Rom die lächelnde Jessica

Dieses Thema im Forum "Hessen" wurde erstellt von verweser, 28. Oktober 2015.

  1. Marc Aurel

    Marc Aurel Senator

    Registriert seit:
    1. Juli 2011
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    1.587

    Marc Aurel...................................

    Trotzdem eine der besten Nummern im Rom und es wird zu 100% Wiederholungsbuchungen geben.
    Ebenfalls absolute Empfehlung ich denke sie ist so gut in Ihrem Service, das sie von zart bis hart vermutlich alle FK's befriedigt.

    Jessica die zweite [​IMG]

    Die B-Probe war nochmal eine Steigerung zur ersten Session.

    ....................................

    Fazit: Schon bei der A-Probe war ich sehr angetan von Ihrer Performance, die B-Probe war noch besser und das auf hohem Ausgangsniveau.

    Ich bin super zufrieden, kann Sie weiterhin wärmstens empfehlen und werde weitere Sessions mit ihr verbringen, weil es einfach richtig geil ist und weil ich gespannt bin ob da noch mehr kommen kann.
    .......................................

    Nicht für möglich hielt ich eine weitere Steigerung von der A-zur B- jetzt zur C-Probe. [​IMG]

    Aber was Jessica da alles mit mir "altem Mann" angestellt hat....... Ich bin selbst überrascht von mir. [​IMG]

    Sie hat ein sehr gutes Gedächtnis, wir sehen uns und sie begrüßt mich sehr nett erzählt mir zu recht ganz stolz, was sie in Ihrer Abwesenheit alles erreicht hat. [​IMG]

    Ich schlage gleich eine Wiedersehensnummer vor und es geht ab nach oben.
    Wie immer macht sie sich in der Dusche schnell noch frisch und kommt zu mir. Zur Begrüßung im Stehen schöne ZK und sie geht vor mir in die Knie und beginnt mit ihrem phantastischen Blow-Job. Damit ich es bequemer habe dirigiert sie mich nach kurzer Zeit aufs Sofa wo ich mich ganz entspannt
    Hinsetzen darf und ihren Blasekünsten schön zuschauen kann. Sie hat nix verlernt und bläst sehr tief und variantenreich, lediglich EL ist nicht im Programm aber das ist bei der Gesamtperformance echt egal.
    Wechsel aufs Bett, damit ich neben der Optik auch mehr für die Haptik bekomme und das Verwöhnprogramm geht weiter.
    Ich schlage dann Gummierung und aktive Mitarbeit vor. Und auch hier beweist Jessica, das Sie Spass daran hat mir möglichst viel Spaß zu bereiten. Wir Poppen im Reiter von vorne, Reverse, seitlich dann sie im Doggy auf dem Bett kniend ich stehend.
    Immer so, das ich gut und tief eindringen kann und Noch dazu eine gute Aussicht habe direkt und im Spiegel. Es geht weiter im Stehen von hinten, an der Wand von hinten, von vorne, mit dem Bein auf meinem Arm, dann etwas näher an die Wand (im Flur vor der Türe), damit ich nicht so lange ihr Bein halten muss....
    Eigentlich bin ich eher der "stille Genießer" aber Jessica bringt es fertig das ich mich selbst wundere zu welchen Aktivitäten ich fähig bin.
    Viel zu schnell neigt sich die Stunde dem süßen befriedigende Ende, noch ein wenig auskuscheln und sehr gut unterhalten mit der richtig intelligent jungen Dame. [​IMG]

    Fazit 3: Wieder eine sensationell schöne Nummer, für mich ist Jessica im Rom die beste und bekommt mit ihrer Performance einen guten Platz in meiner All-Time-Top-Ten.

    Wiederholung und Empfehlung zu 100%. Ich wage die These, wer sich selbst nicht als Arsch verhält, wird mit Jessica eine gute Nummer auf hohem Niveau erhalten.
     
    Santa Fee, moravia, Hörbi und 4 anderen gefällt das.
  2. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    3.713
    Zustimmungen:
    9.165

    Gieriger Hunger

    Jessica formidabil


    Am Freitag schien nicht so beständig die Sonne dass sich ein Ausflug an den See gelohnt hätte.

    Als ich allerdings kurz nach 12Uhr beim ROM ankam, fand ich nicht nur einen hervorragenden Parkplatz direkt am Gebäude sondern auch die Tür verschlossen vor.

    Zweimal klingeln brachte auch nichts. Also wieder zurück zum Wagen. In dem Moment taucht neben mir ein sündhaft teurer silberner Mercedes auf in dem ein älterer hagerer Mann sitzt den ich auch für einen Ölscheich hätte halten können.
    In gebrochenem Englisch meint er zu mir ob die geschlossen hätten. Ich zucke nur mit den Achseln. Also rauscht er ab und investiert sein Vermögen woanders.

    Mir geht es genauso dann am Einarmigen-Banditen. Nur mal kurz hier dringend auf das Klo beim nahegelegenem Casino zum pinkeln erreicht mich die Botschaft das der Jackpot auf über 700Euro steht. Zu Pfingstmontag hatte ich den zuletzt hier überraschend gewonnen bei 660Euro. Zwei Stunden fast später bin ich um eine weitere Erfahrung wieder reicher. Spielen lohnt sich nicht für mich. Anfangs sogar im Plus will ich wie immer noch mehr gewinnen. Viel zu oft geht der Apparat in die zusätzlichen Freispiele für den Jackpot von 770 Euro, doch von auslösen keine Spur. Zwischendurch räume ich die unteren Plätze zwar ab, aber die große Anerkennung bleibt mir versagt. Am Schluss um 14Uhr habe ich 20Euro weniger in der Tasche als vorher. Noch mal Glück gehabt, ansonsten wäre mein Wochenende finanziell unter keinem guten Stern gestartet.

    Das ROM hat nun doch sich entschlossen als Herberge für süchtige Freier wie mich zu fungieren.

    Draußen im Auto war die Hitze fast schon unerträglich gewesen im Auto bei der kurzen Strecke nur.

    Die polnische Thekenkraft nun am Empfang verzaubert mich wieder mit ihren Äpfeln. Man sind die appetitlich. Ich hab solch einen gierigen Hunger.

    Im Flur begrüßt mich ganz fröhlich aufgrund des Wiedersehens Jessica. Sie meint ich sehe gut aus und hätte wohl abgenommen.

    Ich traue mich nicht sie in die Arme zu nehmen. Schließlich bin ich noch nicht dazu gekommen meine Hände in Unschuld zu waschen. Dabei streift ihr Busen leicht meine Brusthaare als sie mich an sich drückt und zwei Küsse auf die Wangen bekomme wie es halt rumänischer Brauch ist als herzliche Begrüßung.

    Im Garten liegend bei Sonnenschein treffe ich den Schokoladenlieferanten für die hiesigen Mädels. Manchmal bringt er auch Obst mit wie Erdbeeren mit Schlagsahne. Die Frauen mögen ihn deshalb ganz besonders als Stammgast. Aber lieben ihn nicht nur deswegen.

    Wahrscheinlich wird heute nicht gegrillt weil der eine neue Angestellte sich krank gemeldet hat gibt er mir zu verstehen aufgrund meiner Nachfrage.

    Also stürze ich mich auf das Frühstücksbuffet. Das leckere Omelett mit frischen Brötchen und leichtem Käseaufstrich mundet mir im Garten sitzend unter dem Vorbau ganz besonders. Dazu der starke Kaffee bin ich glücklich der Spielhölle noch einmal wieder entronnen zu sein.
    Das passiert eben wenn ich mir nicht genügend Aufmerksamkeit schenke und meine Grundbedürfnisse wie essen und trinken unterdrücken will. Vom Sex ganz zu schweigen. Mich nur von der Sonne verwöhnen zu lassen reicht halt eben nicht.

    Mit diesen nun wieder positiveren Gedankengängen gehe ich zu Jessica die an ihrem Hochtisch sitzt direkt beim Flur zu den Wertfächern hin. Sie hat wohl auch Hunger bekommen denn eine ordentliche Portion Frühstück hat sie sich auf den Teller gehäuft. Ich mag es ja wenn ein Mädel guten Appetit hat.

    Um ihr das angefangene Essen noch schmackhafter zu machen meine ich zu ihr danach können wir ja auf Zimmer gehen. Sie schaut mich an und meint dann lass uns jetzt gehen bevor ich einen vollen Bauch habe. Sie meint sie hätte nur aus Langeweile zugegriffen beim Frühstück. Dennoch ist es mir unangenehm sie vom Essen abzuhalten mit meiner gut gemeinten Einladung.

    Wie mit einer guten Freundin wo ich weiß der Sex war schon immer genial mit ihr für mich erklimmen wir die wenigen Treppenstufen zum Freierparadies im ersten Stock des Hotel ROM.

    Sie meint das Zimmer würde nicht gerade frisch riechen. Nickend stimme ich ihr zu während sie das Laken ausbreitet. Dafür fällt allerdings ein angenehmes Licht durch die verhängte Fensterfront.

    Im Badezimmer wasche ich mir meine wichtigsten Utensilien, meine Hände. Danach kommt der Pimmel dran.

    Als ich wieder vor dem Bett stehe wirft sie sich wieder in meine Arme. Eine zärtliche innige Umarmung folgt. Ich drücke sie fest an mich. Wie sehr hatte ich mich danach gesehnt.

    Ein zarter Kuss auf ihre gespitzten Lippen folgt. Dann verschlingt mich ihr Mund. Nach einer gefühlten Ewigkeit später will sie sich waschen im Badezimmer. Als sie sich kurz weg dreht ziehe ich sie noch einmal an mich heran. Unsere Münder finden wieder zueinander. Ich höre ihren sehnsüchtigen Atem.

    Weil ich sie nicht mehr loslasse gibt sie auf und meint ich habe ja eben geduscht. Meine Hände streicheln weiter ihren Rücken und drücken ihren Po ganz sanft. Meine Finger werden immer frecher und graben sich leicht in ihre Pobacken.

    Eine kurze Verschnaufpause von mir nutzt sie um auf die Knie zu gehen. Mal schauen was der da unten macht meint sie dabei mit einem Augenaufschlag als hätte sie nun gierigen Hunger auf diese Fleischwurst.

    Ihr Mund verschlingt meinen kleinen Schwanz in einem Stück. Da hockt dieses sinnliche Wesen unter mir und nimmt mit einer Selbstverständlichkeit meinen Schwanz in ihren Mund als würde sie eine Schoko-Banane von der Kirmes kosten.

    Leicht leckt ihre Zunge wieder über meine Eichel als sie ihn kurz frei gibt. Die eine Hand wiegt und massiert meine Eier dabei. Das Blut schießt mir immer mehr in den Schwanz als sie wieder anfängt ihn zu verschlucken.

    Lächelnd schmeißt sie sich rücklings auf das Bett. Ich folge ihr mit meinem noch nicht zu kräftigem Ständer als das ich sie am liebsten gleich ficken könnte.

    Sie hat wohl dennoch die Befürchtung meine Gier auf ihren Körper würde mich hemmungslos in sie eindringen lassen und verschließt deshalb die Beine und legt sie langestreckt unter mir ab während ich mich auf sie robbe.

    Mein heißer Schwanz kühlt sich an ihrem Oberschenkel während sie mich wieder mit ihrem Mund einfängt um mich zu küssen. Ihre Arme pressen mich an sie. Sie drückt ihr Bein gegen meinen Pimmel und spürt wie ich die Vertrautheit zwischen uns.

    Wie zwei völlig ausgehungerte Körper fallen wir dann übereinander her.

    Ihre Hände pressen meinen Arsch. Ich vergrabe mich in ihre Schulter wenn ich zwischen den verschlingenden Küssen von ihr eine kurze Atempause brauche.

    Irgendwann lösen wir uns wieder voneinander.

    Ich rutsche langsam ihre Titten ansaugend über ihren Bauch bis nach unten zwischen ihre nun weit geöffneten Beine. Sie presst sich die Titten zusammen als meine Zunge ganz zart zuerst ihre Knospe nur streift und ich sie dann immer aufdringlicher anfange zu lecken. Ihre Bauchdecke fängt an zu zucken, die Oberschenkel ebenso und sie windet sich leicht in Ekstase fallend auf dem Laken während ich sie verwöhne.

    Sie schnappt sich meinen Schwanz und lässt ihn in ihrem Mund zu voller Größe anwachsen als wir in die 69 wechseln.

    Das rote Kondom folgt. Seit dem einen sehr erotisch und geil geschriebenen Sex-Roman habe ich dazu einen ganz besonderen Bezug in meiner Gedankenwelt.

    Sie setzt sich auf mich. Ihr Mund formt wieder dieses klassische „O“ und ihr Gesicht verzieht sich zu einem Ausdruck der spontanen Freude während sie ihre Augen schließt als könnte sie es nicht fassen von meinem Gummierten gleich ausgefüllt zu werden.

    Ich komme fast nicht dazu mich mit Stößen von unten zu bedanken für diese erotischste aller Erfahrungen als mein nun roter Schwanz langsam in sie gleitet als sie sich auf mich hockt und den Lustspender bis zum Anschlag aufnimmt. Aus ihrem Mund dringt dabei ein langgezogener Laut der Verzückung.

    Wir finden sofort zu einem Rhythmus als wäre sie mein leichter Rittmaster der mir nichts anderes beigebracht hatte als sie zu befriedigen. Sie verschlingt mich, sie benutzt mich als Standarte an der sie ihre Geilheit austoben kann und nimmt mich dabei mit allen Sinnen in Anspruch.
    Meine Hände pressen sich einfach nur an ihre Oberschenkel und schlecken ihre Titten zwischendurch ab wenn ich wieder ihren quirligen Po zu fassen bekomme um sie etwas zu bremsen und sie sich nach vorne fallen lässt. Sie stöhnt und windet sich dennoch über mich dann wieder mit hoch aufgerecktem Oberkörper. Wie eine Furie die nur aus selbst süchtigem Vergnügen mein Glied in sich spüren will um den letzten Atem mir zu rauben lässt sie dabei ihre Hüften tanzen.

    Schwitzend und stöhnend rollen wir in die Missio. Sie japst nun auch nach Luft.

    Ich stecke immer noch fest in ihr drin.
    Schonungslos dringe ich immer tiefer in sie ein bei jedem Stoß. Sie macht ihre Beine extra breit auseinander. Mir reicht das noch nicht. Ich will so weit wie möglich in sie eindringen.
    Sie lässt es sich gefallen das ich ihre strammen glatten Unterschenkel über meine Schultern lege. Nun komme ich bis zum Anschlag bei jedem Stoß in sie. Sie wimmert und stöhnt, als wenn es wieder zu viel für sie ist. Ihr Gesicht ist nur noch ein Spiegel der Lust die ich ihr dabei schenken will.
    Mit einem letzten aufbäumenden Stoß explodiert mein Schwanz in ihr. Sie erstarrt fast in der Bewegung als ich in ihr komme als wenn ich dabei die letzten schützenden Mauern um ihr innerstes Lustzentrum hinweg gefegt habe.

    Sie strahlt mich dankbar an. Küsst mich kurz während wir beide Atem schöpfen danach.

    Sie meint es wäre ihr so heiß und fächelt mit ihrer Hand über den Oberkörper während sie mich dabei an lächelt.

    Allerdings so hart war ich schon lange nicht mehr nachdem ich gekommen bin. Mein Schwanz steckt deshalb noch länger als gewohnt in ihrer Vagina die mich wie eine zärtliche Faust dabei umschließt und drückt.

    Als meine Manneskraft spürbar für mich nachlässt ziehe ich mich aus ihr zurück während sie sichernd eine Hand um den Schaft legt bevor das Gummi verrutscht.

    Sie rollt das Kondom zärtlich von meinem leicht Geschrumpften. Im Ast plaudern wir noch ein wenig während wir neben einander liegen bis mir meine peinliche Schandtat wieder einfällt und ich meine: Jetzt hast Du aber bestimmt Hunger!
     
    Santa Fee, moravia, erisch66 und 9 anderen gefällt das.
  3. Marc Aurel

    Marc Aurel Senator

    Registriert seit:
    1. Juli 2011
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    1.587

    Voraussichtlich bis Samstag vor Ort und dann wieder Ca 4-6 Wochen @home.
     
    moravia und verweser gefällt das.
  4. unclechris

    unclechris Guest

    Ist eine Granate die Kleine. Geile ZK und Null komma Null Berührungsängste. Wer die nicht bucht, hat was verpasst ;)

    Macht, wie MA schon schrieb, erst mal Urlaub demnächst.
     
    Hörbi gefällt das.
  5. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    3.713
    Zustimmungen:
    9.165

    Hat sich aus gelächelt. Definitiv seit gestern am Montag nicht mehr im ROM.

    Dafür gab es einen hübschen neuen Blondinenschatz mit Kurzhaarfrisur.

    Außerdem ist Rosa im ROM angekommen, seit der Überflutung im Tiefseebecken. Die geile Sau will da wohl nicht mehr schwimmen. Da wird es Camelia schwer haben bei gewissen Extras, schließlich hat sie auch Zeit von hinten.

    Das Essen vom Grill war verzehrbar sowie auch die leckeren Kartoffeln in der Warmhaltebox.

    Um 17Uhr legt die Joe-Show beim saunieren auch mal eine Schweigeminute ein die sich über die ganzen 4 zelebrierten Aufgüsse hinweg erstreckt. Eine Wohltat für meine Ohren.

    Weil dann kam das obligatorische Gitarrensolo wobei der Appelwoi-Aufguss zelebriert wird mit stärkenden Getränken selbiger Art. Danach roch der Verschlag noch immer so intensiv nach vergorenem Apfelsaft das ich auf die Abschluss-Orgie in der Sauna verzichtete.

    Der türkische göttliche Masseur in Bermudashorts war auch vor Ort wie nun meistens am Montag anzutreffen. So gut hat mir bisher noch niemand auf die Beine geholfen. Absolute Empfehlung von mir.

    Im übrigen waren so über 20 Mädels vor Ort. Wobei ein mir unbekannter jüngerer Gast meinte die Hübscheste wäre hinter der Theke anzutreffen. Das ist ja auch ein Goldschatz mit ihrer immer freundlichen Art.

    Ansonsten war es nicht so überfüllt von 16 bis 22Uhr, als ich dann vorzog nach einer wohltuenden Dusche mich nach Hause zu begeben.

    Ein Bekannter meinte dann noch zu meiner Erheiterung ob ich vom Orang-Utan abstamme?


    gr vw, einfach köstlich wie der mich immer wieder zum lachen bringt, weil ich dabei an solches Kopfkino erinnert werde
     
    Santa Fee, moravia, Hörbi und 3 anderen gefällt das.
  6. unclechris

    unclechris Guest

    Rosa....na klar. :eek: Name viel mir nicht mehr ein. Danke Verweser!!!

    Ja, Jessica war Sonntag noch vor Ort, wurde aber von 16 bis 22 Uhr dauergebucht :(

    Helena ist auch nur noch bis kommenden Sonntag da, dann im wohlverdienten Urlaub!
     
    verweser und Hörbi gefällt das.
  7. 3-Groschen-Opa

    3-Groschen-Opa Gesperrt

    Registriert seit:
    19. Mai 2016
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    820

    Isabelle. Vorher angeblich "Oase".

    Ein Türke ist er nicht.
    Gut aber schon.
     
  8. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    3.713
    Zustimmungen:
    9.165

    Sieht aus wie ein Türke wäre dann wohl treffender gewesen.

    Ich find es geil wenn manche hier meinen sie könnten den leichten Reiter ersetzen.

    gr vw, nichts für ungut!
     
    Montoya, 3-Groschen-Opa und unclechris gefällt das.
  9. Hörbi

    Hörbi Volkstribun

    Registriert seit:
    6. Mai 2011
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    1.931

    Der sieht nicht aus wie ein Türke und deshalb ist er auch keiner.

    Hörbi, kein Reiter, lässt aber gerne reiten .....
     
    espresso6, moravia, unclechris und 2 anderen gefällt das.
  10. moravia

    moravia Volkstribun

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    5.481

    Also ein nichttuerkischer Herrenreiter, wenn ich das jetzt als Ergebnis fuer mich festhalten darf.:cool::cool:
     
  11. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    3.713
    Zustimmungen:
    9.165

    Hardcore Sauna mit englischen Weihnachtsliedern untermalt bekommt man nur im ROM.
    [​IMG]


    Der Montag war so trübe und ich immer noch müde vom Aufenthalt im Sharks[​IMG] über das Wochenende, da kam mir die VIP-Aktion mit 25Euro im ROM gerade recht.


    Schon gegen 15Uhr startete ich nicht zuerst den Versuch im Hof zu parken. Etwas abseits geparkt und schnellen Schrittes durch die eisige Kälte[​IMG] ins gemütliche ROM. Mit leichtem Gepäck. Also Sandalen und Viagra.


    Am Empfang stand nur ein Schild welches deutlich darauf hinweist, das ich als Gast für 25Euro das bekomme was sonst 40Euro kostet und ich zusätzlich eine VIP-Karte erhalte die bis zum 5. Januar 2017 Gültigkeit hat. Welche eine Freude, die damit die Betreiber des ROM doch in der Vorweihnachtszeit nicht nur an ihre Stammgäste weitergeben.


    So waren auch nicht nur genügend Frauen vor Ort, sondern auch zahlreiche Hurenböcke, die erst schwitzten und sogar zwischendurch oft abspritzten. Natürlich alles mit ihrer Konkubine auf dem Zimmer.


    Außer Jessica, die wieder sehr apart mich anstrahlte, waren nur meine jüngsten Eroberungen wie Helena noch bekannt aus dem Harem in Bad Lippspringe erstaunt mich wieder zu sehen.

    Das eine Mädel wollte auch von mir noch wissen ob ich mich an sie erinnere. Natürlich!

    Welch gutes Gedächtnis doch die meisten für uns Freier haben, immer wieder erstaunlich, und das nach nur einem Zimmergang bisher mit ihr.


    Die diversen, für mich manchmal zu heißen Aufgüsse, was aber eher dann an meiner ungünstigen Sitzposition lag, gipfelten dann wieder im Sliwowitz. Dazu wurde für Nichtalkoholiker gekühlter Apfelsaft in der Sauna gereicht sowie von einem Stammgast gespendeter Apelwoi. Ich nahm gleich 2 Tassen.


    Als dann Jessica mal zwischendurch Zeit hatte verbrachte ich eher eine kuschelige Nummer mit ihr auf dem Zimmer. Halt GFX:p, wie ich ihn nur mit Jessica im Puff erleben kann.


    Da ich mich beim mir bekannten Masseur, der kein Türke ist:redface:, angemeldet hatte um meine Verspannungen als ungewohnter Kraftfahrer in der letzten Woche loszuwerden, war es mir ganz Recht das es ab 19Uhr nach den Aufgüssen von Joe als Brandmeister etwas ruhiger wurde auf dem Flur gegenüber der kleinen Sauna.


    Eine Qualm-Wolken-Einlage beim Anzünden des Kamins hatte vorher dafür gesorgt das ich mich wie Rauchware vorkam in den hinteren Gemächern des ROM.
    [​IMG]

    Deshalb störte zwischendurch auch nur ein dicklicher Immigrant meine Wellness-Zeit unter dem gekonnten und harten Griff des Masseur. Er meinte von einer Frau massiert zu werden, wäre eher sein Ding. Warum will er aber dann vorher wissen, was das kostet?


    Jedenfalls war es für mich mal wieder ein lohnenswerter Aufenthalt im ROM, und nicht nur weil ich alte Bekannte wieder getroffen habe die mir auch ans Herz gewachsen sind.


    Mit einem herzlichen Gruß in der Vorweihnachtszeit verabschiede ich mich aus dem ROM, euer vw:biggrin::biggrinlove::biglaugh:
    Und ein Abschied nicht von Dauer, wie bei der lächelnden Jessica.
    [​IMG]
     
    Santa Fee, moravia, Marc Aurel und 5 anderen gefällt das.
  12. pipeman

    pipeman Volkstribun

    Registriert seit:
    30. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    1.097
    Homepage:

    Ach ja, ich sollte ja schreiben, dass Jessica schöne Augen hat ;-)

    Wirklich.

    Und nicht nur das.
     
    Xipolis und verweser gefällt das.
  13. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    3.713
    Zustimmungen:
    9.165

    Sie ist wieder da!


    Eigentlich wollte ich ja bereits am Mittwoch ins ROM. Aber da ich noch über eine Freikarte verfügte die genau bis Donnerstag nur gültig war, verschob ich noch einmal meine Gelüste auf ein Freibier.


    Obwohl ich ja letzten Sonntag noch im Sharks war, fiel es mir da doch außerordentlich schwer bei so vielen Mädels eine Wahl zu treffen.


    So wäre es mir aber gestern auch im ROM ergangen, hätte da nicht wie hingezaubert an ihrem Tisch die lächelnde Jessica gesessen.

    Man was freute die sich mich wieder zu sehen. Ich war noch viel zu verdutzt um sie wirklich in den Arm nehmen zu können. Die rumänische Begrüßung folgte von ihr ausgehend mit zwei Küsschen auf die Wangen.


    Statt das es mir heißer wurde bei ihrem Anblick dabei, kriegte ich immer mehr Eisfüße.


    Die römischen Club-Gehwerkzeuge waren so kalt wie Eisblöcke unter meinen Fußsohlen, da meine eigenen Tretter im Auto über Nacht verblieben waren.


    Also bat ich sie um eine kurze Auszeit, was sie mir auch gestattete um die heiße Sauna aufzusuchen, aber irgendwie hatte ich das Gefühl dabei sie machte sich Gedanken das ich einfach in der Masse der Mädels verschwinden würde.


    Dabei brauche ich immer erst einmal meinen Rundgang um mich im Club heimischer zu fühlen. Der erste Moment ist doch immer noch für mich eine Überwindung, auch wenn ich mich noch so sehr darüber freue meine Freizeit nach Feierabend hier manchmal verbringen zu können. Wo manche andere Männer von träumen, ich lebe es aus.


    Mit einer eiskalten Cola in der Hand stellte ich mich wieder bei Jessica auf. Sie war daher umso erfreuter das ich gleich wieder zu ihr zurückgegangen war. Normalerweise ist es ja nicht so mein Ding die Initiative zu ergreifen. Also landete unser wieder angefangener Plausch auf dem Sofa, wo sie ihre langen Beine ausstrecken konnte und genüsslich eine rauchte.


    So hatte ich einen herrlichen Blick auf ihren braun gebrannten Körper. In Verbindung mit ihrer schwarzen Haarpracht hatte sie jetzt den Reiz einer Latina für mich.


    Am liebsten hätte sie mich wohl hier schon auf dem Sofa abgeknutscht, doch ein nur flüchtiges berühren ihrer mit Lipgloss gepflegten Lippen reichte mir völlig um auf den Geschmack zu kommen.

    Sie wollte dann auch gleich das bisschen Lippenpflege von meinen Wegwischen und ich fragte einfach warum: Ist doch gute Pflege und lieb aufgebracht worden.


    Meine Hand hatte inzwischen nicht nur ihr Knie erkundet sondern auch sanft den Ansatz ihrer süßen Brüste die wie Äpfel zum Hineinbeißen mich anlockten.


    Ich war ganz erstaunt dass ich noch nichts davon gehört hatte, dass sie bereits seit Montag wieder da wäre, gestand ich ihr. Somit scheinen wohl ihre Stammgäste keine Schreiber zu sein, oder wollten es für sich behalten das sie wieder da ist.


    Ich hielt es jedenfalls nicht mehr aus. Mein Schwanz hatte sich bereits unter dem Handtuch gestreckt. Diesen römischen Kilt den ich im Schrank fand hatte wohl mal einem Elefanten gepasst, mir jedenfalls nicht. Also trug ich den römischen Herrendress. Schließlich war mir inzwischen schon sehr warm geworden. Alle Zeiger liefen bereits auf Betriebstemperatur.


    Also ging es kurz entschlossen nach oben.


    Man war das herrlich ihren hübschen Hintern in der viel zu kurzen Jeans dabei vor mir in Augenhöhe schweben zu sehen. Das Kleidungsstück ist ja mehr ein breiter Stoffgürtel und unglaublich mit seiner reizenden Wirkung auf mich. Da fehlen mir die sonst so wichtigen Strümpfe oder sonstigen Dessous nicht mehr. Nur blanke Haut zu spüren. Meinen Schwanz tief in ihr drin, dabei ihre Titten kneten. Sich in ihrem Mund zu verlieren, während mein Schwanz in sie pumpt.

    Genau diese Gedanken verfolgten mich dabei während ich die Treppe ihr ganz dicht folgend hinauf stieg.
     
  14. Ritter Lanzeflott

    Ritter Lanzeflott Gesperrt

    Registriert seit:
    31. Januar 2017
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    66

    Hi

    dangke für die nachrichd. Gudes Medchen mit gudem Service. Wert mit ir nechstesmahl auch auf zimmer gen. Ich wurte imer gud gedind.

    RLF
     
  15. Marc Aurel

    Marc Aurel Senator

    Registriert seit:
    1. Juli 2011
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    1.587

    Auch die Wiederholung nach ihrer längeren Abwesenheit war wieder absolutes Champions-League Niveu.
    Mit Ihrer eindrucksvollen lockigen Haarpracht und der stark gebräunten Hautfarbe könnte man sie glatt als Latina durchgehen lassen.
    Nach netter Begrüßung und kurzem Smalltalk ab aufs Zimmer, sie sucht bewusst ein Zimmer aus mit Sofa und Stuhl und beweist mir das Sex im Bett zwar gut sein kann, aber auch andere Möbelstücke eignen sich hervorragend um verwöhnt zu werden.
    Sie hat wieder eine tolle Performance gebracht, und ohne Hektik oder störende Unterbrechungen ein abwechslungsreiches Verwöhnprogramm, mit tollem Blasen und Ficken (beides) in verschiedensten Stellungen im Stehen, Sitzen, Liegen auf Bett, Couch und Sessel, kredenzt, ein Wahnsinn diese Frau.
    Leider ist die phantastische Stunde viel zu schnell vorbei, aber ich kann es ja wiederholen, was ich ganz sicher tun werde. [​IMG]
     
  16. Montoya

    Montoya Gesperrt

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    1.782

    Das stimmt. So habe ich Jessica auch erlebt.
     
    Ritter Lanzeflott gefällt das.
  17. Ritter Lanzeflott

    Ritter Lanzeflott Gesperrt

    Registriert seit:
    31. Januar 2017
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    66

    Hi

    dan scheihend sie nepen den 2 anteren auch ein Bflichdzimer zu seihen. Wert mir das morken fileichd überleken.

    RLF
     
  18. garfield66

    garfield66 Senator

    Registriert seit:
    5. Oktober 2014
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    775

    Da hast du dir für nächste Woche ja ganz schön was vorgenommen. Delia, Adelina und Jessica. Ich hoffe du hast keine Herzkrankheit und dein Viagravorrat ist aufgefüllt ;)

    Viel Spaß
    Garfield
     
    Santa Fee und Ritter Lanzeflott gefällt das.
  19. unclechris

    unclechris Guest

    ich musste ganz stark sein ihr zu widerstehen :D :D :D

    hatte einfach einen anderen Plan, aber dieses süße Gesicht und das fummeln von Ihr macht mich wuschisch und sie weiß es :D
     
    anaconda gefällt das.
  20. anaconda

    anaconda Römer

    Registriert seit:
    19. Februar 2017
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    67

    die lächelnde Jessica, ist wieder da...
    ist schlanker geworden - was mir gut gefällt und hat die Haare schön,
    sie hat die Haare schön, sehr schön....
     

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden