Rom Sex im Kino...

Dieses Thema im Forum "Hessen" wurde erstellt von zucker, 4. Februar 2014.

  1. zucker

    zucker Präfect

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    310

    neulich war ich im rom und hab gesehen wie die scharfe andrea im kino einen gast niedergeritten hat.
    das hat mich so aufgegeilt da zuzusehen, dass ich das später mit ihr durchgezogen hab.
    da waren auch zuschauer, was mich nur noch geiler gemacht hat.
    es hat denen gefallen zu sehen wie sie meinen harten 17x4 geblasen und dann ihre muschi meinen saft gnadenlos rausmassiert hat. applaus gabs auch.
    da merk ich dass ich wohl das zeug zu pornodarsteller habe...
    muss nur noch endeckt werden :groehl
     
    11 Person(en) gefällt das.
  2. Easy Rider

    Easy Rider Der Hedonist

    Registriert seit:
    12. Februar 2002
    Beiträge:
    13.000
    Zustimmungen:
    12.848

    Ich dachte, das Zeugs hieße 8x4, oder war das 4711?! :pxyz

    Gruß, E.R.
     
    12 Person(en) gefällt das.
  3. zucker

    zucker Präfect

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    310

    17x4 ist auch n Kartenspiel...
    abber ich lass lieber mit meinen 17x4 spielen...
    ---
     
    2 Person(en) gefällt das.
  4. derdoc

    derdoc Gesperrt

    Registriert seit:
    12. Oktober 2013
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    395

    alles falsch, das war 0815:pxyz
     
    3 Person(en) gefällt das.
  5. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.285
    Zustimmungen:
    10.367

    verwirrendes ROM für mich


    Mal eine Frage zu Deiner Signatur, bin ja immer noch lernbegierig:

    sicut ipse dicit quod unusquisque mutus

    wird hier nachgefragt bei meiner Recherche ob statt dicit dixit gemeint ist

    https://www.google.de/#q=sicut+ipse+dicit+quod+unusquisque+mutus


    gruß vw, der gerne wissen würde ob es sich wirklich um eine geklaustes Fundstück aus diesem Fundus handelt:

    http://www.franciscanos.net/fuentes/SpecPerf.htm


    @zucker, weiter so gib saures, super Bericht der mal eine gewisse Klasse zeigt
     
  6. merlingoe

    merlingoe Senator

    Registriert seit:
    17. Oktober 2012
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    1.050

    Kann nicht sein!

    Das Kartenspiel heißt 17 und 4 .

    http://de.wikipedia.org/wiki/Siebzehn_und_vier

    Und das ist kein 0815-Spiel. :D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Februar 2014
  7. marcello

    marcello Volkstribun

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    719

    oder ein tückischer 17 und 4er!
     
    2 Person(en) gefällt das.
  8. zucker

    zucker Präfect

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    310

    lacht ihr nur...
    ich war heut wieder dort.............
    wieder 6 im kino,
    alles gut - nix 0 8 15
     
    2 Person(en) gefällt das.
  9. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.285
    Zustimmungen:
    10.367

    Und mit wem?

    gruß vw, ich halte es da wie Herr Konigsberg

    Onanie ist Sex mit einem, den man wirklich liebt.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  10. Sveto

    Sveto Volkstribun

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    1.525
    Zustimmungen:
    2.923

    Bringen wir's doch gleich auf den Punkt: Das Ficken ist kaum jemals so gut, wie man sich's beim Wichsen vorstellt...
     
    8 Person(en) gefällt das.
  11. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.285
    Zustimmungen:
    10.367

    shit-happens

    Das würde ich jetzt so nicht gänzlich stehen lassen wollen.

    gruß vw, es gibt schon bei mir persönlich erlebte und wahrscheinlich (Konjunktiv II) zu erlebende Sessions die jeden gemachten Porno zu mindest bei mir auch in der Erinnerung verblassen lassen

    Wobei bei mir natürlich auch eine gewisse "paradiesiche Erinnerung" meistens nur verbleibt, das negative ich meistens sehr schnell verdrängen bzw. dann auch endgültig für mich vergessen kann. (shit-happens)
     
    2 Person(en) gefällt das.
  12. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.285
    Zustimmungen:
    10.367

    Der nachempfundene Weg eines Spielers

    Präambel – kein wirklicher Fickbericht

    Nach der Beisetzung eines ehemaligen nicht nur vielfachen ROM-Clubbesuchers und Freundes von mir am frühen Montagnachmittag, wollte ich mir zumindest in Erinnerung an ihn sozusagen an seiner Stelle noch einmal das auch von ihm so genossene römische Clubleben erleben.

    In der kurzen Zeit seit ich im RMG mit wohne habe ich diesen Freund den ich zuerst außerhalb der Clubwelt kennen lernen durfte, schätzen und lieben gelernt.

    War er doch für mich immer ein zwar wohlwollender Familienvater und auch seine Frühpensionierung eher ein Glücksfall für ihn, da er die letzten 20Jahre sein Hobby zum Beruf gemacht hatte als Selbstständiger.

    Doch quälten ihn immer die alten Geister, wie man so schön sagt.

    Seinen Weg als Gambler hat er nie ganz verlassen können, sublimiert mit den einschlägigen Erfahrungen im Rotlicht-Milieu als noch ganz Babenhausen eine rote Meile war wie mir schien in seinen etwas verblümten nostalgischen Erinnerungen.

    Selbst die für ihn faszinierenden Atlantis-Zeiten mit dem riesigen Barbecue konnte er mir immer so eindringlich schildern, weil seine tiefblauen Augen dabei aufleuchteten, dass es mir selbst in der Seele wehtat solche Festivals nicht erlebt haben zu können.

    Zu der Zeit war ich auch noch in festen Händen, und meine mir angeborene Treue nicht nur als Skorpion vom Charakter her hätte mich deshalb auch nie dazu verführen können, mich jemals in einer in allen für mich wichtigen Belangen funktionierenden Beziehung zu der nur käuflichen Liebe verführen zu können.

    :frust:

    Die nette junge Empfangsdame erklärte mir mit ebenfalls flotter Stimme das heutige geltende Eintrittsprozedere.

    Schließlich war ich schon lange nicht mehr im ROM gewesen, obwohl es so nahe für mich liegt.
    Doch nach einigen Wasserstandsmeldungen gerade auch am letzten Sonntag im Atlanta von einem mir bekannten Stammgast war es klar dass nicht nur ich, sondern auch ein anderer solventerer FK statt wie ich, mal wieder am Montag im ROM erscheinen würde.
    Letztendlich entschied ich mich für den 39Euro-Tarif inklusive der damit gültigen VIP-Card geltend bis zum 3.03.2014.
    Die eine Monatsregelung verstehe ich zwar nicht ganz, so eine Karte könnte von mir aus auch länger gelten, doch habe ich damit grundsätzlich kein Problem die am gleichen Abend auch wieder weiter zu veräußern für meistens 19€ was mir auch dann später wieder gelang.
    Jedenfalls war mir mit 20€ ein angenehmer All-Inklusiv-Aufenthalt gesichert, wobei auch die zwei Weizen bei mir immerhin den Ausschlag gaben rein rechnerisch die richtige Wahl getroffen zu haben, statt nur 19€ zu bezahlen bei einigermaßen gutem Essen dafür nur kostenlos wie ich bisher gewohnt war zu erhalten.

    Doch ich wurde bereits beim noch bestehenden Frühstücksbuffet angenehm überrascht.
    Das Essen war bereits sehr reichhaltig, von Spiegeleiern mit Fleischkäse-Unterlage bis zu den leckeren unterschiedlichen Brötchensorten, war alles da was mein Herz momentan begehrte.
    Zwar ist die neue Tischaufstellung aus meiner Sicht etwas unglücklich gewählt, doch ich hatte ganz nette Tischnachbarn und vor allem mir gegenüber eine adrette frauliche Erscheinung.
    Der etwas ältere Stammgast schien sich wohl über die momentane angesagte „Alice-Schwarzer-Story“ auslassen zu wollen, doch keiner der da dann noch anwesenden Freier interessierte sich wohl dafür auf das Gesprächsthema einzulassen.
    Ich hatte meine aufgestaute Wut bereits im RF gepostet zu diesen nicht nur Steuerhinterziehern die sich immer noch eine gewisse Hintertüre aufhalten bei ihrem Vorgehen.
    Was solls, es gibt wichtigeres im Leben auch wenn mich die am Abend noch „hart aber fair“-Sendung entsprechend wieder zu dem Thema zurück geführt hat, und ich dabei eine kleine Hetzrede im Beisam des über den Receiver´s Controller so gerne kontrollierende Pferdeschwanzträger und damit bestimmende Programm per wieder auffindbarer Fernbedienung loswerden musste.
    Wobei der andere Gast der auch kein Rockefeller ist wie er mir gegenüber in der Umkleide preisgabe, der endlich mal am Freitag vor meinem Eintreffen die Elena kurz vor mir gebürstet hatte als erster Gast bei ihr um fast 16Uhr im Mainhatten, mir so verschmitzt mit seiner auch sprachlichen Art wie der selige Soldat Schweijk vorkam, ich ihn doch in Verdacht hatte die Fernbedienung zwischendurch mal gut im Kaminzimmer versteckt zu haben.
    Schließlich hatten wir, also einige Gäste und ich, inklusive dem Pferdeschwanzträger die Fernbedienung bereits verzweifelt gesucht.

    Auch diese rothaarige:conf: nur am Empfang nun wie mir schien noch anschaffende junge äußerst für mich attraktive Spät-Punkerin, wobei ihre kölsche Mama mit ebenfalls einigen Tätowierungen an den Unterarmen erkennbar, die einen hervorragenden Job als Bardame hinter der Theke abgab, konnte nicht weiterhelfen, da die aufgefundene Fernbedienung nicht zu dem Sky-Receiver passte.
    Also blieb das Programm einige Zeit verschlüsselt und keiner konnte irgendwas Interessantes im Fernseher verfolgen.

    Wobei nach der „hart aber fair“ Sendung über die Schwarzer als anstehendes Thema, der kostenlose Sender mit dem Typ aus der Box in Tokyo als quasi in Ausbildung anstehender Lover Boy gestandret anfangs noch imponierte mit seinem fast schon surrealistischem und dann aber doch sehr skurrilen unterhaltsameren Programangebot eher zusagte.

    Die lebenden Japaner in Tokyo sind anscheinend ein sehr einsames Völkchen, wenn dort sogar Kuschelstunden mit einer in Teddybärfell bekleideten jungen Asiatin angeboten werden und wahrscheinlich dort als ganz normal angesehen bestimmt guten Zuspruch und Anklang findet bei den dortigen damit weitergeholfenen Patienten findet.

    Aber ich als ebenfalls im ROM gestrandeter Patient muss mich dabei mit meinen Ausführungen wohl eher bedeckt halten.:betrunken

    Waren auch zu viele schlagfertige Emma´s in Reichweite wie mir schien.
    Mit der riesigen Blondine die sehr gut deutsch verstand und sprach hätte ich mich nicht gerne auseinander gesetzt.
    Vor allem ihre auch für mich nicht verständliche Besserwisserei mir gegenüber, was ich mit meinem ersten Hefeweizen anstellen wollte, schien mir etwas absurd damit bei mir sich Gehör zu verschaffen und mich als Gast sozusagen indirekt anzusprechen.
    Aber vor allem die kleine Wampe von ihr die deutlich sichtbar auf dem Barhocker sich darstellte fand ich besonders abtörnend, da es genügend jüngere und hübschere CDL´s aus den osteuropäischem Staatenbund am heutigen Tage zu sichten bereits gab.

    Vor allem eine sehr junge schlanke Frau mit echt hübschem Gesicht, tollen Proportionen und einem stillen nicht aufgesetztem Lächeln faszinierte mich auf Anhieb.
    Doch der eine auskunftsfreudigere Scout, der sich heute sehr freundschaftlich mir gegenüber sich gab, manchmal ist er etwas unzugänglicher, riet mir jedoch davon ab.
    Diese Blondine hatte er wohl schon vor Wochen angesprochen, und für sich jedenfalls entschieden dass sie zumindest seinen Serviceansprüchen nicht gerecht werden würde.
    Schönheit ist eben nicht alles, vor allem wenn gleich beim ersten Spruch oder damit verbundene Antwort durch die CDL so gar keine Sympathie mitschwingen will.

    Kastrierte Eier wollte ich hier nicht schon wieder erleben, daher habe ich auch die dunkel löwenmähnige sehr schlanke Ungarin nicht an mich heran gelassen.
    Kann sein das ich sie mit dieser Holden von einem meiner letzten Berichte zum ROM verwechselt habe, aber grundsätzlich suchte ich schon etwas anschmiegsameres wenn auch nicht gerade bei der Claudia mit ihren Hotzen-Plotz-Räubergesicht.
    Zwar finde ich sie nicht ganz so unattraktiv inzwischen vom Kopf her mit ihrer sehr schönen glatten blonden Frisur und dem Pagenschnitt sowie dem herrlich sonnengebräunten Körper, doch irgendwie finde ich keinen Draht zu ihr.

    Der langmähnige Scout:mrburns: , der diesmal keinen Pesthauch verbreitete, sondern stimmungsvolle Heintje-Lieder intonierte, dem ich noch große Abbitte schuldig bin wegen meines doch sehr schlechten Gehöres über eine doch als verschmitzt mir nur vorgespielte Untat an mich im KonjunktivII berichtet, konnte mir dann meine Meinung zu ihr untermauern, denn nach dem Sex würde sie sofort aufspringen und sich duschen wollen.

    Also auch keinerlei Nähe zulassen wird wie z.B. meine Favoritin:sasmokin: im Mainhatten, was eigentlich auch so gut für mich ist, schließlich kann ich dann auf keinen Fall in ein LK-Syndrom verfallen, auch wenn der käufliche Sex noch so unglaublich gut ist für mich.
    Da hatte die über mich hängende sehr schlanke Blondine Karolin trotz ihrer sehr viel kleineren Brust aber einem sehr langen Fahrgestell mit genau richtig ausgeprägtem Po erheblich mehr für mich zu bieten.
    Beim schwatzen am Tisch zwischen den beiden Scouts sozusagen verortet, meinte ich dann zu dem einem noch unschlüssigen CK diese Karolin wäre doch etwas für ihn, schließlich hatte ich seit meinem Aufenthalt schon mitbekommen das sie einige Zimmergänge zur größten Zufriedenheit ihrer jeweiligen Kunden absolviert hatte.
    Dabei hang dieses so lange Geschöpf mit den Modelmaßen über meinen Rücken gebeugt, nur um ihre sehr festen Titten dabei ganz sanft und manchmal nur mit den Nippel spürbar für mich auf meinen Schulterblättern abzulegen. Was für ein herrliches Gefühl ganz entspannt am Tisch sitzend und damit mal meine verkrümmte Wirbelsäule zusätzlich entlastet bekommend.
    Vor allem im Kino konnte ich sie dann auf dem Sofa direkt gegenüber der Tür gut beobachten.
    Die schlanke Line ihres Rücken, sie dabei hockend auf ihren langen Beinen sich auf den Hocker gesetzt vor dem Spiegelzimmer, endetet in den nun besonders sich apart dasitzenden Po, leicht ruhend auf ihren untergelegten Fußenden.
    Ein Bild um es in Stein zu verewigen, doch leider fehlen mir dafür die künstlerischen Hände.
    Hatte sie doch eben bei dem virtuellen Gold-Gewinn-Spiel (Auventus Aurum)zum ersten Mal einen Zimmergangswert von einer CE durch die Spielerei am zu kurz geratenem ganz links aufgestelltem Einarmigen-Banditen sich ergaunern können.
    Schließlich wird wohl ein anderer Freier bzw. eine mündige CDL dies Geld dort zur Abholung durch sie wie im Tauschhandel geparkt haben.
    Also begnügte ich mich vorläufig damit sie in dieser immer noch verharrenden Pose vor ihrem Glücksbringer zu beobachten, wobei der Pierre Woodmann-Pornofilm von Private mir anfangs noch gefallen hatte, als diese zwar ruckeligen, weil der DVD-Player stockte, aber doch sehr geilen Castingaufnahmen von Newbie´s als sie noch keine Pornosternchen waren in diesem Geschäft mich geil machten beim Betrachten.
    :wilschwas
    :gnade:

    gruß vw, also das ROM ist momentan auf jeden Fall eine Reise wert, vor allem da doch bekanntlich alle Wege nach ROM führen
     
    10 Person(en) gefällt das.
  13. zucker

    zucker Präfect

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    310

    lacht ihr nur...
    ich war heut wieder dort.............
    wieder 6 im kino,
    alles gut - nix 0 8 15

    sveto u vw wollten wissen mit wem....
    die scharfe andrea - wie im 1. bericht zu lesen ist...
    es waren noch mehr supi girls da....
    aber die ist schon hammer.
    erkennt ihr an den kleinen festen u spitzen titties.
     
    4 Person(en) gefällt das.
  14. Easy Rider

    Easy Rider Der Hedonist

    Registriert seit:
    12. Februar 2002
    Beiträge:
    13.000
    Zustimmungen:
    12.848

    Du erzählst hier doch aber hoffentlich nicht vom Tod des jovialen und gutbeleibten älteren Norddeutschen, der auch hier im Forum einen Account hat(te)?! :conf: :eek:

    Gruß, E.R.
     
  15. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.285
    Zustimmungen:
    10.367

    Nein der lebt noch und erfreut sich bester Gesundheit!

    gruß vw, aber der ist auch kein Spieler und der leider viel zu früh Verstorbene war kein Forumsmitglied, nirgendwo.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  16. Easy Rider

    Easy Rider Der Hedonist

    Registriert seit:
    12. Februar 2002
    Beiträge:
    13.000
    Zustimmungen:
    12.848

    Na, Danke, da bin ich aber erleichtert, aber wenn man so etwas liest, beschleicht einen immer so ein Gefühl, das einen grübeln lässt, ob man diesen Menschen vielleicht selber kannte...

    Gruß, E.R.
     
  17. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.285
    Zustimmungen:
    10.367

    Edina megageil, die Zwote CE total verpoppt

    Also nach der persönlich von mir so gehaltenen Nachtrauerfeier ganz im stillen und auf einer mehr als obskuren Art aber dennoch bestimmt von meinem verstorbenen Freund so mitgetragen und akzeptiert, entschloss ich mich spontan, aber auch vor allem wegen des großherzigen norddeutschen Freundes der mich kurzfristig am Dienstag informierte er würde mich im Außerhalb von Althenheim besuchen wollen wegen anstehender dringender Termine im Großraumbereich rund um Darmstadt, ihm den schon quasi im Fischeteiche tief am Grund angedachten Verweilenden zum Donnerstag eine gemeinsame Spritztour ins nahegelegene ROM vorzuschlagen.

    Gesagt getan.:greensmil

    Die rauchende hübsche junge rothaarige Empfangsdame unter dem Eingangslicht stehend wie einst die Lilly Marleen war vor allem für meinen CF das ROM an diesem Donnerstagabend die ersehnte Abwechslung nach den vielen gefressenen Kilometern mit seinem immer noch stolzen dieselangetriebenen E-Klasse Mobil.

    Das rothaarige Spät-Punker-Mädel paffte kurz ihre Zigarette aus, nur keine Hetze was mir auch gefiel, und bediente uns äußerst freundlich am Tresen.

    Zwei Zwanziger wechselten den Besitzer, das Klimpergeld in Form eines Euro nahm ich gerne wieder an mich, denn wer den Pfennig nicht ehrt ist des Dollars nicht Wert war zumindest bei uns ein geflügelter verdrehter Spruch als die bettelarme DDR von uns Westdeutschen ins Reich, reiche Deutschland, fast schon zu verspätet aufgenommen wurde.

    Aber nicht nur christliche Entscheidungen bedingen dieses oftmals, das erst am Ende das angebliche Paradies dann wartet.

    Aber das man erst sterben muss als Land, um dann in doch nicht so sichere Gefilde wie von einem Fährmann gesteuert dahin dümpelt im Nebel der Globalisierung braucht eigentlich auch Niemand.

    Jedenfalls war mein Spind die Nr.35 gleich am Eingang oben zur aufgeräumten Umkleidekabine, der Kumpel erhielt einer der Frontmann-Spinde zwischen den Schuhen und der Box für die Altkleidersammlung im Altenheim.

    Der Kumpel war schon mit duschen fertig, als ich noch sozusagen die neuwertigen römischen Badelatschen desinfizierte gegen vorher evt. getragene Schwarzfüße.

    Und wie war es meinte ich launig zu ihm, wegen eben der so oft hier gelesenen Verrisse bezüglich der Duschmöglichkeiten und damit strengsten Regeln unterworfenen Intervallen, wobei ich inzwischen ahnen konnte wieso das ROM so drastisch bei den möglichen Sparmaßnahmen vorging.

    Jau, kannste ruhig schreiben, die haben hier echt den 1.Preis gewonnen, so kurze Intervalle hat bisher noch kein anderer Club gehabt den ich kenne, meinte er dann ebenso launig zu mir.

    Schließlich war ich vorher bereits in gewisse Lachanfälle verstrickt gewesen, da meine doch begrenzte Sehfähigkeit nicht den unter mir kauenden Hasen entdeckt hatte, der hier wohl bereits Trainingseinheiten absolvierte im dunklen versteckt vor den Wertfächern hockend in der auch von einem viel zu erfahrenen CF bevorzugt.

    Dabei ist er bestimmt kein Faultier, schließlich mag ich die leichte:) Reiterstellung ebenso wie er.

    Am Abend vernahm ich dann von einem heute ebenfalls wieder anwesenden ebenso auskunftsfreudigen Stammgast das dieVanessa Freundin von Annabell, aber beides eher zwar hübsche aber doch Micky Mäuse, ein ordentlich tiefes Gebläse beherrscht aber sonst wohl eher floppt.

    Ebenso war eine neue Blondine anwesend die mir mit der Einrichtung des Sky-Receivers behilflich war. Ich mag ja solche Mädels die sich mit einer gewissen Technik auskennen nicht nur bei mir.
    Ihr sehr hübsches Gesicht gegenüber dem Räuber-Hotzen-Plotz von der dickbusigsten Blondine am heutigen Abend gefiel mir sehr.

    Auch diese strammen Titten und der ebenso wie die Claudia sonnengebräunte Körper waren sehr apart.
    Da fiel mir doch wieder mein Trinkspruch ein den ich bereits am Montag mal rezitert hatte als Entgegnung auf das Troubadixe-Intnonieren, denn schließlich ließ ich die Thekenkraft die am Montag noch Empfangsdame gespielt hatte, und das blonde Geschoß für mich kostenlos arbeiten wie mir schien bis zum Sanktnimmerleinstag:
    In einem Fischeteiche schwamm eine Frauenleiche, an ihren Brüsten sich die Frösche gelüsten, in ihrem Geschlechtskanal wand sich ein Aal, und auch ihr Hintern war ganz bemoost, in diesem Sinne Prost.
    Was man doch alles für einen Unsinn bei der Marine lernt, nicht zu fassen und dann auch noch sein Leben lange behält.

    Dazu trug sie wie einige Mädels diesen kleinen Gürtelrock, den ich versehentlich beim abschließenden Flopp eingesteckt hatte in die unergründlichen Tiefen meiner Plastiktüten vom Novum-Markt in Bielefeld noch fast alle stammend.

    Der Zimmergang mit der kurzen blonden vollbusigen Edina war dann überaus geil für mich.

    Passte ihr doch die vorher von meiner Favoritin :biggrinlo: (aus Rücksichtnahme auf einen wissentlich ergrauten RC keine Namensnennung mehr nötig) bereits abgelehnte schwarze engmaschige Netz-Strumpfhose doch hervorragend und sie vereinnahmte sie dann auch gleich für den mittwöchentlichen Dessoutag im ROM als Geschenk mit einem mehr als gönnerhaften Lächeln bei mir dabei für ihre vorher dargebotenen Performance innerhalb einer CE mir auch noch einen sehr genussvollen AST per Massage zu verleiben.

    Gruß vw, manchmal floppt er, manchmal poppt er, doch posten will er weiterhin
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Februar 2014
    11 Person(en) gefällt das.
  18. schneehase

    schneehase Volkstribun

    Registriert seit:
    28. Januar 2013
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    1.681

    Ich häng hier einfach mal meinen Bericht vom gestrigen ROM-Besuch mit dran - weil für ein neues Thema zu "oberflächlich":

    ROM

    Wie gesagt am Mittwoch gegen 15:00 Uhr die Pforten ROMs betreten. Erste Überraschung - eine neue Empfangsdame (leider nicht nach dem Namen gefragt) - wirklich nett und für meinen Geschmack genau richtig. Die hätte ich auch mal gebucht - aber Empfangsdamen sind ja tabu :angel:.

    Nach dem üblichen Reinigungsritual die heiligen "Hallen" - besser Räumlichkeiten betreten. Ernüchterung! Nur 4 oder 5 CDL und alles Neue - also welche die ich nicht kannte - obwohl mein letzter Besuch nur ca. 3 Wochen her war. Na ja erst mal relaxen und Sauna. Am fröhlichsten war die gut bekannte Sole hinter der Theke. In Ihrem roten Minikleid hätte sie noch jeder CDL Konkurrenz machen können - meine CE hätte sie zumindest am Anfang sicher gehabt.

    Ab ca. 16:30 wurde es voller und mehr und mehr CDL gesellten sich hinzu. Einige sehr hübsche (für mich neue) dabei. Nett waren vor allem bei allgemeinen Gesprächen Raissa (Moldawien) und Sissi (nach eigener Aussage türkische Bulgarin:conf:).

    Mit Raissa nach nettem Gespräch von der Couch aufs Zimmer. Sie ist recht nett und man kann von ihr sowohl vor, dabei als auch danach immer mal ein Lächeln erwischen - das auch authentisch herüberkommt. Auf dem Zimmer kurzes Schmusen bevor es in die 69 überging. Dabei kommt Sie zu einer eigenen Grundfeuchte und prämiert die Aktionen auch wohlig. Ihr Französisch ist zwar nicht Champions-League, aber ganz guter Durchschnitt. Da ich schon etwas Druck hatte, ging es recht schnell zum Ficken über. Sie gleich Reiter reverse (Flutschi war nicht nötig) - und mir ist gar nicht aufgefallen, wie sie das Gummi übergezogen hatte - echt geschickt die Kleine. Nach meiner Rückfrage meinte sie gleich: "Hey ich bin doch Profi - das hat Dir wohl eben ein wenig Adrenalin in den Kopf gejagt - oder?" Ich nicke, da das Sprachzentrum iregndwie ausgeschaltet war und bin aber sofort wieder berühigt.

    Sie legt eine gekonnte Reitstunde (na ja ein paar Minuten- will ja nicht übertreiben) ein. Man(n) mit ihrem Beckenboden kann Sie umgeben. Sie hat ja meinen kleinen Schneemann regelrecht mit ihrer Muschi "erpresst". Richtig geil. Leider war es dann um mich geschehen.

    Noch netter AST ohne Zeitdruck und wie besagt: nach CE-Übergabe und späterem Begegnung immer mal wieder lächeln und einen aufrichtig klingenden Spruch "Bis zum nächsten Mal" - sowas in der Art. Das nenn ich Kundenbindung.

    Zusammenfassung:
    Raissa aus Moldawien, ca. 155 cm - netto, recht schlank,
    ca. Kf 36, A-Cups (eigentlich gar nicht mein Fall)
    nettes Lächeln
    Reiter super
    Gebläse ganz nett, aber verbesserungswürdig

    Danach noch kurz entspannt und Ausschau nach Sissi (nicht die Kaiserin) gehalten. Leider nicht mehr auffindbar. So schloß sich mein Zeitfenster und ich verließ das ROM nach schönen entspannten 3 Stunden.

    Am Ende noch eine Überraschung: Der Cheffe hat einem Sanitär-Installateur im meinem Beisein aufgetragen (endlich) die Duschintervalle zu verlängern.

    schneehase
     
    14 Person(en) gefällt das.
  19. Easy Rider

    Easy Rider Der Hedonist

    Registriert seit:
    12. Februar 2002
    Beiträge:
    13.000
    Zustimmungen:
    12.848

    Da kommst Du, was Sol betrifft, aber um rund anderthalb Jahre zu spät! :D

    Gruß, E.R.
     
  20. Sveto

    Sveto Volkstribun

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    1.525
    Zustimmungen:
    2.923

    Klar - "in der Erinnerung" - wenn man sich beim Wichsen (einigermaßen verklärend) vorstellt wie's war bzw (gewesen) sein könnte...; nichts anderes schrieb ich doch....
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20. Februar 2014

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden