Goldentime

Sixsens Sixsens........

Dieses Thema im Forum "Rheinland" wurde erstellt von geröllheimer, 25. Mai 2013.

  1. geröllheimer

    geröllheimer Römer

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    201

    .....ich überquerte die holländische Grenze und sah plötzlich überall Fahrradfahrer, flaches grünes Land und Kreisverkehre.

    Um 13:00 erreichte ich den Rijksweg 1. Das Sixens. Unauffällig an der Landstrasse gelegen. Gut, dass ich ein Navi hab. ;-)

    Der Parkplatz ist schön gross und ich ging zum Eingang. Was hätte ich auch anders machen sollen? Ich hatte ne Mission. ;-) Dazu später mehr.


    Ich betrat das Entree, bezahlte 40,- HappyHour- Eintritt, bekam das magische Armband um den Arm geschnallt, nen Bademantel und zwei Handtücher und ging ne Etage tiefer. Da nimmste Dir einfach nen freien Spind, stopfst deine Sachen rein und machst den zu. Dann mit dem Armband son elektronisches Teil berühren und "zu" isser. Sehr praktisch! :)

    Ich ging dann noch ne Etage tiefer und da ist der Kontaktraum mit ner schönen Rundtheke. Ich orderte nen Kaffee bei der netten Bedienung und der war gut. Richtig gut. Die anwesenden Frauen entsprachen nicht meinem Beuteschema. ;-) Also dackelte ich die zwei Stockwerke höher, wurde auf der Treppe von ner Medium- Gruseltante plump angebaggert, entkam ihr aber schnell, weil ichn bisschen Französisch kann. ;-) "J`ai faim!" (Ich hab Hunger) und ging zum Buffet. Da gabs die weltberühmten AufbackLangBrötchen von Discounter und was zum belegen. 3-. Es gab auch frisches Rührei. 2+.

    Danach ging ich wieder in den Tiefkeller. Nach ner Fanta gings mir wieder gut und ich suchte mir ein stilles Eckchen. Nach zwei Minuten kam ne absolut Unbuchbare und fragte mich nach "Gesellschaft". Ich lehnte ab und sie ging. Puuuh! Ich war glücklich. Dann kam die Nächste. Selbes Ritual.

    Ich inspizierte nochmal den kompletten Laden und fand nix, wat mir gefallen hätte. Also ging ich wieder runter, setzte mich ins Eckchen und wartete ab. Es passierte aber nix. Auf dem grossen Monitor lief MTV ohne Ton und aus der Anlage tönte absolut gruselige Abtörnmucke. Die Weiber sassen gelangweilt rum und die 2 1/2 Eisbären auch. Kill the DJ!!!!

    Also hob ich meinen Arsch aus dem Sitzmöbel, ging ausm KatakombenAnbahnRaum und es machte "MegaBang"!

    Ich sah Maria aus Kuba. Die Frau, die ich im Dezember 2012 dort schon kennenlernen durfte. Anfang 20, KG 34- 36, schokobraun, herzallerliebst, tolle Frisur, einen Filigranarsch zum niederknien.

    Sie erkannte mich sofort wieder, wir küssten uns.....wie romantisch....gingen für zwei Minuten ins Separee....um dann nen Zimmerschlüssel zu besorgen. Zwei Etagen hochdackeln, Zimmer 7, noch ne Etage höher (1800- mässige Steiltreppe), um es endlich zu tun. Das, worums eigentlich geht. Die sexuelle Verschmelzung zweier Induvidien mit allem Zip + Zap. ;-)

    Maria entledigte sich ihres Bikinis und wir pornten los. Sabberzungenküsse, Turbogebläse, Lecken, FötzeLecken.......

    Eine Stunde Achterbahnfahrt ohne Erdbremser und Hintergrundgeräusche. Das war mein bester Sex 2013. :)

    Danach gab ich ihr 75,- und ging in den Luftschutzbunker zurück. Bei meinem EntspannungsKäffchen wurde ich in 5 Minuten zweimal gruseligst angebaggert, verlor dadurch die Lust auf einen längeren Verbleib im Sixsens, dackelte die Treppen hoch, wurde nochmal angebaggert, zog mich um und verliess den holländischen Kirmespuff.


    Fazit:

    Maria ist ne Granate

    Dem Sixsens fehlts an allem. Die Essensqualität ist 4-, die Frauen zum Grossteil nicht hübsch. Das penetrante Gebagger nervt total. So wird der Laden kein Konkurrent für irgendnen deutschen Club. Das ist einfach so. Die Treppensteigerei ist gewöhnungsbedürftig. Der fensterlose Barraum im Ultratiefkeller ist unter aller Kanone. Dagegen ist die "Abflughalle" im Acapulco noch kuschelig. Da ist wenigstens noch Licht + die Musik ist angenehmer.


    Ob ich da nochmal hinfahr?..........nur wegen Maria.
     
    12 Person(en) gefällt das.
  2. Fashionisto

    Fashionisto Bürger

    Registriert seit:
    27. Mai 2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    40

    Hallo Geröllheimer,

    sowas in der Art hatte ich schon befürchtet. Ich war ein paar mal im Vorgänger-Etablissement namens Aspasia (wird das eig. noch separat weiter betrieben, oder gibts nur noch das SixSens?) also der Club noch im Bau war (das hat sich über mindestens zwei Jahre gezogen) und war bei meinem letzten Besuch nur noch angekotzt. Wenige Mädels, nur mässig attraktiv, und mit einer Unlust bei der Sache wie ich sie selten gesehen habe. Einige von denen hatten Gesichter aufstehen als ob man sie tatsächlich gezwungen hätte. Bei meinem letzten Besuch wagte es eine von diesen Nulpen sich beim Blowjob mit dem Ellbogen auf meinem Unterleib abzustützen, aber mit vollem Gewicht. Und die wurde auch noch pampig als ich dann etwas laut wurde.

    Hatte schon mal überlegt ob ich dem SixSens noch mal nen Besuch abstatten soll, war aber im Vorfeld schon skeptisch. Wie sich zeigt, zu Recht. Aspasia/SIxSens: Nie wieder! Danke für den hilfreichen Bericht.
     

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden