Goldentime

Hinweis Escortagenturen allgemein, Tia speziell

Dieses Thema im Forum "Wohnungen, Haus & Hotel, Escort, Massage" wurde erstellt von Royalist, 26. Oktober 2014.

  1. Royalist

    Royalist Optio

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    244

    Guten Tag!

    Ich habe mich gestern über Tia-Escort (www.tia-escort.de) geärgert. Vor einer Woche habe ich mit 2,5 Wochen Vorlauf eine Dame für eine längere Verabredung gebucht. Der Kontakt mit der Frau von der Agentur war angenehm, sie hat die Buchung bestätigt, und ich war daraufhin voller Vorfreude.

    Gestern dann die Nachricht, dass die junge Dame angeblich spontan beschlossen hat, den Escort-Job mit sofortiger Wirkung an den Nagel zu hängen. Grrr. Daraufhin habe ich mir die Webseite erneut angesehen, zwei Alternativen genannt und zwei Körbe bekommen, z.T. mit merkwürdigen Argumenten (Dame hat kein Auto, hat eine Uni-Vorlesung). Also, würde ich eine Escort-Agentur leiten und müsste einem Kunden eine zugesagte Buchung absagen, und er würde daraufhin zwei Alternativen nennen, dann würde ich dafür sorgen, dass eine der beiden Damen Zeit hat. Außerdem hat die "Kundenbetreuerin" meinen Unmut überhaupt nicht ernst genommen. Als ich ihr schrieb, dass ich verärgert über die Absage sei, antwortete sie "vielen Dank, dass Sie für die Absage Verständnis haben". Häh??? Wie professionell eine Firma ist, merkt man immer dann, wenn's Probleme gibt. Mein Urteil in diesem Fall: Stresstest nicht bestanden.

    Mir ist es übrigens schon öfter bei Escort-Agenturen passiert, dass meine zwei, drei Favoritinnen angeblich nicht zur Verfügung standen, obwohl ich nie kurzfristig anfrage. Jetzt frage ich mich: liegt es an meinem Frauengeschmack? Oder haben die Agenturen halbe bzw. ganze Lockvögel auf ihrer Webseite? Mit "halbe" meine ich, dass die betreffenden Frauen entweder nur ganz selten eine Verabredung akzeptieren oder nur Verabredungen mit Männern, bei denen sich leicht googlen lässt, dass sie steinreich sind.

    Meine Frage: habt ihr diesbezüglich Erfahrungen?

    Viele Grüße
    Royalist
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Oktober 2014
  2. Sveto

    Sveto Volkstribun

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    2.876

    Meine Erfahrung ist eher, dass die Gretels in natura kaum jemals so aussehen wie auf den Photos - darum lassen ich grundsätzlich einfach nur die Finger davon (obschon ich in letzter in London und Moskau einige gar nicht so schlechte Erlebnisse hatte). Die USP der FKK-Clubs ist eben nun einfach einmal (mit Ausnahme dieser dämlichen Dessous-Tage) das absolute WYSIWYG - es gibt insbesondere auch keine unangenehmen Überraschungen mit Titten, Ärschen und Beinen, die nach dem Auspacken einen Fluchtreflex auslösen...
     
    fancier, Santa Fee, genervt und 3 anderen gefällt das.
  3. Schniedelwutzix

    Schniedelwutzix Senator

    Registriert seit:
    11. Oktober 2003
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    136
    Homepage:

    ich kann Dir http://www.kay-escorts.com/de/ladies.php empfehlen.
    Hatte dort mir Grace sehr gute Erfahrungen gemacht.

    Die sieht in Wirklichkeit nicht nur bombastisch aus (Körper, Gesicht, Ausstrahlung), sie bietet Dir dazu noch sämtliche Spezialitäten der Speisekarte in einer Weise dar, dass Dir schwindelig wird!:betrunken:D
     
    2 Person(en) gefällt das.
  4. Royalist

    Royalist Optio

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    244

    Danke für den Tipp! Grace ist optisch nicht so mein Fall, aber ich habe neulich schon mal mit Laura und Jolie geliebäugelt.

    R.
     
  5. Royalist

    Royalist Optio

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    244

    Komisch, diese Erfahrung habe ich noch nie gemacht. Mein Problem war bisher eher die "attitude" der Damen. Ich sehe nach weniger Geld aus als ich habe und darum haben mich (teure) Escorts schon mehrfach behandelt, als wäre es unter ihrer Würde, Zeit mit mir zu verbringen. Zudem buche ich beim ersten Mal prinzipiell kein Overnight, was etlichen Escorts auch nicht zu passen scheint. Und das Missfallen über mich hat sich leider auch auf die Servicequalität ausgewirkt, wodurch es doppelt ärgerlich war.

    Die besten Erfahrungen habe ich mit Agenturen gemacht, die preislich zur B-Kategorie gehören (1.000 für 6-8 Stunden). Von den ganz teuren Agenturen, bei denen man für einen ausgedehnten Abend mindestens 1.500 berappen muss, lasse ich inzwischen die Finger.

    R.
     
    5 Person(en) gefällt das.
  6. Sveto

    Sveto Volkstribun

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    2.876

    Ich leider jedesmal - die Frage war stets nur, ob sie soviel schlechter/anders aussieht, dass ich sie gleich wieder wegschicke, oder aber sie trotzdem irgendwie akzeptabel ist und ich sie daher trotzdem bumse, um nicht Zeit (und Geld) verschwendet zu haben... Mehr als drei Stunden mit der gleichen Frau brauche ich eigentlich ncht - dann habe ich sie in allen erdenklichen Stellungen durchgebumst, und für eine echte Unterhaltung sind sie meist nicht wirklich geeignet; vor diesem Hintergrund finde ich FKK-Clubs optimal, weil ein großes Angebot vorhanden ist und man an einem ausgedehnten Abend gerne 5x eine Stunde ficken (und dabei 3x abspritzen) kann...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Oktober 2014
    2 Person(en) gefällt das.
  7. Royalist

    Royalist Optio

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    244


    Vielleicht sollte ich bei der VHS meines Wohnorts mal einen Kurs "Escort-Buchen" anbieten ;-)

    R
     
  8. Sveto

    Sveto Volkstribun

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    2.876

    Kein Bedarf... Ich will das Mädel sehen und mich ein wenig mit ihr unterhalten, um zu checken, ob sie mich körperlich reizt und ob das erforderliche Minimum an stimmiger "Chemie" vorhanden ist, das m.E. unabdingbare Voraussetzung eines gelungenen Ficks ist... Ab' und an lande ich dann aber in London oder Russland halt aus einer Laune heraus trotzdem wieder bei einer Escort/Callgirl, und meist ist es eher enttäuschend (weil man eben niemals sicher sein kann, was genau man bekommt, und man das Ausmaß der beim Retouchieren der Photos an den Tag gelegten Dreistigkeit unterschätzt - die Agenturen bauen eben einfach darauf, dass der Kunde aus Höflichkeit das Mädel nicht einfach zurückschickt...).
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Oktober 2014
  9. quetzal

    quetzal Senator

    Registriert seit:
    25. März 2007
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    1.560

    P6 mit einer unbekannten Escort Lady hatte ich in Deutschland nur einmal. Und war außer teuer auch nur mäßig.

    Finde Escort Buchungen hat nur Nachteile: viel zu teuer, kaufe die Katze im Sack, Aussehen kann stark abweichen, Servicelevel der Dame ist unbekannt, keine Ahnung vorher ob die Chemie passt.

    Wenn ich keinen Bock auf einen Clubbesuch habe mache ich einfach einen Hotel Termin mit einem meiner Club Favs aus. Da weiß ich das ALLES passt und im Vergleich zu den hier empfohlen Escort Preisen ja geradezu ein Schnäppchen. Top aussehende, niveauvolle < 25 Jahre mit Full Service auf TopAct Level für beispielweise 12 Std. zahle ich meistens zwischen 600 und 800 Euro.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  10. Sveto

    Sveto Volkstribun

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    2.876

    Da ist viel Wahres dran...
     
  11. Sveto

    Sveto Volkstribun

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    2.876

    Was soll das bringen? Für ein vernünftiges Hotelzimmer zahlt ma ca. doppelt so viel wie für den Eintritt in einen FKK-Club, und hat dann nur eine einzige Frau zur Hand, die offenbar (wohl wegen Reisekosten und Verdienstausfall) auch noch substantiell mehr Geld will als für einen Fick im FKK-Club? Ich glaube auch kaum, dass die CDL beim Fick im Hotel eine sooo viel bessere Leistung abliefert, dass der massiv höhere Aufwand sich lohnt...
     
  12. genervt

    genervt Volkstribun

    Registriert seit:
    27. März 2014
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    1.589

    Stimmt für ein reines Zimmerdate bringt das nichts, wohl aber wenn man simplen Escort plus Zimmer wählt. Die Aktivitäten außerhalb des Zimmers würzen die Zimmeraktivität mit einem starken Girlfriend Flair, wenn es vernünftig läuft.

    Natürlich weniger etwas für die Optik-/Pornofickl-Liebhaber, die Küssen & Zärtlichkeiten schon mal grundsätzlich als lästige Übung betrachten - an wen ich da wohl denke :pxyz ?
     
  13. Sveto

    Sveto Volkstribun

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    2.876

    Wenn ich mit einer interessanten Frau in die Oper gehen oder über Kategorien des Seienden in der Ontologie Nikolai Hartmanns sprechen möchte brauche ich dafür keine Hure... Ich liebe das unkomplizierte Umfeld der FKK-Clubs, weil man dort unter minimalen Transaktionskosten mit hübschen jungen Mädels, über deren körperliche Vorzüge man vorab nicht im Zweifel gelassen wird, ficken kann. Behufs Förderung des Gelingens der sexuellen Interaktion - das ja aus der Perspektive des Mannes ganz entscheidend davon abhängt, wie gut die Hure ihre Rolle zu spielen und die Illusion richtig zu vermitteln versteht - gebe ich mich charmant und betreibe ein wenig Smalltalk. Ich verspüre allerdings überhaupt kein Bedürfnis, eine Hure (auch) für außersexuelle Aktivitäten zu bezahlen - derartiges bekommt man nämlich andernorts i.d.R. in besserer Qualität...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Oktober 2014
    2 Person(en) gefällt das.
  14. quetzal

    quetzal Senator

    Registriert seit:
    25. März 2007
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    1.560

     
    2 Person(en) gefällt das.
  15. Sveto

    Sveto Volkstribun

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    2.876

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Oktober 2014
  16. Royalist

    Royalist Optio

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    244

    Schon komisch, wie sich dieser Thread entwickelt hat. Ich wollte ursprünglich wissen, ob auch andere bei der Buchung einer Escort-Dame das Gefühl hatten, dass nicht alle Damen auf der jeweiligen Website wirklich verfügbar waren, oder ob ich mal wieder paranoid bin.

    Entwickelt hat sich sich der Thread zur Frage "Escort oder Club?", die ich müßig finde - die Geschmäcker und die Gründe, Pay6 zu praktizieren, sind nun einmal sehr verschieden.

    Früher war es bei mir auch so, dass ich hin und wieder einfach einen unkomplizierten Fick brauchte, und dafür sind Clubs prima. Dieses Bedürfnis nimmt bei mir aber seit Jahren stetig ab. Ich bin Single und will es auch bleiben, aber manchmal möchte ich mich für einen Abend und eine Nacht der Illusion hingeben, eine Geliebte zu haben. Und dafür sind Escort-Damen die Richtigen, sofern man sie mit Bedacht auswählt.

    Übrigens: mein VHS-Vorschlag war ironisch gemeint...

    Und wäre ich Psychologe, würde ich die Vehemenz, mit der manche hier den Club-Sex propagieren, wahrscheinlich verdächtig finden.

    R.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Oktober 2014
    2 Person(en) gefällt das.
  17. Sveto

    Sveto Volkstribun

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    2.876

    Daran hatte ich noch niemals gezweifelt - bei so mancher Agentur sehen viele Photos derart offensichtlich nach stark gephotoshopten Model-Photos aus, dass man das eigentlich abgebildete Model ohne große Phantasie erkennt... Die beliebteste Strategie der Agenturen scheint mir aber (auf der Grundlage meiner höchst subjektiven und möglicherweise nicht verallgemeinerbaren Erfahrungen) zu sein, anstelle der in Wirklichkeit gar nicht verfügbaren Traumfrau auf den Photos irgendeine Trulla vorbeizuschicken, die dann einfach frech behauptet, die Gebuchte zu sein...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Oktober 2014
  18. RichterGnadenlos

    RichterGnadenlos Bürger

    Registriert seit:
    4. August 2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0

    Ich habe mit Tia Escort gute Erfahrungen gemacht. Wobei mir bei so vielen Damen die Auswahl immer recht schwer fällt und ich am Ende gar nicht mehr weiß welche ich am liebsten buchen würde. :hilfebenoetigt:

    Ich bevorzuge da lieber Escort Agenturen mit einer "kleinen" Auswahl an hübscher Escorts.

    Bin ich in Köln oder Düsseldorf buche ich bei Diary Lady Escort
    In Frankfurt kann ich Planet Escort empfehlen

    In Hamburg ist trotz der recht großen Auswahl Actrice für mich erste Wahl.
     
  19. Octopus

    Octopus Bürger

    Registriert seit:
    6. Juni 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    2

    Also ich bin da ganz anderer Meinung: War bis jetzt einmal im Club und dabei bleibt es auch. Bin aber auch eher der "James Bond Typ" - für mich stehen Diskretion und Privatsphäre an oberster Priorität. Und auch was die Hygiene anbelangt bin ich sehr pingelig.

    Ich buche regelmäßig bei Escort Agenturen und genieße es, die Dame direkt aufs Zimmer zu ordern und da in schöner Zweisamkeit langsam aufs Wesentliche zu kommen. Da ich viel unterwegs bin (Frankfurt – Hamburg – München) habe ich nun auch eine Agentur entdeckt, die alle Städte abdeckt www.redmillion-escort.de Anouk aus Hamburg und Cherry aus Frankfurt am Main habe ich schon durch. Anouk ist eine echt Süße, ihr Engelsblick hat mich besonders beim BJ richtig angetan… An Cherry’s Blicke kann ich mich leider kaum erinnern, dafür war zu beschäftigt mit ihrer bombastischen Oberweite!!

    Die Escort Damen von RED MILLION baten genau den Service an, den ich vorher aus ihren Sedcards aus der Website entnommen habe. Außerdem wusste ich was mich erwartet – die Gesichter der Callgirls sind nur wenig bedeckt und es wurde auch nicht viel herumretuschiert. Für 6 Stunden in Frankfurt habe ich 800 EUR bezahlt, dafür kamen keine Extrakosten für jeden einzelnen „Service“ hinzu.

    Der Hammer ist es ja, wenn das Escort Girl nach ihrer Ankunft noch 50 EUR Taxi-Geld verlangt! Das ist mir nun schon in Köln und Hamburg passiert, weshalb ich mich darüber nun immer im Vorfeld einer Escort Buchung informiere! Naja, ich bleibe erst einmal bei meiner neu entdeckten Lieblings-Agentur RED MILLION Escort Service und werde euch von neuen Erfahrungen auf den laufenden halten!


    Edit Julius Caesar: Zitat und Posting zusammen geführt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Juni 2017
    schneehase und Blondinenschatz gefällt das.
  20. Hui

    Hui Bürger

    Registriert seit:
    7. Juni 2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0

    Ich kenne viele die auf Asiatinnen stehen. Bei ************* kann man wunderschöne Asiatinnen treffen.
    Schaut direkt hier am Besten : **************** !
    Die Ladys dort arbeiten alle sehr professionell und sind super freundlich !
    Das Geld ist es auf jeden Fall wert.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Juni 2017

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden