Sharks menus plaisirs

Dieses Thema im Forum "Hessen" wurde erstellt von verweser, 25. Juli 2022.

Schlagworte:
  1. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.270
    Zustimmungen:
    10.329

    Der beste Sex meines Lebens, vielleicht nicht außerhalb des Rotlicht, aber im Gewerbe mit bestimmt einer der Besten die ich je erleben durfte.

    Einfach perfekt!

    Schon seit Jahren kannte ich diese sehr wohlgeformte Blondine, mit einem der schönsten Naturbusen die ich jedenfalls bisher in einem Club erblickt hatte.

    Der Reiz sie zu nehmen war bereits in der world gegeben für mich, doch irgendwie hat es bereits damals nicht sein sollen.

    Aber wahrscheinlich ist es so vorher bestimmt gewesen, das Beste kommt zum Schluss.

    Zwar nahm mir mein sehr Erfahrener gestern im sharks am Sonntag zwar jegliche Hoffnung das diese Nahtod-Erfahrungen mit dem hellen Licht in das man schreiten soll um ins Paradies zu gelangen jeglicher Realitätsgrundlage entbehrt, aber ich gebe mich gerne dem kleinen französischen Tod immer noch sehr gerne hin.

    la petite mort

    So ein Orgasmus der den Körper erbeben lässt, dein Herz schneller pumpen lässt...in diesem Moment der Ekstase dich befindest ... dieser wohlige Schauer überall danach wenn Du dich so gut fühlst...

    Das ist mein Lebens Elixier!

    Bereits die Tage zuvor bei zufälligen Begegnungen war es mir so vorgekommen als wenn sie unbedingt mir zeigen wollte das sie genauso anschmiegsam sein kann wie ihre große blonde Freundin, die auch über all die Jahre sich nicht körperlich verändert hatte.

    Die Tage konnte ich noch ihre Wirkung auf die Männer beobachten die sie bereits bezirzt und mit ihrem Charme verzaubert hatte.

    Selbst der sonst so Gesprächige und herzhaft Lachende schaut nur noch völlig verstummt verschämt auf ihren Busen wenn sie hin- und wieder mal nach einem Red Bull bei ihm fragt.

    Welcher über 50jährige Mann der noch nicht Scheintod ist würde so ein Anbahnungsgespräch nicht gerne annehmen. Schließlich freute er sich bereits ersichtlich als sie dann mit ihrem Energy-Drink wieder davon schwebte und seine Blicke sich auf ihren exquisiten Po heften.

    Die langen grazilen Beine in den Hurenhebern, meist von D&G entworfen, bilden dabei ein so stolzes und erhabenes Rückgrat bei ihr aus.

    Diese Frau weiß was sie will.

    Und als ich sie dann am Samstag ansprach, an ihrem gewöhnlichen Platz vor dem Sofa, den Po an die Rückenlehne entspannt angelehnt, da wusste ich sofort das sie mich will.

    Ob sie Zeit für mich hätte? wurde dann nur mit einem breiten Lächeln von ihr beantwortet.

    Wohin ich möchte war ihre einzige Gegenfrage. Das überlasse ich ganz Dir war meine Entgegnung.

    Ich wäre ihr jetzt auch nach Paris auf den Eifelturm gefolgt.



    Der Alina, die nun zumindest mehr als nur meine Zunge an ihren kleinen Kugeln an ihrem Schatzkästchen gespürt hat.
     
  2. Blondinenschatz

    Blondinenschatz Volkstribun

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    3.596

    Du sprichst also von der blonden Alina, die seit gefühlten Ewigkeiten im Pay6 tätig ist, früher viele Jahre in der World war (mit gleichem Namen) und nun seit einiger Zeit im Sharks werkelt? Die mit der tollen schlanken Figur, dem hübschen Gesicht und den oft roten Schuhen? Die meist ihren Stammplatz vor dem Bildschirm rechts neben dem Zugang zur Toilette hat?

    Nun, die war in früheren Worldzeiten schon des öfteren meine Gespielin, aber es wirkte immer etwas kalt und professionell, so das ich irgendwann die Lust an ihr verlor. Seitdem begegnen wir uns immer wort- und blicklos.
    Eines muß man ihr aber lassen: Sie gehört zu den ganz wenigen Frauen in diesem Gewerbe, die sich selbst nach so vielen Jahren optisch kaum verändert haben. Das bewundere ich jedesmal an ihr, wenn ich sie sehe. Sexuelle Reize übt sie aber mittlerweile null auf mich aus.

    Ich freue mich aber für Dich, das Du mit ihr den besten Sex Deines Lebens hattest...:)

    Gruß vom
    Blondinenschatz
     
    Mat the Rat gefällt das.
  3. casanova97

    casanova97 Zenturio

    Registriert seit:
    3. April 2022
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    327

    Weißt Du, unser Vw ist in einem Alter, da vergisst man(n) schon mal gewisse Dinge. Auch genannt
    Alters-vergesslichkeit ( das Wort ist schöner als Alters-S....).
    Was aber gut daran ist, er kann schon in 1,2 oder 3 Wochen wieder den besten Sex seines Lebens
    haben. Darauf bin ich neidisch!:crazy::Itd 3d Ani W60 Smiles 043:

    (Versteht ihr das oben geschriebene als IRONIE?):Itd 3d Ani W60 Smiles 057:
     
  4. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.270
    Zustimmungen:
    10.329

    :geschlossen::geschlossen2:
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juli 2022
  5. Wolli

    Wolli Volkstribun

    Registriert seit:
    31. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    2.835

    Und… man trifft ständig „neue“ Leute:haha:

    Gruß Wolli,
    dem das noch erspart bleibt.
     
    Blondinenschatz gefällt das.
  6. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.270
    Zustimmungen:
    10.329

    gruß vw, habe bei dem Berichtsstil mal ganz auf die übliche zu detailreiche Pornoprosa von mir verzichtet...das kam ganz einfach beim schreiben...ansonsten langweile ich auch den Leser bzw. den Empfänger mit meinem zu langgezogenen Texten...aber ganz quick und dirty mag ich es auch nicht, immerhin schreibe ich ja hauptsächlich für mich selbst und veröffentliche halt hin und wieder mal ein paar Texte:pcangry:

    Kurzdarstellung daher nur

    - schließlich ist es schon schwer genug die Abläufe im Gedächtnis zu behalten während dein Schwanz so steif geblasen wird, und das gleich zweimal in den 30 Minuten, das ich deswegen doch noch ganz andere Extras:spanka: dazu gebucht hätte -

    Auch ihre Eröffnung das sie fragen müsste was wir anstellen wollen auf dem Zimmer war bereits eine ganz andere Erklärung als die ich sonst immer höre.

    Mir blieb nur verblüfft zu sagen das es eben ab 100 Euro los geht, und ich mir dafür etwas vorgestellt hätte.

    Aber das Beste war natürlich das wir noch im stehen dann uns gegenseitig erkundeten. Meine Hände an ihrem Po und ihre Zunge sich zwischen meine Lippen ganz vorsichtig drängte.

    Eine Hand von ihr griff dann an meinen Schwanz und ich revanchierte mich damit zum ersten Mal in meinem Leben ihren wundervollen Naturbusen mit meinem Mund zu erkunden. Ein Traum wird wahr.

    Das letztendlich dabei ein so liebesvolles Küssen und streicheln dabei heraus kam, oder ich sie wie selbstverständlich dann in der 69 lecken konnte, das war halt das Besondere an der Nummer.

    Aber der nochmals dann sehr eifrig angebotene Doggy und von mir eingeforderte war so geil, da konnte ich nicht anders und zog solange durch bis ich endlich abspritzen konnte. Sie kam dabei auch immer mehr in Fahrt und gab dann auch ganz offen zu das ihr ganz schön warm geworden wäre dabei.

    Und ihren Körper anzufassen und so intim berühren zu dürfen ist einfach sagenhaft geil für mich gewesen nach dieser jahrelangen Enthaltsamkeitsphase ihr gegenüber. Also eine Nummer die so niemals von mir wiederholt werden kann.

    Aber dafür kann ich mich jetzt auf etwas freuen was keinen Traum mehr nur für mich darstellt.:littleangel:
     
    Santa Fee, Loeylymies, babeliron und 6 anderen gefällt das.
  7. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.270
    Zustimmungen:
    10.329

    Drei Tage mit Alina

    Das Wochenende ab Freitag bis Sonntag im sharks verbracht.


    Jeweils Alina zum Tanz aufgefordert das sie nun für 2 Wochen nicht erreichbar sein wird.


    Die Sessions zu 60 Minuten dann mit jeweils 150 Euro abgerechnet. Keine Extras, Anal bietet sie sowieso nicht an. Auch nicht gefingert. Dafür sehr schön an ihren Glöckchen gespielt die sie als Kugeln trägt. Mit der Zunge lassen die sich sehr gut in Schwingung versetzen. Fast wie Klangschalen.


    Am Sonntag hatte ich sie nach der Session falsch verstanden wieviel Zeit nun vergangen wäre. Also musste ich nochmal ans Wertfach und die fehlenden 50 Euro holen.

    Das hat dann wohl ein Freier beobachtet der es unbedingt einem meiner Clubbekannten weiterberichten musste.


    Öfters die drei Stellungen in verschiedenen Variationen angeboten bekommen. Am Samstag dann auch mal die überkreuzte Löffelchen-Stellung. Hatte ich glaub ich zuletzt mit der ehemaligen Jessica aus dem ROM so erlebt. Wobei ich sagen muss das mir Alina inzwischen besser gefällt.

    Das liegt wohl auch daran das ich mit ihr eine längst vergessene Episode in meinem Leben nun voll auskosten konnte.


    Am Samstag noch nur mit fleischfarbenen halterlosen Strümpfen ausgestattet, die schon hinreißend genug für mich waren. Vor allem welche Möglichkeiten sich damit für sie ergaben mich per Füsse zu stimulieren.


    Am Sonntag brachte mich nur ihr Anblick dazu das mein Traum Wirklichkeit wurde...

    Wobei sie zu mir meinte es gäbe einen Stammgast der sehr viel Ähnlichkeit mit Paris bei ihr entdeckt hat.





    Zwar hatte ich ihr gesagt das ich von Samstag auf Sonntag von einer sehr hübschen Blondine geträumt hatte.


    Aber die dann von mir mitgebrachte rote Reizwäsche von Orion als

    Catsuit ouvert, weiches Netz in Streifenoptik, nahtlos gefertigt aber mit offenen Schritt


    https://www.orion.de/produkt/catsuit-ouvert-weiches-netz-in-streifenoptik-nahtlos-25509973101


    als mein Traum der Erfüllung schlechthin darstellte konnte ich nicht ahnen:


    Dann ihre Bereitwilligkeit in dem hinteren Spiegelzimmer wo jeweils zwei Spiegel an der Wand befestigt sind sich auch noch in Positur zu begeben...
    [​IMG]
    manchmal sich selbst im Spiegel beim Sex betrachten zu wollen...ich habe es genossen mit jeder Faser meines Körpers


    Nehme an noch geiler kann ich ein Wochenende nicht verbringen.



    ... am Freitag war es für mich anfangs mühsam die richtige Frau zu finden.



    Zwar fand mich Miss Piggy wieder sehr interessant, aber die hat weder die Ausstrahlung von Bella aus dem Rom bei mir noch dass ich es mag von dieser Unperson immer wieder an dem linken Nippel berührt zu werden.



    Jedes Mal aber ist die schneller und riss mich aus meiner Schlafphase, wozu ich mich extra in den hinteren Bereich verzogen hatte wo auch immer ein Blick auf Alina möglich ist.



    Sie rettete dann mir bereits vorher den Abend.



    Trotz der Anwesenheit von Helena und Desiree konnte ich keinen Gefallen an den Beiden mehr finden.



    Zu viele Schwarze hängen dort auch an der Theke herum.



    Bei manchen Bestellungen der Mädels endet dann das in Missverständnisse, um nicht zu sagen Katastrophen.



    Das war jedenfalls das Einzige was ich meiner Nachbarin beim Warten auf Getränke vermitteln konnte.


    Auch eine sehr hübsche für mich neue Erscheinung mit leicht gekräuseltem Haar das sie schulterlang trug. Die dunkle Erscheinung mit ihrem Haar stach gegenüber der sehr hellen Haut ab. In ihren Warzenhöfen konnte ich schneeweißen Sprenkel erblicken, die im Kontrast zu dem sonstigen rosa Fleisch standen.



    Im Allgemeinen war das Line-up gegenüber sonst eher verhalten.



    Auch die bisherigen hier verbrachten Freitagabende ließen mich bei der Freier Anzahl dazu verleiten das zwar mehr internationales Publikum vorhanden war als bisher aber diese eher zum Saufen und Staunen in Gruppen gekommen waren.


    Auch der Bekannte beklagte sich darüber das der "Ausländer"-Anteil immer mehr überhandnimmt. Aber das wäre inzwischen in allen Clubs so.



    Mir ist es relativ egal so lange mich alle in Ruhe lassen mit denen ich nichts zu tun haben will.



    Alina allerdings als Ausländerin fand ich dagegen wieder so interessant das ich nach dem kurzen Anlächeln von ihr mich von hinten an sie anschlich.



    Bei der Zimmerwahl mussten wir dann die Treppe erklimmen. Es ist schon ein sehr aufregendes Gefühl ihr dabei zu folgen.



    Nicht nur wegen ihres schönen Körpers der mir gleich wohlige Schauer der Ekstase wieder vermitteln wird.



    Jedenfalls bin ich immer wieder fasziniert mit welcher Eleganz sie sich bewegt.



    Es ist, als würde sie durch die Halle schweben. Obwohl jeder hier ihren Körper und Küsse kaufen kann, strahlt sie dennoch so etwas unnahbares aus. Als würde ein Topmodell von der Seite Eins der Vogue sich einen Spaß machen wollen und einfach testen wie ihre nackte Figur auf die Männerwelt reagiert.


    Und wenn man sie anlächelt und anspricht nicht unbedingt abgeneigt ist mit Dir auch noch Sex haben zu wollen. Eigentlich ein Traum den sich jeder Mann einmal im Leben gestatten sollte ob nun alleinstehend oder nicht.



    Alleinstehend praktizierte bereits mein Widerling als sie die Laken auf das Bett ausbreitete.



    Doch statt angewidert wie eine Hausfrau am FKK-Strand zu schauen das hier ein eindeutig sexuell gestörter Spanner unterwegs ist nimmt sie meine Hand und legt ihre freie beruhigend um meinen Schwanz.



    Sie riecht so gut.



    Da spüre ich schon ihre Zunge an meinem Mund. Sie will mir französisch Unterricht geben.
     
    moravia, Santa Fee, Loeylymies und 5 anderen gefällt das.
  8. Fritz500

    Fritz500 Senator

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    603

    @vw da kann ich dir uneingeschränkt zustimmen, Alina ist ein Phänomen, ich kenne sie seit über 10 Jahren und ich kann an ihr keine wesentliche altersbedingte Veränderung wahrnehmen. Ebenso geht es mir mit Luana aus der World, die wird auch nicht älter, nur schöner.
    Mit beiden hatte ich in der Vergangenheit das Vergnügen, beide machen einen sehr guten Job. :1luvu:

    Salve, f500
     
  9. Blondinenschatz

    Blondinenschatz Volkstribun

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    3.596

    Volle Zustimmung und kann ich nur bestätigen. Selten sowas bei Frauen erlebt, schon gar nicht in deren Job und bei der vielen Nachtarbeit. Dennoch ist sie für mich kein Thema mehr, da ich sie für viel zu professionell und abgestumpft halte. War früher in der World öfters mit ihr auf dem Zimmer, recht ordentlicher Service, aber eben ohne das gewisse Etwas.

    Gruß vom
    Blondinenschatz
     
    Fritz500 gefällt das.
  10. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.270
    Zustimmungen:
    10.329

    Du bist ja auch kein verweser
     
    Blondinenschatz gefällt das.
  11. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.270
    Zustimmungen:
    10.329

    Hast Du Zeit für mich?

    War meine Frage an Alina zum frühen Clubmorgen im sharks letzten Sonntag.

    Irgendwann halte ich es nicht mehr aus. Seit Wochen sehe ich ihren Körper, das nette Lächeln was sie mir entgegen bringt wenn wir uns zufällig treffen.

    Auf dem rötlich gehaltenen China-Zimmer im hinteren Flur wird dann mein Verlangen nach ihrem Körper, ihrem Mund endlich befriedigt.

    Sie hat bereits das Laken ausgebreitet und ich komme zu ihr. Sie steht auf ihren Hurenhebern so elegant im Raum. Der rote String um ihre Hüften als Strumpfhalter mit vielen blinkenden Verzierungen sieht exquisit aus.

    Sie strahlt eben dieses gewisse Etwas nicht nur aus, sondern lebt es auch.

    Ihr leicht braun gebrannter Körper und diese unbeschreibliche Art von ihr die Männer glücklich machen zu wollen, hat soviel Hingabe und Sexappeal wie bei keiner Anderen hier im sharks. Sie ist für mich mit Abstand die schönste Frau an diesem frühen Club-Sonntag.

    Ganz verblüfft gebe ich ihr das auch nach unserem gemeinsamen Höhepunkt bekannt. Sie bedankt sich artig dafür und greift dabei unverhofft nach meiner Hand.
    Es kam wohl so ehrlich und überzeugend über meine Lippen.

    gr vw, wer von dieser Frau irgendwann einmal ihr Herz erobern kann wird wohl der glücklichste Mensch auf der Welt sein:rolleyes:

    Schon dieser Auftakt als unsere Körper sich gegenseitig berühren. Ihr Mund mich mit Küssen empfängt und sie dann fragt ob sie mich blasen dürfte. Ihre Lippen sich über meine Steifen schieben und sie ihn gänzlich verschluckt.:blow:

    Das erste gefühlvolle Eindringen in sie während ihr Körper mit weit gespreizten Beinen unter mir liegt. Ich bekomme diese Bilder nie wieder aus meinem Kopf.

    Diese Streicheleinheiten während ich sie gefühlvoll zuerst noch bumse. Mein Gesicht neben ihre Wange in das Kissen drücke, eine Hand unter ihren Po schiebe und sie mich wissen lässt wie geil sie das findet.

    Zu spüren wann es endlich bei mir so weit ist das ich nur noch abspritzen kann, in einem heißen Strahl der sich zuckend aus meinem Schwanz entlädt und ich es einfach mal wieder nicht fassen kann wie ich so eine Schönheit und hingebungsvolle Frau im Doggy doch genießen durfte. Ihre vorher mich immer weiter anheizenden Laute und Worte bis sie mit mir zusammen den Höhepunkt erlebt.

    Das ist die hohe Kunst eine Illusion aufbauen zu können, die bisher jeden Freier noch um den Verstand gebracht hat.

    Wer sie grundsätzlich einmal erlebt hat, wird dies wohl auch gerne ein zweites Mal machen wollen.

    Es gab schon viele, von Alma bis Zara, aber dieses hohe Niveau Sex zu verkaufen macht ihr keiner nach.

    Aber auch sie geht oder fliegt bald in den wohlverdienten Weihnachtsurlaub, und die Auswahl wird für mich immer weniger noch nur annähernd danach eine gleichgesinnte Liebesgespielin auf Zeit hier im sharks zu finden.

    Manchmal tröste ich mich damit das zum chinesischen Neujahr alle mir überaus prächtigen Damen wieder anwesend sein werden.

    Auch die anderen Bekannten werden es schwer haben zur flauen Zeit nach dem 18. Dezember bis 10. Januar wieder solche Ekstase erleben zu können wie ich in dem halben Schäferstündchen mit Alina die mir auch noch 1.000 mal besser gefällt als eine Paris Hilton.
     
    schneehase, babeliron und fancier gefällt das.
  12. Blondinenschatz

    Blondinenschatz Volkstribun

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    3.596

    Ein Großteil der Stammbesetzung der Abzockgretels macht also bald den Abflug, heißt, ist an Silvester nicht anwesend. Das erfreut mich sehr und weckt in mir Hoffnung, vielleicht an Silvester doch einen Zimmergang dort zu machen, zumal an diesem Tag erfahrungsgemäß auch immer einige Mädels aus anderen Clubs/Etablissements dort anwesend sind.

    Wie war denn die Antwort/Gegenfrage von Alina? Vielleicht "Hast Du denn genug Kohle für mich?" ...:haha:

    Ich war mal neugierig und habe in meinen Aufzeichnungen nachgeschaut. Genau ein Dutzend Mal war ich mit Alina seinerzeit in der World aktiv, auch draußen auf der Wiese und einmal mit ihrer damaligen Freundin Aida per Dreier. Das letzte Mal war 2009. Alina bot damals einen soliden Service, nicht mehr, nicht weniger. Und das war mir dann irgendwann einfach zu wenig.
    Eines muß man Alina aber lassen und das ist quasi ein Riesenkompliment: Sie hat sich optisch in den letzten rund 13 Jahren nahezu überhaupt nicht verändert. Ein absolutes Phänomen, träumt wohl jede Frau davon...:D

    Gruß vom
    Blondinenschatz
     
    Polarwolf und schneehase gefällt das.
  13. Octavian

    Octavian Volkstribun

    Registriert seit:
    16. April 2017
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    1.060


    Silvester im Sharks war die letzten Jahre nicht zu empfehlen.
    Weniger Mädels viel mehr Männer als sonst.
    Angebot und Nachfrage regeln den Preis.
    Ich denke du verstehst worauf ich hinaus will.
    Zimmer Zeiten werden auch verkürzt.
     
    Polarwolf gefällt das.
  14. Polarwolf

    Polarwolf Präfect

    Registriert seit:
    29. Januar 2020
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    707

    Gerade die Mädels, die zu allen möglichen Events/Partys aus anderen Clubs anreisen sind die größten Raubfische.
    Deren Motto: Abkassieren und wieder weg.
     
    Octavian und nacho gefällt das.
  15. nacho

    nacho Volkstribun

    Registriert seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    1.409

    .... hinzu kommt noch der kleine Hinweis das es den Mädels an diesem Tage von der GL untersagt ist Stundenzimmer zu machen!

    War vor Corona Zeiten auch schon so.
    Grund: zuviele Dreibeiner, zuwenig Dls. Um nicht zu einer Gayparty zu werden und nicht den Unmut der Gäste aufkommen zu lassen werden nur max. 30Minuten Service angeboten. Steht nirgends, is aber so!
    Wer sich das antun will kann es gerne ausprobieren.
    (an dem Tag gab es schon Schlägereien vorm Einlass, weil erst die hintere Tür geöffnet wurde, dann erst die andere. Das missfiel wohl einigen, die an der falschen Stelle standen).
    P. S.... diese Handhabe wird auch über die W-Feiertage zu beobachten sein. Grund ist derselbe. Glaube am 25.12. war zeitweise Einlassstop, weil kein Spind mehr frei war....
    Nur absolute Hartgesottene Freaks und Sexmaniacs tun sich diese Tage an... (lol)

    P. P. S. Ein Mekka für Abzockgretels und Schlechtserviceleisterinnen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2022
    Mat the Rat, Polarwolf und Octavian gefällt das.
  16. Blondinenschatz

    Blondinenschatz Volkstribun

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    3.596

    Ich war mit einer Ausnahme bisher bei allen Silvesterparties im Sharks dabei. Und es hat mir fast immer gut gefallen und ich hatte oftmals sogar richtig gute Zimmer dabei. In den letzten Jahren wurde allerdings mehr und mehr versucht, höhere Preise an dem Tag durchzusetzen. Wobei damals das höher das heute dort übliche ist (100F30).

    Grundsätzlich richtig. Wobei ich aber bei diversen Silvesterparties im Sharks das genaue Gegenteil erfuhr. Da hatte ich einige neue Mädels aus anderen Locations kennengelernt, die einen tollen Service boten und keine oder nur geringe Preisaufschläge forderten. Vielleicht hatte ich aber einfach auch nur Glück...

    Vielleicht kann unser Archivspezialist @verweser nochmal hier im Archiv blättern und ein paar Links von meinen Berichten reinstellen?

    Das mit dem untersagen von Stundenzimmern ist mir völlig neu. Ich hatte auch Silvester dort schon Stundenzimmer.

    An den Silvestertag mit dem Fasteinschlagen einer (nicht geöffneten) Tür kann ich mich noch sehr gut erinnern. Ich stand nämlich auch vor der falschen Seiteneingangstür, die zunächst nicht geöffnet wurde. Da ist einer dann echt durchgedreht :haha:. Hintergrund der Geschichte war, das es damals wirklich schon kurz nach Öffnung kaum noch Spinde gab (wegen starkem Vorverkauf). Zuletzt hat der Besucherandrang an Silvester aber deutlich nachgelassen.

    Die Silvesterparties im Sharks waren vor allem deshalb so erfolgreich, weil dort ein für diesen Tag doch beachtliches Frauenaufgebot zustande gebracht wurde. Das war in den wenigsten der anderen Clubs so, wo es wirklich nahezu reine Gayparties gewesen sein sollen.
    Natürlich war auch im Sharks immer ein deutlicher Männerüberschuss. Ich hatte aber nie ein Problem, ein hübsches Mädel für einen Zimmergang zu finden.

    Gruß vom
    Blondinenschatz
    (der aber ohne große Erwartungen diesmal dorthin fährt und ggf. auch kein Problem hat, wenn es zu keinem Zimmer kommen sollte. Mondpreise zahle ich jedenfalls nicht)
     
    schneehase und nacho gefällt das.
  17. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.270
    Zustimmungen:
    10.329

    Sie nimmt das rote asiatische Zimmer im sharks im hinteren Flur.

    Während sie die Laken ausbreitet, entledige ich mich des Bademantels und gehe sehr dezent noch an ihr vorbei zu dem Stuhl in der Ecke.

    Sie ist bereits fertig und zieht ihren modernen Straps Gurt mit den schwarzen breiten Streifen aus. Kurz hatte ich diesen bewundert, wie er ihre Linien noch mehr hervorhebt.

    Aber ich habe genügend Reizwäsche in der Orion-Tasche, falls dies nötig werden müsste, um die Stimmung zusätzlich zu heben bzw. meinen Schwanz.

    Zuerst einmal berauscht mich immer ihre nackte Streichelhaut. Sie fühlt sich so gut an. Ihr Körper drängt sich an meinen und sie öffnet mit ihrer Zunge meine Lippen.

    Ganz zärtlich berühren wir uns nur kurz. Ein Moment der ersten intimen Berührung.

    Meine Hände gleiten über ihren schönen Rücken und legen sich sanft auf ihre Pobacken. Sie stöhnt leise dabei, genießt meine noch kundigen Hände. Ihr Geschlecht will ich noch nicht berühren.

    Möchte es auskosten sie einfach wie eine zu erobernde Freundin zu entdecken.

    Unsere Münder verweigern uns nichts. Sie küsst mich mit Leidenschaft und diesen leichten Atemzügen dazwischen.

    Ich schaue auf ihren Busen. Sie registriert meinen Blick und freut sich offensichtlich darüber.

    Mein Mund streift sacht über ihre Herzgegend. Sie hat die schönsten Brüste der Welt. So unglaublich schön. So fest und doch ganz natürlich fühlen sie sich an. Auch ihr ganzer Körper ist fest und dennoch so elastisch.

    Meine Berührungen lassen ihre Nippel steif werden. Auch der andere Busen musste kurz meine flinke Zunge erdulden. Sie stöhnt, aber lässt mich eindeutig gewähren. Am liebsten würde ich jetzt auf die Knie sinken und mein Gesicht in ihren Schoß vergraben.

    Stattdessen kommt ihre rhetorische Frage: „Darf ich ihn blasen?“

    Das war bereits beim letzten Mal ihre eindeutige Aufforderung mit dem Sex zu beginnen.

    Doch ich will sie noch einen Moment im stehend in den Armen halten. Sie evt. damit auch aus ihrem Ablauf bringen vom letzten Mal.

    Sie merkt, wie gerne ich sie nur in den Armen halte. Ihr Mund presst sich wieder auf meinen. Ihr Venushügel drängt sich an mich und ihre Oberschenkel reiben meinen Schwanz zwischen ihren warmen Oberschenkeln.

    Als ich sie endlich loslasse nutzt sie den Moment und setzt sich auf das Bett. Ihre Schuhe zieht sie elegant aus.

    Ihre langen Beine kommen nun voll zur Geltung als sie dort sitzt.

    Ihr braun gebrannter Körper hat diese mir so gefallene Segeltörnbräune. Dazu das goldene Haar und ihre dunklen Augen. Welcher Mann könnte da widerstehen, dass diese Schönheit nun meinen Schwanz in ihren Mund nehmen will.

    Ich stöhne leicht auf als ihre Zunge meine Eichel streift, dann ganz in ihren Mund verschwindet und sie meinen Schwanz an der Wurzel packt. Am liebsten würde ich jetzt sofort in ihren Mund spritzen.


    Doch ich halte es noch ein wenig aus. Mein Schwanz wird nicht ganz so hart, ich versuche halt meinen Körper unter Kontrolle zu haben.


    Um ihr das zu schenken was sie mir immer an Freude bereitet bin ich heute hier.

    Sie legt sich auf den Rücken in die Kissen und ich lege mich zwischen ihre weit gespreizten Beine. Ganz vorsichtig küsse ich ihre Scham. Alles ist so glatt und perfekt bei ihr.

    Meine Zunge findet ihre ersten Sticker. Kurz züngel ich an dem Teil. Wandere mit meiner Zunge auf die Suche nach ihrer kleinen Perle.

    Ein leichtes Stöhnen von ihr zeigt mir den Weg dorthin. Ihre Ellenbogen stützen ihren Oberkörper ab, als sie mir zusehen will, wie ich anfange sie zu lecken. Erst noch ein paar Küsse auf ihre Oberschenkel, in dem Knick zu ihrer Hüfte. Leichtes kreisen über ihre Scham mit der Zunge und ich tauche ab.

    Sie genießt es offensichtlich, denn sie lässt in dem Moment ihren Kopf nach hinten fallen.

    Nur ganz zärtlich streife ich mit der nassen Zunge über ihre Knospe. Sie hat so eine süße Scheide. Und es macht mir sehr viel Freude mit ihren Piercings dort unten zu spielen.

    Ein- zweimal höre ich mit dem Lecken immer wieder auf. Verteile Küsse in der Umgebung. Sie hat schon den Eindruck das ich jetzt nicht unbedingt von meiner mir selbst gestellten Aufgabe ablasse.

    Ich will sie zum Höhepunkt lecken!


    Nach dem dritten absetzen verändere ich meine Position. Bisher streichelten ihre Hände in meinen gelegen noch meine kundige Fahrt, um mit gewissen Fingerdrücken mir mitzuteilen was ihr besonders guttut.

    Doch nun möchte ich tiefer mit meiner Zunge eindringen. Dafür lege ich meine Hände unter ihren leichten Po und wühle mich wieder ins Vergnügen. Sie ahnt nun doch was ich will.

    Ergeben lässt sie sich lecken, liegt in den Kissen und ihr schöner Busen hebt und senkt sich bei jedem Atemzug.

    Ich treffe wohl inzwischen die richtige Stelle und das Tempo. Ihre Kontraktionen werden deutlicher.

    Noch einmal küsse ich ihre Scham, lecke über ihre Schamlippen und setzte wieder nur die Spitze meiner Zunge bei ihrer Klitoris an. Ihre Perle ist nun deutlich auszumachen.

    Ihr Stöhnen wird lauter mit jedem Schlag, den meine Zunge bei ihr auslöst.

    Plötzlich zuckt sie. Ihre Oberschenkel klatschen gegen meine Wangen. Sie stöhnt und fällt ermattet in die Kissen. Sie ist sehr überraschend gekommen, als wenn sie bis zuletzt es zurückhalten wollte.


    Und selbst wenn es eine Oskar reife Vorstellung war, dafür war es jedenfalls grandios für mich.


    Sie gibt sich kaum eine Auszeit, nur solange ich noch zwischen ihren Beinen mit dem Kopf liege und an ihren Hinweisen bemerke das ich nun auf keinen Fall noch einmal sofort ihre Scham berühren darf.


    Alina möchte wieder meinen Schwanz in ihren Mund aufnehmen.

    Diesmal ergebe ich mich ganz ihrem Treiben bei mir.

    gruß vw, Vielen Dank noch an den Gast der sie erst ab 14Uhr zum WM-Endspiel eingeladen hatte. Ich hatte nicht mehr gehofft sie nach dem letzten Mittwoch hier zu sehen. Sabrina ihre Schwester ist da bereits abgereist. Für mich war es jedenfalls ein fulminanter Auftakt zu einem unvergesslichen Tag, nicht nur wegen dem Endspiel. Und zumindest Ihre bevorzugte Mannschaft hat schlussendlich gewonnen.

    Ansonsten war die Tiefseehalle gut besucht, auch von der Anzahl der Mädels waren zumindest die hübscheren mit mehr als 50 vertreten.
    Leider war die Innensaun außer Betrieb, bis Freitag war noch alles in Ordnung. Also gab es um 12Uhr in der extra dafür aufzuheizenden Aussen-Sauna den ersten heißen Aufguß mit viermal nachgießen. Die eisigen Temperaturen konnte ich danach nur nackt in den Sonnenstrahlen stehend vielleicht gute dreißig Sekunden ertragen zum abkühlen. Der angenehm warme Duschraum und die Dusche danach waren dafür umso herrlicher.

    Jedenfalls habe ich mit meinem Aufenthalt auch noch den letzten Komiker des RF mal wieder gesehen, und auch meinen anderen Thailand-Spezi der mir die Vorzüge von der Tuc-Tuc in der einen Bar am deutlichstem aufgezeigt hat.

    Die Musik am Tag war erträglich von der Lautstärke und so ähnlich gemixt wie in dem youtube-Zuspieler:

    Von den Blacky´s war nur Audrey da, die immer etwas später nach dem Abendessen anscheinend kommt.
    Eine neue mit leicht dunkler Haut war mir noch aufgefallen, typische Haare wie eine Latina und dazu ein sehr hübsches Gesicht. Der Culo etwa ausprägter, aber ansonsten sehr schlank und wirkt äußerst jung auf mich.

    P.S. Die Klima-Anlage würde ich zumindest ausschalten im roten Zimmer, auch wenn es mich nicht gestört hat. Dafür war auch der große Whirlpool so heiß das ich zuerst am überlegen war ob nicht doch die Eierkoch-Temperatur zu viel für mich wäre.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Dezember 2022
    Hörbi und schneehase gefällt das.
  18. moravia

    moravia Volkstribun

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    1.520
    Zustimmungen:
    5.519

    Am 2. Weihnachtsfiertag mit Ariella ..... kannte sie noch nicht.
     
    Hörbi gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden