Goldentime

Sonstige Silvesterparty im Acapulco Gold

Dieses Thema im Forum "Ruhrgebiet & Westfalen" wurde erstellt von Blondinenschatz, 2. Januar 2019.

  1. Blondinenschatz

    Blondinenschatz Volkstribun

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    2.141

    [​IMG]
    SILVESTERPARTY im Acapulco Gold

    Hallo,

    nach genau sieben Silvesterparties hintereinander im Sharks in Darmstadt wurde es mal Zeit etwas zu verändern, zumal es Jahr für Jahr eher schlechter dort wurde mit dem Höhepunkt im letzten Jahr, das die Mädels einfach mal so an diesem Tag ihre Preise verdoppelten. Übrigens war ich nicht der einzige an diesem Abend in Ratingen, der dem Sharks den Rücken kehrte...

    Nach vielen Recherchen und Nachfragen fiel die Entscheidung für das Acapulco Gold.

    Pünktlich zur Öffnung um 15.00 Uhr eingetroffen gabs die erste Verwunderung: Statt drängelnden Menschenmassen am Eingang waren es hier gerade mal eine Handvoll Männer, die auf die Öffnung warteten. So konnte ich auch noch einen Parkplatz im überdachten Clubbereich ergattern.

    Der Eintrittspreis betrug 80 EUR (Vorverkauf soll 60 EUR gekostet haben), sicherlich schon etwas gehobene Kategorie, für die man was erwarten durfte. Sehr, sehr freundlicher Empfang, was man sehr selten erlebt. Sogar Zeit für Infos an einen "neuen Gast" nahm man sich. Toll!

    Der Club selber ist die kleine Version des Velberter Acapulco, Ähnlichkeiten sind aber vorhanden. So auch die Tatsache, das auch im Winter gegrillt wird, Softgetränke es per Selbstbedienung am Automaten gibt (finde ich richtig gut!) und die Zweisitzersofas ähnlich aufgestellt sind. Nämlich so, das es irgenwie unpersönlich wirkt, moderne Sitzbereiche plaziert man anders. Der Hauptraum mit Bar ist deutlich kleiner als der in Velbert, schön hell eingerichtet und versprüht sogar etwas Gemütlichkeit. Umkleiden (3 kleine Räume) und Duschen normal, ein Kino und ein (Raucher)Wintergarten mit angeschlossenem abgetrennten Essensraum. Das sind die Räumlichkeiten unten. Sehr positiv also, das außer im Wintergarten Rauchverbot herrscht. So gab es nie Probleme mit stickiger Rauchluft, perfekt für die Bronchien.

    In der oberen Etage dann die Verrichtungszimmer, nichts tolles aber zweckmäßig. Rund 15 von der Anzahl her. Nebendran Sauna, Massage Haman und ein Ruheraum zum Rückzug vor...z.B. zu lauter Musik.

    Die ersten Stunden über blieb es erstaunlich ruhig, da hatte ich schlimmeres befürchtet. Die Mädels trudelten nach und nach ein, die meisten in schicken dem Tag angepassten Klamotten. Sieht toll aus, hat aber den Nachteil, das man bei Buchung sowas wie die "Katze im Sack" kauft.
    Zu essen gab es bereits Gegrilltes und diverse Salate, so das der Heißhunger auf das große Silvesterbüffet nicht zu groß wurde.

    Amüsant für den Besucher sicherlich die ständigen Stromausfälle an diesem Tag (Überlastung?), die immer wieder Teilbereiche lahmlegten. Gibt aber schlimmeres, die Party war nie gefährdet.

    Zum wichtigsten, dem Line-Up:

    Überraschend gut! Durch die Verstärkungen vom Velberter Schwesternclub und vom Penelope in Essen wurden es schätzungsweise rund 40 Mädels, denen in etwa die doppelte Anzahl Männer (zu späterer Stunde etwas die dreifache) entgegenstand. Sehr gutes Verhältnis, in keinster Weise Gaypartyähnliche Verhältnisse wie sonst oft bei Silvesterparties in Clubs.
    Auch die Optik vieler überraschend gut, sogar ein absoluter "Optikkracher" war dabei. Dazu gleich mehr...
    Zimmerwartezeiten gabs bis zu meiner Abreise (gegen 1:00 Uhr) nie, außergewöhnlich und positiv!

    Da man nie weiß, wie groß der Andrang und damit die männliche "Konkurrenz" später wird, pflege ich an Silvester immer frühzeitig die Zimmergänge zu absolvieren. Da es diesmal ein paar wirklich sehr hübsche dunkelhaarige Mädels gab, entschied ich mich für eine (Name leider vergessen), die mich optisch sehr anmachte mit ihrem tollen schwarzen Kleid und dem süßen Gesicht. Auf dem Zimmer dann ein Service, der absolut zufriedenstellte. Hier kostet die halbe Stunde sogar nur 40 EUR, aber ich denke schon, das man -gerade weil Silvester war- hier wirklich 50 EUR geben sollte. Kein Vergleich zu den stolzen doppelten Preisen im Sharks im letzten Jahr!

    Der zweite Zimmergang war aber dann ein echter Hammer! Als eine hinreißend aussehende Blondine (Typ junge Pamela Anderson) in einem wundervollen roten Glitzerkleid in den Hauptraum kam, war ich so hin und weg, das ich keine Sekunde zögerte. Klar hat man bei so viel Schönheit da erstmal Zweifel am Service, aber allein diese Optik wäre das Geld schon wert gewesen.

    Auf dem Zimmer erfuhr ich dann, das sie Mischa hieß und normal im Velberter Acapulco arbeitet. Übrigens: Auch nackt sah sie fantastisch aus, hat einen absoluten braungebrannten Traumbody.
    Der Service war dann sogar richtig gut, sie gab irre Vollgas. Das man da kaum länger als 15 Minuten standhält, kann man wohl als normal bezeichnen. Sicher kein Girl für GF6, dafür aber Porno pur. Insgesamt eine richtig tolle Nummer, obwohl sie nur eine Viertelstunde dauerte.

    Damit war mein Zimmerprogramm beendet, eine Steigerung war nicht mehr möglich. Ich hatte die beiden Girls, die ich unbedingt wollte.

    Anschließend konnte ich mich dann aufs kulinarische konzentrieren, das Büffet wurde eröffnet und bot wirklich sehr viel. Es war zwar jetzt kein absolutes Highlight dabei, aber es gab wirklich viele leckere Sachen, die auch immer wieder im Laufe des Abends aufgefüllt wurden.

    Um Mitternacht dann ein schönes Feuerwerk auf der Straßenseite, leider blieb die Dachterasse geschlossen. Warum eigentlich? Vorher und nachher Neujahrssekt, so soll es sein.

    Das ich dann (auch so manch anderer) relativ früh gegen 1:00 Uhr den Club verließ, hatte zwei Hauptgründe: Zum einen kommen gegen spätere Stunde (wie in so vielen Clubs) fast nur noch "orientalische Gäste" (was ich nicht so prickelnd finde), und zum anderen war die Musik a) sehr laut und b) sehr einseitig fast nur "orientalisch" orientiert.
    Und die Auswahl der Musik war dann auch mein größter Kritikpunkt eines ansonsten sehr gelungenen Abends. Sicherlich kann man es nie allen gerecht machen, aber es wäre schon sinnvoll und schön, die Musik etwas variabler zu gestalten, so das jeder mal auf seine Kosten kommt.

    Als Fazit bleibt: Acapulco Gold kann man natürlich nicht mit dem riesigen Sharks vergleichen, aber es war mal eine gelungene Abwechslung. Ob es zu einer Wiederholung an Silvester reicht weiß ich noch nicht. Aber dieser Club ist sicherlich auch während des Jahres mal eine Reise wert. Tolles Preis/Leistungsverhälnis!

    Gruß vom
    Blondinenschatz

    PS: Als Neujahrsgeschenk gabs beim Auschecken noch eine Freikarte fürs Aca Gold
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2019
    verweser, lust4life, Ricky und 23 anderen gefällt das.
  2. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    3.167
    Zustimmungen:
    8.134

    Macht die looks like Pam auch anal?

    Gr vw, toller Bericht

    Nächstes Mal, wenn ich das dann noch erleben darf, werde ich wohl auch wieder heimatlichere Gefilde heimsuchen.
     
  3. Blondinenschatz

    Blondinenschatz Volkstribun

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    2.141

    Puh, das weiß ich nicht, weil ich anal nie mitbuche...

    Gruß vom
    Blondinenschatz
     
  4. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    3.167
    Zustimmungen:
    8.134

    Okay, ich hatte nur versucht im Freier Café sie zu finden
    Das Velbert Clubgeschehen wird dort genauestens benannt.

    Gr vw, und freute mich das du auch von brunette irgendwann berichtest

    Diese Tschechien auf der World side hat es mir ja schon seit Jahren angetan

    Nun weiß ich wenigstens ihren Namen wegen der Neugestaltung des internen netten Auftrittes.

    So long
     

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden