir weiterhelfen können, habe ich doch daraus selbst erst letzte Woche wieder zwei DL besucht. Den Bericht dazu habe ich bereits verfasst.
     
    schneehase und Marc Aurel gefällt das.
  7. Habibi83

    Habibi83 Bürger

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    8

    Hallo moravia.

    Ich hab nun schon viele deiner Polen-Berichte gelesen. Du schreibst in einem Bericht, dass man nicht extra wegen Sex einen Trip nach Polen machen sollte. Ehrlich gesagt plane ich aber genau das :- ) Wollte im August für 4 Tage nach Warschau bizzl Sightseeing etc. und natürlich paysex :)))

    Es wäre sehr nett von dir, wenn du mir trotzdem mit Rat und Tag zur Seite stehen würdest. Meinst du schwarzköpfe haben in Polen schlechte Karten beim Paysex? wäre schön wenn wir in Kontakt bleiben.

    LG
     
    moravia gefällt das.
  8. moravia

    moravia Volkstribun

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    5.308

    "Nicht extra dem P6 wegen ...." - ich habe das geschrieben, damit interessierte Newbies sich nciht der Illusion hingeben, dass in Warschau alles ganz einfach wäre. Áus eigener Erfahrung weiß ich das. Wenn du meinetwegen von Donnerstag bis Sonntag dort bist, dann musst du dich auch orientieren. Viele der notierten Telefonnummern gehen vielleicht beim ersten Versuch ins Leere, weil die DL frei hat, beim Einkaufen ist oder gerade einen Gast hat. Kurzum: du telefonierst oft vergeblich rum und bist dann angepisst. Daher gerne meine Nummern abtelefonieren, um eine Bsis zu haben. Manchmal ist es auch sinnvoll tags zuvor einen Termin zu machen.

    Naja, die Dates machst du telefonisch klar (odloty.pl). Da fragt keine DL nach deiner ethnischen Herkunft oder Schwanzgröße, ob beschnitten oder nicht Tipps grundlegender Art hast du ja aus meinen Berichten der letzten Jahre (u.a. polnische SIM-Karte kaufen - ja, du wirst beim Kauf registriert, aber das ist kein Problem).

    Registriere dich auf odloty. Das ist einfach, da die Website auch auf Deutsch und Englisch verfügbar ist - Vorteil: du kannst dir danach eine Favoritenliste zusammenstellen mit den Profilen derjenigen Frauen, die dich interessieren. Dann musst du nichts aufschreiben und kannst immer wieder erweitern.

    Stadtteile zum Suchen auf Odloty sind inbesondere WOLA, MOKOTOW und CENTRUM. Am Telefon in einfachem Englisch und kurzen Sätzen sprechen - es ist nicht selbstverständlich, dass man Englisch versteht. Auch nicht verwundert sein, wenn auf der anderen Seite plötzlich gleich wieder der Hörer aufgelegt wird. Kommt alles vor. Anzeigen mit Preisen über 250-300 Zloty/Stunde kannst du oft knicken.

    Am Wochenende ist es mitunter schwieriger, da doch viele DL nur Mo-Fr aktiv sind. Übrigens, am Vormittag sind die Frauen oft eher verfügbar als ab 11:30 Uhr, wenn dann deren Stammis kommen. Ich hatte schon prima Sessions um 09:00 Uhr. Ich kenne deine Präferenzen nicht, aber alle die von mir in meinen Berichten genannten Frauen waren so wie beschrieben.

    Allgemein unterliegt man als Freier ohnehin beim Stöbern der Optik von Photos. Wenn möglich, dann gehe besser ohne Vorurteile los - auch weniger auffällige Anzeigen können sich als wahrhaftige Highflyer erweisen.

    Green Cafe Nero ist ein inzwischen weit ausgedehntes Netz einer Kaffeekette - wie Starbucks, aber irgendwie gemütlicher. Dort kannst du schön im Sessel flezen und, dank WIFI for free, im Internet surfen.

    Schreib' mir bitte, gerne per PN, in welchem Hotel du nächtigen wirst, dann kann ich dir noch ein paar Tipps geben. Taxifahren ist durchaus günstig für unsere Verhältnisse - selbst die Fahrt vom Flughafen Chopina ins Zentrum kostet nicht mehr als 40 Zloty (1 Euro = 4,15 Zloty). Wichtig: die taxis müssen das Symbol der "Sirene", dem Wahrzeichen von Warschau, an der Tür oder dem Licht auf dem Autodach haben - abzuraten ist von schwarzen Limousinen vor Clubs u.ä..

    Solltest du ein Date außerhalb des Hotels, also im Appartment machen, dann lasse dir per SMS die Adresse schicken. Schreibe diese ggf. nochmals auf einen Zettel für den Taxifahrer. Die Appartment-Nummer erhältst du in der Regel erst, wenn du dich dann später vor dem Gebäude nochmals meldest. Gated Community und Nutzung der Klingelanlage in Polen ist

    Alles weitere auf Anfrage .....
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juni 2018
    Habibi83 und Roemer 31480 gefällt das.
  9. moravia

    moravia Volkstribun

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    5.308
  10. moravia

    moravia Volkstribun

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    5.308
  11. Habibi83

    Habibi83 Bürger

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    8

    vielen lieben Dank. Ich fahre erst Ende August, aber ich werde mich jetzt schon vorbereiten :)
    Ich halte euch auf dem laufenden was die Vorbereitungen angeht. Die Frauen auf den genannten Seiten sind ja echt attraktiv und günstig :)
    Hatte noch nie einen Dreier, das wollte ich gerne in Polen nachholen.

    bis dann alles Gute,
    LG
     
  12. Habibi83

    Habibi83 Bürger

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    8

    https://yomadic.com/polish-prostitutes/

    Schonmal hiervon was gehört? Find ich ja aufregend ehrlich gesagt. Überlege ein Auto zu mieten, dann würde ich da mal hinfahren sofern es nicht zu unsicher ist.
    LG
     
  13. moravia

    moravia Volkstribun

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    5.308

    Bevor du den Starßenstrich eroberst, kannst du auch in der al. Jerozolimskie, westwärts vom Marriott Hotel auf derselben Seite,nach den roten Leuchten in den Fenstern Ausschau halten, die meistens die Nummer des entsprechenden Apartements im Gebäude anzeigen, in dem eine oder zwei DL´sich verdingen. Preis pro Dame max. 120 Zloty. Außerdem findet ihr hinter den Windschutzscheiben entlang dieser Straße regelmäßig Werbecards in Größe einer Business Card von umliegenden Adressen. Der Straßenstrich lohnt da kaum - außer man legt Wert auf Junkies.

    Ihr kennt meine Berichte - wenn 50 Euro für eine Stunde Sex, Franze wie zu Zeiten vor dem 1. Juli 2017 in Deutschland, mehrfaches Abspritzen ..... zu viel sind, dann weiß ich auch nicht. Obwohl, ich kenne einen Belgier, der damit argumentiert, dass die Kassiererin im Supermarkt nur 400 Euro pro Monat Lohn erhält. Ist halt alls Ansichtssache. In Frankfurt bei den Polinnen in der Weberstraße zahlt man ja auch bereitwillig 150 Euro pro Stunde.
     
    schneehase und Habibi83 gefällt das.
  14. Habibi83

    Habibi83 Bürger

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    8

    Hey. 50 Euro ist ein super Preis, ich wollte ja auch nur mal einen Abstecher zu den "streetwalkern" machen. Finde es halt aufregend, hab das auch schon in Amerika in Philadelphia gemacht. Sehr hübsche Mädels sind darunter, und "Junkies" klingt nur wirklich nicht nett. Darunter sind gewiss auch hübsche tolle nette Frauen. Wollte ja nur wissen, ob du weißt wo es noch einen Straßenstrich gibt? Wenn ich ein Auto habe, würde ich auch gerne mal außerhalb der Stadt was ansteuern. Gibt es da ein paar Adressen? Bordelle? Strassenstrich?

    Danke und LG
     
  15. moravia

    moravia Volkstribun

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    5.308

    Was soll ich hier beschönigen? Ich kenne mich einigermaßen in Warschau aus. Zum Beauty Contest in Philadelphia kann ich nichts sagen, wundere mich aber, wie das mit dem Starßenstrich in den ansonsten doch generell recht prüden USA in manchen Bundesstaaten doch vor sich geht. Hübsche Straßenstrichhuren in Warschau sind mir unbekannt. Und was ich aus Berichten weiß ist eher ernüchternd, wenn man nicht einen Drang nach "versifft" hat.
     
  16. Habibi83

    Habibi83 Bürger

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    8

    Hi moravia.

    Bin im Hotel im Stadtteil Praga. Wollte gerne heute Abend auf die Pirsch. Ich befolge deinen Ratschlag und schaue.mir die Gegend rund um das Marriot hotel an. Bei odoiy.pl bin ich angemeldet und hab etliche Favoriten. Soll ich mit meiner deutschen Rufnummer anrufen? Oder doch ne polnische sim Karte kaufen. ich probiere es erstmal mit deutscher nummer...Können gerne auch über WhatsApp schreiben Lg
     
  17. Habibi83

    Habibi83 Bürger

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    8

    Ja und heute schon Lehrgeld gezahlt. Über roska.pl ein date vereinbart, lag im plattenbau in Stadtnähe. Dort angekommen angerufen und dann rein ins gebäude.oben angekommen öffnete mir ne blondine die so garnicht wie auf den bildern aussah. Schroff reingebeten, direkt ins zimmer gedrängt.konnte noch sehen dass auf dem flur ihre besser aussehende kollegin sitzt. Sie sieht das und bietet mir dreier für 200 zloty an, ich war noch am überlegen da sagte sie schon 150 zloty. Ich natürlich dankend angenommen. Hatte aber da schon ein komisches Gefühl. Hab mich dann ausgezogen und auf die beiden mädels gewartet. Nach 10 minuten diskussion kamen dann beide rein...und fingen an ein theater aufzuführen. Am rumzicken, rummaulen etc...von titten ode brüste lecken wollten die plötzlich nichts mehr wissen. Nur gegen euro sagen sie weil ih erwähnte dass ich aus Deutschland komme...dann sollte ich mich hinlegen,kurzes anblasen ohne und mit gummi und dann sollte auch schon gefickt werden. Alles sehr grob und im schroffen ton. Als ich die Brüste kneten wollte schrie sie rum dass das 100 zloty kosten wurde und sie brach die session dann einfach ab und ging in den flur. Die andere hinterher. Tja da stand ich dann, nach 3 minuten war alles over. Ich mich angezogen und dann in den flur gegangen da standen die beiden madels komplett angezogen und quatschten auf polnisch. Egentlich hätte ich mein geld zuruckfordern sollen aber da ich keinen Ärger haben wollte bin ich gegangen. Richtige AZF waren das. Damit war meine laune erstmal im keller. Mal sehen was der tag morgen bringt.
     
    moravia, schneehase und Child in time gefällt das.
  18. Ricky

    Ricky Römer

    Registriert seit:
    8. April 2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    68

    150 Zloty - also ca. 35 € - was will man da erwarten???
     
    moravia gefällt das.
  19. Habibi83

    Habibi83 Bürger

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    8

    ich wollt ja mehr bezahlen, aber die mädels war am zettern und meckern, eine Unterhaltung war garnicht möglich. Der waren vorher schon aggro.

    Egal:

    War ein Tag später bei der von Moravia vorgeschlagenen Maja - https://odloty.pl/pl/ogloszenia-towarzyskie/warszawa/wola/figlarna-maja-tylko-do-0107/207041.html

    Die war wirklich super, blond, hübsch, dünn und zierlich, kleiner Bauch weil Sie laut eigener Aussage drei Söhne hat, vor allem war die Adresse seriös. Kein runtergekommenes Viertel sondern stinknormal. Apartment teilt sie sich mit zwei anderen Damen, jede hat ihr eigenes Zimmer. Badezimmer war super modern, schlafzimmer mit allem notwendigen eingerichtet (Gleitgeld, Kondome etc.). Hab mich bei ihr richtig wohl gefühlt. 1 Stunde für 200 Zloty, zweimal abspritzen inklusive. Deepthorat geht nicht, da sie sonst kotzen muss. Hab mich nachher selbst geärgert, dass ich ihr kein Trinkgeld gegeben habe.

    Am nächsten Tag habe ich Ola, auch ein Vorschlag von Moravia, angerufen. Sie ist zwar rangegangen, hat aber nach dem Hallo sofort aufgelegt und ist danach auch nicht mehr ans Telefon. Die sehen eben dass es keine polnische Nummer ist. Schade, hätte Ola gerne ausprobiert.

    bis dahin
     
  20. moravia

    moravia Volkstribun

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    5.308

    Na, da bin ich ja mal froh, dass Maja in der Okopowa 56 eine tadellose Performance abgeliefert hat. Ola spricht kaum Englisch - sie gehört mit ihren 50 Lenzen zu den Polinnen, bei denen im Lehrplan an der Schule noch Russisch anstatt Englisch stand. Insofern muss man sich bei ihr wirklich ziemlich "einfach" melden. Mag sein, dass wenn ihre Kollegin vor Ort und frei gewesen wäre, sie ihr den Anruf übergeben hätte. Gräme dich nicht, selbst wenn ich schon versucht habe bei anderen Frauen, die der englischen Sprache nicht mächtig waren, auf Polnisch (und mein Polnisch reicht für P6 Dates abmachen allemal aus) die Sache zu glätten, so habe ich dennoch bereits mehr als genug der dir widerfahrenen Erfahrung machen müssen.

    Allerdings empfehle ich grundsätzlich den Kauf der polnischen SIM-Karte. Und dein "Reinfall" auf roksa - ganz ehrlich: wenn dir die DL schon an der Türschwelle nicht zusagt bzw. du den Eindruck hast, dass das eine ganz andere ist, dann klar sagen, dass du die Frau vom "picture" besuchen willst. Wenn die dann auch ganz anders aussieht, dann kehrt machen. Den Link zum Reinfall hättest du gerne noch reinsetzen können, wenn er noch aktiv ist. 200 Zloty für einen Dreier wäre mir aber eh seltsam vorgekommen. Mach zu Beginn klar, was du willst und gut ist es - ich habe in Warschau noch nie Nachverhandlungen geführt.

    Die "billigsten" Dates gibt es in der al. Jerozomlimskie, vor allem im Bereich zwischen Marriott und Radisson Blu (Plac Zawiszy) auf der südlichen Straßenseite (das sind die Fenster mit den abends grün oder rot leuchtenden Nummern in den Fenstern). 120-130 Zloty in einfachen sozialistischen Wohnblocks in der Einraumwohnung. Aber eine Hochzeitsnacht darf man nicht erwarten. Standard ist dort Blasen (meistens FO) und einmal Abspritzen. Wer da meint, er könnte eine Stunde wild rumvögeln, der hat sich geirrt. Eine ähnliche Adresse gibt es auch in der ul. Nowogrodzka (https://odloty.pl/pl/ogloszenia-towarzyskie/warszawa/centrum/nowogrodzka-club/59471.html) unweit des Polonia Palace. Da darf man einfach nichts erwarten.

    Aber dein Erlebnis mit Maja ist der Beweis dafür, dass es auch anders geht.

    Ansonsten kann ich immer nur auf meine Berichte verweisen. Es gibt, soweit ich weiß, noch einen vom Januar, als ich zwischen Weihnachten und Neujahr in Warschau war.

    Danke für deinen Bericht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. August 2018
    Badnauheim und schneehase gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden