World Käunzberger Nächte sind lang.....

Dieses Thema im Forum "Hessen" wurde erstellt von Sylvester Danone, 17. Juni 2019.

  1. Sylvester Danone

    Sylvester Danone Gesperrt

    Registriert seit:
    17. Februar 2017
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    250

    Als ich am Samstagnachmittag vor dem Eingang der Safari-Lodge vom World stand, lag schon Partystimmung in der Luft.
    Eine Madame vor dem Haus sah sehr heiß aus und die ersten Frauen die mir drinnen entgegen liefen waren in aufgeregter Stimmung.
    Eine zog einen breit grinsenden Hurenbock hinter sich her, der die Rechnung für seinen Spaß noch zu zahlen hatte.
    Ob er alle 3 auf dem Zimmer hatte?

    Da schon ausführliche Berichte zu diesem Event der Jahres-Party erschienen möchte ich nicht mehr viel über die Festlichkeiten erzählen.
    Nur so viel: Es hat mir gefallen und auch Frauen waren um die 50 oder 60 da. Nicht das Alter ist gemeint sondern die Anzahl.
    Die Quote an liebeshungrigen Geiern war jedoch sehr hoch.

    Da viele der zahlreichen Gäste mehr zum feiern und reihern da waren (Ich sah einen Trulli wie er ins Gebüsch kotzte) hatte man auch
    gute Chancen an die Prostituierte seiner Wahl heran zu kommen.Tja, bei fast allen! Eine schwarzhaarige mit stattlicher Größe und formvollendet,
    die ich am frühen Abend fasziniert an der Theke entdeckte konnte ich dann bis spät in die Nacht nirgends mehr sehen.

    Aber eine andere konnte ich ins Zimmer entführen:
    Luana. Schon viele Jahre in der World, inzwischen Ende 20, das genaue Alter wollte ich nicht erfragen.
    Hellhäutiges Karpatenmädchen mit 165 cm Größe, langes Haar, schlank mit B-Cups. Keines der Girlies
    die gern große Worte schwingen. Lieb, korrekt und anhänglich bis zur Trennung nach dem Techtelmechtel .

    Auf dem Zimmer gab es schöne Küsse. Wir kamen auch gleich zur Sache und sie blies mir meinen zu Ehrfurcht erstarrten Muschistampfer
    sehr engagiert. Ihre Möse wurde dafür von mir in der 69 mit reichlich Zungenschlag auf Hochglanz gebracht bis die Schamlippen fibrierten.
    Was tut man nicht alles für die Geliebte auf Zeit.

    Details: Sie hielt beim Doggi gut dagegen und in der Missionarischen Stellung klammerte sie ihre schlanken Beine um meinen Körper,
    ging auf meiner Welle mit. Hielt gut durch. Sie hat viel Erfahrung und kann sich auf den Hurenbock einstellen, ob er es gerade zärtlich
    (bei mir in der Missio) oder etwas heftiger (hämmern in der Doggi) wünscht. Kein Aufpreisgeschwätz von ihr wie bei einer anderen,
    die ich dann einfach stehen ließ.

    Mindestens eine Stunde auf dem Zimmer verbracht, 3 oder 4 Minuten sogar darüber. Dann bekam sie 2 CE und ich konnte mich nach dem duschen
    weiter ins feudale Nachtleben stürzen und mit Leuten die man auf solchen Partys halt trifft gut unterhalten. Das Essen war wieder bestens.
    Ich blieb bis weit nach Mitternacht und verließ dann erst die Partymeile der krähenden Hurenvögel.

    Natürlich hatte ich eine Übernachtungsmöglichkeit in der Nähe. Alkohol am Steuer? Nein Danke!
    Da hab ich in der Vergangenheit schon zu viel beim Anfahren verschüttet. :beerbang:
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2019

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden