Palmas Mein Einstand im FKK-Palmas

Dieses Thema im Forum "Baden-Württemberg & Bayern" wurde erstellt von bobby0506, 30. Juni 2010.

  1. bobby0506

    bobby0506 Legionär

    Registriert seit:
    10. Mai 2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    131

    So hier nun wie neulich in einem anderen Thread zum FKK-Palmas mein Einstands-Bericht zum FKK-Palmas.

    Der Laden ist für mich recht interessant, weil sehr gut erreichbar (Ausfahrt Nürnberg Fischbach, benachbart zum Süd-Klinikum, nahe AB-Kreuz A3/A9 und A9/A6) und das sonstige Angebot in dieser Kategorie in Nürnberg ja zumindest den Berichten nach eher bescheiden ist.

    "Vorbelastet" durch meine bisherigen Besuche in anderen Clubs (Artemis, Hawaii, Oase, First) und ausgestattet mit einer Eintrittsermäßigung aus dem Gewinnspiel habe ich gestern das Büro mal früher verlassen und mich an den Ort des Vergnügens begeben. Die Location ist wie gesagt gut und schnell erreichbar, Parkplätze gibts im Hof aber auch auf der Straße genug und insgesamt ist der Laden bis auf eine gegenüberliegende Bushaltestelle etwas abgelegen und diskret gelegen.

    DerEintritt war für mich dank der Ermässigung diesmal nur 19,-EUR statt 39,- also perfekt für einen risikoarmen Erstversuch. Für die Zukunft interessant ist auch der reguläre 19,-EUR/90min Preis, wenn man nur mal eine Kurzerholung sucht. Normalerweise mag ich aber solche Beschränkungen nicht und so wollte ich mich zeitlich nicht beschränken, obwohl ich so gegen 21:00 Uhr wegen anderer Termine aufschlagen mußte.

    Zur Location:
    Umkleide mit kleinen Spinden im Kellergeschoss (Anzug passt da nicht wirklich knitterfrei rein ...), daneben gleich ein paar Duschen und Ausgang in den Outdoor-Bereich.
    Oben dann eine nett gestaltete Halle die man über eine Empore betritt, was einem gleich mal einen Überblick verschafft, aber natürlich auch neugierige Blicke der CDLs auf das neueste Opfer bewirkt. Direkt neben der Halle gibts einen neuen edel gestalteten Sauna-Bereich (Blick aus der Sauna heraus in die Halle) inklusive Whirpool und zweier Duschen und zwei Relax-Liegen.

    Die Clubhalle ist zwar kleiner als die des Hawaii gefällt mir aber insbesondere beim Blick nach oben besser (kein Fabrikhallen-Look, sondern mit Holztragwerk ganz nett gestaltet). Allerdings ist die Halle recht dunkel. Wer also Sehprobleme hat fischt hier eher im "Dunkeln". Das Buffet ist eher bescheiden (gestern gabs wohl nur Spaghetti und Salat) - hier hat z.B. das Hawaii eindeutig mehr zu bieten. Die Bar ist aber absolut okay.

    Im Außenbereich gibt es zwar keine Palmen, aber zumindest einen kleinen Sandstreifen mit ein paar nette Liegen. Von dort schleppte mich später Sabine aus Tschechien für ein Stündchen ab. Bilder im Internet entsprechen der Realität. Die Brüste von ihr haben mich schon seit Jahren fasziniert, weshalb ich schon lange mit mir gekämpft habe, mal in der Saganer Str. vorbeizuschauen. Jetzt hat es endlich geklappt!! Da sie vorher fragte ob wir hier bleiben oder aufs Zimmer gehen möchten, scheint auch eine Freiluftaktion kein Problem zu sein. Sehr eifrig ging sie ans Werk, aber zum Absch(l)uss kam ich trotzdem nicht mehr, was aber nicht an ihr lag, da zuvor schon Milena aus Ungarn ganze und sehr zärtliche Arbeit an mir geleistet hatte (Mädel, wir seh´n uns wieder!!):1luvu:. Zu Milena muß ich noch erwähnen, daß ihre Brüste vor 8 Wochen getunt worden sind. Eigentlich bin ich kein Freund von Silikon, aber ihre fühlten sich recht gut an und sind "Form"ell absolut perfekt (zumindest momentan).

    Insgesamt waren zu der Zeit (17:30-20:30) wo ich in dem Laden war mehr CDLs als Dreibeiner anwesend, aber das mag sich zu späterer Stunde noch gewandelt haben. Bis auf eine blonde, etwas fülligere Dame (nicht auf den Webseiten vertreten) die mich gleich nach Betreten des Clubs überfallen wollte und die ich erstmal abwimmeln mußte (erstens weil ich mir den Club erstmal ansehen wollte und zweitens weil sie nicht mein Fall war :( ) war die Animation für meinen Geschmack perfekt:
    Nicht aufdringlich aber dezent vorhanden. Beide Male habe ich mich von einer Relax-Liege abholen und vernaschen lassen - so muß das sein :betrunken

    So zu mehr reicht leider aktuell meine Zeit nicht, aber eins steht für mich fest:
    Wenn das jetzige Preis- und Club-Niveau erhalten bleibt, dann hat das Palmas seit gestern einen sicheren Stammkunden aus der Region und die alternativen hiesigen Locations (Wohnungen und Kleines Laufhaus), welche ich hier aus Mangel an guten Alternativen bisher aufgesucht habe gucken dafür bei mir dann leider ab sofort in die Röhre!

    Gruß,
    Bobby (alias Jens)
     
    19 Person(en) gefällt das.
  2. zauberer

    zauberer Römer

    Registriert seit:
    22. Dezember 2002
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    77
    Homepage:

    Wie ist die Preisgestaltung? Vergleichbar mit den bekannten hessischen Clubs? Ich frage weil der neue Club in Bamberg eine Aufpreispolitik wie das Sylt hat. Kostet FO extra? Vielleicht fahre ich ja mal wieder nach Nürnberg :cool:
    Zauberer
     
  3. thelord

    thelord Senator

    Registriert seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    391

    Aufpreis

    Die meisten Mädels im Palmas bieten Club-Standard ohne Aufpreis , wie ich bereits im anderen Thread geschrieben hab.
    Übrigens gibt es im Sylt auch genug Mädels, die diesen Service bieten. Es gilt: Immer vorher verhandeln, wenn man ein Mädel nicht kennt.
     
  4. bobby0506

    bobby0506 Legionär

    Registriert seit:
    10. Mai 2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    131

    Na dann ist das Germania für mich gleich von Anfang an nix. Der Eintrittspreis ist ja auch schon deutlich höher als im Palmas. Okay, mag sein dass die Ausstattung edler ist, aber mir reichts auch eine Nummer kleiner, wenn es trotzdem sauber zugeht.

    Ob FO extra kostet? In Bayern gibts das ja laut Hygieneverordnung eh nicht ... ;-)

    Also ich war mit dem Service im Palmas sehr zufrieden. Bei mir ist es aber auch eher so, dass ich FO nicht einfordere, sondern es der Dame selbst überlasse (somit lasse ich hier diplomatisch offen, ob und wenn ja welche der beiden Damen FO und welche FM praktiziert hat).
    Meine Erfahrung ist, dass auch FM recht gut sein kann, wenn sie ihr Hand -äh- Mundwerk versteht. Meist fühle ich mich dabei auch besser, speziell seit ich vor einiger Zeit nach einer ausgiebigen langen Session mit FO und intensiven ZKs in einem bekannten hessischen Club nach der typischen Inkubationszeit von ca. 7 Tagen mit Clamydien zu kämpfen hatte ...

    Ciao,
    Bobby
     
  5. bobby0506

    bobby0506 Legionär

    Registriert seit:
    10. Mai 2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    131

    Palmas-Update 16.3.

    So zunächst mal vielen Dank an den Admin, dass das Palmas nun einen eigenen Thread hat. Hat es sich verdient, obwohl es bei meinem letzten Besuch ein paar Abstriche zu vorher gab - ich würde dies aber momentan noch als Einschwingphase interpretieren:

    Aktuell sind die Handtücher rationiert, für uns Dreibeiner gibts somit aktuell beim Einchecken das Kilt (welches allerdings bei mir im Spind fehlte) und 2 Handtücher. Mit etwas geschick sollte es wohl noch möglich sein, im Saunabereich weitere handtücher zu ergattern, aber im Duschbereich unten Fehlanzeige, das entsprechende Regal-Schränkchen wurde entfernt ...
    Hoffe das ändert sich wieder, so viel teuerer dürfte der Strom zum Waschen und Trocknen der Handtücher doch wohl auch ohne AKWs nicht werden, daß es sich lohnt hier zu sparen ...

    Dafür gibts jetzt auf der Webpage eine Anwesenheits-Indikation der einzelnen Damen, nutzt aber aktuell noch nicht viel sondern bietet Frustgefahr: Zumindest bei einigen Damen stimmt sie nicht - hier muß der Betreiber mehr Aktualität bieten. Also wenns wichtig ist, dann lieber vorher nochmal per Tel nachfragen.

    Preise fürs Bier/Weizen sind immer noch EUR 3,- (alk-frei), bzw. 5,-

    So nun zu meinem Aufenthalt:

    Ich habe am letzten Mi nach über 2-wöchiger Abstinenz so gegen 17:30 eingecheckt, mal wieder mit Freikarte :)
    Da ich Stammgast bin, gebe ich hier nur ein kurzes Update meiner Erlebnisse ohne ins Detail zu gehen (siehe dazu ältere Berichte von mir - ich bin ein Gewohnheitstier):

    Als traditioneller Mensch, werde ich gerne rückfällig, weshalb ich Dianas Einladung zu einem Stunden-Date wieder mal sehr gerne angenommen habe. :angel: Service wie üblich für mich perfekt - nach wie vor große Wiederholungsgefahr.

    Anschliessend musste ich wegen anderer Termine nochmal weg und bin dann so gegen 22:30 Uhr wieder im Club erschienen. erstmal was gegessen und in Ruhe ein Weizen geschlürft, dabei immer wieder mal Blicke mit Cata gewechselt, die ich gedanklich schon seit Monaten endlich mal wieder näher erkunden wollte, was dann natürlich auch perfekt gelang - Note 1! :rolleyes: :betrunken

    Und schwupps wars schon wieder 0:30 Uhr und Zeit Klein-Bobby ins heimische Bett zu fahren... :sleep::sleep:

    Insgesamt war wieder mal deutlicher (attraktiver) Damen-Überschuss, auch wieder ein paar Neue Gesichter dabei. Keine aufdringliche Anmache, sondern in Ruhe perfekte Auswahl-Möglichkeit.
    Essen war okay, aber um 22:30 Uhr schon fast alles weg (und kein sauberes Geschirr mehr).
    Gekommen bin ich zwar diesmal nicht bis zu Whirlpool und Sauna aber dafür mit den Damen :)

    Und klar ist - ich komme wieder.

    Bobby
     
  6. topster

    topster Legionär

    Registriert seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    103

    Palmas 18.03 kurzes update

    auch ich hatte gestern etwas Zeit für einen Abstecher ins Palmas mit einem 15 Euro Eintritt-Gutschein auch kein großes Risiko. Leider läßt die Aktualität der Anwesendheitsliste auf der HP sehr zu wünschen übrig. :flaming:

    Etwa um 17 Uhr eingechekt, es waren ca. 10 Cdls und genauso viel Dreibeiner vor Ort, auch drei GI die offensichtlich das ganze mit einem Bierzelt verwechselten sie gröglten und hatten offensichtlich ihren Spass, die anderen Gäste waren mehr als genervt.


    Ich hatte dann gleich ein Date mit Carina danach mit Larissa und auch Catalina wollte noch etwas Spass! haben, alle würde ich ohne Bedenken nochmals buchen. Leider waren dann gegen 20 Uhr nur noch drei Gäste im Club so das die Mädels sehr gelangweilt waren.



    Gruß aus Franken
     
  7. bobby0506

    bobby0506 Legionär

    Registriert seit:
    10. Mai 2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    131

    Wieder schöne Stunden im Palmas verbracht

    Dank Freikarte kam ich heute mal wieder kostenlos in den Club. :)

    http://www.fkk-palmas.de

    Da es was Besonderes zu Feiern gab (die Damen wissen was ich meine), habe ich mir heute gemeinsam mit Diana :angel: und Marcella :angel: erstmal einen Piccolo :betrunken und dann später eine schöne halbe Stunde in intimerer Runde gegönnt. :1luvu::angel2-1::1luvu:
    Die beiden sind meine Top-Favoritinnen und gemeinsam einfach unschlagbar , wobei auch meine letzten Dates in den vergangen 2 Wochen mit Catalina :girl:, Larissa :flaming: und Carina :d: sehr gut waren - die Besetzung ist z.Zt. einfach sehr gut finde ich!

    Auch ansonsten war diesmal alles top für einen Club dieser Größe und Preisklasse:

    Whirlpool mit frischem Wasser (für manchen evt. schon zu heiß, aber ich fand es super)
    Sauna auch okay.
    Handtücher gabs auch genug, wenn auch nur bei der Sauna, aber das ist vermutlich der richtige Kompromiss, damit der Handtuchverbrauch sich für den Betreiber in Grenzen hält, man(n) aber dennoch an Nachschub rankommt - so kann ich damit leben.

    Als ich gegen 19:30 Uhr den Heimweg antrat war der Parkplatz voll - so langsam scheint sich doch rumzusprechen, daß das Palmas einen Besuch wert ist. Ich fürchte jedenfalls bald schon wieder dort aufzukreuzen ... :D

    Bobby
     
  8. bobby0506

    bobby0506 Legionär

    Registriert seit:
    10. Mai 2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    131

    FKK-Palmas am 11.4. mit Diana und Sabine

    So nachdem Sabine gestern schon wieder ihren letzten Tag für diesen Monat im Palmas hatte, musste ich unbedingt wieder mal dort aufschlagen. Außerdem gabs schon wieder eine Freikarte für mich - wenn ich die in Geld einlösen könnte, hätte ich einen netten Zusatzverdienst, so oft wie man da gewinnen kann. :D

    Diesmal war alles perfekt im Palmas (abgesehen von der permanent defekten Duschhalterung im Kellergeschoss), sogar die Sauna sehr gut temperiert und das Buffet zwar wenig Auswahl aber sehr gut!
    Whirlpool hab ich nicht ausprobiert, Wasser sah aber gut aus und war auch warm.

    Eigentlich wollte ich ja nur mein halbes Stündchen leidenschaftlich mit Sabine verbringen, aber dann lief mir gleich beim Betreten der Halle des Clubs Diana über den Weg und von Sabine war nix zu sehen. Also dann erstmal eine bewährte Stunde mit Diana verbracht :1luvu:, anschliessend Date mit Sabine abgemacht und dann erstmal Sauna und Relax. :sleep:

    Wie vereinbart hat mich Sabine dann in ihrer unwiderstehlichen Art nach hinreichender Ruhezeit von der Liege neben der Sauna wachgestreichelt und -geküsst. Und ab gings aufs Zimmer und ich muss sagen, nachdem ich mich zuvor bei Diana schon ziemlich verausgabt hatte konnte ich bei Sabine zwar nicht mehr abspritzen, aber dafür war es der längste Dauerfick seit langem - ich kenne keine andere Frau die das so lange und so leidenschaftlich mit allen nur denkbaren Stellungswechseln, Küssen (natürlich auch tiefe ZKs), Streicheln und tollen Worten macht. Und dazu gebe ich zu bedenken, daß dies der letzte Arbeitstag von Sabine ist, sie also die letzten Wochen schon reichlich gearbeitet hat. Also einfach unvorstellbar diese Ausdauer ... :littleang:blowjob::inlove::69::liefde: :angel2-1:
    Man(n) begibt sich mit Sabine definitiv auf einen anderen Planeten ...
    Mir ist jetzt noch schwindelig und mein Kleiner Freund wächst gleich wieder, wenn ich dran zurückdenke ...

    Ich werde wohl weiterhin Palmas-Stammgast bleiben bis ich pleite bin...
    :row

    Bobby
     
  9. Bernardo

    Bernardo Bürger

    Registriert seit:
    3. Januar 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    18

    FKK Palmas

    Ich war heute im FKK Palmas und habe das Haus enttäuscht wieder verlassen.

    Als ich reinkam, erklärte mir eine Dame alles und gab mir den Spindschlüssel. Nach dem umziehen mußte ich feststellen, daß von den anwesenden Damen - nach dem was mam mir mitgeteilt hat, sollen es 6 sein - 4 mal als Schrott einzustufen waren. Eine war in einem Sessel in dem dunklen Konaktraum gelümmelt, die konnte ich nicht genau inspizieren. Eine war schon als hübsch zu bezeichnen, hatte aber - wie weithin zú sehen war - eine Schönheits-Operation an der Brust gehabt und sowas mag ich nicht. Dann blieb noch eine wirkich hübsche Schwarzhaarige übrig. Ihr Name war Silvia und sie war aus der Türkei. Ich fragte sie, ob Sie sich zu mir in ein ruhiges Eck setzen würde, sie sagte zuerst ja, wollte aber dann plötzlich an die Bar. Ich willigte nicht ein. Dann wollte sie mit mir auf das Zimmmer - wie mir schien etwas überstürzt. Da habe ich mich dann erweichen lassen. Im Zimmer sollte alles nach ihrem Kommando gehen. Ich wollte zuerst eine Umarmung. Sie verweigerte das. Da habe ich erkannt, daß das nichts wird und habe enttäuscht das Haus verlassen.

    Habe grad nochmal kontrolliert, von den in der Homepage gezeigten als anwesend präsentierten Damen, habe ich im Club keine einzige gesehen.

    Schöne Grüße
    Bernardo
     
  10. RammelHammel

    RammelHammel Gesperrt

    Registriert seit:
    16. Juni 2011
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    31

    Willkommen im Club der Palmas geschädigten. Das habe ich auch schon festgestellt, das man sogar noch an der Rezeption belogen wird, was
    die Anzahl der Gewerblichen betrifft.

    Mit der Bezeichnung Schrott, im Bezug auf Frauen, musst du hier vorsichtig
    sein. Da wirst du schnell als Rassist und Frauenhasser hingestellt.

    ich kann dein Leid wegen den Palmas verstehen, aber es gibt auch
    Schwärmer hier. Logisch, sonnst würde dieser Club ja nicht mehr
    existieren.

    Kopf hoch, es kann nur besser werden.....
     
  11. Easy Rider

    Easy Rider Der Hedonist

    Registriert seit:
    12. Februar 2002
    Beiträge:
    13.000
    Zustimmungen:
    12.847

    Klar. Die hatte sicher nicht vor, Dich zu heiraten! :D

    So seltsame Ansinnen werden von CDLs gerne mal (und IMHO zu Recht) verweigert, schließlich kannte sie Dich ja vorher noch gar nicht, als dass das eine freudige Umarmung rechtfertigen würde. :rolleyes:

    Gruß, E.R.
     
  12. GrauerStar

    GrauerStar Optio

    Registriert seit:
    1. Oktober 2009
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    222

    Um Gottes Willen... eine Umarmung. Was für eine Missachtung der Intimsphäre. :eek:
    Nein, nein, da bleiben wir doch lieber bei FO, ZK und GV... :girl:
     
  13. bobby0506

    bobby0506 Legionär

    Registriert seit:
    10. Mai 2009
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    131

    Vielleicht auch ein Problem der Club-Größe

    Bin zwar wie schon öfters erwähnt Stammgast im Palmas, hätte aber genau das von Dir geschilderte zwischen den Jahren in diesem Club erwartet - leider!
    Meine Favoritinnen (Sabine, Diana, Gala, und diverse andere) sind jedenfalls alle im Weihnachtsurlaub. Vor Mitte Januar dürfte sich daran auch nicht viel ändern...
    Letztes Jahr hatte das Palmas über den Jahreswechsel geschlossen, was mich dann zu einem Besuch im Heaven veranlasst hat - war eigentlich ganz okay, aber auch dort Feiertagsmässig bedingt wenig los. Dafür sind diese Clubs vermutlich einfach zu klein.

    Ich hab grad mal auf die Seite vom Hawaii geschaut. Auch da deutlich dezimierte Damenzahl auf der Anwesenheitsseite (die im Gegensatz zu der vom Palmas aktuell sein dürfte). Aber das Hawaii ist halt ne Nummer größer, dh. da bleibt vielleicht trotzdem noch brauchbares übrig.

    Ciao,
    Bobby
     
  14. Hanjo

    Hanjo Legionär

    Registriert seit:
    30. Dezember 2002
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Homepage:

    Jede Bewertung ist irgendwie Zufall

    Ich hatte anscheinend Glück, da ich zwei Neulinge erwischte, die vorher in NRW gearbeitet haben, und stelle deshalb meinen Bericht bewusst hier in diesen Thread.

    Keine besonders guten Berichte in letzter Zeit über den Laden in Nürnberg-Südost.
    Dann plane ich lieber mal das Heaven, dort war ich noch nie. Anscheinend haben sich die Mädels dort jetzt wirklich dem hessischen Niveau angenähert.
    Doch ein Problem, die machen erst um 14 Uhr auf.
    Das geht nun gar nicht, da ich üblicherweise um 11 Uhr die Arbeit einstelle.

    Also doch ins Palmas.
    Zwar dünn besetzt, aber fast nur neue Gesichter.
    Die Mädels wollen Englisch sprechen, können nur gebrochen Deutsch, aber immerhin ..., das ist ein deutlicher Hinweis, dass sie schon in einem deutschen FKK-Club gelernt haben.

    Zum Einstieg gönnte ich mir dann Emma aus Spanisch-Rumänien, die ich schon mal dort gesehen hatte. Leidenschaftliches Anbahnungsgespräch, solide (bayerische) Nummer auf dem Zimmer und als sich das Ganze endlich aufschaukelte der Abtörner. Sie schaut auf die Uhr und sagt: "Noch 9 Minuten oder bleiben wir eine Stunde?" Ich hatte gerade darüber nachgedacht, über die Zeitgrenze zu gehen, aber so, nein!
    Wir brachten es etwas leidenschaftsloser über die Runde.
    Fazit: Nicht schlecht, wenn sie nicht plötzlich den Profi hätte heraushängen lassen. Service insgesamt hat mir imponiert, aber dann ...
    Gegen "Zeitgeld" geht bei mir da gar nichts, immerhin wird sie verwöhnt.

    Die Blondine, die ich in der Umkleide gesehen hatte, war verschollen. Ihre Freundin hätte mir auch zugesagt, aber die wanderte mit einem anderen Gast ab. Daher mal dem Treiben nur zugeschaut. Manchmal habe ich das Gefühl, manche Damen bleiben unbestochen und verbringen den Tag nur deshalb im Club, damit die Zeit vergeht. Eine mit nettem Gesicht, aber der von Frauen gefürchteten "Reiterhose" an den Oberschenkeln hätte doch animieren müssen, wie soll sie sonst an einen Gast kommen? Vielleicht ist sie vom Wesen her so nett, dass ...
    Ist nicht mein Problem, denn jetzt kommt die Blonde.
    Sie stellt sich als Natascha aus Bulgarien vor, ca. 28/170/36, natürliche B-Cups, auf der Couch fast so wie im legendären Atlantis, knutschen, fingern, sie geht runter und deutet FO an, ist aber vernünftig, in Bayern öffentlich kann zu Problemen führen, daher jetzt nach oben.
    Sie wippt aufreizend ihren Arsch, als sie vor mir die Treppe hochsteigt, bleibt stehen, dreht sich um und grinst. Sie ist sich also ihrer Wirkung bewusst.
    Daher stelle ich mich innerlich schon mal auf die grüne Nummer ein. Doch was kommt jetzt? Aus der innigen Kuschelnummer, die sie auf dem Sofa andeutete, wird in wenigen Sekunden ein geiler Pornoact garniert mit frechen Sprüchen.
    Sie bläst herrlich, ausdauend, gummiert auf und sitzt oben. Klasse, so muss das sein, das ist beim Normalbürger Illusion pur. Danach reitet sie mich spektakulär ab, dreht sich oben, aber ich wehre mich nicht mehr, schon nach guten 20 Minuten habe ich fertig.
    Innerhalb von Sekunden stellt sie um, jetzt habe ich wieder meine Kuschelmaus, schön.
    50€ werden fällig. Plus Trinkgeld, das hat sie sich wahrlich verdient.
    Mädels, die nicht in bayerischen Clubs groß geworden sind, arbeiten einfach besser, müssen wir das wirklich auf uns sitzen lassen?

    Ich komme vom Duschen zurück, hole mir an der Bar einen Kaffee und sehe sie sitzen, die Dame mit den wunderschönen blauen Augen. Sofort ein bißchen Smalltalk und ihr zu verstehen gegeben, dass ich nur wegen ihr noch bleibe, aber vorher erst eine Pause einlegen muss.
    "Ob sie für mich auch bleiben würde?"
    Was für eine blöde Frage, aber Frauen stehen auf so was, na dann.
    Ich lege mich in eine der Liegen neben der Sauna und stelle plötzlich fest, mir fehlen die letzten 30 Minuten meines Lebens.

    Zurück an die Bar, der angestrebten Dame zugelächelt und erst eine Kleinigkeit zum Essen geholt. Da steht sie auf und geht.
    Später erfahre ich, sie wollte jetzt keine Zwischenbuchung, da ich doch so nett sei und ihr nach mir war. Vielleicht interpretiere ich das auch nur (selbstbewusstseinfördernd) so, denn wir konnten nur auf Englisch miteinander, Deutsch geht noch kaum. Sie ist erst zwei Monate in Deutschland.
    Pamela, braune langgelockte Haare, ca. 28/165/36, ist aus Bulgarien und eine ganz Liebe, die Chemie stimmte von der ersten Sekunde an.
    Auf dem Sofa war sie sehr anschmiegsam und forderte innige ZKs ein, das kann ja heiter werden.
    Ja, die Gänsehaut konnte ich erfühlen, jetzt ist es Zeit fürs Zimmern.
    Noch im Stehen fielen wir übereinander her. Wir brauchten wenige Worte, um uns blendend zu verstehen.
    Leidenschaft sieht so aus. Küsse, Schlabbern und mit den Schenkeln aneinander gerieben. Ich kniee über ihr, rutsche hoch und lasse sie blasen, herrlich. Heraus aus dem Mund, ihre Brüste verwöhnt, sie geht ab wie ein Zäpfchen.
    Jetzt wird sie auf den Bauch gedreht, nach unten, von hinten durch die Beine schon etwas an ihrer Pflaume gelutscht. Das schien ihr zu gefallen.
    Sie dreht sich und bereitet mich vor. Jetzt kann es also losgehen
    Muschi frisst Schwanz, anders kann ich das nicht mehr beschreiben ... und wir haben herrlich miteinander gefickt, nun brauchte es wirklich keiner gegenseitigen Erklärungen mehr.
    Nur mehr sie stand im Vordergrund, ich brachte es zumindest so rüber, zumindest habe ich so getan.

    So positiv hatte ich meinen Besuch nicht erwartet!
    Die Besetzung war nämlich sehr dünn, aber alle hätte ich sowieso nicht geschafft.
     

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden