Goldentime

Bericht Gute Nacktgeschichten aus Berlin - Teil 1: Erlebniswohnung 2.0

Dieses Thema im Forum "Pauschalclubs, Gangbang, Nachtclubs & Bars" wurde erstellt von jogix2, 14. Mai 2016.

  1. jogix2

    jogix2 Präfect

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    229
    Homepage:

    Dieser Tage hat es sich nach langer Zeit wieder mal ergeben, dass es mich in die Hauptstadt verschlagen hat.
    Prima! [​IMG] Ich finde Berlin nicht nur als Stadt faszinierend, inspirierend und spannend … die Stadt ist auch ansonsten geil. [​IMG][​IMG]

    Im Vorfeld dazu habe ich etwas recherchiert, was denn vor Ort so geboten wäre: [​IMG]

    • Und siehe da, seit Beginn der Woche war der Neustart der Erlebniswohnung in der Großbeerenstrasse angesagt.
      --> Schon mal nicht schlecht … und sicher auf der Liste.
    • Insomnia? --> Hätte sicher auch seinen Reiz!
    • Arte? --> Nach Großrazzia sicher etwas ruhiger … aber eigentlich auch ein Muss.
    • Anni Porsche? --> Nee, bei den angekündigten Freundinnen war für mich irgendwie nichts dabei.
    • Pam´s Oase? --> Wahrscheinlich klein und fein, aber auch sehr überschaubar für meine „Ganztages-Freizeit“.

    -------------------
    Nach kurzem Überlegen waren die Würfel gefallen.

    Teil 1: Herrentag in der Erlebniswohnung 2.0


    Vor gefühlt 2 Jahren war ich zuletzt bei Mustafa in der alten EW.
    Damals glückliche Fügung bei knappem Zeitfenster.
    Interessantes Konzept, klein, kuschelig, immer irgendwie etwas improvisiert - aber gut & geil.

    Und jetzt das Ganze in neu renovierten Räumen. Die Fotos auf der Homepage geben schon einen ganz guten ersten Eindruck. Deutlich größer und ziemlich stimmig.
    http://www.erlebniswohnung.com/index.php/. Der letzte Feinschliff und kleinere Ergänzungen sollen noch folgen.

    Ich habe für den Donnerstag-Himmelfahrt-Feiertag viel Zeit mitgebracht. Die U6 bringt mich an die Endhaltestelle in Alt-Mariendorf. Von da an sind es noch gut 10 min. zu Fuß.
    Strahlende Sonne bei blauem Himmel. Mir geht es gut. [​IMG]
    Die blaue Eingangstür mit der Event-Klingel habe ich im ersten Anlauf fast übersehen. Hoch in den 2. Stock und von Mustafa persönlich empfangen worden. Kurz vor 13h stehe ich frisch geduscht im Zentrum des heutigen Herrentages. Mal seh´n, was sich auf diesen gefühlt ca. 250 qm heute noch so alles ergibt.

    Zum Start hielt sich die Zahl der mitfeiernden Partygäste noch in Grenzen.
    Das sollte sich aber erwartungsgemäß noch ändern.
    Ich gehe mal davon aus, dass im Laufe des Tages sicher alle 56 Spinde belegt waren.
    Demzufolge gab es immer wieder auch mal keine freien Sitzplätze mehr und Stehparty war angesagt. Das verlief sich jedoch immer wieder auch ganz gut - ohne dass wirklich unangenehme Enge entstand.

    Da ich mir für den heutigen Tag „entspanntes Geniessen“ vorgenommen hatte und das Partyende auf ca. 23h angekündigt war, wollte ich es langsam angehen lassen.
    Und „ohne Mampf kein Kampf“. Also zunächst mal eine Grundlage schaffen: Nudeln, Salate, Eier, Oliven - lecker.
    Diverse Kleinigkeiten vom Essensbuffet, ein gut gefüllter Getränkekühlschrank, Kaffee und Knabbereien waren immer da und wurden nachgelegt.

    Genügend Tinte war jetzt also auf dem Füller. [​IMG] Also auf und mal seh´n, was in den 3 Spielzimmern so getrieben wird. Alle 3 Zimmer haben zum Hauptaufenthaltsraum hin einen direkten, offenen Zugang und sind sehr großzügig geschnitten. Im Inneren sind die Zimmer auch jeweils durch einen weiteren Durchgang zum Nachbarzimmer begehbar. Nicht schlecht - das erlaubt einen leichten Wechsel und interessante Einblicke.

    Im mittleren Zimmer war eine junge schwarzhaarige Lady nur von 3 Kollegen umringt. Namen kann ich beim Blick auf die HP leider nicht zuordnen. Gerne habe ich mich dazu gekniet. Nach kurzer Wartezeit hat Sie dann auch willig meinen Schwanz geschnappt und ihn zu ganzer Größe aufgeblasen. Ich spüre, wie sich bei mir langsam eine gute und geile Grundstimmung einstellt. [​IMG]
    Einer nach dem Anderen der versammelten Kollegen reiht sich ein, um nach dem Anblasen auch einzulochen und abzuspritzen.
    Nach Ficken steht mir aber noch nicht der Sinn. Meine Körner sollen - wenn es passt - bevorzugt an die Perlen gehen.
    Ich mache gerne Platz für Andere, die es offensichtlich eiliger haben.

    Und bei Gangbangs tauchen wahrlich manchmal ein paar schräge Vögel auf. Das gehört dazu - und ist auch gar nicht despektierlich gemeint.
    Jedem Tierchen sein Plaisierchen.

    Und ich war jetzt sicher schon auf einem guten Dutzend ganz unterschiedlicher GB´s.
    Aber über den Tag verteilt, konnte man schon ein etwas schräges Männerbild des hier versammelten Völkchens erhalten.
    Dauer-Wixer & Hardcore-Vögelei sei eigentlich völlig normal … zumindest bei vielen hier. [​IMG]

    Zwei Vertreter dieser Spezies sind mir den Tag über besonders aufgefallen. Den einen nenne ich mal „Opa Beethoven“ und den anderen - ebenfalls im Rentneralter - das „tapfere Schneiderlein“.
    Beide immer vorne dran, eeeewig und ausdauernd am wixen, Beethoven dabei sehr extrovertiert und an jeder Stelle, aber anschließend auch in nahezu jeder Muschi mehrfach eingelocht.
    Auf jeden Fall mehr als 7 (auf einen Streich). Und nähmaschinen-gleich ... [​IMG]
    Ich lass das mal so stehen, aber meine Kräfte übersteigt das um ein Mehrfaches ...
    Der Kollege aus Asien wiederum ist ein ganz anderer Fall ...
    Aber wie gesagt: jedem Tierchen sein Plaisierchen. [​IMG]

    Meine Perlen waren zum einen Yvonne. Traumfigur, Knackarsch, schöne Brüste im perfekten Handmaß und eine begnadete Bläserin. Ihr blonder Zopf auf gebräunter Haut - einfach perfekt. Bei ihr wird auch gerne Mustafa schwach und lässt sich verwöhnen. Klasse Session mit finalem Abschuss im Doggy. [​IMG]

    Eine geile Show und Performance hat auch Becci geboten.
    Kontrastprogramm zu Yvonne. Ganz in schwarz, gelocht, einseitig freigelegt im A-Format, versaut, die Männer verführend und lockend. Geil eben. [​IMG]

    Dazwischen und davor gab es für mich noch diverse Mit-Sex-Actions mit geilem Gebläse und vereinzelten Schüssen in Mund und auf die Titten. Hervorzuheben ist hier insbesondere eine offensichtlich private Lady, die mit Partner auftauchte und nach einem Gläschen Sekt sich auf die Matte begeben hat. Nicht mehr die Allerjüngste, aber sexy, sehr gefühlvoll, ausdauernd und am Ende wohl auch mit gutem Orgasmus.

    Ganz am Ende des Abends und nachdem das EL-Spiel auch für die Kloppo-Jungs mit 3:0 entschieden war, habe ich mich zum Schluß nochmals von Patrizia verführen lassen. [​IMG]
    Treffer und im Rachen versenkt. Ich war selbst überrascht, dass da noch letzte Tintenreste aufgetaucht sind … [​IMG]


    Fazit:

    • Gute Location. [​IMG]
    • Geile Party. [​IMG]
    • Dank und Glückwunsch an Mustafa & Team! [​IMG]
    • An normalen Tagen sicher noch mehr zum Geniessen. [​IMG]


    So wie ich verstanden habe, kann die Warm-Wasserversorgung noch optimiert werden.
    Zu prüfen wäre, inwieweit man die Überschwemmung vor den Duschen ggfs. besser in den Griff bekommen kann.

    Ich komme gerne wieder! [​IMG]
    Frage ist nur wann …

    Gruß jogix
     
    Steve German, genervt, verweser und 6 anderen gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden