FKK Schieferhof Erster Eindruck Schieferhof

Dieses Thema im Forum "Rheinland" wurde erstellt von cultor, 18. Mai 2013.

  1. Rudi Rüssel

    Rudi Rüssel Gesperrt

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    2.705
    Erklär mir bitte mal warum ich den Hof kennen muss, um die Meinung vertreten zu können/dürfen das gefordertes FT seitens der GL latente Ausbeutung ist. Wie ich meinem persönlichen Spezi Wilhelm1 bereits schon an andere Stelle versucht habe zu explizieren ist das Problem völlig losgelöst vom Hof und hat mit dem, wie ich gerne glaube, besonderen Flair dort überhaupt nichts zu tun. Du und andere können gerne eine andere Meinung verteten.

    Dem zweiten Teil des fragmentierten Zitats könnte ich zu 100% zustimmen - wenn Du Deinem immer noch ein fast davorsetzt.

    Gruß
    Rudi Rüssel

    der z.B auch noch nie auf einer kinderpornographischen Internetseite war - solche Seiten aber trotzdem auf das schärfste verurteilt
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Mai 2013
  2. cultor

    cultor Zenturio

    Registriert seit:
    19. Oktober 2012
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    428
    Dem stimme ich zu, das ist auch ein logisches Argument.
    Mir scheint ohnehin inzwischen, dass der Hof ein wenig "positiv" emotionalisiert wird.
    Richtig, die CD's sind wirklich toll, keine Frage... aber alles andere ist - auch ganz rational analysiert -
    eher vom allerletzten Kram. Zudem gibt es auch noch ein Optikfaktor der CD's und der ist defintiv nicht
    besser als in der Oase oder im Palace, nur dass der Hof die RO-Fraktion bisher nicht hat.

    ---------------

    Es erinnert mich alles an Hamburg 1999, als ich als ganz junger "Stepke" im FKK 125 Club eingeladen worden
    bin und alle "alteingesessenen", die eher die anderen Clubs nicht kennengelernt haben, den FKK 125
    als den Maßstab und den Club identifiziert haben. Die Wahrheit ist, im Gegensatatz zu den neuen Clubs - ein
    ganz mieser kleiner Miniclub war. Und selbstverständlich kann ich ein Palace mit dem Schieferhof vergleichen.
    es kommt eben auf die Kriterien an.

    Ganz rational gesehen ist der Schieferhof ein größeres Einfamilienhaus (wie damals der FKK125 in HH auch),
    mit einem kleinen Garten und 60er-Möbel. Das ist nun einmal Fakt. Ich komme bestimmt wieder aber wirklich
    nur aufgrund von Mina oder Katja u.a. Auch, wenn er die Mutter ist, ... ist Mutter irgendwann alt und muß
    sich liften lassen.
     
  3. Wolfl

    Wolfl Lupus Sextilius

    Registriert seit:
    9. Juni 2001
    Beiträge:
    8.225
    Zustimmungen:
    2.333
    Homepage:
    Weil Du bei persönlicher Kenntnis des Hofes gar nicht auf den Gedanken kämst, dort würden CDLs latent ausgebeutet.

    Mit dem "fast" zu Dieter N. kann ich leben, hab ich halt nicht eingefügt. Dein Vergleich mit Kinderpornoseiten hinkt nicht nur, dem fehlen sämtliche Beine.

    Gruss
    Wolfl

    PS: Deine Diskussion mit W1 hab ich ins OT abgetrennt
     
  4. Wolfl

    Wolfl Lupus Sextilius

    Registriert seit:
    9. Juni 2001
    Beiträge:
    8.225
    Zustimmungen:
    2.333
    Homepage:
    Die Aussagen von CDLs sind sehr mit Vorsicht zu geniessen. Die sind immer schwerst subjektiv.
    Der Hof mag seine negativen Punkte ggüber anderen Clubs haben, ein Hygieneproblem hat er aber garantiert nicht!

    Gruss
    Wolfl
     
  5. eichenzeller

    eichenzeller Senator

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    392
    das iist auch meine meinung, der hof ist sauber wie andere clubs auch,,,,,
     
  6. Pimboli

    Pimboli SexMachine

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    402
    @Pipeman:
    Nächsten Mittwoch werde ich Abends dort einlaufen.
    Ich werde Oli mitbringen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Mai 2013
  7. Rudi Rüssel

    Rudi Rüssel Gesperrt

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    2.705
    Gut, dann versuch ich es mit einem anderen Paradigma:

    Sicherlich hast auch Du die riesen Debatte anlässlich der WM 2006 in Deutschland wegen der in Pakistan, Bangladesh, Indien u.a. (Entwicklungs)Ländern gefertigten Fußbälle verfolgt.

    Gehe ich recht in der Annahme, dass Du (ebenso wie ich) noch nie die Fabirken dort persönlich besichtigt hast????
    Gehe ich recht in der Annahme, dass Du (ebenso wie ich) auch keinerlei Einblick in die Firmenleitung und -stategie von ADIDAS hast????

    Trotzdem verachte ich - und bestimmt auch Du - die Zustände dort und finde es skandalös, dass eine deutsche DAXFirma dort Bälle für ein Appel und n Ei unter Ausbeutung von Kindern fertigen läßt und diese dann in Europa für teures Geld verkauft. (Auch die Aktionäre haben verdient!!!!)

    Gruß
    Rudi Rüssel
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Mai 2013
  8. Sir Thomas

    Sir Thomas Lordkanzler des Römerforums Praetor Maximus

    Registriert seit:
    29. Mai 2005
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    2.591
    Guten Abend!

    Sorry - aber auch diesem neuen Paradigma fehlen die Beine "Weil Du (wie schon von Wolfl geschrieben) bei persönlicher Kenntnis des Hofes gar nicht auf den Gedanken kämst, dort würden CDLs latent ausgebeutet" und jeder bei persönlicher Kenntnis der Fabriken von ADIDAS unverzüglich auf den Gedanken kommt, dort werden Arbeiter/Innen nicht nur latent sondern ganz offensichtlich ausgebeutet.

    Dein Theorem vom ausgebeuteten HOF-Mädel ist eine reine Vermutung die Du aus einem einzigen Faktum herleitest und generalisierst obwohl das Faktum selbst überhaupt keinen Nachweis für Ausbeutung darstellt (eher das Gegenteil ist der Fall, da der HOF hiermit lange Zeit eine Art USP genossen hat).

    Gruß von Sir Thomas (der den Hof an anderen Stellen nicht unkritisch sieht, hier aber kein Problem erkennen kann)
     
    2 Person(en) gefällt das.
  9. Rudi Rüssel

    Rudi Rüssel Gesperrt

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    2.705
    Gut!
    Hof hin - Hof her.
    Losgelöst vom Hof - bestätigst Du mich in meiner Meinung wenn ich sage, dass wir von einer zumindest latenten/ inzipienten Form von Ausbeutung sprechen können wenn eine GL es (ganz ganz vorsichtig ausgedrückt) gerne sieht wenn das weiblichen Proletariat FT oder ander Leistungen ohne Aufpreis anbietet um einen ansonsten nicht gerechtfertigt hohen Eintrittspreis rechtfertigen zu können.

    Gruß
    Rudi Rüssel

    zum besseren Verständnis: Die GL läßt die CDL welche in dubio in Abhängigkeit steht eine Leistung erbringen ohne diese zu entlohnen (vom "erhöhten Eintritt bekommt sie ja nix ab) bzw. ohne ihr die Chance zu geben sich diese vom HB entlohnen zu lassen (denn die Club-Normalien [von der GL aufgestellt] besagen ja dass FT o. a. implizit ist/sind - klassischer Fall von Ausbeuterei !!!

    @ alle die dennoch der Meinung sind dass das Hofproletariat in welcher Expressivität auch immer nicht ausgebeutet wird.

    erklärt mir bitte was Euch so sicher macht - tolle Atmosphäre - familiärer Flair - und Aussagen von CDLs (Abhängigkeit evt. Angst) lass ich nicht gelten.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Mai 2013
  10. rob187

    rob187 Bürger

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    5
    Geht MIR zu weit!

    @Rudi

    Ich schreibe nicht viel auf Foren (als Ausländer fühlt man sich immer ein wenig gehemt weil man viele rechtschreibfehler macht) aber..

    das hier geht mir doch was zu weit!

    Ich besuche Lichtenberg schon seit 2005 sehr regelmässig und finde deine Behauptungen absolut nicht gerechtfertigt.. Ja, ich HABE gesprochen mit den CDL's (in diesem Club kann man auch ein intelligentes, gutes Gespräch mit ein Mädel haben ausserhalb des Zimmers!) und wenn du auch nur EINMAL da wärst würdest du wissen das Frauen wie Katja, Babsi, Steffi, Erika, usw. sich absolut NICHT ausbeuten lassen.
    Wir reden hier nicht von 18 jährige Mädels mit eine oder mehrere teuere Hobbys oder "Betreuer" die finanziert werden müssen.. wir reden von starke intelligente Frauen die mitten im Leben stehen.. die wissen was sie wollen.. sich von NIEMANDEN bestimmen lassen was sie tun oder nicht tun sollen.
    ( in dem sinne finde ich das du die Damen beleidigst ohne sie auch nur einmal gesprochen zu haben!)

    Ich kenne Clubs wo die Mädels für küssen extra Geld fragen.. ist DAS ein Argument zu sagen das in 98% aller Clubs die Frauen ausgebeutet werden weil die GL Eintrittsgeld fragt obwohl die Mädels umsonst küssen?

    Die Frauen die da schon Jahren arbeiten machen das freiwillig, und das kann man sehen/hören und fühlen wenn man da ist. Viele Clubs wären froh solche Frauen zu haben die mit viel begeisterung und elan ihre arbeit machen und NICHT alle Männer wie ein "fuffy-auf-zwei-Beine" sehen. Manche CDL (sehe Mina) kommen sogar zurück aus andere Clubs.. vielleicht weil es in Lichtenberg sogar besser ist? (nur eine Spekulation?)
    Der Kontakt zu den Frauen ist im Hof auf eine andere Ebene, der Service auf ein anderes Nivo.. irgendwie "Menschlicher" als in anderen Clubs.. man ist im Hof IMMER unter Freunde (weibliche UND Männliche!) DESHALB fahre ich 280km (eine richtung) und an VIELE Clubs vorbei (auch wenn es irgendwo anders günstiger oder teuerer oder grösser oder mehr Luxus ist)

    ALLES was du schreibst ist nur vom hören-sagen/spekulation (man könnte ebenso das gegenteil behaupten und verteidigen) und sehe auch andere männer die Argumente auf diese Weise dazu schreiben:
    "Ich fahre BMW weil ich habe mal von ein fremdes Mädel gehört die zwei Tage Mercedes gefahren hat, das Mercedes ein schlechtes Auto ist." Duhh?
    Weil du nicht so ganz verstehen kannst wie die Frauen im Hof denken/arbeiten heißt das nicht gleich das sie ausgebeutet werden von der GL. ICH verstehe sogar in meine eigene Branche so einiges nicht aber werde da nicht gleich "AUSBEUTUNG!" schreien.

    Ich habe schon viele Berichte von Moralrittern gelesen aber deine Berichte und Behauptungen gehen schon SEHR weit und wenn deine Behauptungen nicht auf dem Hof bezug haben.. schreibe sie dan nicht in diesen Thread.
     
  11. Sir Thomas

    Sir Thomas Lordkanzler des Römerforums Praetor Maximus

    Registriert seit:
    29. Mai 2005
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    2.591
    Deine Leidenschaft in dieser Angelegenheit ehrt Dich, aber zustimmen mag ich Dir da weiterhin nicht - zumindest nicht was den Begriff der Ausbeutung angeht.

    Der Club setzt die Rahmenbedingungen fest um ein reibungsloses Miteinander zu gewährleisten (was im Übrigen zu dem Selbstständigkeitgedanken bez. der SDL nicht im Widerspruch steht). Das ist auch ein Schutz für die Damen (was man nicht vergessen sollte) gegen Preisverfall, gegenseitiges Ausboten via Rabatten usw. Wenn der Umsatz für die Frauen gut ist, dann darf der Club auch gerne ordentlich mitverdienen!

    Die Dame kann in NRW und Umgebung zwischen dutzenden Clubs selbst frei auswählen unter welchen Rahmenbedingungen sie lieber arbeitet und unter welchen eben nicht.

    Die Hofmädels wählen im Übrigen auch aus! Viele gehen auch mal vorübergehend in anderen Clubs werkeln und einige kommen auch nicht wieder - die meisten jedoch schon!

    In Deinem Nachsatz unterstellst Du "Angst" und "Abhängigkeit" und möchtest Aussagen der dortigen SDL nicht gelten lassen. Diese Auffassung wird aber gerade den Hofmädels nicht gerecht. Die meisten von ihnen sind sehr selbstbewusst, unabhängig und sie unterwerfen sich den dortigen Regeln nicht aus Angst sondern weil es ihren finanziellen Zwecken dienlich ist.

    Eine Hofdame hat es mal so ausgedrückt: "Was bringt es mir, wenn ich 50 EURO für FT abrechnen kann und es dann keiner in Anspruch nimmt".

    Gruß von Sir Thomas
     
  12. wilhelm1

    wilhelm1 Bürger

    Registriert seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    26
    Guten morgen,da bin ich wieder!
    M.E. Verschiebst Du da doch einiges.Deine Kritik an der Produktion von Fußbällen etc.ist absolut verständlich,pflichte Dir da auch voll und ganz bei,ist ja nur ein Beispiel von vielen ähnlichen kapitalistischen Machenschaften,finden wir durchaus auch in unseren Breitengraden täglich unendlich viel.
    Den Bogen dann aber zum Hof herzustellen,hier vom ausgebeuteten Proletariat der DL's zu schreiben,ist doch etwas sehr gespannt.
    Kann mir keine der dort werkelnden Damen vorstellen,die dieses "latente Ausbeuten" der GL mit sich machen läßt.
    Jederzeit besteht die Möglichkeit ,dem Job woanders nachzugehen.Die DL's gehören gehören auch nicht per definitionem
    nach Marx und Engels zum Proletariat.Wo bitte sind die Produktionsmittel,wer handelt die Preise mit dem Gast aus?
    Wird nicht derselbe zum Ausbeuter?Wer da weiter denken will,dem empfehle ich Brecht,ich meine damit kein Abührmittel
    beii Magenverstimmung,sondern den genialen Schreiber,der mit diesen Begrifflichkeiten sehr gut umzugehen wußte und
    Dessen Überzeugung bekannt sein dürfte.
    Nur als Tip und nicht als Provokation !
    MfG
    W1
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Mai 2013
  13. Sir Thomas

    Sir Thomas Lordkanzler des Römerforums Praetor Maximus

    Registriert seit:
    29. Mai 2005
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    2.591
    PS:

    Obige Aussagen beziehen sich auf den hier besprochenen Club in welchem meiner Erfahrung nach ein weitgehend ausgewogenes Verhältnis (eine Art Win-Win-Situation) herrscht. Das soll nicht davon ablenken, dass es Clubs und Etablissements gibt, die weit weniger ausgewogene Verhältnisse bieten! Dazu (insbesondere zu Dumpingpreisen) habe ich mich an anderer Stelle schon klar geäußert!
     
  14. Wolfl

    Wolfl Lupus Sextilius

    Registriert seit:
    9. Juni 2001
    Beiträge:
    8.225
    Zustimmungen:
    2.333
    Homepage:
    Ein grosses Wissen auch der internen Gegebenheiten. Was aber nicht nötig ist. Auch ein regelmässiger Gast, der Augen und Ohren offen hat, kommt nicht auf Deine Ideen. Die, ich sag's nochmal, nur auf Grund Deiner völligen Unkenntnis des Clubs aufkommen.

    kennst Du wenigstens den PC Bochum persönlich?
    Wieso machst Du Dir hier keine kritischen Gedanken? Wenn man weiss, was so ein Club für ein Kostenaufkommen hat, dagegen aber so grosszügig innerhalb eines Pauschalsystems seine Frauen bezahlt, sogar die Steuern der Frauen werden bezahlt, müsste da ein grosses finanzielles Loch entstehen. Wer stopft das?
    Dazu riecht dieses Qualitätsförderungssystem stark nach dirigistischer Zuhälterei. Dazu dann noch die Problematik der abhängigen Beschäftigung. Die Frauen werden nicht vom Gast direkt bezahlt. Der Club kassiert die Eintrittsgelder und bezahlt damit die Frauen. Das ist eigentlich eine abhängige Beschäftigung. Sind die Frauen dort als Arbeitnehmerinnen angemeldet und werden dementsprechend die nötigen Abgaben und Steuern bezahlt?

    Gruss
    Wolfl
     
    2 Person(en) gefällt das.
  15. Rudi Rüssel

    Rudi Rüssel Gesperrt

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    2.705
    @wilhelm1, Wolfl, Sir Thomas

    Ich verstehe Eure Argumente schon - und Ihr habt mich (zumindest teilweise) auch überzeugt. Dennoch habe ich den Eindruck, dass Eure Argumentation auf einer partikulären "Verblendung" gründet.

    @ Wolfl
    ja ich kenne die angesprochene PC-Kette - Diesem Club/System begegne ich genauso kritisch wie allen anderen Clubs. Wie kommst Du drauf, dass ich hier indulgenter wäre???

    Gruß
    Rudi Rüssel
     
  16. Wolfl

    Wolfl Lupus Sextilius

    Registriert seit:
    9. Juni 2001
    Beiträge:
    8.225
    Zustimmungen:
    2.333
    Homepage:
    Dagegen besteht Deine "Argumentation" ganz schlicht und einfach auf einem unnachgiebigem Dickschädel.



    Ganz einfach, Du empfiehlst diese Läden. Ich empfehle keine Läden, bei denen ich solche Bedenken habe und die dazu führenden Punkte so offen zu erkennen sind.

    Gruss
    Wolfl
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Mai 2013
  17. Rudi Rüssel

    Rudi Rüssel Gesperrt

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    2.705
    Warum Dickschädel - nur weil ich meine Ansichten mit eine gewissen Rigidität vertreten. Ich gehören nun mal nicht zu der Franktion dier Konformisten. Und Foren-Papalismus herrscht im RF ja wohl auch nicht.

    Meine Empfehlung zum PC Club war ehr spassiger Natur und habe ich auch einig Posts später deutlich revoziert.

    Offensichtlich ist in anderen Clubs (kann mich an ein Diskussion bezüglich Schlägen eines mußmatlichen Zuhälters auf dem Parkplatz in BHH erinnern) auch so vieles - und wir gehen trotzdem hin. Auch habe ich in die Kalkulation der Clubs keinen Einblick - ebensowenig in die von Fielmann u.a.

    Warst Du schon mal da? Solltest Du ja um Dir ein Urteil bilden zu können - jedenfalls nach Deiner Theorie.

    Gruß
    Rudi Rüssel
     
  18. Fritz500

    Fritz500 Senator

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    671

    @marcello

    ja ja, alles richtig. Mit 2x FT sind aber in der FkkW 247,50 € fällig.

    Salve, f500
     
  19. Asadatschi

    Asadatschi Senator

    Registriert seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    543
    Wird denn nicht jede CDL auf irgend eine Art augebeutet?
    Wer sie ausbeutet(GL,Manager,Freund etc) macht doch am Ende für sie keinen Unterschied

    Wenn mir hier ein FK einen sogenannten Fair Trade Puff nennt,werde ich dort Stammgast,und bin bereit(wie bei Kaffee Obst etc.)
    einen höheren Preis für die CE zu zahlen

    Ansonsten gilt für mich nur der Satz den mal ein Ex Terrorist von sich gegeben hat:

    Entweder du bist ein Teil des Problems,oder ein Teil der Lösung
    Dazwishen gibt es nichts.

    Grüsse von Asa
    der ein Teil des Problems ist
     
    6 Person(en) gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden