Goldentime

Bericht Kein Weg ist zu weit, oder: Es ist erst vorbei wenn es vorbei ist

Dieses Thema im Forum "Der Rest der Welt" wurde erstellt von Casanova, 22. Dezember 2017.

  1. Casanova

    Casanova Legionär

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    84

    Es war Donnerstag und ich hatte gerade einen sehr unerfreulichen Rotlichtabend in Ingolstadt hinter mir, ich sehnte mich plötzlich wieder nach tschechischem Flair. Erstmal war

    Thaimassage in Svati Kris

    angesagt, um zu funktionieren muß das ab und zu einfach mal sein. Ich finde diese Winkekatze an der Rezeption so geil, total klischehafter Kitsch. Ich habe 32 Euro bezahlt, aber diesmal nicht extra gesagt das ich `eine Süße` haben will. Das hätte ich vielleicht besser mal tun sollen. Meine Pflegerin war häßlich wie die Nacht dunkel, so sehen die Arbeiterinnen auf Reisfeldern aus, so dachte ich es mir zumindest in dem Moment und freute mich insgeheim über die eingesparten 20 Euro die für Handentspannung fällig gewesen wären. Die Massage selber war wunderbar und da war mir der fehlende Liebreiz der Dame letztlich auch ziemlich egal. Ich hörte das im

    Life

    ein paar superscharfe Neuzugänge kürzlich erschienen sein sollen. Ich möchte keine Superlative strapazieren, aber ich finde das diese Mädels vorzeigbar sind und derzeit geht am Life eigentlich kein Weg vorbei. Die blonde Anna ist schon länger dort, sie habe ich jetzt mal genommen. Aber es war kein Erlebnis von dem ich in Zukunft noch zehren werde.

    Maxime

    Ich wollte eigentlich nur kurz und schmerzlos ordentlich Sex und da kam mir Lola in den Sinn. Irgendwie war sie unentspannt. Ich sollte mit hochkommen, oben chillen die Mädels immer. Geht dort einfach immer mit nach oben, dort ist es gemütlich. Jetzt war auch klar wieso sie etwas reserviert war, ihr Verehrer hockte dort und war ziemlich besoffen. Es war schon nicht mehr feierlich was für Beleidigungen er vom Stapel gelassen hat. Sie hat nur drüber gelacht. `Du kleine dreckige **tze, Du machst das doch mit jedem, du spielst doch mit den Leuten, du kleine Schlampinchen...`. Die nette ältere Tschechin die immer so süß ist bekam auch ihr Fett weg.

    Sie lächelte. Die Mädels meinten sie wüßten was er sagt. Mir hat es absolut nicht gepaßt, aber was will man sich in so einer Situation aufgeilen. Polizei holen wollten sie nicht, sie schienen sich eher drüber zu amüsieren. Der Kerl muß schon Unmengen an Geld für Eskort ausgegeben haben und er hat das Prinzip vom Puff leider noch so gar nicht gecheckt. Ich habe ihn bissel ausgehorcht. Frau hat ihn verlassen, er ist einsam. Schade das er nie an Marcela geraten ist, die hätte ihm die letzten Taler aus dem Kreuz gezogen.

    Auf jeden Fall hat der Typ sich irgendwann nach unten verpisst und nun hatte ich oben die Lola für mich alleine. Ruckzuck bin ich geil geworden und wir haben uns nach nebenan zum fi***n verabredet. Mit ihr mache ich nichts falsch, aber irgendwann war klar das er immer noch unten rumlungert und ich befürchtete das er gleich ein Massaker veranstaltet. Vorsichtshalbe habe ich mal die Fensterhöhe abgecheckt und beschlossen den Fluchtweg wirklich nur im äußersten Notfall zu benutzen. Aber irgendwann war er dann doch weg.

    Der Samstag verlief zäh. Eines habe ich mit diesem Psycho doch gemeinsam, ich bin auch einsam und so spürte ich abermals den Drang mich nach Tschechien zu bewegen. Schließlich hatte ich einige Klubs auslassen müssen die mich noch gereizt hätten.

    Laguna

    war optisch ziemlich gut besetzt. Die schlanke Frau mit den schwarzen Haaren ist schon ausgesprochen heiß und sie lächelt auch sehr liebreizend, aber ich habe sie trotzdem wieder weggeschickt. Keine Ahnung was manchmal mit mir los ist. Insgesamt können es 6 Frauen gewesen sein. Stimmung war nicht wirklich der Hammer, aber es war an dem tag auch wenig los und mir gefiel außerordentlich diese Lockerheit vom Chef. Gerade nach dem Erlebnis mit Olaf, ihr habt die Geschichte sicherlich mitbekommen.

    Romantik

    ist derzeit alles andere als romantisch, wobei ich den blonden Neuzugang beinahe probiert hätte. Wir hatten uns eigentlich auch schon verabredet, fast, ich wollte gerade zahlen. Aber der Barmann konnte nicht gleich wechseln und so sah ich wie Typen an der Bar ihr an den Titten rumgrabschten. Sie kicherte. Ich fand es so würdelos und irgendwie unsexy. Ich habe daraufhin meinen Kaffee bezahlt und bin gegangen. Ich hörte noch Stimmen im Hintergrund die mich zum bleiben annimieren sollten, aber ich hatte keinen Bock mehr.

    Lucie

    mußte jetzt dran sein. So eine Auffahrt kann man freilich auch mal vom Schnee befreien. Ich hatte hatte wirklich erwartungen, ich habe mich auf den Laden gefreut. Da waren jedoch mindestens 20 Pimmel drin und fast keine Weiber oder sie waren oben zum vögeln. Keine Ahnung, auf jeden Fall habe ich mich hier direkt wieder verpisst. Irgendetwas wurde dort scheinbar gefeiert. Ich sah dort den Bar´mann vom Lipps, den ich nicht leiden kann. Auch gut, also dann doch mal ins

    Lipps

    Hier gab es so viele Frauen, ich dachte ich sehe nicht richtig. Ich würde sagen zwischen 15-20. Aber durch die Bank weg nichts für mich. Plötzlich sah ich Ina. Die Frau vom Nikola. Vor längerer Zeit war sie meine absolute Nummer 1, sexuell war das mit ihr vom obersten Regal, mehr geht nicht. Aber irgendwann kam ich mit ihr überhaupt nicht mehr klar.

    Da wurde unter den Mädels auch bissel getratscht und sie kam zu mir und hatte Redebedarf. So habe ich sie noch nie gesehen. Die anderen Weiber alle im ordinären Pufffummel, sie hingegen so aus wie ein Model aus einem Sportscheck- Katalog.

    Sie war schließlich dort nur zu Besuch, die Klubs gehören zusammen. Sie trug sehr cool eine Wollmütze, Sportschuhe und eine Stoffhose die den Arsch fraß. Sie hat aber nicht irgendeinen Arsch, sie hat den ultimativen Arsch.

    Sie hat früher mal Sportgymnastik gemacht, der Anblick war Mega. Am liebsten hätte ich sie direkt befummelt, was natürlich nicht ging, aber wir verabredeten uns direkt für`s Nikola. Ein Magic Moment, denn wochenlang haben wir uns ignoriert und ich schrieb sie längst ab. Plötzlich verstanden wir uns total super, aber wäre es nie anders gewesen. Sie sah so anders schön aus und gleichzeitig ist sie total arrogant, dann huscht aber immer wieder dieses süße Lächeln über die schönen Lippen.

    Natürlich war ich bereit ihr zum

    Nikola

    zu folgen, sie fuhr mit Lubosch. Für solche Frauen ist mir schließlich kein Weg zu weit.
    Sie in dem Look, dazu Büchse Bier in der Hand und Kippe im Mundwinkel. Es hat nur noch der Pitbull gefehlt. Mafialike, aber sehr geil. Im Bett ging später die Post sowas von ab. Natürlich macht sie beim Sex auch Spagat, gelernt ist gelernt. Ich liebe ihre Unterwäsche.

    Das ist halt Tschechien Freunde. Man denkt es geht nichts mehr, man verflucht jeden einzelnen Kilometer den man scheinbar sinnlos über Böhmens Straßen donnert und dann hat man doch wieder diese überragenden Erlebnisse wie man sie wirklich nur dort hat. Da denke ich an Rocky Balboa. Er kriegt auf die Schnauze bis zum geht nicht mehr, er steht immer wieder auf und sagt: Es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist.

    Bis dahin war es schon ein genialer Abend und ich hatte auf meinem virtuellem Zettel noch das

    Caribik

    Es sind 4-5 Frauen dort gewesen und die sind für meinen Geschmack wirklich nicht der Rede wert. Aber Forumskollegen schwärmen von Augustina und sie ist auch die Einzige die dort für mich in Frage gekommen wäre.

    Naturfreunde aufgepaßt, hier verweigert der Rasierer ab und zu mal die Arbeit, von daher war es mir egal das sie sich nicht lecken lassen wollte. Ich wollte es auch nicht so wirklich. Aber dafür bläst sie wie ein Vorwerckstaubsauger. Beim Sex weint sie beinahe vor Glück. Ihre Dose scheint vollkommen unter Strom zu stehen, sowas spielt keine. Sie zuckt dabei als bekommt sie Stromschläge. Auf sowas steht ihr doch und ich habe wirklich einfach nur `mein Programm` abgespult. Und das ist halt auch der Unterschied.

    Manche Kollegen vertreten die Theorie das der Sex besser wird sobald Geld eine größere Rolle spielt. Ich sehe es umgekehrt. Ist es teuer, dann wird Geld verdient. Ist der Preis überschaubar, dann hat man miteinander Sex. Und ich habe wirklich oft sehr guten Sex und das mit ihr war eigentlich der Oberhammer. Obwohl sie nicht unbedingt meine Traumfrau wäre, aber sie ist lieb und dankbar.

    Nun war Samstag. Ich quälte mich zum Sport, ich aß, ich räumte halbherzig die Bude auf, aber irgendwie kam ich überhaupt nicht aus dem Quark. Nochmal dieselbe Tour wollte ich nicht machen. Ich wollte mit Fred nach Prag, das Problem nur, ich war irgendwie im Eimer und ich fürchtete das es wieder eskaliert. Ich kann kann schließlich nicht meinen kompletten Lohn verfi***n. Disko war eine Option, aber dann kitzelten mich pritschn und Co.

    Lady Marion

    wäre so unsagbar teuer, die Frauen wären ganz besonders und erst der Service... Karlsbad ist jetzt nicht so besonders weit für mich, also habe ich mich dann doch noch in Bewegung gesetzt. Zur Zeit habe ich einfach diese innere Unruhe.

    Vorgestellt habe ich mir bildschöne russische Nutten oder zumindest sehr edel aussehende Tschechinnen. Ich hätte mit 10-12 Frauen gerechnet. Ich lief betont lässig rum und ich dachte entweder oder. Kurze Hosen, Sneakers, Cap. Von außen macht der Laden wirklich Eindruck. Der Laden an der Cote Azur, da zahlste tausende Euro für Gesellschaft, so dachte ich es als ich dieses tolle Haus sah.

    Drinnen Typen im Anzug, alles sieht recht gediegen aus. Eintritt 15 Euro. Ich fand das gut, da geht mir wenigstens keiner auf den Sack, sie haben schonmal was verdient an mir. Ich wußte ja nun nicht wirklich was hier abgeht. Ich sah mir die Karte an und merkte das die Zimmerpreise eigentlich doch recht erschwinglich sind, also ließ ich alles weiter ganz entspannt geschehen.

    Meine Erwartungen an den Laden waren turmhoch und ich sage es vorweg, sie waren viel zu hoch. Anwesend waren nur 4 Frauen. Einer der Frauen war die alte Petra, vielen bekannt aus dem Romantik. Sie hätte ich dort schon nicht gebucht für 50 Euro, aber immerhin war sie zuckersüß und lieb. Das ist schließlich auch schon was wert. Eine Afrikanerin war anwesend. die Figur war top, aber bessere schwarze Frauen sehe ich regelmäßig in den `Billigklubs`, von daher war auch si keine Option. Die nächste Frau toppte im negativen Sinne alles.

    Das Gesicht war gut, aber sie hatte Schenkel wie Big Bad Mama. Das war wirklich verdammt nahe an Elephantitis. Lacht nicht, ich habe sowas mal im Fernsehen gesehen. Hätte sie jetzt noch Titten so groß wie die Lampen am Traktor gehabt, vielleicht hätte ich sie genommen. Oder sagen wir so, zufällig stehe ich sogar auf `sowas`, aber halt nicht zu dem Preis.

    Eine Sexbombe in blond mußte es jetzt retten. Blöd war das ich immer zu ihr rüberschaute, aber sie schien mein Interesse zuerst mal gar nicht zu bemerken. Die Afrikanerin saß vor ihr und dachte natürlich das ich sie anschmachte. Das nervte mich total. Blondi strippte dann sehr gekonnt, sie trug Latex in rot und sehr nuttige Schuhe. Geil!

    Sie habe ich bei mir kurz sitzen lassen und wir besprachen die möglichen Optionen. Valerie heißt sie. Valerie ist eigentlich dumm wie ein Ostzonenbrot oder alkohisiert oder beides und sie hat eigentlich auch nicht den Körper den ich im Lady Marion erwartet hätte, dazu dieses unsägliche Arschgeweih. Aber sie sieht halt auch aus wie eine richtige Schlampinchen und sie kann sich bewegen. Ich habe gesagt wir machen das für die 80 Euro die halbe Stunde.
    Das war das günstigste Zimmer und ich will schließlich nicht die einrichtung bumsen. Sie wollte da noch bissel Aufschlag am liebsten, aber ich denke sie war froh das überhaupt Kohle reinkam, der Laden war ziemlich leer.

    Sie hat Zungenpiercing, kleiner Pluspunkt und sie fummelt dauernd mit `nem dildo an ihrer Möse rum. Küssen und lecken ist nicht drin, das war aber auch schon nicht drin als ich noch die teuerste Option hätte bestellen können. Ich fragte nach Anal, das guckte sie wie die Kuh vom Mond. Kollegen hier sprachen von `Alles` und man wird ja wohl mal fragen dürfen. Lange Rede kurzer Sinn, der service war schlechter als bei meinen sonst üblichen Billigf*cks, aber dennoch finde ich es gut das ich es mal gemacht habe.

    Ich sehe jedoch keine Notwendigkeit dieses Abenteuer demnächst zu wiederholen, da gibt es wesentlich bessere Optionen. Ich sage nur FKK- World. Auf dem Heimweg habe ich noch kurz ins

    Fantacy

    geschaut. Dort sind 2 sehr nette Frauen. Die Blonde hat dicke Titten, Typ `Mephisto- Erika` und die andere ist eigentlich schlank, aber ich vermute das sie schwanger ist. Ich wollte nicht fragen, man stelle sich vor sie hat zuviel torte gefressen... Nene, jedes Fettnäpfchen muß ich nun wirklich nicht mitnehmen. Im

    Maxime

    diesmal nur die dralle Dunkelhaarige da. Und natürlich die immer sehr edel wirkende Barfrau Angelika. Sie ist schon ein kleiner Engel. So wünscht man sich eine Mutti. Lieb, sanftmütig, klangvolle Stimme und leise. Sie wird wohl auf ewig die einzige Barfrau sein bei der ich es nicht wagen würde sie nach einem Zimmergang zu fragen. Man sollte sollte sie einfach nur betrachten und anlächeln.

    Bis bald,

    MfG Casa
     
    moravia, schneehase, merlingoe und 2 anderen gefällt das.
  2. Casanova

    Casanova Legionär

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    84

    Ich habe Euch mal ein paar Berichte rüberkopiert die eigentlich für mein Stammforum geschrieben worden sind.
    Wir behandeln dort schwerpunktmäßig Tschechien. Das Forum war bereits tot, ich habe das mit Beiträgen geflutet um es überhaupt wieder etwas zum Leben zu erwecken. Ich hänge echt sehr an dem Verein. Genial wäre es natürlich wenn ein paar versierte Schreiber auch uns Ihre Berichte zur Verfügung stellen. Natürlich ohne abzuwandern, denn das wäre ja totaler Quatsch. Wir haben auch ein Bereich 'Deutschland', von daher würde das auf jeden Fall uns was bringen.
    Das ist keine Konkurrenz und den Link dazu poste ich auch bloß wenn ich die Erlaubnis bekomme. Ich poste in jedem Fall auch hier meine Erlebnisse, aber ich wäre echt dankbar wenn ihr mir bissel dabei helft dort wieder Schwung reinzubringen ☺️
     
  3. TITus

    TITus Volkstribun

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    191
    Homepage:
  4. Casanova

    Casanova Legionär

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    84

    Svati Kris heißt der Ort direkt nach der Grenze, etwa 2 km vor Cheb.
     
  5. artus71

    artus71 Optio

    Registriert seit:
    3. September 2005
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    69

    Hallo,
    hab gehört in den tschechischen Clubs sind die hübschen Ukrainerinnen aktiv. Wenn ja, welche Clubs? Lohnt sich ein Besuch? Komme von Frankfurt/Main.
    Vielen Dank
     
  6. Casanova

    Casanova Legionär

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    84

    Wer erzählt denn Dir solchen Quatsch?

    Da kommst Du 10 Jahre zu spät.

    Ukrainerinnen gibt es freilich, aber hübsche Ukrainerinnen kannst Du suchen wie die Nadel im Heuhaufen.
     
    Sveto gefällt das.
  7. Sveto

    Sveto Volkstribun

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    1.497
    Zustimmungen:
    2.869

    Wunderschöne Ukrainerinnen gibt es zuhauf, aber nicht mehr in Clubs entlang der D/CZ-Grenze... Sobald (am 21.12.2007) diese Grenze wg. Schengen vollständig offen war, gab es für eine Ukrainerin, die es nach CZ geschafft hatte, keinen Grund mehr, in irgendwelchen Käffern im Böhmerwald zu bleiben, anstatt einfach nach München, Frankfurt, Berlin oder Wien weiterzureisen... Die Clublandschaft in CZ hat sich seitdem fundamental verändert, und zwar nicht eben zum Besseren - die Clubs entlang der Grenze sind nicht einmal mehr ein Schatten dessen, was sie um 2005 herum waren...
     
    moravia gefällt das.
  8. Sveto

    Sveto Volkstribun

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    1.497
    Zustimmungen:
    2.869

    Von Frankfurt aus zum Ficken in den Böhmerwald zu fahren anstatt einfach in’s Sharks wäre so ziemlich das Blödeste, was man tun kann...
     
    moravia gefällt das.
  9. Casanova

    Casanova Legionär

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    84

    Sharks???

    Nix für ungut, aber da ziehe ich die Tschechei ganz klar vor.

    Wäre es überall so wie im Sharks würde ich nie wieder in einen Puff gehen.

    Ich hasse das Sharks!
     
    3-Groschen-Opa und Roemer 31480 gefällt das.
  10. Steve German

    Steve German Senator

    Registriert seit:
    2. Juni 2011
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    615

    Also ich war von Mitte der 90er bis 2006 auf CZ-Tour; vergiss es. War es dort früher paradiesisch,
    konnte man einen regelrechten Zusammenbruch in etwa dem Zeitrahmen von Schröders Agenda erleben.
    Selbst in Prag bekam ich letztes Jahr in einem Club in Vinohrady eine alte verbrauchte Frau für
    "classic" angeboten; sprich vollgummiert, Tabuzone Mund und anfassen nur bedingt; da ging ich
    lieber schön urlauben, shoppen und essen.
     
    moravia und Sveto gefällt das.
  11. Casanova

    Casanova Legionär

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    84


    Du erzählst von einer einzigen Frau.

    Entschuldigung, aber ich bin nahezu jede Woche in Tschechien und mir gefällts.

    Natürlich ist es nicht mehr mit früher vergleichbar.

    Du redest von Gummis.

    Dir ist aber schon klar das wir in Deutschland ein entsprechendes Gesetz haben...

    Ich habe kein Problem mit Gummis.

    Für mich ist es in Tschechien leidenschaftlicher.

    Aber jeder macht seine eigenen Erfahrungen und jeder Mensch ist anders...
     
    moravia gefällt das.
  12. Sveto

    Sveto Volkstribun

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    1.497
    Zustimmungen:
    2.869

    Dort hat‘s aber Mittwoch bis Samstag abends ca. 100 Mädels, unter denen sich stets mindestens drei, meist aber sogar mindestens fünf befinden, die meinen Geschmack treffen... In den grenznahen CZ-Clubs sind heutzutage im Durchschnitt allenfalls fünf Mädels, von denen meist keines meinen Geschmack trifft (abgesehen davon, dass man auf dem Zimmer unangenehme Überraschungen erleben kann, weil die Mädels in den Anbahnungsräumen meist nicht nackt sind) - dann fährt man an einem Abend durch zehn Clubs, ist dabei endlos auf böhmischen Landstraßen unterwegs, zahlt insgesamt im Aggregat mehr Eintritt als im Sharks (aber ohne jede Gegenleistung), und hat am Ende so gut wie gar nichts erlebt... Ich erinnere mich höchst gerne an die guten alten Zeiten, als wir von Wien aus nach Kallendorf (böhmisch: Chvalovice) bei Znaim gefahren sind, um uns im dortigen Moulin Rouge die Live Sex Shows anzusehen und uns durch die Clubs zu bumsen, in denen es von schönen ukrainischen, russischen, moldawischen ... Huren nur so wimmelte (bei denen ich mit meinen russischen Sprachkenntnissen super punkten konnte), und es in Böhmisch Eisenstein (böhmisch: Zelezna Ruda) ca. 20 Bordelle mit insgesamt ca. 300 böhmischen, ukrainischen, russischen, moldawischen ... Huren gab - tempi passati, heute gibt es nur noch Notbetrieb für ein paar Fernfahrer und Dörfler aus der Gegend...
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2018
    espresso6, moravia und schneehase gefällt das.
  13. Sveto

    Sveto Volkstribun

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    1.497
    Zustimmungen:
    2.869

    P.S.: Und um überhaupt auch nur in die Nähe der grenznahen CZ-Clubs zu gelangen, muss man von Frankfurt aus knapp vier Stunden mit dem Auto unterwegs sein, während das Sharks sich in zwanzig Minuten erreichen lässt...
     
    moravia gefällt das.
  14. moravia

    moravia Volkstribun

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    5.308

    Tja, und weil es halt auch dort ein Einheitsbrei zu werden scheint, gingen einige FK auch schon 'mal nach Polen und fuhren dann aus der Region drei Stunden nach Breslau. Bringt aber nur dann was, wenn man sich vorher gut vorbereitet bzw. sich über die Jahre eine Expertise angeeignet hat. Und dann hängt es natürlich auch von den Erwartungen ab. Ist übrigens auch in Warschau nicht anders - je billiger und weniger gemütlich die Locations sind, umso kostengünstiger der Service (der nicht schlecht sein muss, aber Wunder sollte man dann nicht erwarten - und erst recht keine Hochzeitsnächte), desto mehr äußerst reife Frauen aus Ukraine oder Weißrussland. Letztlich gibt es für "jede" noch einen Markt.
     
  15. Sveto

    Sveto Volkstribun

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    1.497
    Zustimmungen:
    2.869

    Die Vorstellung, eine „äußerst reife Frau“ zu pudern oder gar zu schlecken verhindert bei mir (z.B. in der Sauna) jegliche Gefahr einer unzeitigen Erektion...
     
    Montoya gefällt das.
  16. nobby

    nobby Senator

    Registriert seit:
    25. September 2001
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    453

    Frage: Ab welchem Alter sprecht ihr von einer "reifen Frau" und ab wann von einer "äußerst reifen Frau"? Unabhängig vom Alter gibt es auch in dieser Klasse noch, wenn auch vereinzelt, attraktive Ladies. Aufgrund ihrer "Reife" wissen diese meißt genau, wie sie den "reifen Herrn" verwöhnen können.:bye:
     
    Badnauheim und schneehase gefällt das.
  17. moravia

    moravia Volkstribun

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    5.308

    Ich würde es weniger vom Alter als vielmehr vom Antlitz und dem Körper abhängig machen.

    Ola in Warschau (https://odloty.pl/en/announcements/warszawa/wola/subtelna-brunetka-45/109141.html) ist 50 Jahre alt. Das Gesicht wirkt ein wenig ernster im Ausdruck, aber die Beine und Füße sind der Hammer. Die Oberweite gibt der Natur nach und der Po ist klein, der Körper in Gänze aber echt geil.

    Gloria, die ich Anfang November im Living Room (jetzt wohl Yin Yang) eine Stunde mit auf dem Zimmer hatte, ist so rund 43 Jahre, Ungarin, aber ein Kürper vom Feinsten, wenn auch die Oberweite kleiner ist.

    In der PSR mit Izabel (PL), Gjana (Russin) u.a. zwei meiner legendären Gespielinnen aus Blue Note Zeiten. Wenn Izabel mir in schwarzer Strumpfware gewandet erscheint ....... Gjana, mom next door .... Roxana (Rumänin), Bibi im Samya.

    All diese Frauen sind reif auf ihre Art, und der P6 tut sicher das seinige noch dazu beitragen. Aber das kann dann eher prägend in der menschlichen Entwicklung sein.

    Wenn ich mich manchmal in meiner Umgebung umblicke, dann gibt es Menschen, die sind geistig schon mit 30 uralt in ihrer Denkweise und Verhalten.

    Aber ich habe in Warschau auch schon DL gesehen, da machte selbst ich noch vor der Türschwelle kehrt.

    Noch ein Beispiel: Ex-Silvana aus dem Sharks, die als Gloria im Samya von mir im Herbst noch gesichtet wurde - bei ihr trifft wirklich alles zusammen, sie ist recht "überreif", aber dennoch fanden einige Freier im Sharks sie einfach klasse ("..... old woman, great power ....").
     
    Badnauheim, picnicman, nobby und 2 anderen gefällt das.
  18. Steve German

    Steve German Senator

    Registriert seit:
    2. Juni 2011
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    615

    Nein; es waren von Eger über Pilsen bis Prag Erlebnisse die ich hatte und früher top waren
     
  19. artus71

    artus71 Optio

    Registriert seit:
    3. September 2005
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    69

    Hallo,

    danke für die Infos. Ich kenne das Sharks. Schöner Club. Hätte aber mal gerne wieder die Frauenqualität vom damaligen Atlantis. Leider schon lange her, aber immer noch im Gedächtnis:) Wird wohl so nie wieder kommen. Schade. Vielleicht wenn die schönen Ukrainerinnen Arbeitserlaubnis in Deutschland erhalten. Irgendwann hoffentlich.... Wäre meines Erachtens mal das erste Gute, was Merkel in Ihrer K-Zeit noch hinbekommen könnte.

    Grüße von Artus
     
    nobby gefällt das.
  20. Casanova

    Casanova Legionär

    Registriert seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    84


    Du das mag alles sein, aber mir gefällt es einfach nicht wie die Frauen sich darstellen. Ich mag Natürlichkeit. Ich sehe auch toll aus ohne mich zu schminken. Ich will keine Frauen in turmhohen Schuhen sehen, das ist für mich wie Transvestitenshow! Dazu aufgespritzte Lippen und Silikontitten. Ich finde es einfach eklig! Und wenn ich davon 50 Exemplare gesehen habe, dann hab ich genug, ich geh dann nach Hause! Natürlich wird es 5 Frauen geben die auch ich irgendwie hübsch finde, vielleicht sogar hübscher wie Frauen in der Tschechei, aber der Gesamteindruck ist für mich schon kaputt. Dazu diese Verhandlungen. Das kenn ich nicht, das will ich nicht! Ihr mit euren dicken Brieftaschen, ihr fahrt die dicken BMW und Audi, ihr braucht das für euer Selbstverständnis. Extras kosten Geld. Scheißdreck, ich will Ficken! Und nicht nur einmal im Jahr, ich ficke jede Woche. Für mich sind 50 Euro okay und wenn mir eine `Dame` erzählt das ich auch küssen dürfte, für `nur` 50 Euro extra, dann kann die mich am Arsch lecken! Die darf froh sein wenn sie mich küssen darf und wenn ich ihr Dreckloch lecke. Was würden diese Heldinnen mit normaler Arbeit denn verdienen? Die meisten sind dumm wie Brot und selbst eine Friseurin muß was können. Wobei ich im World durchgängig sehr gute Erlebnisse hatte, also nur meckern möchte ich wirklich nicht.
     

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden