Goldentime

Mainhattan Lasst die Glocken schwingen

Dieses Thema im Forum "Hessen" wurde erstellt von verweser, 1. Dezember 2019.

  1. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    3.265
    Zustimmungen:
    8.309

    Eine Influenzia hielt mich nicht davon ab als es zum besten Brunch in einem Club ging.

    Vor den Toren der neben an gelegenen Spielhalle geparkt vergaß ich dennoch nicht dem einen Kumpel zu schreiben der über Freikarten verfügte, aber diese letztendlich noch an seine Enkel vererben wird.

    Die Freikarten Option bei über 5 Eintritten hier in 5 Jahren mehr als 100Euro zu sparen liess mich nach diesem Rechenmodell nicht zögern.
    Statt wie mein Kumpel vor Monaten noch die Münchener Prinzessin aus Tausend und einer Nacht zu beglücken mit diesem Einsatz an Zaster für eine himmlische Stunde mit ihr, holte ich mir somit den sehr verbilligten Eintritt zu einer wie sich heraus stellte berauschende Ballnacht.

    In der Garderobe roch alles frisch.

    Der FRÜHSTÜCKSRAUM ist noch leer. Aber gut geheizt. Bin eben doch etwas köterig.

    Die vielen Speisen sind sehr einladend. Ich genehmige mir gleich drei Teller.
    Außer dem Muffin den ich meinem herzensguten Opa als Panama Experte hin stellte, habe ich auch alles artig verschlungen. Dazu diese gelungene Auswahl an Schokogetränken sowie Teesorten fühlte ich mich wie ein englisches child of time am ersten Weihnachtsmorgen.

    Die Geschenke wurden auch ausgepackt als die ersten jungen adretten Damen aus Rumänien ihren Auftritt hatten im Restaurant.
    .

    :tittenraus:

    Bildhübsche Titten gab es als gelungene Dekoration zu sehen. Dabei war das gesamte Mainhatten doch schon weihnachtlich festlich geschmückt.

    To be continued...next time

    Как и утром после ночи питья с Шардоне и других вкусных напитков, я чувствую себя так же хорошо, как когда я стою на балконе в Горно-Алтайске и смотрю своими испорченными глазами в ЗИМНЕМ ЛАНДШАФТЕ, который мог появиться из сборника рассказов.
     
  2. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    3.265
    Zustimmungen:
    8.309

    Schon das eine Mädel, jung und adrett, lässt mein Herz schneller schlagen, oder ist es die Anstrengung mich über den Flur zu schleppen?

    Hier fallen mir ihre Pakete an Titten besonders auf.
    Groß und schlank ist sie. Das lange dunkle Haar umrahmt ein Gesicht das auch der Prinzessin von Wales gehören könnte.
    Ich meine nicht so ein Pferdegesicht wie das von Camilla.
    Ihre langen Beine sind betont durch blickdichte rote Stockings. Sie trägt zwar auch einen ebenso roten Strapsgürtel, doch die Strümpfe halten von ganz alleine an diesen appetitlich aussehenden sportlichen leicht gebräunten Oberschenkeln.

    Die vielen sehr hübsch verpackten Geschenke fallen mir nicht auf die als weihnachtliche Dekoration auch hier verschwenderisch wie im ganzen Club abgelegt wurden.

    Mein Blick richtet sich auf ihre Kehrseite als sie an mir vorbei schwebt. Ein spitzbübisches Grinsen überzieht ihr ausdrucksvollen Gesicht. Sie weiß um ihre Ausstrahlung auf Hurenböcke wie mich.

    Mein Blick schweift ihr lange nach, bis sie um die Ecke entschwindet.

    Schon kommt von vorne ein ebenso liebreizender Engel mit blondem lockigen Haar entgegen.

    Es ist Christina. Ihren tollen Busen wie von einer Ingrid Steeger und das schöne Gesicht würde ich immer erkennen, selbst ohne Brille im Nahkontakt wenn ich in ihr stecke.

    Sie erkennt mich schon, aber fast mich nicht an. Nur ihr Blick sagt alles. Natürlich kannst du mich bumsen.

    Vielleicht hätte ich sie einfach als Optickfick nehmen sollen, aber es gab soviel noch Neues zu entdecken.

    Mein Weg führt mich durch den sehr gut geheizten Barraum an ca. 20 andere weihnachtlich ausstaffiert Engel vorbei.

    Alle ihre Blicke ruhen auf mir wie mir scheint.
    Ich bin ja auch ein Sahnehäubschen auf der Torte von Freiern.

    Stabil meinte mal eine treffend zu mir, in diesem neudeutschen Slogen, was so viel wie gelungenes Opfer in der Hurensprache bedeutet.
    Halt ein Mann mit körperlichen Vorzügen und finanziell genügend ausgestattet, wobei eben auch nicht geizig mit seinem Geld umgehend.

    Die duftende Bio Sauna tut überraschend gut. Vorher etwas kaprizös noch ein Nickerchen gehalten, fühle ich mich viel besser.

    Die Dampfsauna ist still gelegt. Dafür der Whirlpool angenehm temperiert und mit einem Einstiegsgeländer ausgestattet für ungelenke Greise wie mich.

    In der großen geräumigen verglasten Aufgusssauna hielt ich es nur ein paar Minuten aus bis ich merkte wie anstrengend dies für mich und meinen Körper wurde.

    Frisch geduscht geht es in den Barraum.

    Noch will ich kein Bier. Mit dem Eintrittsangebot Silber, also 5 virtuelle Karten, muss ich auch keine 4 Euro pro Glas berappen.

    Als die Shows anfingen hatte ich mir ein Radler gegönnt.

    Dies halb leer getrunken wollte mir die eine Kellnerin dies abnehmen. Sie bräuchte das Glas. Ich sollte doch für nicht alkoholische Getränke ein anderes Behältnis nehmen.

    Ich klärte sie dann auf mit Bestimmtheit das ich zuerst mein Getränk weiter in Ruhe austrinken werde.

    Der Sitznachbar auf der anderen Couch schaute mich fragend an was dieser Auftritt von der Abräumerin bedeuten sollte.
     
  3. Schwarze Witwe

    Schwarze Witwe Gesperrt

    Registriert seit:
    12. August 2019
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    174

    Genau das bist Du wohl und treffender hätte Dich auch kein anderer beschreiben können! :haha:
     
    merlingoe gefällt das.
  4. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    3.265
    Zustimmungen:
    8.309

    Schon nach dem leckeren Gulasch mit Nudeln, mein wie bestelltes Leibgericht am Samstag, hatte ich mir ein Freibier gegönnt.

    Hier wurde zwar nicht mit Freibier geworben zur Party, sondern mit anderen Attraktionen, statt wie in anderen Clubs, aber dafür gibt es dies leckere erfrischende Gesöff hier auch.
    Sofern man ein Bierglas noch übrig hat, und die andere Kellnerin einem nicht erst erzählen will das kostet 4Euro obwohl sie hätte bemerken können das ich einer der Silberbändchenträger bin.

    Mir gefallen die runden geschwungenen Gläser mit der schwarzen Beschriftung Mainhatten so gut das ich am liebsten eins geklaut hätte, deshalb wohl auch die nicht mehr so zahlreich zur Verfügung stehenden Kaltschalenbehältnisse.

    Doch ich bin nicht Unverschämt und muss mich auch nicht durch irgendwelche Aussagen profilieren wie die anderen Gäste die mir bekannt sind.

    Dem Jesus ist es so langweilig das er wirklich verschwindet.

    Der andere unselige Typ den ich auch beim Frühstück bereits erkannt hatte, ruft mir zwischendurch das Ergebnis zu, als er gegen den Lärm aus den Lautsprechern anbrüllen will. Irgend etwas bezüglich dem Fussballspiel der Bayern scheint er mir begreiflich machen zu wollen.
    Mich interessiert es überhaupt nicht, was den nun am runden Leder begeistert.

    Bielefeld ist bald wieder erstklassig, das ist mal eine bemerkenswerte Sensation für mich.


    ALLERDINGS, so scharfe und kristallklare Bilder aus einem Stadion habe ich noch nie gesehen.

    Aber vor allem finde ich die grossbrüstige Dirne gut die sich zwischen den Sofas ausgebreitet hat.

    Dazu erklingen weiterhin die scheppernden Tanzschwingungen von der geil anzusehenden Rumänien die ihre Tanzdarbietung wohl als Einstieg zu der noch kommenden Bühnenshow darbietet.

    Trotzdem bucht sie keiner vom Fleck weg.

    Nun sind auch bereits zum späten Nachmittag über 50 Frauen vor Ort ohne die Servicekräfte.

    Schließlich habe ich aus der alten Besatzung nur ca. 5 an Huren wieder erkannt.

    Am späten Abend sind weit über siebzig Frauen auf der Party.

    Also alle adrett und sehr schöne Reizwäsche tragend.

    Als ich vom Naschen der Schokotorte wieder komme in den Barraum ist die Musik so laut das diese Beschallung mich völlig umhaut.

    Also setze ich mich unter den mich fast taub machenden Lautsprecher und genieße mein Bier während sich die angekündigte Attraktion des Tages einen roten normal großen Penis in den Mund steckt als wollte sie eine reife Banane vernaschen.

    Scheint wohl nach Duoplay strawberry zu schmecken, so wie sie sich die Lippen danach leckt.

    Schon schiebt sie sich mit geöffneten Beinen das Teil zwischen die Schamlippen. Nun fängt der Dildo an zu leuchten, aber nicht zu summen, wobei meine Gehörgänge dies bestimmt bei dem Krach eh nicht mehr mitbekommen hätten.

    Mein Platz lohnt sich dennoch, obwohl meine Ohrläppchen bereits vom Schaldruck in Schwingungen versetzt werden.

    Aber ich hatte ja vorgesorgt und mir bereits Stöpsel ins Ohr eingesetzt.

    Schließlich bin ich schon ein versierter Mainhattenpartybesucher, der weiß was hier abgeht.

    Doch die nächsten Minuten muss ich doch wieder mal staunen.

    Diese göttliche Dildo verschlingende Fleisch gewordene Puppe mit riesigen Brüsten stolziert auf ihren hochhakigen Schuhen direkt auf mich zu.

    Wahrscheinlich war ich zu neugierig und der wachhabende Promoter der diverse Clubs betreut bezüglich der Partys sitzt hinter mir direkt am Pult des stehenden DJ.

    So kann sie davon ausgehen das dieses Sahnehäubchen nicht zu forsch wird, obwohl ich eindeutig ihren Blicken nicht ausgewichen bin.

    Sie hat auch einen sehr verführerischen Blickkontakt mit mir ausgetauscht.

    Nun hockt sie über mich. Ihr praller Körper direkt vor mir. Ich sehe fast nur Titten. Prall wie ein Gebirge aus Fleisch und Plastik das über mir schwebt.

    Sie zieht mir die Brille von der Nase. Klar sie wird mir gleich diese Bälle ins Gesicht drücken wollen.

    Nein, es kommt noch besser. Sie nimmt meine zusammen geklappt Brille und führt die Bügel durch ihre Schamlippen.
    Ich werde sie nie wieder reinigen.

    Dann grinst sie nur und schnappt sich meine freie linke Hand und drückt sie auf ihre kolossale rechte Titte.

    Ich weiss, irgendwann werde ich dafür büßen müssen...das nimmt bestimmt kein gutes Ende mit mir.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2019
    Hurentrainer, moravia, merlingoe und 7 anderen gefällt das.
  5. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    3.265
    Zustimmungen:
    8.309

    RESÜMIERTE ZUSAMMENFASSUNG MIT FUCKTEN


    Tolle Party, nicht so voll besucht wie sonst, aber die Gastronomie hier ist unschlagbar für einen Club.

    Dazu das absolut gelungene Weihnachtsbuffet.
    Auch genügend Sitzplätze waren zu finden.
    Mein Opa genehmigte sich auch gleich drei Teller.

    Ich ass mich rund und satt am Dessert.

    Schließlich war mein Zimmergang mit der ungarischen Karolina mit der blumigen Verschönerung auf dem Rücken ebenso gelungen.

    Welch ein geiler Blow mit Kondom und ohne dieses blödsinnige Küssen.

    Diese blonde Walküre hat mit ihren 34 Jahren alles drauf was eine gute Hure ausmacht.

    Was für ein geiler Arsch, dazu schlanke Hüften und richtig geile dicke Naturtitten mit greifbaren dicken Nippeln.

    Ihr Griff um meine Eier und diese bestimmende Festigkeit in mich dabei einflößen, unvergleichlich gut und einfühlsam.

    Im Doggy, beim zweiten Anstoss, gebe ich alles und spritze gewaltig in ihr ab.

    Push, bist du ein geiler Mann!, tadelt und respektiert sie mich für meine Performance.

    Dagegen fällt die halbherzige spanische Nummer mit dem weissen Latinaarsch sehr stark ab.
    Deshalb habe ich mir auch nicht den Namen von dieser eingebildeten Spanerin behalten.

    Natürlich ist die schon länger als zwei Monate im Meingatten von Huren geschändetes Territorium.

    Aber ich bin ja höflich und tue immer so als würde ich alle Geschichten abkaufen.
    Ihren Arsch zu nehmen habe ich aber dennoch nicht bereut für einen Fuffi.

    Die anderen intimen Geschichten wie mein mastrubieren im Kino während Opa eine Schlampe für sich klarmachen will, erzähle ich vielleicht auch noch.

    Wichtig war für mich das ich heute wieder gesund bin, zumindest körperlich nur noch eine Schnupfennase habe.

    Und so geilen Sex hatte wie noch nie mit einer Ungarin.

    Dazu diese tollen Erlebnisse mit den Showacts.

    Die zweite dunkelhaarige hat mich dann doch ihre eingecremten prallen Titten spüren lassen.
    Mann hat die mir die Ohren mit den Dingern zum Glühen gebracht.
    Zur Strafe habe ich ihr dann auch ordentlich den Dildo zwischen ihre paradiesischen Schamlippen gejagt.

    Als ich allerdings noch zwei Stunden vor der Verlosung um Mitternacht bemerkte das die Erkältung nicht völlig weggeblasen war, fuhr ich lieber rechtzeitig nach Hause.

    Die dunkelhaarige Attraktion war wirklich kurz eingeschnappt wie mir schien, weil ich vorzeitig Abschied nahm.

    Schließlich begegnete ich meinen beiden göttlichen TÄNZERINNEN AN DER STANGE noch einmal als ich das Mainhatten verließ.
     

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden