Goldentime

Harem Deutsches Finale in Wembley als Pascha im Harem

Dieses Thema im Forum "Ruhrgebiet & Westfalen" wurde erstellt von Ninja-Robert, 26. Mai 2013.

  1. Ninja-Robert

    Ninja-Robert Senator

    Registriert seit:
    1. Mai 2006
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    798

    Das deutsche Finale in der Champions League warf seine Schatten voraus und mir war schon während der Woche klar, dass ich es mir in einem Club anschauen werde. Auch um etwas abzuschalten und zu relaxen hinsichtlich der nervenaufreibenden Relegationsbegegnungen am Freitag und kommenden Dienstag.
    Die Gelegenheit, sich mit einem guten Forumskollegen mal wieder auf einen Plausch zu treffen ließ die Wahl auf das Harem fallen. Angesichts des Ergebnisses in Osnabrück fand ich es zwar kein gutes Omen mich gen OWL zu begeben, aber schließlich war es ausgemacht.
    Auf der Fahrt dahin erinnerte ich mich, dass mein letzter Besuch im Harem nun schon 4,5 Jahre zurückliegt. Damals hatte ich die Clublandschaft nördlich von Kassel im ersten Schneesturm des Jahres 2008 erkundet.

    Ich wählte beim Eintritt den All-Inklusive-Tarif, der dank Gutschein von der HP mit 55 Euro zu Buche schlägt.
    Den Originalpreis von 65 Euro finde ich etwas zu hoch angesetzt.
    Nach dem Umkleiden musste ich feststellen, dass ich den Club und seine Anordnung nicht mehr vollständig in Erinnerung hatte. Der große Raum mit Wellness- und Ruhebereich und Bar wirkte am frühen Nachmittag irgendwie dunkel. Ich brauchte eine Weile zur Orientierung. Mir war es auch entfallen, dass die Damen alle bekleidet rumliefen.
    Zu zweit geht das sowieso leichter, der FK war eingetroffen und nach einem ersten Getränk ging es zum Aufguss. Dies hatte ich noch positiv in Erinnerung. Zu jeder vollen Stunde schlägt der Saunameister den Gong und praktiziert verschiedene Aufgüsse in vorhandenen Saunen. Dazu wurde ein Wassereis gereicht. Ein Service, den sich andere Clubs gern abgucken können. Zum Abkühlen stand der Außenpool bereit.
    Das Außengelände machte auch einen netten Eindruck, leider ließ gestern das Wetter nicht viel zu.

    Nach erfolgreicher Relaxphase kam ich ins Gespräch mit einer großen dunkelhaarigen Frau, die mir vorher schon aufgefallen war, aber weniger wegen ihres Catsuites sondern der großen Brüste, die da hervorragten.
    Lara
    Alter: Mitte 30
    Größe.: ca. 1,70 m
    Haarfarbe: schwarz
    Cup: D
    Herkunft: Deutschland, Hamburg

    Da sie der deutschen Sprache mächtig war, gestaltete sich der Zimmergang sehr angenehm. Ihre weichen, großen Brüste reagierten sofort auf Zärtlichkeiten es stellten sich sehr lange Nippel auf. Ein Freund mit NVA-Vergangenheit spricht dann immer von Panzerabschmiernippeln :D. Ein gefühlvolles Gebläse, das keine Wünsche offen ließ. Kurzum ein guter Auftakt.

    Inzwischen war beim Saunameister ein Schichtwechsel erfolgt, die jüngere Ablöse war nicht ganz so engagiert. Der Aufguss musste ohne Eis ausgehalten werden.

    Der Club hatte sich inzwischen etwas gefüllt, im Vorgriff auf das anstehende Fußballspiel, war aber keinesfalls überfüllt.
    Im A-I-Tarif ist eine Vorspeise, ein Hauptgericht und eine Nachspeise ala carte enthalten. Für den Monat Mai gab es extra eine Aktionskarte mit Spargelgerichten. Die Vorspeise in Form eines Spargelsalates mit Lachs war lecker.
    Fußball wurde an der Theke sowie im Fernsehraum gezeigt, was nahezu zur Arbeitslosigkeit bei den anwesenden Mädchen führte.
    Das Publikum war in der Mehrzahl osmanisch und so versuchten die Mädchen nach dem Fußball mit Hüftschwüngen zu Rhythmen balkanischen und osmanischen Ursprungs zu punkten. Dies vertrieb mich aus dem Barbereich auf die Sofas neben der Sauna. Zum Glück war diese Lärmverschmutzung nur temporär und die Musik wurde wieder massenkompatibler.
    Waren ja plötzlich keine Mädchen mehr anzutreffen, oder nur wenige, die ich nicht in Betracht zog. Freute mich zwar, dass diese nahezu Vollbeschäftigung hatten, allerdings hatte ich wenig davon.
    So hatte ich schon meinen Abschiedskaffee getrunken, als ich auf eine sehr große, schlanke CDL traf, die ihre großen Argumente in einem tigerfarbenen BH verbarg. Der Name ist mir allerdings entfallen.

    Alter: Mitte 20
    Größe.: ca. 1,80 m (ohne Schuhe)
    Haarfarbe: schwarz
    Cup: C
    Herkunft: Deutsch-Italienerin

    Zugegebenermaßen musste sie mich nicht großartig überreden eines der recht großzügigen Zimmer aufzusuchen. Hier ließ ich mich zum Abschluss des Tage zureiten und ihre großen Brüste in mein Gesicht hängen. Anschließen noch netter Smalltalk und ich entschied mich zum Aufbruch.
    Draußen herrschte inzwischen Sauwetter und die Rückfahrt gestaltete sich durch Aqua-Planing auf der Autobahn zäher als gedacht.

    Fazit: Ich weiß nicht, warum ich den Club so lange nicht mit einem Aufenthalt beehrt habe. Fand, dass alles sauber und in einem gepflegten Zustand war. Der Wellnessbereich weiß zu punkten. Das Essen klasse. Die Mädelsauswahl hätte noch besser sein können, aber das kann in ein paar Wochen schon wieder anders sein.
     
    11 Person(en) gefällt das.
  2. Easy Rider

    Easy Rider Der Hedonist

    Registriert seit:
    12. Februar 2002
    Beiträge:
    13.000
    Zustimmungen:
    12.847

    Wie, Aquaplaning?

    Spielt doch für einen Mopedfahrer so gut wie keine Rolle, denn ein handelsüblicher 110er oder 120er Vorderreifen schwimmt durch seine geringe Aufstandsfläche eh nicht auf!

    Gruß, E.R.
     
  3. Ninja-Robert

    Ninja-Robert Senator

    Registriert seit:
    1. Mai 2006
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    798

    Da die Regenfälle angekündigt waren, war ich natürlich mit dem Auto. Beim Kleinwagen mit 205er Sommerbereifung im letzten Jahr war es dann doch zu merken. :D
     
  4. goofie58

    goofie58 Volkstribun

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1.727

    Der Duschbereich ist erst kürzlich komplett umgebaut und anders angeordnet worden.

    Naja, außer Lara....:zwinker:

    Stimmt, war mir auch sehr positiv in Erinnerung.

    Meine Rede seit 33.....

    Gruß :cool: Goofie.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Mai 2013
  5. leviathan

    leviathan Zenturio

    Registriert seit:
    3. März 2010
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    427

    tag!

    Hier mal my 50cent dazu.

    1.) Der rechte Fuss des Arjen Robben hat lediglich den Sinn,das der Gute nich ständig umfällt.
    Unfassbar,wie ein Fussballer so erfolgreich sein kann, ohne auch nur den Ansatz von Beidfüssigkeit vorzuweisen.
    Schliesslich bringt´s ne CDL,die nich blasen kann doch auch zu nix.:D:rolleyes:
    2.) Der Umbau des Duschbereiches ist noch im Gange.Es gibt da sogar noch eine Baustellenermässigungsaktion.
    3.) Ich bin von mir selbst entsetzt,da auch ich vergessen hatte, wie wirklich ausserordentlich schön dieser Club ist.
    4.) Ein "Haremsdiener" lief auch noch rum und brachte Tee mit frischer Minze unters Volk.
    5.) Die Zimmer in den oberen Etagen sind sehr gross und einige sogar mit eigenem Balkon,was gerade für
    Kollegen mit LT-Neigung das Zusatzfeature "Die Kippe auf dem Balkon zwischendurch" in´s Spiel bringt.
    6.) Eine Tendenz zur Osmanisierung scheint gerade am Abend gegeben. Meine erste Befürchtung,das die unmittelbar nach dem Spiel einsetzende Balkantrommelbauchtanzbeschallung sich nun den ganzen Abend so durchziehen könnte erwies sich allerdings als falsch.Es fanden sich auch immer wieder Phasen von weniger kulturspezifischer Beschallung.Grenzwertig,aber so gerade noch im Rahmen das Ganze.
    7.) Aufgrund einer aktuellen Verletzung war ich an diesem Abend leider körperlich so stark eingeschränkt,das
    es nur zu einem kurzen Zimmergang gereicht hat.Diesen absolvierte ich mit einer Bulgarin,deren Namen ich vergessen habe.Auffällig Ihre nicht vorhandene Oberweite und Ihr dafür um so deutlicher vorhandenes,superschönes Fahrgestell. Lange,glatte brünette Haare und ca. 1,65 gross war die Gute. Obenrum trug Sie ein Schlauchtop.
    Tattoo auf dem rechten Schulterblatt.
    Nach einer entspannten Kontaktaufnahme teilten wir das Zimmer für ein gemütliches 1/2 Stündchen.
    Meine "Behinderung" nötigte mich zur Passivität,wodurch eine wirklich umfassende Bewertung des Geschehens nicht möglich ist.Dennoch fand ich die Zeit auf dem Zimmer sehr schön und würde in besserer körperlicher Verfassung hier sicher noch mal nachhaken.
    8.) Ich komme wieder.Bad Lippspringe bekommt wieder nen Fähnchen auf meiner Landkarte.
    9.) Gerne wieder "in Begleitung".

    na dann !
     
    6 Person(en) gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden