FKK Sharks Die Hühnchen zu labbrig?

Dieses Thema im Forum "Hessen" wurde erstellt von verweser, 30. Oktober 2023.

  1. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    11.296
    Zum Bifi-Sonntag im Otto-Röhm-Bad.

    Beim Abschied dann die übliche Nachfrage, ob alles in Ordnung war?
    Da kam dann eher abwiegelnd die spontane Antwort von mir: Alles suppi!
    [​IMG]
    Schließlich war diese Zofe an der Rezeption eine Augenweide schon immer für mich gewesen.

    Warums sollte ich dann wegen dem auch noch labbrigen Huhn hier vorsprechen wollen.
    [​IMG]
    Schließlich ist meine Village-Auskunft super satt geworden. Ihm schmeckt es jedenfalls hervorragend, was andere so als Fraß nur bezeichnen.
    [​IMG]
    Das Villiage wird nun nicht für immer wohl als Crazy-Bunny-Ranch (CBR) verdammt sein mit der Namensgebung, ist jedenfalls meine Annahme, weil saugeil sind die abgebildeten Weiber dort auf ladies nicht. Und ein Bekannter konnte mir das bestätigen dessen Kumpel keine Sehhilfe braucht bzw. die rosarote Brille wohl im Spind vergessen hatte. Aber die Geschmäcker sind halt verschieden, und wer fasst nur die käuflichen holden Weiblichkeiten vom Penelope, über Living-Room bis zur Finca und Mainhatten kennt wird da eben anders urteilen.

    [​IMG]
    Bei mir isst halt das Auge mit und nicht nur bei dem Hühnchen, sondern auch bei den Girls.

    Die wieder über 70 Mädels[​IMG] waren schon faszinierend zu beobachten, auch wenn das Halbdunkel in der Tiefseehalle einiges verdeckt.

    Dafür gab es aber auch monströse[​IMG] Ausschläge. Also das pfundige Mädel als Ü40-Tante lief bestimmt unter XXXL nicht nur von der Körbchengröße her. Jeder Hedonist wäre entzückt über solche Ausdehnungen menschlichen Fleisches. Meiner hier allerdings nicht wirklich, den endlich seine Zahnschmerzen verlassen hatten nicht nur wegen des Anblickes.

    Oder waren es die Maler in der Spätphase wo die alten Schinken in den holländischen Museen mit überfüllt waren zu meiner Jugendzeit, statt einem Hedonisten? Selbst zur Biedermeierzeit war das Korpulente das Höchstmaß aller fraulichen Dinge, wie ich glaube mich erinnern zu können.

    Aber genug abgeschweift. Schließlich wollen hier die nicht Minderjährigen JUNIOR´s dieser Rotlichtwelt auch mal Action und Fuckten lesen.

    Mit ficken kann ich nicht dienen, dafür bin ich zu alt geworden bzw. zu Scheu gegenüber dem Liebreiz der vielen Damen. Da ist hier immer die Qual der Wahl, und wenn ich mich mal für eine im Nachhinein entschieden habe wird es doch nichts.

    Diese Kleine mit den wippenden Titten hatte es mir bereits am Polster bei den Wertfächern bei meinem letzten Samstag-Aufenthalt angetan.

    Ich hatte sogar extra ihr Handtuch in Beschlag genommen, indem ich dezent meinen rechten Oberarm auf der Lehne wo sie wohl sonst sitzt abgelegt hatte.

    Doch statt mich anzubaggern war sie so liebreizend Formel und meinte zu mir mit einer wirklich netten Stimmeinlage: „Schätzchen, kannst Du bitte mein Handtuch frei geben!“ Mädchen dacht ich nur in dem Moment, mit Dir würde ich am liebsten zusammen bei IKEA[​IMG] in der Senior-Wohnung mal ein Laken wechseln. Und ein Bärenfell für Dich kaufen gehen. Wo wir uns dann später vor dem Kamin in meiner Hütte am See wälzen würden.

    Dafür hatte ich dann aber unverschämtes Glück auf der Empore bei den zwei Whirrlpools. Auf der Liege von der letzten Strapaze mich erholend und abkühlend verfolgte ich das Spiel der gelb-schwarzen gegen so eine Hinterwäldlermannschaft die auch mal einen unabringbaren Pokal letztes Jahr unglaublicherweise gewonnen hatte. Leider konnte dies mein Kumpel als Ultra-Fan von dem Verein nicht mehr erleben. Zu intensiv Sport betrieben wie damals der selige Bruce Lee war ihm wohl auch eine Ader geplatzt und ist dann unglücklicherweise eine Klippe herunter gestürzt auf einer Insel im Mittelmeer. Aber er hat auch immer viel zu wenig getrunken und Zucker wie blöd zu sich genommen. Dafür konnte er aber auch rennen wie ein Pferd mit über 57 noch.

    Friede seiner Asche.[​IMG]

    Ich schaue jedenfalls ab und zu weg vom dem Flimmerkasten an der Wand als Breitbandbildschirm hier installiert. Die viel zu laute Musik lässt mich das Geschehen im Stadion nicht wirklich mitbekommen.

    Dabei erhascht mein Blick eine Rothaarige die ihre Haare glatt bis zu den Schultern trägt. Sie sitzt gegenüber auf den Polstern und versucht einem Freier eine gewisse Härte einzuhauchen. Allerdings gelingt ihr dies nicht, da sie nur ihre Vorzüge wohl verbal anpreist.

    Ist auch nicht statthaft ihn einfach in den Mund zu nehmen. Unglücklicher mich machende Gesetze sind daran schuld, die niemand im Rotlicht wirklich braucht, wenn sie sowieso nur immer ein paar Legislaturperioden Bestand haben. Es gibt noch rechtskräftige Gesetze in Deutschland die beziehen sich auf das alte Deutsche Reich.

    Diese P-Gesetze haben doch auch Preistreibend mitgewirkt und eigentlich nur dem Amts-Schimmel beim wiehern geholfen.

    Und demnächst wenn wie im Penelope wohl sich andeutet lt. dem Cheffe dort das ab 2028 die Lizenzen wieder zu beantragen, aber auch zu überprüfen sind, was soll dann aus uns Hurenböcken werden die sich nur hier in einem Club wirklich wohl fühlen können?

    [​IMG]
    Mit Suzieee, sie zieht das „y“ in ihrem Namen sehr lang (warum heißt sie dann nicht einfach Sue oder Susann?) gibt das holde weibliche Geschöpf sich bei mir bekannt.
    [​IMG]
    Ich konnte nicht meine Augen von ihr lassen als sie ihren Freier nicht dazu bringen konnte sich auf ihn zu setzen.

    Der wunderschöne Gang auf den Highheels, dabei die Beine von langen schwarzen Strümpfen umwickelt. Ich war ganz weg. Nur mein Lurchi den ich bereits vor zwei Tagen zum kotzen gewürgt hatte meldete sich überhaupt nicht.

    Also das wird jetzt leider eine Gewissensfrage für mich. Aber sie ist so charmant in der Aquise und mag auch meine Nachfragen zu ihrer Herkunft das ich doch nach dem Preis frage.

    Es kommt die Antwort 100 Euro für 30 Minuten. Aber dann: Eine Aufzählung dessen was mich dafür mit ihr erwartet auf dem Zimmer macht mich doch überraschend fertig und in gewisser Weise auch rattig. So schonungslos hat mir noch nie eine vor dem Zimmer preis gegeben was sie alles mit mir anstellen wird.

    Hätte ich das Nachbarforum mit seinen informativen Scouts nur gründlicher studiert dachte ich in dem Moment. Selbst die Nachfrage bei Dauergästen ergab keine Auskunft an dem Tag.

    Schließlich muss ich gestehen habe ich aufgrund der Recherche bei einem Bericht über sie meine Kenntnisse auffrischen können. Also der Scout-Typ hat jedenfalls alles bekommen innerhalb von 90 Minuten mit zweimal abspritzen sowie 300 Euro dafür gelöhnt.
    [​IMG]
    Und Nosferatu wollte ich nicht ansprechen. Er ist zwar ein Liebesdoctor mit einem Schwanz versehen der ihn eigentlich zu einem Pferd macht, aber nachdem er mich so lieb gewonnen hat bin ich etwas schüchtern gegenüber ihm geworden. Außerdem grapscht er noch viel gekonnter die Frauen die er schon hatte ab als der selbsternannte Animateur der kaum noch lautstark am pfeifen war.

    Dafür konnte er in den Morgenstunden des Clubs, also gegen 12Uhr, bereits berichten das im Samya in Köln auch nur noch mit Wasser gekocht wird.
    Zuerst hatte ich auch die Susy im Verdacht das ich sie aus Köln eben kannte, auch wenn der Scout schrieb sie würde aus dem Dorf der Düssel kommen.

    So hatte der Vampir auch mein Mädel mit dem Handtuch ganz schnell vor seine Brust gezogen, dabei den Rücken ihr kurz beruhigend gestreichelt und mit einem Lächeln zum Schluss ihre linke Titte gewogen. Man der Kerl hat es echt drauf. So schnell wie diese Aktionen kamen wären er auch ein prädestinierter Taschendieb geworden. Ablenkung und Zugriff. Hatte er auch bei mir versucht indem er auf meine rechte Schulter tippte aber links an mir vorbei zog. Man muss ihn irgendwie aufgrund seines kindischen Verhaltens dennoch lieb haben.


    Susy wie ich sie nun jetzt nur noch nennen würde begegnete mir noch einmal während ich gegenüber dem Sofa in der Mitte saß. Dort scheinen einem die zu grellen Lichter des Aquarium direkt in die Augen, so dass ich völlig geblendet war. Nur grinsend zu meinem Sitznachbar erlaubte ich mir dann die vorbei huschenden Schatten anzustarren.

    Aber Susy ging dann doch an mir vorbei, wahrscheinlich war ihr auch mein Sitznachbar[​IMG] zu unheimlich.

    Die Zeit verflog danach recht schnell und ich war schon auf dem Sprung nach Hause, als dann doch noch der richtige und einzige Masseur des sharks auftauchte.

    Bei der Massage erhielt ich nicht nur was ich für 40 Euro in der halben Stunde erwarten konnte, sondern auch noch einen netten Talk über das Weltgeschehen. Ist so ähnlich wie bei meinem Friseur oder Chauffeur. Da brauchst auch nur ein Thema wie die Ranch in Reiskirchen anzusprechen und schon hat man ein fulminantes Thema. Oder mein Weltenbummler der leider auch meine Alina :littleangel:nicht ficken durfte weil sie abwesend war. Dafür hatte die blonde Grazie und ihre ebenso schöne aber anwesende Schwester Sabrina eine Abschiedsparty gegeben beim letzten Wochenende. Die beiden müssen ganz schön auf ihre Kosten gekommen sein, so glücklich wie die strahlten bei der Wertübergabe für diese mehrstündige Session.
    [​IMG]
    Drei heilige Könige waren auch diesmal auf Inspektionstour in den heiligen Hallen. Sie schauten von dem Verbindungssteg herunter, der das Zimmer über dem Aquarium mit der VIP-Lounge verbindet.


    Ansonsten halt wie immer sehr viele Ausländer, die in Überzahl dann auch zum Abend das überwiegende Publikum darstellten. Dazu rechne ich dann aber auch die nicht gerade super beschäftigten Huren, weil nur wenige noch aus Deutschland stammen. Eigentlich fällt mir nur eine Blondine ein die wirklich als Deutsche geboren sein kann.


    Jedenfalls so ein Sonntag im sharks ist immer noch dem Tanztee am Nachmittag in Aschaffenburg vorzuziehen.

    Und mit anderen Clubs ist das sharks nun einmal nicht vergleichbar, das macht halt auch sein Allein-Stellungsmerkmal aus.

    Viele Haie, wenig Abschlüsse! [​IMG]

    Gegenüber der Halloween-Zeit im Penelope war es nicht viel grausiger. Doch das ist eine ganz andere Geschichte von hauptsächlich Seemannsgarn gestrickt wie beim blauen Bär.



    Tschüsikowski,:wavey: macht es besser !!! Man sieht sich vielleicht mal im Club[​IMG] bei einem kostenlosen Weizenbier?
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2023
    Conny, Fritz500, Fogao und 2 anderen gefällt das.
  2. Fritz500

    Fritz500 Senator

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    668
    @VW Bei meinem letzen Sharks Besuch an einem Samstag vor ca. zwei Wochen habe ich Alina nur kurz begrüßen können, dann war sie verschwunden, dauergebucht. Zwischendurch habe ich sie beim Getränke holen gesehen aber das wars dann auch. Für mich ist sie ein Phänomen, unverändert seit über 10 Jahren.
    Ich hatte ein sehr gutes Zimmer mit Sybel, Deutsche mit türkischen Wurzeln, (100430) ein wunderschönes Girl, kein Zeitdruck, sehr netter AST. Alles gut, auch das Essen war an dem Abend gut.
    Habe sehr zufrieden zu vorgerückter Stunde die Heimreise angetreten.
    Salve, f500
     
    Rottenbauer jr., schneehase und verweser gefällt das.
  3. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    11.296
    Alina hatte wie bereits angedeutet mit ihrer angeblichen Schwester aus Moldawien (sie bestehen halt darauf keiner rumänischen Abstammung zu sein, vielleicht liegt auch darin das Geheimnis des Jungbrunnens verborgen) eine Session über ihr letztes Wochenende, welches mir aber auch nur vom auskunftsfreudigen Singapur und Thailand-Experten nebenbei erzählt wurde.

    Der Römer "sauna" sucht unsere Alina wahrscheinlich noch immer vergebens.:biggrin::biggrinlove::biglaugh: Schade das er so überraschend sein Berichtswesen eingestellt hat,[​IMG] aber nicht Jedermanns Sache ist es auch über das sharks zu berichten auch wenn man nicht gepoppt hat.

    Wenn auch aus unterschiedlichsten Gründen.
    [​IMG]

    Inzwischen kann ich jedenfalls alle gut verstehen die eben nicht so konsumgeil sind und ihr letztes Hemd für den Paysex opfern.
    [​IMG]
    Da gab es früher hier ganz andere Kanonen, die hauten ihr Einkommen so raus wie es rein kam. Manchmal muss ich gestehen gehörte ich auch zu diesen Sex-Junkies.
    Aber Zeiten ändern sich halt und man wird weiser mit dem Alter, Gottseidank! Auch wenn das letzte Hemd keine Taschen hat, aber nun sind es genügend Anspielungen von mir gewesen bezüglich Halloween und dem ganzen Theater mit den Geistern von vorgestern.
    [​IMG]

    gruß vw, immer wieder ein Vergnügen auch mal andere hier erlesen zu dürfen. Und vor allem das nur das Essen:koch: an dem Abend gut war ist halt reine Geschmackssache.
    [​IMG]
    Ich bin bestimmt kein Hobbykoch wie so mancher hier "brillieren" könnte, aber zwischen der Gastronomie vom Mainhatten und dem sharks möchte ich einfach keine Vergleiche mehr anstellen, weil[​IMG]


    Das wäre ja so ähnlich wie sich zwischen Alina und ihrer "Schwester Sabrina" entscheiden zu müssen, da nimmt man doch gerne die Beiden abwechselnd auf die Schippe und nicht nur die so verstockten "öme":green smile::green smile::green smile: die hier meinen das ganze RF:titten: wäre nicht ein großer Sandkasten für große Jungs.:D

    P.S. "brillieren" habe ich extra nachgeschlagen, damit nicht der ansonsten im Club nette, aber im RF sehr gefährliche Sergant aus dem vorletzten Russlandfeldzug überlebt, mir den Unterschied zwischen Pirelli und Birelli´s Schlupfnudeln erklären muss und dabei unnötigerweise das Kriegsbeil :boxing:ausgegraben hätte.
    [​IMG]

    Dennoch danke ich für solche Beiträge, denn ohne Humor wäre das Leben nicht zu ertragen, das bekanntlich mit dem Tod endet.:grim2a:

    Selbst der alte Elmar Wepper ist nun hoffentlich im Himmelreich:angel2: der Schauspielkünste angelangt.

    Mit der Serie von Derrick und dem Spruch "Harry, hol den Wagen!", wird der Wepper wohl nicht nur mir unvergesslich bleiben.
    [​IMG]
    Hoffentlich habe ich jetzt nicht doch irgendwelche Plagegeister unter den "öme" damit wieder ins Leben gerufen, die auch schon früher an meinem Berichtsstil herum schraubten![​IMG]
     
  4. casanova97

    casanova97 Senator

    Registriert seit:
    3. April 2022
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    586
    Muß Dich leider korrigieren, der Harry Klein aus Derrick war der noch lebende Fritz Wepper.
     
    nobby gefällt das.
  5. odenhopper

    odenhopper Römer

    Registriert seit:
    1. Februar 2015
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    97
    Hey Leute, hatte im letzten Urlaub einen Schwaben kennengelernt, und die sind ja besonders pfiffig !
    Er sagte mir, dass er selbst seinen Urlaub gar nicht bezahlt, sondern . . . seine Erben !
    Dieser Gedanke hilft mir beim verprassen des Geldes mit Sex, weil ich ja gar nicht selbst zahle sondern meine Erben entsprechend weniger bekommen. Und in die Kiste kann und will ich ja die Kohle nicht mitnehmen :)
     
  6. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    11.296
    In Wiesbaden nimmt die Spielbank auch gerne den Zaster an, und dann brauchen sich wenigstens die angeblichen Erben nicht darum streiten.
     
  7. Octavian

    Octavian Volkstribun

    Registriert seit:
    16. April 2017
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    1.270
    Von Sex hat man mehr davon.
    Körperlich und im Kopf.
    So meine Meinung und Erfahrung.
     
  8. casanova97

    casanova97 Senator

    Registriert seit:
    3. April 2022
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    586
    .

    Etwas verspätet der Sauna/Aufgußplan
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. November 2023

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden