Mainhattan Optikkracher und Servicewüste

Dieses Thema im Forum "Hessen" wurde erstellt von Fux, 11. Dezember 2012.

  1. Da gilt es aber zu differenzieren. Bei der Nummer mit Anita wußte ich worauf ich mich einlasse, sie hat ihre Qualitäten im Doggie und ist auch keinesfalls eine Serviceverweigerin wie die oben beschriebene Antonia. ZKs sind inklusive und sie nörgelt und meckert auch nicht rum. Der Illusionsfaktor ist sehr gering aber in der Gesamtbeurteilung würde ich sie nicht als Serviceflop bezeichnen.

    Dasselbe gilt für Lavi(nia), hat zwar meine hochgesteckten Erwartungen (aufgrund von Empfehlung eines FK) nicht erfüllt, aber auch hier sind wir mit ZKs und anstandsloser Erbringung der Standard-Leistungen weit von einem Flop entfernt.

    Lediglich Angel würde ich - aufgrund ihrer ständigen Beschwerdeführung über die von ihr als überproportional empfundene Inanspruchnahme von ZKs und BJ - als Flop bewerten. Aber selbst hier gab es ZKs.

    Wie soll man denn diese Formulierung "... der bezüglich Küssen und Anfassen von rumänischen CDLs ausserhalb des Zimmers nicht von Einschränkungen im FMH berichten kann..." verstehen? :conf: Kannst du nicht berichten weil du es gar nicht probiert hast, oder willst du tatsächlich behaupten du hättest mit allen dreien (oder auch nur einer von ihnen) im Bar- oder Wellnessbereich herum-geknutscht und -gefummelt? :globiit:

    Und was die Quote angeht, da habe ich vielleicht wirklich etwas nach oben aufgerundet, es sind - wie ich durch nochmaliges penibles Nachrechnen ermittelt habe - genau 28,57 von 50. :greensmil :groehl :groehl :groehl :greensmil
     
    2 Person(en) gefällt das.
  2. Zu spät, mein lieber Fickfrosch. Da hättest du hier im Forum schon vor mir ein Copyright anmelden müssen. Aber gegen Zahlung einer Lizenzgebühr zum Freundschaftspreis von einer CE, lasse ich dir gern den Vortritt. :d: :groehl :d:
     
  3. Entschuldigung, meine Latte hängt im Sharks nicht, sondern steht mächtig hoch. :groehl

    :feigling:
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Dezember 2012
  4. Brainfuck

    Brainfuck Senator

    Registriert seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    1.329

    Ich gebe zu, dass ich Dich falsch zitiert haben. Du sprachst nicht von "Flops", sondern von "durchschnittlichen oder inakzeptablen Service". Dies ist natürlich ein himmelweiter Unterschied. Die Differenzen zwischen der von Dir genannten Quote und Deinem Bericht, sehe ich daher weiterhin.

    Andererseits gehe mit Dir absolut konform, dass ein Zimmergang auch bei durchschnittlichem Service, aus anderen Gründen seinen Reiz haben kann. So würde ich selbst auch einen Optikkracher mit durchschnittlichem Service, einer mich optisch nicht ansprechenden CDL mit Top-Service jederzeit vorziehen.

    Ich habe im FMH die gleichen Vor-Zimmer-Leistungen erhalten, die ich in jedem anderen Club auch bekomme.

    Dass ich diese im FMH zum Teil erst einfordern musste, finde ich gar nicht so schlimm, da mich von der Gegenseite ausgehende Aktionen leider nur allzu oft zu einem Zimmergang verleitet haben, den ich unter rationellen Gesichtspunkten wahrscheinlich nie angetreten hätte und der sich später als Flop herausstellte.

    Ein seltenes Gegenbeispiel ist ausgerechnet die von mir genannte Mona, die ich unter normalen Bedingungen sicher nie gebucht hätte, die mich aber auf dem Zimmer durch perfekten Service überzeugen konnte. Das war allerdings an anderer Stelle und ist nun doch schon etwas länger her. Ich wäre doch sehr enttäuscht, wenn sie mir das knutschen und fummeln vor dem Zimmergang nun verweigern würde.

    Bei Andra habe ich ZKs nicht angetestet. Mit Fummeln und Anblasen auf dem Sofa hatte sie aber kein Problem.

    Bei der Dritten im Bunde kann ich mich zugegebenermaßen nicht nur nicht an den Namen, sondern auch nicht mehr an die Bedingungen erinnern, die zum Zimmergang geführt haben. Mich würde es aber wunden, wenn dies ohne Fummeln oder Knutschen abgegangen wäre, da ich an dem Tag reichlich Mona-Fixiert war. An den Zimmergang erinnere ich mich hingegen gut, da ich trotz eigentlich guter Serviceleistung, nachher feststellen musste, dass ich diese letzte CE eigentlich viel lieber wieder mit Mona durchgebracht hätte.

    Na das hat man doch gern, wenn schon bei der Fragestellung die Antwort angezweifelt wird.
     
  5. horibilis

    horibilis Volkstribun

    Registriert seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    1.665
    Zustimmungen:
    1.215

    Ich hörte von einer CDL, dass die Clubleitung die Vor-Zommer-Leistungen stark begrenzt hat und intensives Knutschen oder anblasen "verboten" hat wie auch das zu intensive Anmachen Freier - so mit Griff unters Handtuch und so -

    Gruß vom horibilis
     
  6. Brainfuck

    Brainfuck Senator

    Registriert seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    1.329

    Und was sagt die Clubleitung dazu? Dererlei habe ich eigentlich schon in jedem Club gehört. Gestimmt hat es bislang nie.
     
  7. Herman_S.

    Herman_S. Volkstribun

    Registriert seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    1.086
    Zustimmungen:
    3.835

    Über eine zu heftig vorgetragene Aquise kann man ja evtl. noch diskutieren. Jedoch ein Verbot von Vor-Zimmer-Leistungen ist ja wohl der letzte Brüller.

    Diese waren ,im mittlerweile etwas geschichtsverklärten, Atlantis Standard und sind es im FKK 40 bis heute. Sie haben einen doch recht beachlichen Einfluß auf die Höhe der Flop-Quote.
     
  8. horibilis

    horibilis Volkstribun

    Registriert seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    1.665
    Zustimmungen:
    1.215

    Gehörtes zur eigenen Meinung zu machen, ist nicht so gut. Aber ich muss schon sagen, dass es während meines letzten Besuchs im FMH fast schon qualvoll gesittet zuging in den Allgemeinräumlichkeiten.
     
  9. Ohne jetzt in irgendeiner Weise deine Darlegung anzweifeln zu wollen - ich kenne dich nicht persönlich und da ich nicht den Anspruch erheben kann bei dieser Party meine Augen überall gehabt zu haben, wäre ein Zweifel nicht beweisbar und von daher nicht angebracht - möchte ich doch feststellen, das ich bei meinen 15-20 FMH-Besuchen im Jahr 2012 auch nicht ein einziges Mal im öffentlichen Bereich (das Pornokino allerdings ausgenommen) Knutschereien und schon gar kein Anblasen (Fummeleien in geringerem Maße schon) wahrgenommen habe. Und der Schreckliche bestätigt das ja in seinem Post:

    Wenn man bedenkt welche Aktionen sich teilweise in der Oase oder dem Sharks (z. B. auf dem Baldachinbett gegenüber dem Eingang zum Pornokino) abspielen, kann man nur konstatieren, das im FMH in dieser Hinsicht geradezu eine klösterliche Zurückhaltung herrscht.

    Auch mir gegenüber wurde diese Behauptung von der ein oder anderen CDL als Begründung der Verweigerung von Vorzimmerleistungen genannt. Auf Nachfrage bei verschiedenen Rezepitionistinnen - darunter die als außerordentlich verlässlich bekannte Tanja - wurde dies jedoch jedesmal ausdrücklich dementiert. Weitaus mehr CDLs wählten jedoch bei der Verweigerung der VZLs die interpretatorisch offenere Formulierung, sie wollen keine Schwierigkeiten bekommen. Unter diesen CDLs waren übrigens einige die aus anderen Clubs ins FMH gewechselt waren und an ihren vormaligen Wirkungsstätten keinerlei Bedenken hatten mir gegenüber VZLs zu erbringen.
     
  10. Brainfuck

    Brainfuck Senator

    Registriert seit:
    7. August 2011
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    1.329

    Auf der Party konntest Du die von mir genannten Aktionen sicher nicht beobachten, weil ich gar nicht auf der Party war. Da Deine Aussage sich auf die Serviceleistungen im FMH im Allgemeinen bezog, hatte ich dies zum Anlass genommen, von meinen Erlebnissen Ende November zu berichten.

    Weiter sehe ich, dass sich die Diskussion zunehmend vom anfänglichen Thema "Servicequalität" über "Akquiseaktivitäten" zum Thema "Public Action" entwickelt.

    Diesbezüglich sind wir dann sogar mal einer Meinung. Zwar habe ich, neben den von mir beschriebenen Aktionen, kürzlich auch ein anbasen auf der Wellnessliege unmittelbar neben mir erlebt, dennoch läuft im FMH im öffentlichen Bereich weit weniger als z.B. im Sharks.

    Die Oase, die Du hier im gleiche Atemzug nennst, spielt hier aber sicherlich nochmal in einer anderen Liga. Daran ändern auch die clubseitig geförderten Aktionen in dem Baldachinbett im Sharks wenig.
    Auch interessant bezüglich dererlei Aktivitäten ist das Rom, wo sich neben dem Kino, in den letzten Monaten das Kaminzimmer als Spielwiese für öffentliche Nummern geradezu etabliert hat.

    Das Kino im FMH taugt hierfür eher nichts. Die Privatsphäre ist hier aufgrund der Lage ja fast genau so sicher gestellt, wie wenn man sich auf eines der Zimmer begäbe. Abgesehen davon waren die Darsteller auf der Leinwand aufgrund falscher Projektoreinstellung alle kopflos, als ich das letzte mal einen Blick in das Kino geworfen habe.

    Jaja, um Ausreden sind die Damen nie verlegen. Ein besonderes Erlebnis, welches gerade sehr schön zum Thema passt, hatte ich vor einiger Zeit mal im Atlantik.
    :greensmil
     
  11. horibilis

    horibilis Volkstribun

    Registriert seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    1.665
    Zustimmungen:
    1.215

    Was sollten denn das für Schwierigkeiten sein, von denen da die Rede ist? Muss ich das verstehen?
     
  12. Nun - ohne das mit absoluter Gewissheit sagen oder belegen zu können - vermute ich, dass sie sich keinen Rüffel von der CDL-Kontroll-Mafia einfangen wollten. Aber wahrscheinlich sind das nur paranoide Wahnvorstellungen... :conf:
     
  13. faun

    faun Volkstribun

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    1.791

    Ich kann ja als aaler, aber leider immer noch triebgeplagter Sack mit den hier schreibenden Vielfliegern nicht mithalten, aber Jungs, so schlecht sind meine Erfahrungen mit den VZL im FMH gar nicht. Zwar waren manche Mädels beim ZK-Antesten etwas verhalten und suchten dafür (im Sommer geht das durchaus) eine etwas verschwiegenere Ecke auf. Das wurde aber nie auf die GL geschoben, sondern auf die lieben Kolleginnen, die da zu motzen beginnen, warum auch immer. Aber da kommt auch Persönliches in's Spiel, unsere liebe Elena mag es gar nicht, wenn man nach gelungenem Wohlfühlzimmern zum Wertfach geht, daß man den Arm noch im glücklichen Nachschauern um sie legt; sähe aus wie beim altenEhepaar - okeeeee, ihre Sicht der Dinge.

    Wenn man sich dann, bei anderen Mädels, etwas besser kannte, z.B. bei exquisitem Verlauf schon beim Vorglühen zum 2. Zimmer, mußte ich dank VZL oft plötzlich und rasch die Flucht in's Büdchen ergreifen, weil ich die vom Bademantel gebildete Fahne schon vor mir her trug [​IMG]wie ein Fähnrich der Conföderierten.

    Und Servicewüste - nein, diese Meinung teile ich gar nicht, weil zum Wohlfühlen gehört für mich auch das, was neben den CDLs noch abläuft: ob die Mädels an der Reci, Kai in der Küche, Heidi im Bistro, Shabi und Sandra an der Theke, Johanna allüberall usw - nicht böse sein, wenn ich jemanden jetzt nicht genannt habe - das alles macht für mich den bevorzugten Aufenthaltsort im Osthafen aus. Mit dem line-up hat der Zottelpelz sowieso kein Problem, da sind immer mehr hübsche ragazze präsent, als ich an einem Tag wegknallen kann - Trauerspiel verdammtes!

    [​IMG]

    Auch glaube ich, daß ich mit dem Wohlfühlfaktor nicht der Einzige bin, selbst wenn über das FMH nicht soviel geschrieben wird: war doch erstaunlich, daß am 01.12. sich ohne Verabredung schon zum Frühstück ein ganzer Haufen Römer getroffen hat. Das waren sicher nicht nur "Getriebene", denn man genießt die Tage doch ansonsten lieber ohne Partybetrieb. Und im Laufe des Tages gesellten sich noch weitere Römer und Scouts zu dieser Runde - war Klasse.

    Wäre ja gerne noch vor Weihnachten einmal aufgeschlagen, aber mein Heizöl-Maserati hat seinen Rückwärtsgang verloren, sehr unpraktisch - und so bin ich erst einmal ein paar Tage nicht so mobil und muß noch den unvorhergesehenen Verlust von 70 CEs verkraften, die ich lieber annasta angelegt hätte. Was ich bei dieser Gelegenheit über die Geschäftspraktiken und die Produktionsphilosophie der VDA-Mafia erfahren habe, läßt einem aber auch den Kamm schwellen, das paßt aber nicht in diesen Fred.

    So grüßt Euch ein zu Hause etwas vertrocknender Faun, dessen gute Wünsche Euch für die kommenden Feiertage und das neu Jahr begleiten - falls wir uns nicht noch irgendwo begegnen.
     
    12 Person(en) gefällt das.
  14. horibilis

    horibilis Volkstribun

    Registriert seit:
    1. März 2010
    Beiträge:
    1.665
    Zustimmungen:
    1.215

    vermutlich gar nicht falsch
     
  15. V.rix

    V.rix Gesperrt

    Registriert seit:
    22. Februar 2012
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    2.477

    Am 13.Sept. 2012 erhielt ich im Wellnessbereich auf der ersten Liege (aus Richtung Bar) Besuch von einer CDL. Diese legte sich auf mich und überfiel mich mit vielen Küssen. Daraufhin ging ich mit ihr Zimmern und es gab keine ZK mehr. Hier nachzulesen:
    http://www.roemerforum.com/forum/showthread.php/26954-Elena-Aida-Gabriela-Gabriele

    Ansonsten lege ich wenig Wert auf öffentliches Küssen. Dann schon eher aufs streicheln der Brüste, wenn sich die CDL ankuschelt, und das ist im FMH im öffentlichen Bereich kein Problem.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Dezember 2012
  16. Nun, das dürfte doch offensichtlich daran liegen, das eine Vielzahl der jungen und hübschen CDLs des Mainhattans ZKs überhaupt nicht im Programm haben und sich deswegen natürlich benachteiligt fühlen, wenn unverschämt kundenorientierte Kolleginnen dies schon bei der Acquise als Lockmittel im knüppelharten Konkurrenzkampf, in diesem ja wahrhaftig nicht von Dreibeiner-Massen überlaufenen Etablissement einsetzen können. :(

    Wenn man das unter diesem weitgefassten Aspekt sieht würde ich dem uneingeschränkt zustimmen. Bezüglich der Club-Infrastruktur, Verpflegung, Sauberkeit, Freundlichkeit des Personals gibt es da nichts Gravierendes zu bemängeln. :)

    Man sollte dabei jedoch nicht ausser Acht lassen, das eben genau die erhöhte Wahrscheinlichkeit des zufälligen, aber oft auch vorher abgesprochenen Zusammentreffens mit FKs an Partytagen eine wichtige Rolle spielt dort bei Events aufzukreuzen. Da kann man dann ordentlich tratschen und lästern und das ist für so manche PERson wichtiger als die horizontalen Vergnügungen. :zwinker:
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2012
  17. schniedel

    schniedel Präfect

    Registriert seit:
    23. Mai 2004
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    228
    Homepage:

    Genau das hatte ich im Sommer mal gemacht, war da aber komplett abgeblitzt. Und seitdem kein einziges mal wieder zurück ins Mainhattan.
     
  18. Ja und das höre ich in letzter Zeit viel zu oft. Der Club hätte soviel Potential bezüglich der zentralen Erreichbarkeit und der hochwertigen Infrastruktur, wenn die Clubmanagerin Monika und die Rezeptionistinnen (mit Ausnahme von Tanja) endlich mal die Beschwerden der Gäste nicht immer nur abtun würden.
     
  19. Mat the Rat

    Mat the Rat Volkstribun

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4.043

    Hatten wir das nicht schon längst mal generell ausdiskutiert? Das Geschäftsmodell der FKK-Clubs ist, dass die CDLs als selbstständige Unternehmerinnen arbeiten. Jede Einflußnahme der GL auf das was auf den Zimmern abläuft wäre knapp an der Grenze zur (immer noch streng verbotenen) Zuhälterei und könnte das Ende des Clubs sein. Die GL muss grade in der gegenwärtigen Situation auch immer damit rechnen, dass solche Beschwerden von verdeckt ermittelnden Beamten oder von der Presse mitgelauscht werden, evtl. sogar von denen provoziert werden (Agent provocateure...). Von daher wird an der Theke die strikte Auflage der GL sein, sich da absolut rauszuhalten.

    Man kann ja mal als Freier versuchen die Bezahlung zu verweigern. Hab ich in der World mal bei einem Gast an der Theke erlebt. Die herbeigerufene Security hat nur darauf hingewiesen in diesem Fall die Polizei zu holen und das dann gerichtlich zu klären. Er hat dann doch bezahlt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Dezember 2012
  20. Wolfl

    Wolfl Lupus Sextilius

    Registriert seit:
    9. Juni 2001
    Beiträge:
    8.224
    Zustimmungen:
    2.328
    Homepage:

    Was auch einwandfrei funktioniert. Die Polizei wird dem Gast eindeutig erklären, das er bezahlen muss.
    Selbst erlebt! Äh, nein, ich war nicht derjenige, der zahlen musste :)

    Agent P. gibts bei uns nicht, verboten. Die Amis arbeiten allerdings so.

    Salve
    Wolfl
     

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden