Sharks Meine dunkelste Stunde

Dieses Thema im Forum "Hessen" wurde erstellt von verweser, 7. Juli 2022.

  1. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.111
    Zustimmungen:
    10.077

    , weil keine Schwarze buchbar war.

    Ganz einfach, weil keine Blackys vor ORT waren außer den jugendlichen weiblichen Servicekräften. So manche davon habe ich bereits ins Herz geschlossen, die haben so eine noch unbekümmerte Art hier ihre Arbeit zu verrichten.

    Am Samstag die etwas unspektakuläre Party im Osthafen. Der Sonntag im Rom, das Village am Montag besucht und Abends kurz nach 23 Uhr nochmals das Rom hatte mir bereits viel Zeit und Geld gekostet.

    Dennoch wollte ich mehr, also den Rausch des beliebigen Fickens wenn auch manchmal nur als Möglichkeit zu genießen.

    Die Phantasie ist bei mir dann grenzenlos.

    Die Titten an diesem eher mir sehr bekannten Schulkindkoerper machen mich doch immer wieder an.
    Dazu die Abwechslung von Montag im ROM die handfeste Bella noch unter mir gespürt zu haben.

    Ihre Anmache war auch gelungen obwohl sie gleich meinen Nachbarn an der Theke mit einbezog aber sich mehr an mich drängte als an ihn.
    Zum Abschied gab es dann noch eine herzhafte Umarmung. Mehr war mir in diesem Moment auch nicht möglich zu ertragen. Ein flüchtiger Gedanke tauchte wieder in meinen Erinnerungen auf.
    Diese pädophilen Gedanken waren sehr unschön für mich.

    Am überlegen wer noch in Frage kam machte ich gegen 23Uhr dann einen Rundgang. Irgendwie sinnlos. Trotz so vieler Huren war es mir nicht möglich die Entscheidung zu treffen für 100 Euro Geld auszugeben.
    Zwar wollte ich auch immer diese ganz Schlanke mit der Vierundzwanzig nehmen, doch im direkten Vergleich an der Theke hatte Esra für mich mehr Anziehungskraft.
    So ein geistig zusammen gestelter Porno bezüglich der Hauptdarstellerin im Gleichklang mit dem Schulmädchenreport hat schon eine gewisse Vorbereitung nötig. Vor allem wenn ich gewillt bin mehr als 100 Euro auszugeben.

    Selbst die blonden oder schwarzen Topmodelle mit Silikon konnten mich nicht wirklich begeistern.

    Also wären von den Blackys nur eine dagewesen waere ich mit der wahrscheinlich gegangen.

    Die aeltere Thai machte mich bereits nach 11Uhr an, aber das ist aufgrund der Unruhe die sie auf dem Zimmer verbreitet nicht mein Ding am frühen Clubmorgen.

    Da ich eigentlich nur 50Euro ausgeben wollte, kam dann ihre Offerte.
    Esra meinte scherzhaft zu mir, sie würde mir ein Angebot machen mit FUENFHUNDERT.
    DARAUF ENTGEGNETE ICH DAS ICH DANN SIE NACH EXTENSIVER EINNAHME VON VIAGRA SCHONUNGSLOS FICKEN WUERDE. Und danach mit diesen Mitteln ausgestattet alle Hühner die neben mir noch an der Theke saßen.
    Bereits letztes Mal hatte sie nach dem Doggy mich doch etwas verteufelt.

    Mangels Intuition entschied ich mich zuletzt für Esra.

    Ob ihr Angebot noch bestünde, also ob ich sie auch für 100 nehmen könnte. Dabei wollte ich wissen ob ich sie auch lecken dürfte. Nein, das wäre nicht ihr Ding, eher unangenehm. Ebenso Küssen, aber das wusste ich bereits vom letzten Mal noch.
    Aber mit etwas Tip könnte ich sie auch lecken, wenn ich unbedingt wollte. Also lies ich mich auf das Spiel ein.
    Sie würde allerdings damit rechnen müssen das ich nur noch 120 Euro dabei habe. Kein Problem da ich am Automaten Geld ziehen könnte. Okay, wenn es nicht klappt das ich sie ficken kann würde ich sie für 100 + Extra für das lecken dann nehmen.

    Wo ich hin wollte? Mir waere es egal, ich könnte sie auch hier jetzt gleich auf dem Barhocker lecken meinte ich nur. Sie verdrehte nur die Augen statt einer verbalen Antwort.
    Vor mir wegschreitend suchte sie dann die Vorhangzimmer auf neben den Toiletten.
    Die erste Kabine war noch besetzt, die zweite trotz geschlossenem Vorhang dann endlich frei.

    Das Zimmer bzw. Bett räumte sie auf. Warum bestimmte Liebesdienerinnen dies nicht als ihre Aufgabe ansehen den Bereich des sexuellen Aktes wenigstens etwas wieder in Form zu bringen ist mir schleierhaft. Wenn irgendwann alle Stätten wie Müllhalden aussehen wo wollen die dann ficken die sich zu fein dafür sind mal kurz aufzuräumen.
    So standen auch einige Gläser auf dem Brett neben dem Bett. Allesamt angetrunken, einfach dagelassen.

    Das schöne an dem Zimmer ist die Beleuchtung mit dem intensiven Rot und die Spiegel um die Liegestätte.

    Ich stehe noch an der Wand während ich ihr zusehe wie sie grob aufräumt und das Laken dann ausbreitet.
    Mein Bademantel steht bereits offen, aber ich finde keinen Haken oder eine gescheite Ablage.
    Also nehme ich mein Handtuch und lege es am Ende des Brettes neben dem Bett hin.

    Beim anwichsen wie ich ihr zusehe das sie sich über das Bett beugt, spüre ich schon das es mir sehr einfach gelingen wird auf das lecken wohl zu verzichten.
    Die extra-Dosis Viagra als halbe Tüte noch von Montag vorrätig hat bereits ihre Wirkung vollbracht.
    Mit dem Grundgemisch von Cialis von 10mg heute wäre es wahrscheinlich nicht einmal unbedingt nötig gewesen die Packung leer zu lutschen.

    Der Bademantel folgt der Ablage auf dem Handtuch. Sie findet es wohl angenehm das ich nun auch nackt bin.
    Der erste Schritt hin zu dem Bett machend kommt ihre Aufforderung das ich sie doch zuerst massieren soll.

    Sie liegt auf dem Bauch. Ihr kleiner Arsch ist sehr schön anzusehen. Die helle Haut schimmert kaum rötlich trotz der intensiven Beleuchtung. Sie duftet auch sehr gut. Wirklich dezent, aber dennoch sehr erfrischend.

    Mir ist das wichtig das eine Frau gut riecht. Die Thaimädels im King-Kong in der sechsten Strasse rochen ebenfalls so gut. Wie frisch gewaschene Wäsche nach diesem intensiven Weichspülerduft.

    Vorsichtig berühre ich neben ihr zuerst liegend ihren Rücken. Ich streichel sie zuerst lieber nur so. Mein linkes Knie hatte noch von der intensiven Begegnung mit Bella im zweimaligen Begegnung etwas gelitten.

    Da sie allerdings einfordert das ich sie fester massieren soll, setze ich mich dann doch auf und fange an ihr unteres Rückgrat mit Druck und kreisenden Bewegungen zu stimulieren.
    Mein Schwanz hängt derweil über ihrem Poloch. Auch ihre ausgeprägte Scheide kann ich sehr deutlich wahrnehmen.
    Mit der Handfläche versuche ich sie ihre Muskulatur am oberen Rücken zu lockern. Doch ich spüre keinerlei Muskelverspannungen oder sogenannte Erbsen auf ihren Muskeln.

    Sie fordert noch mehr Druck und das ich fest zupacken soll. Ich habe Angst sie mit meinem Gewicht zu belasten.
    Schnell kann dabei ein Wirbel irreparabel beschädigt werden.
    Die Schmerzspezialisten die mich gegen Mittag als erste massiert hatte, war darin eine Meistern zu demonstrieren was passieren kann wenn man zu weit geht und alle Kraft anwendet.
    Außerdem wird ein guter Masseur niemals soviel Kraft anwenden um auch alle Kunden noch entsprechend massieren zu können.

    Mit geschlossenen Fäusten drücke ich nun stramm entlang der Wirbelsäule und streiche die Stellen wieder aus.
    Im Nacken soll ich sie noch fester nehmen. Aber nach einer gewissen Zeit macht mir dieses Vorspiel keinen Spass mehr.
    Ich rolle mich wieder neben sie und streichel ihren Rücken noch etwas aus, dabei führt meine Hand auch sacht über ihre Beine bis zu den Unterschenkeln und wieder hinauf bis zu ihrem kleinen Gesäß mit den süßen Arschbacken wie bei einer Minderjährigen.

    Sie merkt nun das ich gerne verwöhnt werden möchte. Sie fragt aber wirklich noch vorher nach ob sie das Feuchttuch anwenden soll. Hygiene ist für mich schon immer wichtig gewesen, auch wenn die Mund zu Mund Beatmung natürlich lebensrettend sein könnte. So mancher Lebensspender wurde ja so wieder zu Hochform ausgebildet.

    Zuerst nimmt sie den Pin in die Hand. Öffnet ein bißchen die Eichel und lässt ihre Zunge spielerisch über die zarte Haut gleiten. Der Anblick den sie mir dabei bietet, unterstützt durch die vielen Spiegel ist so verdammt geil, das ich bei jedem aufnehmenden Schub von ihr in den Mund meinen Schwanz ein Stückchen wachsen sehe.
    Zuerst wird die Eichel schwerer und dann eher der Mittelteil bis ich merke sie könnte den Schwanz jetzt auch freihändig in ihren Mund würgen bis zum Anschlag.

    Da nach diesem Vorspiel von ihr die gelungene Massage mit ihrem Mund mich sehr dafür entschädigt hat das ich sie massiert hatte wäre es wohl an der Zeit mit dem Ritt zu beginnen.
    Doch sie verweigert diese Position da ihr Bein weh tut.
    Okay, Doggy will ich auch nicht wegen meinem linken Knie.

    Also lässt sie sich sanft in die Kissen fallen und der alte Mann übernimmt die Stellung sich zwischen ihre Beine zu bewegen.
    Sie sieht so hinreißend aus. Die weit geöffneten Schenkel lassen mich kurz ihre sehr deutlich wahrnehmbare Lustgrotte erkennen. Aber ich bin nun zu geil für irgendwelche weiteren Handlungen.
    Sie steuert meinen dicken gummierten Schwanz mit dem roten Kondom an ihre Scheide und ich gleite ganz selbstverständlich in sie.
    Kurz nur gibt sie dabei ein leichtes Geräusch ab als Zustimmung das der Schwanz nun in sie eindringt, den sie vorher selbst so hart geblasen hatte wie möglich.

    Sie ist schön und ich küsse sie auf die Wange. Wir vereinigen uns sehr gefühlvoll. Meine ersten Stösse können nur sanft diesen jugendlichen Körper unter mir erreichen. Der Blick in ihre Augen wird mir immer im Gedächtnis bleiben als ich meine Hand unter ihre Pobacken lege und sie so nehme.
    Mein Gewicht versuche ich zuerst auf die Unterarme zu verlegen, aber da ich das Gefühl ihrer weiblichen Brüste an meinem Oberkörper spüre möchte während ich sie weiter stoße lasse ich mich so weit herunter wie sie es noch gerade ertragen kann.

    Im Spiegel sehe ich ihre schlanken Beine wie sie um meinen Körper sich schlingen. Ihre Hände streicheln sanft dabei meinen Oberkörper. Mehr gewollt werden kann man von einer Prostituierten nicht verlangen.

    Noch denke ich dabei daran sie doch im Doggy zu nehmen, da bemerke ich aufgrund meiner Geilheit die sie mit diesem Bild im Spiegel in mir auslöst das ich ganz leicht gleich abspritzen werde.
    Was für ein angenehmes Gefühl so in ihr zu kommen und lange dabei in ihr ausruhen zu dürfen.

    Bei Bella war dies ja eher ein Akt im zweiten Anlauf gewesen das ich schon dachte mir fällt gleich dabei der Schwanz ab.

    Sie reicht mir eines der Feuchttücher und ich ziehe das gefüllte Kondom von meinem Glied. Irgendwie hat dies so etwas von der Schulfreundin die einfach mal Sex mit mir ausprobieren wollte, aber in Wirklichkeit ist dies nie dazu gekommen.

    Am Wertfach überreiche ich dann zuerst die Notreserve aus dem Handy. Der fünzig Euroschein reicht ihr noch nicht.
    Drei zwanziger reiche ich ihr dann auch noch. Etwas erstaunt zählt sie die Scheine noch einmal durch und freut sich dann doch plötzlich über den kleinen Tip.
    Umso herzlicher verabschiedet sie sich von mir. Als die Tür fast hinter ihr zufällt meine ich dann noch zu ihr bis in einem halben Jahr dann.

    Sie meinte nach mir würde sie bereits Feierabend machen, aber bei meinem weiteren Rundgang habe ich sie dann gegen ein Uhr noch an der Theke gesehen und sie grinste mich kurz an.

    Doch mich faszinierte das weibliche Publikum dann doch nicht mehr so sehr das ich nicht gerne nach Hause fuhr.
    Vor allem eine etwas stämmigere Dame machte mir den Entschluss dann doch recht einfach.
    Sie kam rauchend auf mich zu und setzte sich einfach neben mich als ich unter dem Aquarium saß.

    Das würde mich stören das sie raucht. Dabei fummelte sie an meiner Uhr herum um das Display ungefragt einzuschalten. Wollte wohl so auch gleich wissen wie spät es wohl wäre, obwohl sie ebenfalls eine Uhr trug.
    Sie verstand dann relativ schnell das mir ihre Gegenwart unsympathisch war und ließ mich aufgrund der Nachfrage ob ich ficken will schnell in Ruhe.

    Wirkliche Anmachen hatte ich bis dahin nicht erlebt.

    Tagsüber waren die Frauen auch meistens nur in der Halle, keine kam zum schwimmen heraus.

    Dabei war der Aufenthalt im Freien so herrlich, wie eben auch die vielen Saunagänge mit dem Dieter als Zeremonienmeister der den Forellenhof doch erst an diesem Mittwoch eine gewisse Struktur für mich vorgab.

    Sonst hätte ich den ganzen Tag nur gefaulenzt und schicke Weiber betrachtet die mehr als zahlreich anwesend waren.

    Das Frühstück war richtig klasse aufgrund meiner etwas eingeschränkten Nahrungsaufnahme mich nicht mehr zu sehr der Völlerei hinzugeben. Obwohl mir hier immer noch der gebratene Speck zu den Eiern fehlt, finde ich es natürlich hervorragend das nun auch Kakao angeboten wird.
    Und nicht diese kleinen Packungen sondern schon richtige Männerportionen wie eben alles im sharks eher extra large ist.

    Gegenüber dem Village können sie zwar von der Großzügigkeit des Außen Geländes nicht mithalten, aber manchmal ist es nicht so verkehrt auch die großzügige Halle bei schlechteren Wetteraussichten wie heute bereits am Donnerstag zu erleben und somit im club-Urlaub ansteuern zu können.

    Mir gefällt jedenfalls die Vielfalt der clubs mit unterschiedlichen Ausrichtungen durchaus, auch wenn ich für 50 Euro keine Hochzeitsnacht mehr erwarten kann.

    Esra, die superschlanke mit den herrlichen Titten für 100 Euro in der Missio genommen, wobei eine Massage einerseits bei ihr sowie andererseits bei mir mit ihrem Mund mich so richtig in Stimmung versetzte das abspritzen diesmal ein Kinderspiel war.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2022
    Santa Fee, fancier, Loeylymies und 9 anderen gefällt das.
  2. Wolli

    Wolli Volkstribun

    Registriert seit:
    31. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    2.640

    Überleg doch mal woher der überwiegende Anteil der Schnecken herkommt.
    Aus einem Land, wo Eselskarren im Straßenverkehr ein normaler, alltäglicher Anblick sind.
    Da erwartest Du doch nicht im Ernst, dass die Damen mit Ordnung und Sauberkeit penibel zu Gange sind…

    By the way, Du hast Dein Glas Veuve Cliqout Rosé auf der Mainhattan-Party auch nicht ausgetrunken…:fie:, geschweige denn, das Glas zurück gebracht :haha:!

    Gruß Wolli,
    der Verschwendung einfach nicht gutheißt und vernünftige Umgangsformen für opportun hält.
     
  3. Blondinenschatz

    Blondinenschatz Volkstribun

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    1.253
    Zustimmungen:
    3.223

    WAS? Ersteres nenne ich verschwenderisch, zweiteres niveaulos! :D Und das bei einem Mann im "gestandenen" Alter. Er sollte sich schämen...:haha:

    Gruß vom
    Blondinenschatz
    (der seine Gläser immer austrinkt und auch zurückbringt :))
     
    Wolli gefällt das.
  4. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.111
    Zustimmungen:
    10.077

    Am Sonntag im sharks dann endlich wieder ein Lichtblick.

    Schon zum Frühstück gegen 12Uhr die Lilly gesehen und kurz angesprochen.

    Dann tauchte Maria auf, nicht der Mann mit Hut der mich erst auf meine Orgasmus Spezialistin im Village aufmerksam gemacht hatte. Zumindest hatte er immer eine glückliche Hand bei der Auswahl.

    Maria hier als Blacky wie Lilly beherrscht perfektes Deutsch und zieht oder betont nur das Wort Euro besonders.
    Nach ihrem Tascheninhalt befragt meinte sie da wären nun genug Papiere drin. Schließlich hatte sie vorher einen Freier aufgefordert der kein Geld mehr hatte mit dem Spruch:

    Wenn du kein Geld mehr hast, dann kannst du nach Hause fahren.

    Seit 3 Stunden erklärte sie uns dann würde er bereits gehen wollen, aber der bekam irgendwie den Dreh nicht.

    Maria ist ca. 165Cm. Gute Figur wenn auch etwas rundlich, sympathische Gesamterscheinung für mich, allerdings mein Ständer schlug nicht aus bei ihr.

    Ist ja wie so eine Wünschelrute beim Wasser finden, wie ich von einem sehr Erfahrenen mitgeteilt bekam.

    Also ich muss das immer erst testen. Sollte man allerdings im Kellerklo vom Village unterlassen, da der Boden dort spiegelt.

    Helen die Spritzerin als Blacky hätte den Blondinenschatz bestimmt gereizt. Sie hatte nun statt grünlichem Kraushaar die gelbblonde Variante mal aufgetragen. Figurtechnisch ist sie einfach ein Topmodel.

    Und was sie für 100 Euro bietet einfach überraschend überragend.

    So ganz der andere Aspekt gegenüber der Esra, die schon wieder gegen 19Uhr gähnend am Tresen ihre Zeit hauptsächlich verbrachte.

    Die anderen Mädels waren zahlreich vorhanden, doch so richtig traute sich keine wohl eine Anmache zu starten. Mehr als ein Gespräch hatte ich nicht mit einem Mädel die wohlgeraten war, aber auch dort sprang kein Funke über obwohl sie mit einem grossen weißen Busen mich faszinierte.

    Es wurde gegrillt und gesoffen von labriger Puffbrause bis harte Drogen.

    Der Laden macht jedenfalls Umsatz.

    Alina und Sabrina waren auch wieder da.

    Sabrina empfing mich nackig beim Eintritt. Was für ein Anblick.

    Die fesche Dame am Telefon verstand nicht was der andere mit Schimmel auf englisch wohl meinte.
    Als sie mich fragte nachdem das Gespräch beendet war meinte ich sie sollte sagen hier wäre nicht die katholische Pferdebadeanstalt.
     
    Santa Fee, Mat the Rat, Hörbi und 4 anderen gefällt das.
  5. casanova97

    casanova97 Optio

    Registriert seit:
    3. April 2022
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    235

    STOPP!
    Nach dem momentanen Zeitgeist können Wir ihm nur Mangel an Nachhaltigkeit vorwerfen.
    Die Plörre war auch nichts besonderes, mein Glas (also den Inhalt) habe ich unter inneren Protest hinuntergewürgt. :Itd 3d Ani W60 Smiles 073:
    Übertroffen wurde es nur noch von den zwei "Freibieren" (ihr Spenderjungs...Danke und
    Entschuldigung!):Itd 3d Ani W60 Smiles 057::cheers:
    Im anderen Club stossen Wir mal richtig an:beerchug:
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2022
    Wolli gefällt das.
  6. Wolli

    Wolli Volkstribun

    Registriert seit:
    31. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    2.640

    Hmmm, was trinkst Du denn sonst so (außer Freibier) :haha:?

    Gruß Wolli,
    der zwar auch lieber Moet & Chandon mag. Aber in meinem bisherigen Club-Leben gabs noch nie Champagner aufs Haus.
     
  7. Polarwolf

    Polarwolf Zenturio

    Registriert seit:
    29. Januar 2020
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    574

    Diese Aussage von ihr finde ich ehrlich gesagt frech. Sollen die Mädels doch froh sein dass nicht noch mehr Männer wegbleiben wegen den Preisen.
    Wenn im Sharks ein Mann zu ihr sagen würde: "Geh doch nach Hause!", dann würde er gleich als Rassist beschimpft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2022
    Wolli gefällt das.
  8. Blondinenschatz

    Blondinenschatz Volkstribun

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    1.253
    Zustimmungen:
    3.223

    Warum sollte er das tun? Er hat doch den Eintritt fürs "Paradies" bezahlt und darf ja wohl so lange dort bleiben wie ER will, oder?

    Ich z.B. bin am vorletzten Samstag mit komplett leerer Geldbörse ins FKK Village rein...:D

    Gruß vom
    Blondinenschatz
     
    Polarwolf und Wolli gefällt das.
  9. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.111
    Zustimmungen:
    10.077

    War bei mir am Montag so und bin dann mit 150Euro wieder gegangen.

    Eintritt im Rom und Bella haben es dann wieder geschluckt.

    Der VW, der auch mal völlig sinnlose Kommentare von sich geben wollte. Nur das ich meine nicht wie bei Waldorf und Stadler in der Mumpetshow noch für witzig finde wie Wolli und Du anscheinend.
     
    Wolli gefällt das.
  10. Wolli

    Wolli Volkstribun

    Registriert seit:
    31. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    2.640

    Ich glaube ich könnte mich mit Waldorf identifizieren :haha:!

    Gruß Wolli,
    der die MUPPETS immer gut fand, allen voran den dänischen Koch. Smorrebrod, Smorrebrod ramtamtamtam…
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2022
    Polarwolf, Mat the Rat und verweser gefällt das.
  11. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.111
    Zustimmungen:
    10.077
  12. Blondinenschatz

    Blondinenschatz Volkstribun

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    1.253
    Zustimmungen:
    3.223

    Ich verstehe nur noch chinesisch, also nichts mehr....:confused::confused::confused:

    Gruß vom
    Blondinenschatz
    (der nicht ganz versteht, was an seinem Kommentar sinnlos war, zumal er den Tatsachen entsprach)
     
  13. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.111
    Zustimmungen:
    10.077

    Echt erstaunlich was die Prinzessin vorher mit Dir in der world angestellt haben muss.

    Gr vw, ohne Geld in einen puff zu gehen für die Huren ist schon eine indirekte Kampfansage...Wenn du das wirklich gemacht haben solltest

    Im Village hatte ich zweimal freien Eintritt, da ist es doch wohl selbstverständlich das ersparte Geld dann auch den Huren wieder zukommen zu lassen.

    Aber klar, wenn ich in einen Puff gehe und dann meine die Mädels die irgendwann mal kommen wie früher im GT muss ich nicht anfüttern damit sich die Anzahl mal erhöht oder/und diese bleiben zumindest einem erhalten...

    Schließlich rufen die Huren im Village ebensolche Grundpreise auf mit 60Euro wie auch bereits in der World oder anderen Clubs.
    Das ist also deine Wahrnehmung und Bewertung gegenüber den Huren die den großteils in allen Clubs ausmachen!

    Kein Wunder das Du dann auch nicht gewillt bist ein Zimmer zu machen, weder im Mainhatten noch in der Oase.

    Auf diesem Niveau, also nur noch über das Hobby labern und seine Grenzgebiete, ist inzwischen die Mehrzahl der Beiträge nicht nur bei dir gesunken.

    Jedenfalls habe ich in letzter Zeit nur wenige Infos von anderen Berichterstattern in diesem forum erhalten zu den Huren an sich die zur Zeit up-to-date sind.
     
    goofie58, Mat the Rat und Asadatschi gefällt das.
  14. Wolli

    Wolli Volkstribun

    Registriert seit:
    31. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    2.640

    Lieber Verweser,

    Wenn da nichts für mein Niveau dabei ist, warum sollte ich dann Geld ausgeben?

    Kein Zimmer - keine Berichte. So einfach ist das!

    Gruß Wolli,
    der lieber auf Qualität als auf Quantität wert legt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2022
  15. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.111
    Zustimmungen:
    10.077

    Man kann im Alter auch so hohe Ansprüche stellen das die keine mehr erfüllen kann.

    zuletzt vor 4 Stunden etwa hatte ich die Bratwurst aus der ehemaligen world

    Gr vw, dem nicht mehr bewusst war wie genial da einige von den servicekräften waren

    Also lieber Thilo mach dich auf, bevor sie ihr drittes studium gebiet bei den Männern aufgibt

    Examinierte Krankenschwester ist Sahra bereits, also kann sie Patienten wie mich demnächst mit verbaler Untersuchung weiterhin abrechnen.

    30 Minuten Ekstase für 100 Euro mit Orgasmusgarantie

    Mache Urlaub im village mit dem Papst zusammen
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2022
    Mat the Rat gefällt das.
  16. Wolli

    Wolli Volkstribun

    Registriert seit:
    31. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    2.640

    Als erstes gilt die Devise „Money talks“ bei meinem Anspruchsdenken.
    Und da findet sich, auch in meinem „fortgeschrittenen Alter“, immer etwas, nur eben nicht so häufig wie bei Personen, deren Ansprüche eben nicht ganz so elitär sind.

    Und solltest Du Sarah als Bratwurst, ohne Anführungsstriche, gemeint haben, dann frage ich mich langsam, wo sich die allgemeine Etikette hier hin entwickelt…

    Gruß Wolli,
    der zwar auch mal salopp schreibt, aber niemals beleidigend.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2022
    Santa Fee, nobby und Blondinenschatz gefällt das.
  17. Blondinenschatz

    Blondinenschatz Volkstribun

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    1.253
    Zustimmungen:
    3.223

    Ich hatte genügend Geld für zwei Nummern dabei. Nur hat sich bei meiner Prinzessin im Baumhaus eine neue Situation ergeben, sprich, es war sowas von toll und harmonisch, das ich mich spontan entschieden habe, mit ihr die Zeit zu verlängern und weitere Extras einzubauen. Es wurde eine der tollsten Nummern überhaupt, die ich seit langem hatte.
    Nichts und kein Mädel hätte das noch toppen können. Deshalb habe ich mich entschieden, ohne neues Geld aufzuladen ins Village zu fahren und dort den restlichen Tag nur noch zu relaxen und zu genießen. Hätte mir dort ein Mädel noch gefallen (was aber nicht der Fall war), wäre ich paar Tage später nochmal dort hin und hätte die Nummer mit ihr nachgeholt.

    Davon ab: Nur weil das Village freien Eintritt bot, war ich noch lange nicht dazu verpflichtet, das damit ersparte Geld einem dortigen Mädel zukommen zu lassen. Ob ich mit einem Mädel zimmere, entscheide einzig und allein ich (wenn das Mädel mit mir möchte).

    100 % Zustimmung und auch genau meine Einstellung dazu!

    Gruß vom
    Blondinenschatz
     
  18. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.111
    Zustimmungen:
    10.077

    sag mal willst Du mich jetzt hier nur noch durch den sprichwörtlichen "Kakao" ziehen wie mal ein paar andere ehemalige Römerkollegen dies nicht nur mit mir taten? Ist nur eine rhetorische Frage, bedarf keiner Antwort.

    Angefangen hast Du ja bereits damit durch deinen ersten Kommentar hier in diesem Faden.

    ich schreibe vom smartphone und tablet, das heißt quick und dirty

    auch solche Berichte von mir wie oben stehend mit der dunkelsten Stunde mit über 20.000 Anschlägen auf einem Tastenfeld von einem tablet und vergeude damit auch noch meine wertvolle Freizeit im URLAUB

    und Du unterstellst mir hier indirekt Beleidigungen gegenüber einer Hure niederzuschreiben, weil ich die Anstandsregeln eines wolli nicht einhalte und die Bratwurst nicht in Anführungsstriche gesetzt habe

    schlage vor Du meldest mich besser einfach beim Moderator, der wird dann entsprechendes in die Wege leiten

    Wünsche Dir dann alles Gute weiterhin auf Deinem Lebensweg!
     
  19. Wolli

    Wolli Volkstribun

    Registriert seit:
    31. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    2.640

    Wünsche ich Dir auch, Mimöschen!

    Gruß Wolli,
    der seine Berichte auch auf dem Smartphone schreibt, allerdings nur mit 19.000 Anschlägen pro Minute :haha::haha::haha:!
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2022
  20. Wolli

    Wolli Volkstribun

    Registriert seit:
    31. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    2.640

    Das freut mich außerordentlich für Dich und denke, ich hätte genauso gehandelt!

    Gruß Wolli,
    der im dortigen Baumhaus zusammen mit einem weiteren FK mit Ada auch eine supergeile Session hatte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2022
    Blondinenschatz und nobby gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden