World Ungef*ckt, doch trotzdem Glück(lich)

Dieses Thema im Forum "Hessen" wurde erstellt von Neugierig87, 31. Oktober 2021.

  1. Neugierig87

    Neugierig87 Bürger

    Registriert seit:
    28. Oktober 2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    13

    Letzten Freitag stand spontan mein erster Besuch in der World an. Gleichzeitig war es auch mein erster Besuch überhaupt in einem solchen Etablissement.
    Ein bisschen mulmig war mir ja schon, also schaut ich mir erstmal beide Parkplätze an, bevor ich mich endgültig dazu entschied, reinzugehen. Doch ich tat es.
    Der Türsteher war sehr freundlich, überprüfte meine Covid-Formulare und schon ging es los.
    Die Empfangsdame war ebenfalls ausgesprochen freundlich, erklärte alles, und kurze Zeit später fand ich mich unter der Dusche wieder.
    Danach ging es in die "Lounge". Wow. Absolut edel! Und soooo viele nackte Frauen! Die Musik war laut, aber nicht zu laut und traf meistens genau meinen Geschmack. Also bestellte ich mir erstmal ein Bier und setze mich auf eine der Couches.
    Es dauerte nicht lange, bis die erste Dame mir mit einem Handzeichen zu verstehen gab, dass sie sich gerne zu mir setzen würde. Ich wollte nicht unhöflich sein und sagte "Wenn du möchtest"... (Nach der ca. 8. Dame habe ich dann gelernt, dass man hier auch ruhig NEIN sagen darf...).
    Nachdem die Dame dann irgendwann merkte, dass ich kein Interesse an einer schnellen Nummer mit ihr habe, ging sie wieder und es dauerte nicht lange, bis Dame Nr. 2, 3 und 4 sich zu mir gesellten.
    Noch nie habe ich so oft wie an diesem Abend gehört, wie schön meine Augen sind... :1luvu:
    Doch leider fiel nicht eine einzige der Damen, die mich ansprachen, in mein Beuteschema.
    Es waren genau 2 Damen da, mit denen ich mir ein Zimmer hätte vorstellen können, doch leider hatten diese beiden Damen entweder kein Interesse an mir oder ständig eine Menge Herren um sich herum (Habe ich wirklich so einen 0-8-15-Geschmack? :aeh:).
    Die eine war einfach ein Traum. Ein bischen chubby, nicht zu groß, hübsches Gesicht, tolle Brüste und ein Arsch zum Reinbeißen. Sie hatte etwas sehr jugendliches an sich und wirkte frisch und motiviert. Dürfte ich mir eine Frau malen, würde sie ungefähr so aussehen. Vllt mit etwas weniger Bauch, aber man kann ja nicht alles haben.
    Die andere war einfach nur wunderschön und hatte dazu ein unfassbar arrogantes Gesicht - wie gern hätte ich in diese Gesicht geschaut, während sie mir den Hintern versohlt... :biglaugh:
    Ein etwas unschönes Erlebnis gab es leider auch noch. Eine etwas aufdringliche Dame setzte sich ohne zu fragen auf meinen Schoß und wollte unbedingt mit mir auf ein Zimmer. Als ich nein sagte, frage sie mich warum ich denn so arrogant wäre und ich erwiderte, dass ich nur ganz freundlich versuche ihr klarzumachen, dass ich kein Zimmer mit ihr möchte. Etwas beleidigt zog sie dann ab...
    Ich trank noch ein Bier und versuchte sehr dezent, eine der beiden in Frage kommenden Mädels auf mich aufmerksam zu machen, doch an diesem Abend ergab sich leider keine Chance mehr.
    Dann kamen noch zwei ausgesprochen hübsche Damen zu mir, die gerne einen Dreier schieben wollten. Wäre es nicht mein erster Besuch gewesen, hätte ich mir die beiden durchaus vorstellen können, aber ich wollte mich heute nur mit dem Besten oder mit nichts zufrieden geben, also lehnte ich auch hier wieder ab.
    Irgendwann reichte es dann, ich ging duschen, beantwortete die freundlichen Fragen von Empfangsdame und Türsteher, ob alles ok gewesen sei, mit einem ja, und entschwand in die Nacht.
    Ein sehr aufregendes Erlebnis und bestimmt nicht das letzte Mal!
     
  2. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    3.713
    Zustimmungen:
    9.165

    Mehr braucht es für mich nicht um festzustellen das der Autor ein mir sehr bekannter Clubgaenger und auch Berichteschreiber ist.

    Gr vw, frage mich nicht das erstemal hiermit woher er seine Ambition hat seit Jahren dieses forum intelligent zu verarschen

    Aber seit seiner Anspielung damals im Atlanta wegen dem Ghandi Bild ist er mir im Club einer der besonders sympathischen Patienten geworden.
     
    Octavian gefällt das.
  3. Neugierig87

    Neugierig87 Bürger

    Registriert seit:
    28. Oktober 2021
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    13

    Ich weiss nicht, was mit dir nicht stimmt, aber diese Unterstellung ist schlicht haltlos. Aber es war ja klar, dass wieder irgendjemand irgendeinen Satz rauspickt und irgendeinen Schwachsinn reininterpretiert.
     
    verweser gefällt das.
  4. goofie58

    goofie58 Volkstribun

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    1.848

    Gut finde ich, dass ein Bericht gekommen ist.
    Ich sehe jedoch Ähnlichkeiten mit einem ehemaligen Schreiber der zu Zeiten, wo in Pohlheim noch regelmässig 70+ Damen (bezogen auf die Anzahl, nicht aufs Alter) anwesend waren, immer von seinem erlesenen, besonderen Geschmack schwadronierte und nahezu nie einen Deckel auf den Pott fand.

    Wenn ich reflektiere, was ich in meinem 1. Clubbesuch empfunden habe, fällt es mir schwer zu glauben, dass ein Neuling im Alter von 34 Jahren, umgeben von splitternackten Frauen, angesichts etlicher Angebote, kein Zimmer zulässt.
    Ist das maßlose Selbstüberschätzung, hat er einen Knoten in einem bestimmten Körperteil oder wurde uns tatsächlich etwas vorgegaukelt?

    Skeptischer Gruß :cool: Goofie.
     
  5. schneehase

    schneehase Volkstribun

    Registriert seit:
    28. Januar 2013
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    1.524

    Warum denn gleich einen Erstbericht so negativ kommentieren? Ok wenn ihr Euch sicher seid. Aber m.E. hat er nichts verwerfliches geschrieben.

    Ich freue mich zunächst über einen neuen Berichteschreiber.

    Mal sehen was noch kommt
    freut sich der
    Schneehase
     
  6. Sonderlocke

    Sonderlocke Bürger

    Registriert seit:
    28. Juni 2021
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    40

    Zu irgendeiner „Historie“ ehemaliger Schreiber weiß ich gar nichts.

    Etwas “seltsam“ finde ich diesen Einstiegsbericht aber auch. Warum?
    War am Freitag auch vor Ort. Glücklich ja, aber bei dem LineUp dort „ungefickt“ dort wieder raus zu kommen? Absolut keine Chance! :haha:
    Und ähnlich wie Kollege Goofie musste ich an meinen eigenen Erst-Clubbesuch vor vielen Jahren zurückdenken.
    Ich hatte es nicht mal halb durch die Abflughalle geschafft, bis mich eine junge Dame ansprach …
    Sowohl die Optik die sich mir bot, als auch die überaus lustige, intelligente und nicht-drängende Konversation ließen mein vorheriges Bild von „Pay6“/„Red light“ augenblicklich in sich zusammenstürzen.
    Klar, ist heute nicht mehr ganz so früher, wer kennt nicht diese dauernden nostalgischen Erzählungen. (Die, Sorry auch für den letzen Absatz, mich langsam immer mehr langweilen).
    Glaube dennoch, viel anders würde ich heute einen Erstbesuch auch nicht wahrnehmen.

    Soweit just my two cents zum Thema.
     
  7. Der Pharao

    Der Pharao Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.523
    Zustimmungen:
    4.493

    Ich bin auch etwas zwiegespalten, ohne Kritik üben zu wollen, zunächst schließe ich mich aber goofie an und danke ebenfalls für den Bericht.
    Lieber Kollege neugierig87, selbstredend ist es dein gutes Recht, dich im Club so zu verhalten wie du möchtest, auch buchst du selbstredend nur die Ladies, die dir gefallen und es ist auch keine Schande, einmal ohne Zimmergang nach Hause zu flanieren.
    Ich persönlich hatte mir schlichtweg etwas "mehr" erhofft, nach den vielen präzisen Fragen deiner Person, dass du deiner Neugier auch erotisch nachgehst und schlichtweg einfach mal etwas riskierst.
    Vielleicht haben auch einige Kollegen eine rhetorisch etwas demütigere Herangehensweise erwartet ...
    "Mit dem Besten zufrieden geben", "wie arm seid ihr eigentlich", auch wenn es vermutlich ironisch und als Scherz gemeint war, nun, dass kommt bei den alten Hasen nicht so sonderlich gut an, zumal "das Beste" auch nicht zwingend immer "die Hübscheste" bedeuten muss.
    Aber, "so etwas" lernt man indem man fleißig zimmert, sich den Erfahrungsschatz aneignet, wo man eben beim Liveerlebnis manchmal total überrascht wird, im positiven Sinne, oder auch ein makelloser Körper mit einer eher mäßigen Performance einher gehen kann.
    Noch ein Tipp: Die optisch ansprechenden Damen haben zumeist stetig Nachfrage - oder, sogar ausgemachte Dates für die späteren Stunden. Hier gilt es dann, wirklich entschlossen nachzufragen, nicht auf ein Wunder zu hoffen, denn viele Grazien fragen aktiv nach keinem Zimmer. Sie suchen auch keinen Blickkontakt oder öffnen dir irgendeine Tür, weil sie es schlichtweg gar nicht wollen.
    Hast du dir die Beste für dich auserkoren, solltest du wirklich Nägel mit Köpfen machen und die Dame ansprechen.
    Zum Forum gehört, so war es auch bei mir, als ich neu war, sich auch mit ein paar Buchungen verdient zu machen, zukunftsorientiert, ich meine nicht, dass du wegen "uns" entgegen deines Willens da mit einer Frau auf die Laken steigen sollst.
    Letztendlich ist es ein Geben & Nehmen, man erwischt auch mal einen Flop, man kann aber evtl. auch mal einer Dame den Rücken stärken, die sonst eher mit wenig guter Kritik gesegnet war.

    Tendenziell ist es doch aber schön, dass du ein positives Fazit ziehen konntest.
    Mit der Zunahme an Besuchen wirst du über viele kleine Dinge später nur noch schmunzeln, die dir hier jetzt aufgefallen sind.
    Manche Ladies akquierieren "heftiger" ( auf den Schoß setzen, vulgäre Ansprache etc. ), andere dezenter, andere gar nicht.
    Auch haben sicher schon die meisten Kollegen mal eine Ansage bekommen, dass man arrogant wäre, wenn man ein Zimmer ablehnt. Auch mir gegenüber wurde das schon zugetragen, wobei ich nie den Eindruck erweckt habe, unfreundlich oder uncharmant zu agieren.
    Letztendlich ist das eben ein Ort, wo viele Emotionen hochkochen, wo sich Charaktere aller Herren Länder begegnen, Menschen, die so, draußen, im echten Leben, wahrscheinlich nie miteinander in den Dialog treten würden. Man kann seinen kleinen Beitrag leisten, dass der Clubbesuch so angenehm als möglich abläuft.

    Viel Spaß bei weiteren Versuchen und vielleicht eröffnest du das nächste Mal einfach ohne zu viel Nachzudenken.
    Das kann manchmal wie ein Brustlöser wirken, vor allem für einen selbst. Wenn man in einem gewissen "Flow" ist, wirkt man teils ganz anders auf die Damen, als wenn man stur auf seinem Platz sitzend über Stunden nur das Geschehen beobachtet :)

    Viele Grüße an alle.
     
    morpheus, Fritz500, Santa Fee und 5 anderen gefällt das.
  8. goofie58

    goofie58 Volkstribun

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    1.848

    @schneehase: Prinzipiell bin ich bei dir - siehe meinen 1.Satz.

    Von Verwerflichem war nicht die Rede; wollte lediglich meine Skepsis zum Ausdruck bringen. Nach den vorhergehenden Fragen, dachte ich, der Neugierige hätte ernsthaft vor, seine 1.Erfahrungen in einem Großclub zu machen, hat dies aber, mit der Routine eines "Alten Hasen", standhaft verhindert.

    Gruß :cool: Goofie.
     
    Santa Fee, Octavian und verweser gefällt das.
  9. Indianer

    Indianer Präfect

    Registriert seit:
    22. Juli 2013
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    827

    Skepsis ist angebracht ja.

    Allerdings sind die meisten Damen schnell auf der Frage nach „Zimmäää?“ aus, was jeden Neuling dann abschreckt.
    Früher gab es noch eine halbwegs vernünftige Konversation+ Anblasen bevor Mann und Frau das Zimmer aufsuchten.

    Ich gehe davon aus das die richtigen Fickberichte vom Kollegen noch kommen.
     
    eichenzeller gefällt das.
  10. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    3.713
    Zustimmungen:
    9.165

    Genauso ist es.
    Ein guter CB hat von einer Dame aus dem Milieu die textliche Fassung dazu per whatsup schon vor Jahren erhalten.
    Als Tenor stand darin er könnte sich ueberaus gluecklich schaetzen darüber das er sie ueberhaupt berühren durfte.
    Im richtigen Leben wuerde eine Frau wie sie ihn und unsereins, damit meinte sie alle Freier, nicht einmal eines Blickes wuerdigen.

    Aber letztendlich hatte diese sehr begehrte Frau aus dem Haifischbecken damals kommend auch ein offensichtliches Alkoholproblem.
    Das kommt meistens davon wenn einem vor allem auch der Arbeitsplatz nicht zusagt oder man aus anderen Gründen nicht in der Lage ist sein Leben so zu verändern das es einem gefällt und man nicht deshalb sich in seiner Sucht verliert. Sucht hat auch etwas mit Sehnsucht zu tun nach einem besseren Leben.

    Gr vw, in diesem Sinne werde ich meine Clubaufenthalte drastisch reduzieren
     
    Santa Fee und Octavian gefällt das.
  11. nacho

    nacho Senator

    Registriert seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    1.311

    . @verweser
    Das glaubst du doch nicht selber mit dem reduzieren deiner Clubbesuche. Eher geht der Reis in China aus bevor das geschieht.
     
    goofie58 und Wolli gefällt das.
  12. Wolli

    Wolli Volkstribun

    Registriert seit:
    31. Oktober 2010
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    1.480
  13. eichenzeller

    eichenzeller Präfect

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    304

    Genau beschrieben Herr Indianer, so was erlebt man leiter nur noch im schieferhof, ( schade)
     
    Indianer gefällt das.
  14. Stuttgartero

    Stuttgartero Bürger

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    21

    An wen denkst du da?

    Ich hab da auch jemanden im Verdacht. Jemand der gemäß seiner Selbstwahrnehmung den besten Frauengeschmack hat, seit der Erfindung des Frauengeschmacks, aber dann "ungepoppt" aus den meisten Clubs rausmarschiert. Ein pseudo-geiziger Perfektionist, der seinen Lulu nur in schwedische Topmodels steckt, am Ende seines Perfektionismus und Geizes aber nie wahrhaben will, dass er gerade Zeit, Benzin und Eintrittsgeld verbrannt hat, ohne dafür irgende eine relevante Gegenleistung zu bekommen.

    Vielleicht irre ich mich aber auch. Da fehlt dann doch der Jammer-Tonfall, das Selbstmitleid, der tiefsitzende Drang nach Bestätigung und so manche Wortschablonen, die bei der gemeinten Person fast immer auftauchen.

    Unterm Strich halte ich es jedenfalls auch für unwahrscheinlich, dass eine 34jährige Clubjungfrau so cool und abgeklärt alles nur beobachtet haben soll. Hätte es ja wirklich verstanden, wenn da geschrieben worden wäre irgendwas mit "zu nervös" oder "überfordert". Aber so die Schilderung im Allgemeinen erscheint mir auch unrealistisch.
     
    schneehase gefällt das.
  15. Elskhuga

    Elskhuga Präfect

    Registriert seit:
    1. Oktober 2013
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    1.618

    Au ja. Ich gelte in so ziemlich jedem Club, in den ich meinen bescheidenen Fuß setze, als arrogant. Bella im Elsdorfer Babylon hat mir das vor Jahren mal sehr straight am Ende unseres ersten Zimmers gesagt - und auf Zimmer hätte sich dieser Eindruck zu ihrer Überraschung nicht bestätigt :cool:

    Ansonsten...
    So denkt, handelt und schreibt kein Frischling, sondern ein schwerer Clubgänger. Just my two Cents ;)
     
    nobby, verweser, Stuttgartero und 4 anderen gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden