Goldentime

Bericht Dominique in Worms - Escort at it`s best

Dieses Thema im Forum "Wohnungen, Haus & Hotel, Escort, Massage" wurde erstellt von Tio Pepe, 13. September 2020.

Schlagworte:
  1. Tio Pepe

    Tio Pepe Bürger

    Registriert seit:
    22. Januar 2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    40

    Hallo liebe Forumler,

    heute mein zweiter Bericht hier im Forum.

    Beim Durchstöbern der Anzeigenseiten der Rotlichtengel des Südwestens, fiel mir eine bebilderte Anzeige auf, " das ist doch..., ja, das ist doch Anna aus dem Flamingo/KA, Night & Day/HP, Sharks/DA". Die wollte doch keinen Escort mehr machen, aber die anhaltende Coronakrise fordert wohl jetzt ein Umdenken. Ihr Name als Escort-Lady ist jetzt Dominique, auch gut.Sie gibt als Standort Worms an und eine Handynummer.

    Meine positiven Erinnerungen an ihre Zeit im FKK-Sauna Club, ließen mir das Blut in die Lendenregion schießen und es dauerte nicht lange, bis ich mit ihr Kontakt aufnahm.
    Sie erinnerte sich sogar an mich. Kann man glauben, muss man aber nicht. Die Kontaktaufnahme erfolgte über SMS, später dann auf ihren Wunsch hin über WA und dann, kurz vor dem vereinbarten Treffen, WA Telefon./ Telefon.
    Ihr Angebot war: 2 Stunden-Date, 250 €, Extras AV, NS je Extra 50 € zusätzlich. Alle anderen Serviceleistungen, wie in ihrer Anzeige beschrieben, seien im Grundpreis inkludiert.
    Beim Ersttreffen keine Hausbesuche, aber Hotelbesuch, oder in ihrem Appartement. Hotel zu Lasten des Gastes, kann man auch unter ihren Vorschlägen auswählen. Unkostenbeitrag für ihr Appartement 50 € zusätzlich.

    Ich buchte einen ihrer Hotelvorschläge (90 €). Sie war pünktlich am Treffpunkt eingetroffen.
    Nach der Geldübergabe im Umschlag, bat sie mich ein "Formular" , das sie wohl selbst entwickelt hat (?) auszufüllen und ihr im zugeklebten Umschlag zu überlassen. Dies sollte in Coronazeiten der eventuellen Nachverfolgung dienen und würde nach 4 Wochen ungeöffnet ihrem Aktenvernichter übergeben. Klingt gut, schafft Vertrauen, spricht für eine gewisse Professionalität. Habe ich dann gemacht und nicht als Max Mustermann, sondern tatsächlich mit Klarnamen.

    Das Date, das dann folgte, war ein Hammer. Wilde Zungenküsse, Streicheleinheiten am ganzen Körper, zärtliches Herantasten an die wirklich wichtigen Stellen, abwechslungsreiches Spiel aus Fordern und Geben. Es folgte ein sehr langes französisches Vorspiel. Sie setzte ihre Unterbrechungen geschickt immer wieder kurz vor dem "Point of no return", ohne den Augenkontakt zu verlieren. Sie forderte mich auf, ihre schon deutlich schwitzende Spalte zu verwöhnen. Pralle, eher mädchenhafte Schamlippen, harter Kitzler, forderten ein anspruchsvolles Zungenspiel. Sie erlaubte sich dabei unter Zuhilfenahme ihrer Finger, kurz und heftig, einen Orgasmus. Kann man glauben, muß man aber nicht.

    Beim GV (nur safer), ritt sie gekonnt mit der ihr eigenen Technik (sie kann irgendwie mit der Beckenbodenmuskulatur zudrücken und loslassen), bis auch hier, kurz vor dem finalen Ende, zum Stellungskrieg aufzufordern. Über mehrere Stationen kamen wir zum Doggy, was ihr besonders viel Spaß bereitete. Kurz vor der Erlösung, nahm sie den harten Schwanz und schob ihn langsam zu einem sehr gefühlvollen AV (war vorher vereinbart) ein, was nicht allzu lange dauerte, da ich explosionsartig den Conti füllte.

    Nach einer Pause, die ich zur Überwindung des postkoitalen Komas benötigte, verwöhnte sie mich mit einer gekonnten Massage. Nachdem sie mich auf den Rücken drehte, machte sie erst ein Muschisliding auf dem von ihr erzeugten Ölteppich und setzte sich danach dann auf mein Gesicht (Facesitting) und duschte Gesicht und Oberkörper mit einer großen Portion NS (war auch vorher vereinbart) ab.

    Total ausgelaugt, mit zitternden Knien, ausgiebigem Breitmaulfroschgrinsen, gings dann noch gemeinsam unter die Dusche.

    https://www.ladies.de/sex-anzeigen/huren-hostessen/worms-dominique-9894432

    Ich durfte sie noch "zum Italiener" entführen und mit der Info, dass ich auch ein Overnight 800 €), oder eine 24 Std. WE Begleitung (1000 €)buchen könnte, verabschiedeten wir uns mit einem letzten. ZK. GFS at its best !

    Kosten für fast 4 Std. : GV,AV,NS, Hotel, Italiener : 550.- € -
    WF: 100%
    Pluspunkte: seriös, grundehrlich, gebildet, eloquent, parkettsicher, erfahrene Sexworkerin, beste Geliebte, versaute Gespielin, echte deutsche MILF, Profi

    Tio Pepe
     
    Pal, Santa Fee, Thomas1975 und 7 anderen gefällt das.
  2. Wolli

    Wolli Volkstribun

    Registriert seit:
    31. Oktober 2010
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    995

    Das liest sich nicht nur gut, das war sicherlich jeden Euro wert!

    Gruß Wolli,
    der sich das auch gut vorstellen könnte.
     
  3. Der Pharao

    Der Pharao Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    3.432

    Schöner Bericht! Willkommen hier im Forum! ... und - Gratulation zu deinem Erlebnis! So wünschen wir uns das doch!
     
  4. Kamadeva

    Kamadeva Senator

    Registriert seit:
    19. April 2019
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    719

    Hoffentlich küsst sie auch ordentlich und kuschelt sich nach dem Sex noch eine Zeitlang an den Hurenbock. Sonst ist der Italiener bekanntermaßen sehr unzufrieden und wütend. Manchmal flippt er gar regelrecht aus.

    Kamadeva
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2020
  5. Tio Pepe

    Tio Pepe Bürger

    Registriert seit:
    22. Januar 2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    40

    @Kamadeva

    erster Teil der Frage: ja, GFS Feeling mit hohem Level, für mich schon fast etwas zu viel Kuschelei und Knutscherei, aber alles zielführend, das Date dem Gast ganz nach seinen Wünschen zu gestalten. Ich hatte nun auch GFS auf dem Wunschzettel...und fast ein abgekautes Ohrläppchen....

    beim zweiten Teil, der wütende Italiener, das kann ich so jetzt nicht unterbringen. Glaube ich stehe da auf dem Schlauch...zünde mir doch eine Kerze an und lass mich nicht im Dunkeln stehen...

    Tio Pepe
     
    schneehase gefällt das.
  6. Kamadeva

    Kamadeva Senator

    Registriert seit:
    19. April 2019
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    719

    Gut, dann wollen wir es versuchen.
    So ein kleiner Italiener mit Glatze, lungert(e ) in vielen Fkk-Clubs rum und hat in Worms ne Eisdiele. Bringt bzw. brachte den Knatterhühnern im dortigen FB immer leckeres Eis mit. Das einzige was er dafür will/wollte sind tiefe ZKs.
    Lecken darf/durfte er die Huren dort aber nur selten, da diese durchweg von einer großen Angst getrieben sind/waren aufgrund seiner berufsbedingten extrem kalten Zunge eine Blasenentzündung zu riskieren.
    Ein kleiner Vogel halt, aber im Regelfall nicht gefährlich.:D , zumindest so lange er seine geliebten, für ihn unverzichtbaren ZKs bekommt.

    Kamadeva
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2020
    Polarwolf und schneehase gefällt das.
  7. Tio Pepe

    Tio Pepe Bürger

    Registriert seit:
    22. Januar 2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    40

    Musste Schmunzeln ob deiner Erklärung, die mich daran erinnerte, dass ich vor Jahren einer meiner Faves im FKK-Club, immer ihrere geliebten kleinen Schokopralinen mitgebracht hatte, denn damit haben ihre ZKs dann für mich mehr nach Nougat, als nach Marlboro geschmeckt.

    Und ausgiebiges Lecken war ihrerseits gewünscht, denn es war mitnichten "Eiskonfekt".

    Tio Pepe
     

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden