Goldentime

Bericht Jubiläum im Globe

Dieses Thema im Forum "Der Rest der Welt" wurde erstellt von Fogao, 18. August 2020.

  1. Fogao

    Fogao Volkstribun

    Registriert seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    761

    Nachdem ich bisher 49 Clubs besucht hatte, stand der 50. an. Feste soll man feiern wie sie fallen, also
    ab ins Globe nach Schwerzenbach. Mit dem Zug prima zu erreichen, der Club ist nur ein paar Schritte vom
    Bahnhof entfernt. Beim Empfangschef 100 Euro Eintritt (inkl. 10 Franken Schlüsselgeld) berappt und rein in
    die heiligen Hallen. Unten befinden sich Umkleide, Sanitäranlagen, Wellness und Clubraum. Im 1. Stock
    das Restaurant und auf dem Dach noch eine Dachterrasse. Etwas verwinkelt der Laden aber interessant
    gestaltet. Essen ganz ok, Personal freundlich. Das Line Up wurde dem Ruf des Globe gerecht. Gut 50
    Frauen, die allermeisten hübsch bis zu einigen Titelblattschönheiten. Silikon in der Minderheit.
    Zimmer 1 : Claire - bildhübsche Halbvietnamesin aus Belgien. Nette Konversation in Englisch
    30 Minuten zärtlicher GF6, 140 Franken gut angelegt.

    Zimmer 2 : Kim - schwarze Gazelle aus Paris(urspr. Senegal). Nette Konversation in Englisch
    Globestandard wurde erfüllt, aber Service war mir zu professionell

    Danach noch etwas Wellness und zufrieden ging es wieder ab nach Hause.

    Fazit : zumindest einmal im Leben sollte man den Laden besucht haben, Wiederholungsbesuch
    meinerseits durchaus denkbar.

    Gruß Fogao
     
  2. Wolli

    Wolli Volkstribun

    Registriert seit:
    31. Oktober 2010
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    995

    Mein lieber Fogao,

    da hast Du ja, ganz entgegen Deiner sonstigen Art, einmal tief ins Portemonnaie gegriffen!

    Aber ein Jubiläum muss schließlich entsprechend gefeiert werden.
    Außerdem lebt man nur einmal und wir wissen nicht, wie lange...

    Gruß Wolli,
    der auch nicht aufs Geld schaut, wenns denn die entsprechende Gegenleistung dafür gibt!
     
    Fogao und nobby gefällt das.
  3. die Wachtel

    die Wachtel Volkstribun

    Registriert seit:
    31. Oktober 2007
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    801
    Wolli und schneehase gefällt das.
  4. Polarwolf

    Polarwolf Römer

    Registriert seit:
    29. Januar 2020
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    132

    Da du anscheinend mit der Bahn ins Globe gefahren bist bitte eine info, denn ich leibäugele auch mit einem Besuch dort Bin mir aber nicht sicher
    was besser ist. Zug oder Auto. Kenn die A5 nach Basel von Geschäftsfahrten und so wär eine Bahnfahrt ohne Baustellen und Stau mal was angenehmes.
    Aber auch wenn der Bahnhof nur ein paar Schritte vom Club entfernt ist sieht es mir danach
    aus dass Schwerzenbach noch weiter als 100 km von Basel entfernt ist.
    Wann geht denn am Abend oder Nacht der letzte Zug ab?
    Ich will ja nicht schon um 19 Uhr wieder abreisen wenn ich mir schon einen schönen Tag Urlaub mache und kann nicht erst am nächsten Tag wieder zuhause ankommen.
    Danke im voraus und noch Glückwunsch zum 50.
     
    schneehase gefällt das.
  5. Fogao

    Fogao Volkstribun

    Registriert seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    761

    wenn Du in derselben Nacht noch nach Hause willst, müsstest Du um 19.32 Uhr die S-Bahn nach Zürich nehmen und dann 20.00 Uhr
    ab Zürich nach Deutschland. Mit dem Auto fällt die Vignette mit 39 Euro negativ ins Gewicht.

    Gruß Fogao
     
    moravia, Ritzenkönig und schneehase gefällt das.
  6. Polarwolf

    Polarwolf Römer

    Registriert seit:
    29. Januar 2020
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    132

    Dankeschön Fogao. Ficknette hab ich.

    Ist mir zu früh um 19.32 Uhr S-Bahn, muss ja auch noch duschen und anziehen. Wenn, dann nehm ichs Auto.
    Was aber negativ ins Gewicht fallen wird sind die Preise im Globe denn was da geschrieben hast von 100 Franken Eintritt und
    140 Franken für 30 Minuten Zimmer ist schon was. Wenn man zwei oder drei Zimmer machen will WENN MAN SCHON MAL DA IST ist man schon um die 500 Euro los. Aber man lebt nur einmal und ich trage das Geld gerne in die Schweiz wenn sie uns den Spaß erlauben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2020
    schneehase und merlingoe gefällt das.
  7. Polarwolf

    Polarwolf Römer

    Registriert seit:
    29. Januar 2020
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    132

    Dieser Tage hat es nun geklappt mit einem Besuch im Globe zu Schwerzenbach. Ab- und Anreise mit dem Auto. Einen Tag dafür frei gemommen.
    Kann nur sagen es hat sich gelohnt. Eintritt und auch Zimmerpreise nicht gerade günstig wie Kollege Fogoa schon schrieb ,aber
    dafür wird auch ein Standard beim Service geboten der das was man im Schnitt in Sharks und Palace (und Mainhattan sowieso) erlebte oder gewohnt ist um einiges toppt.
    Hatte zwei Zimmer. Das erste mit der hübschen 20jährigen schwarzhaarigen Scarlet, die sich sehr viel Mühe gab und mir eine ganz tolle Erfahrung mit vielen Küssen besonders tiefen ZK widerfahren ließ. Schon beim kennenlernen gab es dicke Küßchen. Alles wurde eingehalten.
    Kein Zeitdruck und das Zimmer wurde pünktlich nach 30 Minuten verlassen vielleicht waren es sogar 2 Minuten darüber. Sie ist ein Mädel der man nicht das Bein stellen muß damit sie sich fallen läßt. Beim Reiten hätten wir sicher 4 km zurück gelegt wenn ich sie nicht dabei fest gehalten hätte. Ein Wirbelwind.
    Später hatte sie immer wieder ein Lächeln auf den Lippen als sie mich im Club sah.

    Natürlich ließ ich es mir nicht nehmen auch die vom Threaderöffner getestete Claire mit dem asiatischen Touch zu buchen. Ich fragte nach ihr und an der Rezeption wurden mir sehr freundlich Hinweise zu ihr gegeben. Ich mußte aber über eine Stunde warten bis sie auftauchte. Scheint sehr begehrt zu sein das liebe Mädel.
    Sehr schönes Gesicht. Ein sehr eindrucksvoller Zimmergang von dem ich auf der Heimfahrt noch beseelt war. Habe sie in 3 Stellungen durchgenudelt weil ich mir dafür Zeit nehmen wollte und
    sie eine ganze Stunde mit aufs Zimmer nahm. Sie war bei allen Stellungen intensiv und voll dabei ich hatte nie das Gefühl daß sie auf schnelles Tempo oder rasches abspritzen aus war und sie vermittelte wirklich den Eindruck daß auch eine Hure riesigen Spaß am Sex haben kann.

    Ach so: das Essen war auch gut. Die Anzahl der Mädchen war schlecht zu schätzen da viele kaum oder nicht zu sehen waren wegen Langzeitbuchung
    was die Schweizer wohl gerne machen. Brauchen vielleicht auch länger bis zum Abschuss. Weiß man doch daß sie allgemein etwas langsamer sein sollen.
     
    Ritzenkönig, schneehase, Hörbi und 6 anderen gefällt das.
  8. Polarwolf

    Polarwolf Römer

    Registriert seit:
    29. Januar 2020
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    132

    Der Service in den Schweizer Clubs ist nach meiner Meinung auch deshalb auf höherem Niveau weil
    die geschäftsleitung da noch ein gehöriges Wort mit zu reden hat was in Deutschland seit dem Prostitutionsschutzgesetz vom 01.07.2017 nicht mehr sein darf. In deutschen Clubs kriegt man vom Management zu hören: "Service ist Sache der Damen und die sind hier nur Gäste."

    Anders in der Schweiz. Schon bei ersten beschwerden über ein Mädchen kann es ratzfatz gehen und das Mädchen muß den Club verlassen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. August 2020
    Blondinenschatz und Wolli gefällt das.
  9. goofie58

    goofie58 Volkstribun

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    1.606

    Wenn ich den Thread richtig gelesen habe, herrscht in der Schweiz ein anderes Preisniveau.
    Kannst davon ausgehen, werter Kollege, daß du in Good Old Germany für 150 Euronen pro 30 Minuten ebenfalls guten Service im Schnitt geboten kriegst.
    Wenn aber im Vorfeld um eine Hochzeitsnacht für 50 Euro gefeilscht wird, muß sich niemand wundern, wenn die Mundwinkel der Mädels merkelartig nach unten gehen.

    Gruß :cool: Goofie, der weiß, daß es immer Ausnahmen gibt.
     
    Sveto, Ritzenkönig und Wolli gefällt das.
  10. Polarwolf

    Polarwolf Römer

    Registriert seit:
    29. Januar 2020
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    132

    Leider ist das zur Zeit in den Clubs hier nicht möglich. :(
     
  11. goofie58

    goofie58 Volkstribun

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    1.606

    Das ist traurig, aber wahr; macht aber den Inhalt meines Einwands nicht falsch! Du kannst das gerne mal ausprobieren, falls es jemals hierzulande wieder zu normalem Leben kommen sollte.

    Gruß :cool: Goofie.
     
    Sveto und Polarwolf gefällt das.
  12. Polarwolf

    Polarwolf Römer

    Registriert seit:
    29. Januar 2020
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    132

    Das glaube ich dir aufs Wort, Herr Kollege. Jedoch würde ich in deutschen FKK niemals 150 Euro für 30 Minuten StandardService zahlen. Damit würde ich rasant dazu beitragen die Preise kaputt zu machen. Ich war mit 100 Euro für eine Stunde immer voll einverstanden. Und gefeilscht wird bei mir nie.

    Warten wir ab wie die Preise bei wieder eröffnung sind. Wenn man aus der Not heraus in die Schweiz ausweicht muß man die Preise dort halt akzeptiern.
     
    merlingoe gefällt das.
  13. Der Pharao

    Der Pharao Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    3.432

    Alles richtig Kollegen, wobei AUCH in Deutschland der Club das Hausrecht ausübt und bei wiederholten Beschwerden dann oft auch die Dame des Hauses verwiesen wird. Die Änderung des Gesetzes beinhaltet ja nicht, dass sich die Mädels innerhalb der Räumlichkeiten auf ihren Service bezogen benehmen können wie sie wollen. Selbstredend können die ihre Preise und Pakete gestalten wie sie möchten, aber, wenn da nur noch Beschwerden kommen, dann schadet das dem Club und bringt die anderen Damen in Verruf. Da ist es auch schon vorgekommen, dass in einer Art Selbstreinigungsprozess dann die Dame auch von selbst verschwand.
    Und Unterschied Schweiz - Deutschland, ... ja - irgendwie hat man das Gefühl, dass es in der Schweiz den besseren Service gibt.
    Warum? Niveauvollere, solventere Gäste, während sich die deutschen Mädels im deutschen Lande mit Pfennigfuchsern und Geringverdienern herum ärgern müssen? So einfach ist es sicher nicht.
    Auch in Deutschland werden Pakete für 150/200 oder mehr angeboten und die Topmädels machen auch bei "uns" ihre mindestens 1000 Euro pro Nacht bzw. Tag.

    Was ich aber selbst bestätigen kann ist die Tatsache, dass in der Schweiz oft Damen anzutreffen waren, deren Intellekt, Sprachniveau, Fremdsprachenkenntnisse etc. schon oft ausgeprägter waren als manchmal in den Clubs in Deutschland. Es hatte da tatsächlich den Anschein, als wäre das die Championsleague, die auch in Bezug auf Dessous, Accessoires, Schminke, Schuhwerk etc. dort ihre Runden dreht.

    Ich glaube nicht, verehrtes Kollegium, dass man in Deutschland noch die Preise kaputt machen kann. Auch hier zahlen Inder, Araber, Chinesen, Japaner etc. teils schon lange Mondpreise, sei es aus Unwissenheit, Gleichgültigkeit oder mangelnder Erfahrung.
     
    Sveto, Wolli und schneehase gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden