FKK-40 Aldi Erstbesuch

Dieses Thema im Forum "Süden" wurde erstellt von frank1966, 14. Dezember 2012.

  1. frank1966

    frank1966 Legionär

    Registriert seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    352

    Hallo Kollegen,

    nachdem ich mich hier im Forum zum Thema FKK Dietzenbach erkundigt habe und auch hilfreiche Tips bekommen habe (nochmals Danke, vor allem an Marc Aurel) folgt nun der Besuchsbericht von gestern Abend (Do, 13.12.):

    Kurz vor 17 Uhr, und damit früher als erwartet, bin ich in Dietzenbach angekommen.
    Ich war ja schon vorgewarnt, habe also von den Räumlichkeiten nichts besonderes erwartet.
    Lage in einem Industriegebiet, ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden.
    Die Tür wurde von einer nackten Maid geöffnet, ich wurde zur Theke gebracht und dort um meinen Obolus gebeten.
    Über das Zahlsystem wurde hier schon vieles geschrieben, den Sinn oder Unsinn dieser Vorab-Festlegerei möchte ich hier nicht weiter erforschen. Man wählt aus, ob man mit einer, zwei oder drei Damen geht und bezahlt dafür entsprechend 40, 70 oder 90 Euro (plus den Eintritt von 30 Euro).
    Es wird darauf hingewiesen, dass man mit dem Ticket auch verschiedene Frauen buchen muss, Doppelbuchungen (gleiche Frau) sind mit dem Ticket nicht erlaubt.
    Aber es kann ja Jeder frei wählen, zum Eintritt nur eine Buchung zu nehmen und danach die Mädels separat zu bezahlen.
    Sonderleistungen wie FT oder AV sind sowieso direkt an das Mädel zu übergeben. FT bieten fast alle an (20 Euro), AV einige (30 Euro).
    Bei der Theke hängen einige Bilder der Damen aus mit diversen Hinweisen, aber teilweise braucht es etwas Fantasie um die Bilder zuzuordnen.

    Die Örtlichkeit:
    Thekenbereich eher klein, der Hauptraum ist sehr großzügig, es stehen sicher 15 oder mehr 2-er Sofas und 3-er Sofas rum, auf den meisten davon sitzt eine nackte Dame :)
    Von hier aus kann man auch direkt in Verrichtungszimmer, die sind aber eng und man hört den Radiosender die ganze Zeit (ach ja, zu den bekannten Pornos auf mehreren Bildschirmen läuft permanent Radio mit Musik, Werbung, Nachrichten).
    Im ersten Stock gibt es noch mehrere Zimmer, nichts besonderes aber geräumig und absolut ok.
    Die Sauna ist klein und alt aber heiß, die Duschen ok. Bei großem Andrang wird es sicherlich eng.

    Das Essen:
    Ein paar belegte Brötchen, ein paar heiße Würstchen, Suppe.
    Auch nichts besonderes, aber wenn man Hunger hat absolut ok. Und man kann beim essen die ganzen nackten Mädels beobachten.
    Trinken (Cola, Fanta, Wasser) lässt man sich aus einem Automaten raus, Kaffee gibt es auch und Kuchen. Alkoholisches habe ich nicht gehabt, musste ja noch fahren.

    Das wichtigste, die Mädels:
    Gestern waren 22 Damen im Club, das wurde mir am Telefon vorab so gesagt und war auch so.
    Ich hatte mir ein paar Namen notiert, die Marc Aurel empfohlen hat.
    So bin ich als erstes bei INA gelandet. Nettes Mädel, bisschen Bauchansatz, große echte sehr weiche Titten, nettes Gesicht und eine Wuschel-Mähne.
    Auf dem Sofa gab es nach kurzem Gespräch ein heftiges geknutsche (mit ZK), sie hat dann zügig mein Handtuch aufgemacht und sich über meinen Schwanz hergemacht. Ich hatte ihr gesagt, dass ich auf tiefes, feuchtes und gefühlvolles blasen stehe. Und das hat sie auch gemacht. Respekt wie sie sich das Ding reingezogen hat, bis zum Anschlag, gleichzeitig weiter mit der Zunge um den Schwanz gekreist. Nach einiger Zeit ab aufs Zimmer, dort ging es dann weiter. Ich habe sie noch geleckt, was ihr (hoffentlich) gut gefallen hat, danach Abschluss mit FT, was sie sehr hingebungsvoll zelebriert hat.
    Poppen ist mir in dem Umfeld nicht so wichtig, ich lege nur Wert auf FO mit FT.
    Danach noch locker über dies und das geplaudert bevor wir wieder nach unten sind.
    Sicherleich sehr gute 30 Minuten.
    Im Anschluss wurde ihr Name auf dem Ticket eingetragen, sie hat von mir die Zusatz-Euros bekommen.

    Zwischen den Mädels zum Zeitvertreib verschiedene Saunagänge und Flüssigkeits- und Nahrungsmittelzufuhr, aber ich glaube das interessiert hier Keinen… :groehl
    Ein Punkt sollte allerdings nicht unerwähnt bleiben: die meisten von uns können ja nicht ständig hintereinander, so braucht es (biologisch bedingt) gewisse Zwangspausen. Und da ist es natürlich etwas fad. Außer Sauna und Essen gibt es nichts, womit man sich die Zeit vertreiben kann. Dazu kommt, dass es einige Mädels gibt, die schon ein sehr deutliches „Nein“ hören müssen, sei es, weil man gerade auf dem Zimmer war oder sei es, weil sie nicht dem eigenen Beutschema entsprechen oder womöglich den Eindruck wecken, dass ihre Dienstleistung nicht den Erwartungen entsprechen.
    Wenn man aktiv auf Kollegen zugeht, ergeben sich jedoch immer wieder nette und teilweise auch informative Gespräche.

    Aber jetzt weiter mit den Mädels:
    Die zweite Außerwählte war Monica aus Ungarn. Sicherlich etwas älter als Ina, aber sehr gut in Schuß, super Titten (C ?), sehr freundlich.
    Marc Aurel hat sie nicht auf seiner Empfehlungsliste, ich habe es dennoch versucht, weil sie so nett geschaut hat.
    Auf dem Sofa eine gute Performance, tolle lange Küsse (ZK), auch sie hat mein Handtuch geöffnet (hat vorher sogar gefragt ob das ok bzw. gewollt ist) und hat dann auf der Couch schön geblasen.
    Sie bläst bei weitem nicht so tief wie Ina, aber mir hat es auch gut gefallen.
    Später auf dem Zimmer hat sie sich beim lecken gut fallen lassen und sich danach beim blasen etwas hemmungsloser gegeben. Es war sehr feucht und sehr gut mit absolut tollem Abschuss mit FT.
    Auch bei ihr kein Zeitdruck und noch fröhlich geplaudert.

    Bis zum dritten Mädel habe ich etwas mehr Zeit verstreichen lassen, mittlerweile war es ca. 21.45 Uhr. Ich habe mich dann zu Julia auf die Couch gesetzt. Sicherlich die jüngste gestern Abend, lange schwarze Haare, sehr kleine Titten. Sie hat eine Brille auf, die dient wohl aber nur der Optik.
    Auch ihre Performance war einwandfrei. Das dritte Mädel in knapp 5 Stunden ist in meinen Alter durchaus immer kritisch… wenn da eine kommt, die zu hart bläst, wird das nix.
    Aber nicht bei Julia: herrlich lange, feuchte Zungenküsse, den Schwanz unter dem Handtuch hart gerieben, danach Handtuch geöffnet und herrlich geblasen. Wiederum sehr tief, sehr sehr feucht.
    Auf dem Zimmer weiterhin perfekt, es hat richtig Spaß gemacht mit ihr.
    Wie Ina auch hat sie beim blasen ständig Augenkontakt und ihr Anblick während des FT wird mich noch lange verfolgen.
    Keinerlei Zeitdruck, ihr deutsch ist etwas holprig, dafür haben wir nach dem Abschuss noch länger geknutscht.

    Insgesamt hat sich der Besuch gelohnt. Würde ich wieder gehen? Ein klares Ja. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt einfach. Ich hatte gestern die 3-er Variante, da ich wusste, dass ich bei 22 Mädels auf jeden Fall dreimal verschiedene Erfahrungen machen möchte. Bei weiteren Besuchen würde ich jeweils fragen wer da ist und dann unter Umständen direkt mit der Dame abrechnen.
    Ich könnte mir vorstellen, dass es unter den Anwesenden Damen gestern auch welche dabei hatte, bei denen ich nicht so zufrieden gewesen wäre. Ich habe mich da nur auf mein Bauchgefühl verlassen, was mich zum Glück nicht enttäuscht hat.
    Achja, Dreibeiner hatte es auch, aber nur sehr sehr wenige. Lag wohl vor allem am Wetter bzw. an der Wettervorhersage, die Blitzeis vorhergesagt hatten.

    Hoffe ich konnte Euch hiermit gut unterhalten bzw. informieren,

    viele Grüße und frohe Weihnachten,
    F.
     
    Hurentrainer, Jokix, picnicman und 19 anderen gefällt das.
  2. nacho

    nacho Volkstribun

    Registriert seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    1.550

    Danke für den Bericht!
    Habe an dich noch ne Frage. In deinem Bericht hast du es 2 x erwähnt. Es geht mir um die Frage, ob
    man das Mädel auch ohne " Bumsticket" bezahlen kann. Da du das NICHT gemacht hast ( da 3er ticket),
    was macht dich so sicher,das das geht?
    Bei meinem letzten Besuch Anfang Nov. hatte ich auch deine Erstbuchung >Ina danach gefragt. Sie sagte mir
    das diese Art nicht mehr ginge.

    Im Klartext: Ich spreche jetzt nicht von den Extras ( FT, Anal) , sondern ist es möglich dort die 1er Variante
    zu buchen und dann jeweils Cash mit dem Mädel abzurechnen oder nicht?
    Ich meine , das dies nicht mehr geht, den ich hatte bei meinem letzten Besuch Anfang Nov. auch INA gebucht,
    wollte sie an diesem verkorksten Tage noch einmal buchen ( gegen cash), worauf sie mir ein:
    " DAS GEHT NICHT MEHR!" entgegnete.
    Habe dann meine dritte Bumsticketnummer verfallen lassen , zog mich genervt und ziemlich wütend an und verlies
    das Aldi gen Maintal Bischofsheim wo der Clubabend royal gut endete.


    P.S. Für mich absoluter SCHWACHSINN diese Regelung nur noch 1 Mal mit derselben DL
    zimmern zu gehen. Genauso wie das Vorherfestlegen, wieviele Nummern man machen möchte. Ich las mir zumindest nicht vorschreiben, wer meine Fickkohle bekommt.
    Durch diese Regelung werden die Servicegraupen bevorzugt und die gut Servicebietenden
    DLs ihrer Motivation ( guter Service> gutes Einkommen) beraubt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Dezember 2012
  3. frank1966

    frank1966 Legionär

    Registriert seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    352

    Hallo Nacho,

    klar Aussage (in dem Fall auch von Ina): ich kann sie auch so bezahlen, ohne Ticket.
    Wir hatten nach der ersten Nummer darüber gesprochen, dass ich sehr zufrieden mit ihr war und dass ich gerne ein weiteres Mal mit ihr aufs Zimmer gehen würde. Sie sagte, das geht nur, wenn ich direkt mit ihr abrechne.
    Auf meinen Einwand, dass ich nach dreimal vermutlich nicht mehr kann, egal wie gut sie bläst, hat sie geantwortet, dass ich auch als zweites mit ihr gehen kann, mit ihr abrechne und dann eben noch zwei Mal auf meinem Ticket habe...

    Insgesamt haben wohl auch die (guten) Mädels kapiert, dass die schlechten durch diese Regelung bevorzugt werden.

    Aber wie gesagt, buch doch nur eine Nummer, den Rest musst Du dann direkt mit den Damen abrechnen.
    So hat mir das auch die Theken-Maid gesagt. Vielleicht ist es ja auch von der abhängig. Ich hatte einiges negatives aus den alten Berichten rausgelesen, die von gestern war freundlich und lustig. Vermutlich irgendwo Mitte 40+, blond, hat wohl ein bewegtes Vorleben, war früher mal in der Oase für einige Jahre.
    Aber sie ist wohl nicht immer da, evtl. gibt es ja auch welche, die das anders auslegen.
    Zur Sicherheit würde ich telefonisch nachfragen oder, wenn Du nicht zu weit weg wohnst, vor Ort nachfragen.

    Für mich war es so ok, und jetzt wo ich wieder im 350 Kilometer entfernten Büro sitze denke ich doch was ich für ein Schaf war... hätte ich mir nur noch einen blasen lassen, egal wie der Stengel glüht...
    aber vielleicht wirds ja was im Januar !

    Grüße
    F.
     
    Hurentrainer gefällt das.
  4. Marc Aurel

    Marc Aurel Senator

    Registriert seit:
    1. Juli 2011
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    1.587

    Hallo Frank1966,

    Danke für den ausführlichen und ehrlichen Bericht. Freut mich, dass Du zufrieden warst und Monica werde ich demnächst mal testen. Das Preissystem ist Schwachsinn und die Performance an der Theke ist stark stimmungsschwankend. :)
     
    2 Person(en) gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden