Oase Ein Spätzle in der FKK-Oase, FR 17.08.2012

Dieses Thema im Forum "Süden" wurde erstellt von CabrioFeeling, 28. August 2012.

  1. CabrioFeeling

    CabrioFeeling Bürger

    Registriert seit:
    9. Januar 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    70

    Ein Spätzle in der FKK-Oase, Freitag 17.08.2012

    da ich ohnehin Samstag-Sonntag in Frankfurt sein sollte, meine "Spätzle"-Heimat also verlassen, und kurzerhand beschlossen Tags zuvor einen der "legendären" Frankfurt-/bzw. Hessen Gross-Clubs zu besuchen.
    Hier und im BW7-Forum informiert und anhand Berichten+der Forumsumfrage über "Den besten Club im Raum FFM", das FKK-World, -Oase und -Sharks als die führenden Clubs recherchiert. Nun, wohin jetzt? :eek:

    Mein Bericht
    Leider kann ich nicht mit Namen der Mädels glänzen. Dies ist also eher ein Clubbericht. Wer wissen möchte warum, springt am besten direkt nach unten zum Clubfazit.
    Im Verlauf des Schreibens bin ich doch etwas sarkastisch geworden .. Man möge mir Verzeihen.

    Entscheidungs-Findungs-Phase:
    Leider bietet die Homepage aller 3 Clubs nur einen allgemeinen Überblick über den Club. Eine Anwesenheitsliste der Clubdamen sucht man vergebens.
    Das kenne ich von den Stuttgarter Premium-Clubs anders:
    - www.sakura.de (Club 30km südl. Stuttgart) mit Bildern, Vorbildlich
    - www.the-paradise.de (Club am Stuttgarter Flughafen) etwas abgespeckter
    Im Sharks Detail-Anfrage wegen der angepriesenen Übernachtungsmöglichkeit gestellt und keine Antwort bekommen. Okay ... Kundenfreundlichkeit kenne ich anders. Minuspunkt.

    Umfrage i Römerforum: Es ist gerade Sommerferienzeit, die Clubs leiden Frauenmangel, wo sind die meisten Frauen meiner Zielgruppe ...?
    In der Oase also, okay! Mein Typ ist Marke Hotbabe/Victoria-Secret Model, am besten etwas verpackt in Dessous/Netzstrümpfen, ...( natürlich nicht zu Verpackt :D) ... www.fkk-oase.de

    Übernachtung

    Übernachtung im Hotel "B&B Hotel Frankfurt Nord", nur 7,5km von der Oase entfernt über www.booking.com gebucht. 48 EUR die Nacht, kein 4 oder 5*, aber absolut Okay. Ich habe mich wohl gefühlt. Alles sauber und relativ neu oder gut erhalten. Check-In vor dem Oase-Besuch, Duschen und rasieren. Keine CDL soll mir nachsagen können beim Muschi lecken, ich würde kratzen.
    Umständliche WLAN Anmelde-Prozedur, und eine nette Forums Privatnachricht gelesen: Es soll eng sein in der Oase. Ich soll nicht zu viel Erwartungen haben und weitere nette Tipps ... Okay ... Nun, jetzt bin ich hier, dann gehe ich auch hin, aber schraube dankbar meine Erwartung nach unten in Richtung "neutrale Bewertungshaltung".

    Club
    Der Club -Eintritt
    Grosser Parkplatz direkt davor, trotzdem voll belegt. Ich habe Glück, ein Porsche räumt nen Platz.
    Grosse Statuen säumen den Weg zum Clubeingang. Ich bin Beeindruckt! Das erinnert eher an einen Villa-Eingang als an einen FKK-Club.
    An der Rezeption sehr kühler, geschäftlicher Empfang: "Warst Du schonmal hier?" die kühle Frage. "Nein, das erstemal!" mit einem freundlichen Lächeln das mein gegenüber auch nicht Auftaut. Stattdessen Ihre sofortige Reaktion im Stakkato: "69 EUR Eintritt, alle Getränke und Essen inkl. Handtücher so viel Du brauchst, Barbecue im Garten um 18 Uhr, die Damen verlangen 50 EUR für eine halbe Stunde mit Verkehr, Blasen und Küssen, Extras wie in den Mund kommen kostet jeweils 50 EUR extra!".
    "Hier Dein Schlüssel .. ". Meine Frage nach dem extra Wert-Schliessfach wird bejaht, dann bin ich "Entlassen". Den Empfang kenne ich wärmer aus dem anscheinend so kühlen Schwabenland. Aber .. Okay ...
    Eine etwas freundlichere Dame zeigt mir die nächsten 10 meter des Eingangsbereichs, und deutet die grobe Richtung zu den Spinden und zum Aussenbereich .. Explorer-Cabrio soll die weissen Flecken auf der Landkarte allein erkunden!

    Der Club -Innenbereich
    Direkt an der Bar stabile, Vertrauenerweckende Wertschliessfächer. Durch einen schmalen Gang die Treppe hoch und gleich wieder runter in den Umkleidebereich..
    Bodenmatten versuchen den nassen Boden abzudecken. Suche nach meinen Badelatschen Grösse 42. Lese die Regal-Beschriftung: 39 ...40 .. 41 ...43 ..44 .. .. Keine 42!!!
    Alle Schuhe sehen "benutzt" aus, alle sind Nass. Hygienie? Naja ... Wenn Sie jemand gewaschen und desinfiziert hat, dann nicht getrocknet.
    Mein Spind ist offen, keine Stange, keine Bügel .. Wieder hoch zur Kasse: "Was die Schuhe 42 sind nicht beschriftet? Nehmen Sie die 43!". "Ooooh der Spind ist defekt? Ich sage es dem Hausmeister, danke!". Mit dem Ersatz-Schlüssel wieder durch den engen Gang nach unten im Gegenverkehr.

    Umkleide und Duschen erinnern mich an eine Kaserne... Gedränge, sehr viele Dreibeiner, ich fühle mich beengt. Viel zu wenig Platz für so viel Menschen. Wenig Waschbecken, wenig Duschen, wenig Hygiene, wenig alles ... Halt Stopp .. Viiiel Nass: ich kann und will nicht Barfuss dastehen! Keine Mundspülung! Das kenne ich anders: Die Schwaben sind geizig? Hmmmh ...

    Weiter durch enge Gänge, viel Gedränge, CDL's aller Klassen. Überall nette Wandgemälde, Statuen im Stil des alten Griechenland oder Rom, wer weiss das schon. Blick in die Zimmer hier: ausreichend gross, Mediterraner Stil .. Wirkt nett. Ich höre Japanisch, Chinesisch, Englisch, Französisch, auch mal Deutsch ...
    Ein grosser Raum mit Whirlpool 5mx5m öffnet sich, trotzdem wirkt er eng: überall Tische, Damen und Dreibeiner. Immer wieder Ausweichen+warten ist Pflicht. Manchmal sind versehentliche Berührungen zu CDL und Dreibeinern nicht zu vermeiden ... Manche nette (und attraktive) CDL nutzt das, indem Sie mir den Arm oder Bauch streichelt im Vorbeigehen ...
    Keine 2 meter vom mit Männern gefüllte Whirpool entfernt: Türen zu Mini-Sexzimmern. Platz für ein Bett und das öffnen der schmalen Tür. Die Schuhe müssen dann vor die Tür?" ... Der Vergleich mit einem auf die Seite gelegten Dixi-Klo drängt sich mir auf. Selbst die Kabinen im Aussenbereich des FKK-Point in Karlsruhe sind grösser und netter, und die finde ich schon Grenzwertig.

    Der Club -Aussenbereich
    Ich traue meinen Augen nicht.: RIESIGER Gartenbereich!! Die "Akropolis" thront über allem, in der sich ein Bett mit Riesen-Spigel zum Poppen befindet.
    Zelt an Zelt fürs Poppen .. Dixi-Zelte quasi .. Sie sind klein ..
    Bestimmt 150-200 Männer habe ich jetzt insgesamt im Innebereich und in Massen hier draussen um den Pool versammelt gesehen.
    Tischtennis-Platte, Torwand, Barbecue-Stand und Bar-Häuschen .. Bierzelt-Lounges im Hintergrund ...
    Gesäumt von den griechischen Statuen .. Ich bin beeindruckt und schockiert zugleich. Massenweise Damen sitzen in Gruppen, stöckeln surreal wirkend in Ihren Outfits durch diesen Bereich. Alles was ich an Clubs aus Süddeutschland kenne, ist nichts im Vergleich zu diesen Massstäben muss ich Erkennen, dies ist eine ganz andere Welt !!!
    Irgendwie will aber keine Erotik-/Clubstimmung aufkommen.



    Der Club -die Mädels

    Frauen aller Klassen: Dunkel, Asiatisch, von 18/20 bis an die vierzig (geschätzt). Sehr gepflegte Damen wenn Sie Älter sind, Bomben Ihrer Altersklasse. Anfangs (17 Uhr) warens vermutlich 70-80, später an die 100. Das schätzte auf jeden Fall meine erste Dame. Ich habe den Überblick hier verloren. Alles zu viel, zu eng und unübersichtlich. Aber, sehr schöne Damen dabei!
    Im Vorbeigehen werde ich immer wieder von CDL angesprochen. Sehr direkt: "Komm lass uns auf Zimmer gehen!". Wenn ich sage das ich mich erst noch eingewöhnen muss oder mich erstnoch unterhalten möchte, schicken Sie den laufenden 50 EUR-Schein (mich) weg. Der Vergleich drängt sich mir auf. Ganz kurze Anmachen, ohne den Wunsch einen Kontakt zum Gast aufzubauen. Wenn die Kurz-Anmache nicht fruchtet: Wegwinken bzw. stehen lassen ... Noch nie während meiner vielen Clubbesuche ist mir so viel Unpersönlichkeit begegnet!
    Es waren Sca. 2-3 mal mehr Männer als Frauen.



    erste Dame (Alisa? .. nicht sicher mit dem Name)
    Ich sammle meine Gedanken auf einer Sonnen-Liege, Verdaue den Clubschock..
    Eine CDL, dunkelbraune bis schwarze Haare, Pagenschnitt mit längerer 3 Finger-Strähne vorn links, Kleopatra-geschminkte Augen, schlank und Cup A nimmt mich war, lächelt, schmeisst sich auf meine Liege. Ein lustiges Gespräch in Englisch beginnt. Wir beschliessen Tischtennis. Ich mache das mit halb schlechten Gewissen, Sie gehört zu meinem Grenz Beuteschema und hier stöckeln eigtl. andere Granaten rum. Aber, als einzige hat Sie mich wahrgenommen und nett Angesprochen .. Okay .. Wir haben 20-25 min. Spass beim Tischtennis .. Ich beende den Fun .
    Sie will aufs Zimmer, ich schlage ein. Freundlich bestehe ich auf einer vorherigen Dusche. Sie sucht Zimmer, unweit der Dusche wird Sie fündig, belegt das Zimmer und verschwindet. Ich dusche allein.
    Ab aufs Bett .. Alles Feucht. Platten auf dem Boden und der Wand. Echo meiner Stimme und Geräusche. Ich fühle mich unwohl, vielleicht wie in einem tropischen Badezimmer? Direkt vor der Tür Gestöckel und Gerede. Das Zimmer im Durchgangsbereich zur Dusche in einem engen Gang.
    Sie kommt ins Zimmer und schraubt sofort unvermittelt in meinem Maschinenraum herum. Lieblose Küsse auf den Mund, mit Zigarettengeschmack... Ich merke das es schwierig mit Ihr werden wird. :eek:
    Liebloses und Maschinenhaft streicheln. Nach 7-8 min. findet Sie den Weg nach unten. Blasversuche können auch nichts ausrichten. Ich bitte um eine Massage um die halbe Stunde zu retten, breche das rumkneten an meinem Rücken nach ein paar min. ab.
    Ich gebe Ihr die 50 EUR und schreibe Sie ab: nicht immer kann die Chemie stimmen.
    Fazit: Hübsches Mädel, sehr nett in der Anbahnung. Auf dem Zimmer aber leider Katastrophe! :(


    Alles in mir drängt weg und ich mache mir Fluchtgedanken. Wohin? Gedränge hier in den Räumen, unpersönliche CDL, alles irgendwie Feucht, Echo in den Sexzimmern. Ich mache mir Gedanken über das Menschen-Gedränge nachher drinnen wenn es draussen zu kühl sein wird. Ich erschrecke bei dem Gedanken! :(
    Der Innenbereich ist Insgesamt kleiner als das Sakura, und dann diese Massen? Ich muss hier weg! :( :(
    Trotzdem zwinge ich mich zunächst zu bleiben, das hohe Eintrittsgeld und die doch tw. sehr hübschen CDL halten mich.


    zweite Dame (leider kein Name)
    Innen am Durchgang zum Kino treffe ich eine Kubanerin, wie Sie sagt. Schlank, Cub B. sinnliche Botox-Lippen. Sie wirkt wie Pocahontas mit der Hautfarbe und dem Erscheinungsbild. Knutschen im Kino, schnell aufs Zimmer. Anderer Raum diesmal. Sie gibt sich Mühe, und ich komme schnell.
    Küssen will Sie nicht mehr so. Egal. Ich fühle mich aber trotz Ihrer Bemühungen nicht wohl, sage Ihr auch nach der Nummer das ich den Club verlassen werde. Sie versteht mich nicht.
    Fazit: diese Dame kann wahrscheinlich nichts für den Club. Sie hat sich bemüht aber hatte keine Chance durch mein Mindset. Schade das ich den Name nicht mehr weiss :eek:



    Clubfazit:
    Zu viele Menschen auf zu engem Raum.Durch überall hingestellte Tische und Barhocker wird alles noch enger. Körperkontakt zu wildfremden halbnackten Menschen ist nicht mein Ding. Die Damen haben zu 80-90% katastrophales Akquise-Verhalten bewiesen. Ihre Ansprachen waren (etwas übertrieben): "Schatz-Zimmer? Verschwinde!"-Ansprachen. Da fühlte ich mich ganz schnell wie ein laufender 50 EUR-Schein. Das kenne ich anders. Die restlichen 10% Damen gingen im Rauschen unter. Dazu kühles, tw. unfreundliches Personal ... Alles feucht, die Zimmer haben Echo, und die Hygiene!
    Das alles hat dazu geführt das ich mir keinen Namen gemerkt habe. Sorry hierfür, ich habe zu sehr mit mir gerungen! :eek:
    Mich sieht der Club nicht wieder!!!! Der Betreiber macht einen Haus-Neubau: Vielleicht bringt das Entlastung sobald es fertig ist. Dann stelle ich mir die Frage vielleicht nochmals neu. Aber notwendig wäre dann nach meiner Meinung Zutrittsregulierung mit einer Maximal-Anzahl an Kunden+CDL.
    Der Club war jedenfalls nach meinem Empfinden total überlastet mit der Anzahl Menschen an diesem Tag.
    Vielleicht wäre ich doch besser ins World/Sharks gegangen .. Naja .. Die Erfahrung musste ich eben machen. Persönliche Eindrücke kann keiner Vermitteln! :rolleyes:

    Den Oase-Liebhabern wird mein Statement nicht gefallen. Das ein FFM-Club auch anders sein kann bewies kurz darauf das Palace in das ich geflüchtet bin. Dazu gibts noch einen weiteren Bericht, :eek:
    Hier: http://www.roemerforum.com/forum/showthread.php?26845-Ein-quot-Spätzle-quot-im-The-Palace-Frankfurt-FR-17-08


    Grüsse
    Cabrio
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. August 2012
    25 Person(en) gefällt das.
  2. Rammel-Hammel

    Rammel-Hammel Präfect

    Registriert seit:
    31. Oktober 2010
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    864

    Hallo CabrioFeeling,

    vielen Dank für den sehr ausführlichen und aus meiner Sicht absolut zutreffenden Bericht. Im Großen und Ganzen finde ich mich in Deinen Beschreibungen des Clubs sehr gut wieder. Auch mir gefällt die Oase als Club ansich überhaupt nicht. Viel zu eng, viel zu laut, viel zu... weiß auch nicht. Das line-up ist zwar optisch oft ein wenig besser als z. B. in der World, ist allerdings auch deutlich agressiver in der Aquise und von daher kommt bei mir fast nie dieses Wohlfühl-Feeling auf, wenn ich in der Oase bin.

    Ich habe einen Anfahrtsweg von ca. 300 Kilometern und da ist es für mich neben der Popperei genauso wichtig, etwas halbwegs vernünftiges zu essen zu bekommen, mich mal für eine Stunde irgendwo abzulegen oder auch mal in den mich umgebenden 4 Quadratmetern allein zu sein. Und als bekennender Optikpopper (Dein Stichwort "Victoria's Secret-Model", idealerweise mit halterlosen Strümpfen, bringt es genauestens auf den Punkt) bin ich noch jedesmal in der World fündig geworden. Von daher komme ich auch nur auf 2 - 3 Besuche im Jahr bei der Oase, während die World mich ca. 2 - 3 mal im Monat begrüsst.

    Haltet ihn hart
    Rammel-Hammel
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. August 2012
    5 Person(en) gefällt das.
  3. faun

    faun Volkstribun

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    1.791

    Und das mit allen Konsequenzen. Eine exzellente Clubbeschreibung unseres Kollegen, wenn man so in etwa auf der gleichen Wellenlänge tickt. Wie immer und wie auch bei den Mädels - alles eine Frage des persönlichen Geschmacks. Also liebe Oase-Fans, nicht zürnen, gibt halt auch solche. Und das sagt ein "Ehemaliger", der zwar nur 5 min von der OEStr 109 entfernt wohnt, trotzdem aber den etwas längeren Weg in den Osthafen mit Begeisterung in Kauf nimmt. Das Bessere ist des Guten Feind - nicht absolut, aber nach meinem Gusto.

    Das Akquise-Verhalten in der bulmänischen Art hat überhand genommen, i.Ü. leider typisch für diese Breitengrade, war früher, als noch ein paar deutsche (Jawoll!!!!) Mädels da waren, zumindest bei diesen anders und so wie es der alte Zottelpelz mag, mit Erkundungsgespräch vorher und AST nachher, mit Kuschelsex untermalt, damit man nicht nach dem ABspritzen gleich AUFspringen muß, wie von der Tarantel gestochen.

    Dazu der sehr persönliche und mittlerweile fast freundschafliche Umgang mit der Mannschaft (m/w) im FMH - da fühlt man sich einfch wohl, weil's nicht nur beim Zimmern (zumindest meistens) paßt, sondern auch beim Drumherum und das nimmt ja bei einem Wellneßtag ohnehin den größeren Teil der Zeit ein. So trifft man sich auch z.B. beim Essen, an der Theke oder einfach beim Chillen.

    Die Kubanerin, nougatfarben, englisch/spanisch sprechend, geschätzt irgendwo 30 - 35 könnte Jamila gewesen sein; gute alte und sehr liebe Bekannte macht hervorragenden Service. Sozusagen mein Trost in der Oase, wenn ich schon ma dorthin muß, wie z.B. bei dem SFO-Meeting Anfang des Monats (Siehe Bericht u.a. von Xenon).

    Falls Du wieder einmal nach FFM kommst, meine Empfehlung, die ich ganz dezent zwischen den Zeilen verborgen habe, (muhahahahaha) ist klar; falls Du Lust hast, melde Dich in der Verabredungsecke oder auch per PN, damit Spätzle klein nicht ganz allein in die weite Welt hinein ziehen muß. Nur der Vollständigkeit halber, auch im Sharks in DA dürfte es Dir besser gefallen, aber nicht an Event-Tagen.

    Gruß vom faun
    (der sich morgen wieder einmal einen Wellneßtag gönnen wird)
     
    7 Person(en) gefällt das.
  4. CabrioFeeling

    CabrioFeeling Bürger

    Registriert seit:
    9. Januar 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    70

    Hallo Faun,
    danke für Dein Positiv-Statement
    Dem Spätzle musst den dezenten Hinweis, die Empfehlung, aber doch noch vom Hessische ins Schwäbische übersetzen: Was ist "FMH"? Mainhattan?

    Meine "Kubanerin" war Mitte zwanzig (geschätzt). Kann mir nicht vorstellen das eine Frau Mitte 30 wie Mitte 20 aussehen kann?
    Oder kannst Du das bei Deiner Flamme bestätigen? Ich kann Dir aber nicht direkt widersprechen, ich hab leider Details zu Ihr vergessen (spezielle Erkennnungszeichen wie Tatoo o.ä.), weil ich den Bericht erst 1,5 Wochen später verfassen konnte.

    Schön zu wissen das das Spätzle nächstes mal nicht alleine durh fremde Lande ziehen muss, da komm ich doch gern drauf zurück :)

    Grüsse Cabrio
     
  5. quetzal

    quetzal Senator

    Registriert seit:
    25. März 2007
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    1.560

    Der Eintrittspreis in die Oase beträgt 65,- Euro.

    Gruss Quetzal,
    der für die ausführliche Clubbeschreibung dankt
     
    2 Person(en) gefällt das.
  6. CabrioFeeling

    CabrioFeeling Bürger

    Registriert seit:
    9. Januar 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    70

    Das sagt auch die Homepage, dann muss ich mich um die 4EUR vertan haben
     
  7. faun

    faun Volkstribun

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    1.791

    Yep, FMH = Mainhattan

    Mit Jamila bringst du mich jetzt wirklich in Verlegenheit, (Geilheit macht also doch [​IMG] ), die hat wohl weder Piercings noch Tatoos und ja doch, zumindest kann sich meine Zunge[​IMG] an nix erinnern; sie könnte auch als jünger durchgehen, wenn man die leichte Schwerkrafttendenz der B-lis eventuell der Arterhaltung oder einer Gewichtsabnahme zuschreibt.
    Okeeee, dann ma auf Deinen nächsten Besuch, damit mer das Spätzle
    [​IMG] zum Buebespitzle heranwachsen lassen

    Gruß vom faun bzw. Salve vom Römer
    [​IMG]
     
    2 Person(en) gefällt das.
  8. quetzal

    quetzal Senator

    Registriert seit:
    25. März 2007
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    1.560

    Oder jemand anders :D

    Gruss Quetzal
     
    2 Person(en) gefällt das.
  9. Xenon

    Xenon besserwisserischer subalterner Magistrat

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    718

    Zitat Cabriofeeling:
    Das könnte, der Beschreibung nach, Delia gewesen sein, mit der ich allerdings neulich eine sehr vergnügliche Stunde verbracht habe (siehe mein Beitrag "Quatrofolium...")

    X
     
  10. Sveto

    Sveto Volkstribun

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    1.525
    Zustimmungen:
    2.923

    In der World hättest Du an dem Tag wohl überhaupt kein Glück gehabt - war von 20 - 23 Uhr dort und bin dann mangels passenden "Schwanzfutters" in die Oase geflüchtet... Die für mich einzig wirklich fickbare CDL In der World - eine (polnische?) Blondine mit Modelfigur und Pagenschnitt - war offenbar von einem älteren Herrn, der mit ihr zunächst stundenlang an der Bar karibische Tänze übte - dauergebucht (daneben gab es noch eine Rumänin mit toller Figur aber etwas grobem Gesicht, die auch exzellent bläst und recht gut fickt, auf die ich aber keine Lust hatte, weil ich sie erst einige Tage zuvor gefickt hatte...)
     
    2 Person(en) gefällt das.
  11. CabrioFeeling

    CabrioFeeling Bürger

    Registriert seit:
    9. Januar 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    70

    Danke Sveto .. DU hast mit dem Post mein Leben gerettet. Ich hatte mir schon Vorwürfe gemacht nicht in die World gegangen zu sein ... :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. August 2012
  12. Easy Rider

    Easy Rider Der Hedonist

    Registriert seit:
    12. Februar 2002
    Beiträge:
    13.000
    Zustimmungen:
    12.848

    Nö, nichts gegen die gute Djamila, aber hast Du ihr denn noch nie ins Gesicht geschaut? :conf:

    Die Gute befindet sich mindestens in ihrer 4. Dekade, wenn nicht schon gar anfangs der fünften! :)

    Der äußerlichen Beschreibung nach möglicherweise, aber nach des Autors Urteil zur Zimmerleistung (Katastrophe) keinesfalls! :rolleyes:

    Gruß, E.R.,
    auch hier Realist.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. August 2012
    2 Person(en) gefällt das.
  13. CabrioFeeling

    CabrioFeeling Bürger

    Registriert seit:
    9. Januar 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    70

    Beide Namen kommen mir nicht bekannt vor.
    Die "Kubanerin" hatte einen sehr knackigen Körper.

    Mensch auch .. Sorry für das Rätselraten hier ... Ich werd schauen das ich nächstes mal jeden Fall die Namen hab.
    In meinem Selbstanspruch als rasender Spätzlereporter will ich mich bemühen nächstes ma ... :angel: :D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. August 2012
    2 Person(en) gefällt das.
  14. faun

    faun Volkstribun

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    1.791

    Möglicherweise fällt mir da - wir hatten unsere erste action im Dampfbad, da isses ja manchmal nebelig - nach dem Kennenlernen ihrer Leistung, die rosarote Brille vor die Augen oder

    es steht der alte Mann im Club, schaut in die Gegend und flüstert "Eine Erscheinung, eine Erscheinung...." - klar, eine Alterserscheinung, weil, ich bin ja nur mehr von jungen Menschen umgeben.

    Schon [​IMG] ,wenn's ma soweit is.

    Gruß faun
    der heute morgen noch ein Selbstporträt einstellt, weil mer is nur so alt wie mer sich fühlt
    [​IMG]
    muhahahahahahahaha [​IMG] Wer lacht denn da schon wieder!?!?!?
     
    4 Person(en) gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden