FKK Sharks Bin ich eigentlich Depp oder Was? Weinen könnt ich weinen!

Dieses Thema im Forum "Hessen" wurde erstellt von Feuerfackel, 13. Mai 2023.

  1. Feuerfackel

    Feuerfackel Bürger

    Registriert seit:
    28. Januar 2020
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    66
    Wer hätte das gedacht?

    Jeder weiß wie unverschämt die Preise gestiegen und der Service im Sharks gesunken sind.

    Siehe meine Berichte Sharks zum Kotzen 1-3.

    Aber jetzt kommt die Krönung und das hätte ich nie geglaubt, geschweige denn für möglich gehalten.

    Aus verschiedenen zuverlässigen Quellen von Stamm-Dl's und ganz neuen DL's wurde mir das gleiche berichtet.

    Die Geschäftsführung in Persona von Metin im Sharks wirkt der Preistreiberei der Damen nicht entgegen, sondern ermuntert und fördert die Anbieterinnen 100€ für 30 Min Standardprogramm zu kassieren.

    Kein Wunder, daß diese ihren Service immer mehr reduzieren, wenn sie sich der Rückendeckung vom Club sicher sind.

    Für die selbe Zeit, mit 50% weniger Service, kann sich jede der Damen mit dieser Unterstützung schön gemütlich zurücklehen und ausharren, bis der nächste Freier um die Ecke kommt, um sich ausmehmen zu lassen.

    Da können wir alle lange warten, bis sich da was ändert.

    Echt zum Kotzen was da läuft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2023
  2. Indianer

    Indianer Volkstribun

    Registriert seit:
    22. Juli 2013
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    1.525
    Das ist neu und wundert mich o_O

    Anscheinend hat das Jammern bei der GL doch Erfolg.

    Das es immer noch Liebeskasper gibt die dort im Saftladen ihre Flöte erleichtern wollen, und nach dem Super Service suchen verstehe ich nach nach 4.Jahren negativen Berichten bis heute nicht.

    Selbst schuld wer da noch sein Geld verbrennt.:frech018:
     
    Ritzenkönig und Blondinenschatz gefällt das.
  3. Lee

    Lee Römer

    Registriert seit:
    22. Januar 2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    114
    Eigentlich ist es ja logisch, aus Geschäftsführer Sicht:
    je höher der Zimmerpreis in Sharks ist, desto versuchen mehr hübsche DLs (z.B. von anderen Clubs) ins Sharks zu kommen/wechseln, da sie denken, vielleicht mehr Geld (bei gleichen Leistungen) in Sharks verdienen zu können. Der Geschäftsführer hat dann kein Problem mehr mit dem Zugang von hübschen DLs; Und wenn genug hübsche DLs da sind, hat der Geschäftsführer auch kein Problem mehr mit dem Zugang von Besuchern, da viele Besucher den schönen Blick auf die große Menge von hübschen DLs haben wollen.
     
  4. Polarwolf

    Polarwolf Senator

    Registriert seit:
    29. Januar 2020
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    1.115
    Je mehr neue hübsche Frauen sich im Sharks tummeln, umso mehr Konkurrenz entsteht da untereinander und die Chance gebucht zu werden sinkt. Habe nicht nur einmal seufzende Worte von frisch aus anderen Clubs kommenden Huren gehört wie: "Hier sind mir zu viele Frauen, ich hau in drei/vier Tagen wieder ab." Es gab an Wochenenden schon 150 oder mehr Girls. Die kommen mit der Absicht ins Sharks richtig Kasse zu machen, abzusahnen. Dass man sich dazu auch etwas anstrengen muss, auch guten Service bieten sollte, war ihnen weniger klar.

    Und @ Indianer: Es werden bei weitem nicht mehr so viele Zimmer gemacht wie noch vor ein paar Jahren, als die Pärchen auf der Treppe nach oben Schlange standen. Am letzten Samstag fiel mir besonders auf dass viele der herumsitzenden Puffhühner gelangweilt auf Sofas und wackeligen Barhockern herumglotzten. Viele von ihnen sah ich kein Zimmer machen in den paar Stunden meines Aufenthalts. Wundere mich wie manche von ihnen über die Runden kommen.

    Als dummer Liebeskasper ging ich mit einer der Rominas aufs Zimmer und erhielt für 100€ einen gar nicht mal schlechten Service für 30 Min. :baer:
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2023
    Sveto, Blondinenschatz, Nickme und 5 anderen gefällt das.
  5. odenhopper

    odenhopper Römer

    Registriert seit:
    1. Februar 2015
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    104
    Bin im Sharks schon öfter abgezockt worden, d.h. der Service war o.k. aber an der Kasse haben die Mädels dann nachgekobert und mir von Extras erzählt die ich eigentlich schon als eingepreist angenommen hatte. Habe dann 50 Ocken mehr gezahlt weil ich keinen Streit haben wollte. Aber die Mädels stehen auf meine No-Go Liste und werden von mir nicht mal mehr angesehen.
    Bei meinen Stammies weiß ich was ich bekomme und da gibt es auch kein Nachgekobere. Aber mal was Neues ausprobieren ist sehr kritisch und muss vorab wirklich bis ins Detail geklärt werden um Überraschungen zu vermeiden.
    Gehe nur mit Mädels die ich vom Sehen kenne oder die mindestens schon 4 Wochen im Club sind. Bei Newbees hatte ich in Vergangenheit schon Reinfälle dass wirklich gar kein Service geboten wurde. Und wenn im Vorgespräch schon irgendwelche Bedenken bei mir aufkommen geht sowieso gar nichts.
    Hatte mich letztens mit einer Neuen unterhalten und wir haben es wirklich geschafft uns nach einer Minute im Vorgespräch schon zu streiten. Das war bei mir absoluter Rekord !
     
    verweser, Blondinenschatz und schneehase gefällt das.
  6. Polarwolf

    Polarwolf Senator

    Registriert seit:
    29. Januar 2020
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    1.115
    Genau das sollte man nicht tun. Wenn nach
    Ende des Zimmers zweifelhafte Forderungen
    von Mädelsseite kommen sollte man sich nicht scheuen auch mal den Gang zur Rezeption
    mit dem Girl anzutreten.

    Meist verschwinden die Mädel bei Ankündigung "auf zur Rezeption" dann blitzschnell in der Umkleide und die Sache ist bereinigt ohne dass sie noch zusätzliches Geld abstauben können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2023
  7. Indianer

    Indianer Volkstribun

    Registriert seit:
    22. Juli 2013
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    1.525
    Ja wieder das leidige Thema :mad:

    Die meisten haben einfach keine Eier einfach NEIN!!! zu sagen.
    Lieber wird der Konfrontation aus dem Weg gegangen,

    Wie ich schon öfters erwähnt, ich bezahle nur das was ich bekomme und was ich vor dem ZG ausgehandelt habe.
    Und sollen mich die Mädels später brandmarken. Ich stehe da drüber. :flipa:
     
  8. Blondinenschatz

    Blondinenschatz Volkstribun

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    1.557
    Zustimmungen:
    4.197
    Voll getroffen, genau SO ist es... Das Sharks lebt/profitiert aktuell von der riesigen Menge an DL, die eben hauptsächlich wegen der dortigen Preisstruktur dort arbeiten und diese riesige Menge Mädels ziehen eben auch große Mengen an Männer an, denen es zumeist um eine große Auswahl geht. Diese große Auswahl bezahlen sie allerdings mit saftigen Servicepreisen.

    Da gehe ich doch lieber in einen Club mit deutlich weniger Mädels, die dafür aber noch vernünftige Preise aufrufen. Und was nützt mir eine Auswahl von z.B. 150 Mädels, wenn ich eh nur ein, zwei Zimmer vorhabe? Entsprechend brauche ich also nur ein, zwei Mädels nach meinem Geschmack, um einen schönen und vor allem PREISWERTEN Clubaufenthalt zu haben. Aber jedem natürlich das seine...

    DAS ist die Kehrseite der Medaille für die Mädels, die oft nur die Eurozeichen sehen...

    Gruß vom
    Blondinenschatz
     
    verweser, Nickme, die Wachtel und 4 anderen gefällt das.
  9. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.863
    Zustimmungen:
    11.410
    dafür gibt es die scouts und Empfehlungen vor Ort

    50 Euro verbrannt, sind schon halb 100 investiert bei einer Fee wie Alina
     
    die Wachtel gefällt das.
  10. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.863
    Zustimmungen:
    11.410
    Zitat vom polarwolf der wohl etwas dickere Eier hat als das sonst scheue Reh:
    Genau das sollte man nicht tun. Wenn nach Ende des Zimmers zweifelhafte Forderungen
    von Mädelsseite kommen sollte man sich nicht scheuen auch mal den Gang zur Rezeption
    mit dem Girl anzutreten.


    bisher hatte ich nur einmal vor Corona und noch zu Egon Zeiten Grund mich zu beschweren im sharks.

    mir wurde dann mitgeteilt die kommt hier nicht mehr rein

    aber okay irgendwann nach Corona war sie auch wieder dort

    gilt aber auch für manche männliche Stammgäste die sich dort daneben benommen haben, irgendwann dürfen sie halt doch wieder rein

    mir ist dieses Konzept lieber als ein Totschlag-Argument wie es übrigens auch gerne Mauro ausgesprochen hatte
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Mai 2023
    die Wachtel gefällt das.
  11. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.863
    Zustimmungen:
    11.410
    Grillen im sharks, dazu meine Meinung.

    Wenigstens ein Bier sollte in dem Preis enthalten sein, auch wenn mir die Plürre dort nicht schmeckt.

    Euren Kuss Kuss könnt ihr Euch sonst wo hinstellen, ich will ein vernünftiges Nackensteak wo auch mal ein bisschen Fett dran sein darf.
    WO SIND DIE POMMES GEBLIEBEN?

    Beim Buffetessen gab es an der Imbisstheke die bisher doch auch. Zum Burger würde dies hervorragend passen.

    Manchmal glaube ich die Gastronomie in den Clubs kann sich einfach nicht vorstellen was der einfache Gast sich wünscht als Abwechslung.

    Wo bleiben die Vegetarier?

    Mal ein paar Nudeln zaubern kann doch nicht so schwer sein, aber einen Koch wie Domenico den kann man gehen lassen.

    So auch im Rom.
    Wofür war der Apfelmus am Donnerstag gedacht. Einfach als Suessspeise?

    Warum gibt es keine aufbereitete Lebensmittel dazu die passen?

    Oder in der Oase gibt es die amerikanischen kleinen Pfannkuchen zur Poolparty beim Frühstück.
    Doch nur Butter und Nutella als Aufstrich.
    Kein Honig oder geschweige denn die Sirups dazu passend.

    Und sharks sollte vor allem am Sonntag mal darauf achten das die Schüssel mit Süßigkeiten nicht sofort von Oma S. Und diesem Schrotti am Spielautomaten leer gegrabscht wird. Der Schrotti verteilt zumindest noch anfangs ein paar an sein Gefolge.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2023
    Conny, Polarwolf und Octavian gefällt das.
  12. Octavian

    Octavian Volkstribun

    Registriert seit:
    16. April 2017
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    1.290
    Es arbeiten mehrfach Leute in der Küche der Clubs die nie vorher in der Gastronomie gearbeitet haben, geschweige eine Ausbildung in Hotels und Gaststätten genossen haben.
    So meine Meinung darüber.

    Deswegen kommt es zu solchen Ergebnissen die VW weiter oben zu Recht moniert.

    P.S.

    Wobei oft der gesunde Menschenverstand bei einer besseren Zusammenstellung der Speisen helfen würde, wäre dieser vorhanden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2023
    verweser, Polarwolf und nacho gefällt das.
  13. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.863
    Zustimmungen:
    11.410
    Grundsätzlich gibt es wohl Salate für die Vegi-Fans, allerdings halte ich diese abstrude Mischung von bestimmten Salaten als äußerst fragwürdig angesichts von den Komponenten.

    Da gefällt mir die Rote-Beete noch am Besten.

    Übrigens gab es die Tage von Samstag auf Sonntag mal wieder nach dem Grill-Abend gegen halb Eins in der Nacht wirklich schiere Nudeln.
    Sogar Birelli-Qualität wozu dann mir am besten der einfache Curry-Ketchup schmeckt. Wenn es dazu auch Apfelmus gegeben hätte, ich wäre fast wahnsinnig vor Freude.

    Das dachte ich auch gestern als Alma mal wieder pünktlich angekündigt in der Halle auftrat.
    Nachher tat mir nur Leid das ich soviel Geld ausgegeben hatte. Dafür bekomme ich auch einen guten Motorrad-Klapphelm der Marke Skorpion bei den Indi in Hanau.

    Die Frauen am Donnerstag unterscheiden sich kaum vom line-up am Freitag. Nur der Sonntag lässt inzwischen wohl einige scheitern dort aufzutreten.

    Zumindest die Konsequenz je Euro Eintritt ein Girl sehen zu können hält das sharks locker durch.

    Der Mehmet als Saunameister macht sich so langsam, ich finde er geht zumindest bei mir auf die Wünsche der Gäste ein doch noch eine Schippe selbst auf den Ofen verteilen zu können. Die anderen zwei Saunagäste die mit mir über 15 Minuten bereits drin saßen fanden es auch ganz angenehm so noch einmal vom verweser behandelt zu werden.

    Beim letzten Aufguß der Wellness-Art habe ich dann ungeniert drei Kellen auf den Ofen verteilt und es langsam sacken lassen so wie ich es von Joe als Saunameister im ROM als Abschluß gewöhnt bin. Bis ich dann die unverwedelte Hitze nicht mehr ertragen kann die langsam sich von oben auf einen herunter stülpt.
    Direkt danach wollte ein schlanker Jesuite die Sauna auch in ein Dampfbad verwandeln. Ich gab ihm zu verstehen er dürfte nicht einfach den Saunaeimer mit dem Aufguss-Mittel nutzen das ich auf der Bank wieder abgestellt hatte. Irgendwie hörte er dann auch auf mich, weil ich ihm zu verstehen gab das er doch erstmal das Klima jetzt noch nach meinem Aufguß in der Sauna testen sollte. Per Handzeichen "Daumen hoch!" teilte er mir dann mit das er so direkt hinter der Tür stehend äußerst zufrieden war in dem Moment.

    Irgendwie wussten wohl die Radar-Melder im sharks das eine tornado-ähnliche Gewitterfront aufziehen würde, die sich dann in ein paar Tropfen Regen offenbarte aber schon mit etwas zu viel Wind für die vielen Sonnenschirme verbunden war. Deshalb gab es auch mal wieder Buffet statt grillen.

    Ein Stammgast der auch fliegen kann, zwar nicht wie Superman, aber hinter dem Knüppel einer Flugmaschine viel Zeit bereits im Leben verbringen musste freute sich ganz besonders darüber mal wieder einen Gummi-Adler zu verspeisen.
    Mir gefiel vor allem der Reis und natürlich die zahlreichen Süßspeisen in Form von Joghurt oder dieser Pudding in den Plastikbechern.

    Amanda gefiel mir auch, sowie die Dreiergruppe neuer Blacky´s. Alle mal etwas schlanker und vor allem sehr jung wie mir schien.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2023
    Santa Fee, nacho und schneehase gefällt das.
  14. Sergej Fährlich

    Sergej Fährlich Römer

    Registriert seit:
    21. Januar 2022
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    88
    Da gab es im Sharks doch auch mal diese "Rote Zora?" am Empfang.
    Wurde die in etwa durch die "Rote Beete" ersetzt?
    Und wenn ja, hoffentlich ist die politisch nicht ganz so weit am rechten Rand angesiedelt.

    sicherlich meinst du "Barilla-Qualtität" ?

    [​IMG]

    (B)Pirelli produziert was ganz anderes. ;)

    [​IMG]

    Nicht dass unser "Native American", "First Nations" oder "Indigene" noch den Federschmuck vom Haupt beisst.:D

    Sergej Fährlich
     
    verweser, Blondinenschatz und schneehase gefällt das.
  15. Octavian

    Octavian Volkstribun

    Registriert seit:
    16. April 2017
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    1.290
    Wobei heutzutage muss man aufpassen mit der Aneignung anderer Kulturen.
    Zum Beispiel, ein Europäer mit Rastalocken geht gar nicht.

    :confused::rolleyes:
     
  16. Blondinenschatz

    Blondinenschatz Volkstribun

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    1.557
    Zustimmungen:
    4.197
    Letzteren (den ich auch gerne esse) gibts für 39 eurocent in Discountern wie Aldi oder Penny. Aber da Dein Zuhause ja offensichtlich die Clubs sind, dürfte Dich das wohl wenig interessieren. Ist ja dann im Eintrittspreis enthalten...:D

    Gruß vom
    Blondinenschatz
     
    Polarwolf gefällt das.
  17. Polarwolf

    Polarwolf Senator

    Registriert seit:
    29. Januar 2020
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    1.115
    Was kann man daraus lernen:
    Je öfter man im Club ist (bzw. isst), desto mehr kann man sparen und dann das eingesparte Geld für Zimmergänge ausgeben.

    Beispielsweise kann man sich durch den Verzehr von 257 Plastikbechern Pudding im Sharks einen ZG von 100€ erlauben. :haha:
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2023
    Santa Fee, Blondinenschatz und Octavian gefällt das.
  18. Octavian

    Octavian Volkstribun

    Registriert seit:
    16. April 2017
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    1.290
    Also wenn ich es jetzt nicht falsch verstehe, kann ich jetzt dem Mädel nach dem ZG statt 100 € auch wahlweise 257 Sahnepuddings überreichen.

    Rein rechnerisch geht das optimal auf, oder?

    :1syellow1:
    :confused2:
     
    nobby, Polarwolf und Blondinenschatz gefällt das.
  19. Blondinenschatz

    Blondinenschatz Volkstribun

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    1.557
    Zustimmungen:
    4.197
    :haha: Ja, aber auch nur rein rechnerisch... Kein Mädel würde wohl Sahnepuddings als Bezahlung akzeptieren. Täte sie es doch, würde ihr Manager Pudding aus ihr machen...:haha:

    Absolut, wenn man also den Pudding statt zu Hause im Club verzehrt. Das kann man auch natürlich auf vieles weitere ausdehnen. Einziger Haken an der Sache: Die 65 bzw. 50 Euro Eintritt (Sharks). Obwohl, die muß man ja auch bezahlen, wenn man nur zum ficken in den Club geht. Da macht es unser VW schon richtig, das er dort die Lebensmittel verzehrt, die er sonst zu Hause verzehren würde...:haha:

    Gruß vom
    Blondinenschatz
     
    Octavian und Polarwolf gefällt das.
  20. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.863
    Zustimmungen:
    11.410
    Grundsaetzlich stimmt deine Aussage, nur muss die auch relativiert werden.
    Gleichzeitig wurde aber auch die Möglichkeit gegeben für 150Euro eine Stunde anzubieten.
    Davon sind die meisten Maedels aber abgerueckt inzwischen.
    Das bedeutet sie nehmen gerne die 100Euro Offerte für 30 Minuten.
    Meistens ist der Freier auch nicht bereit 100 Euro je halbe Stunde zu bezahlen bei der Verlängerung.
    Ich hatte zuletzt Alma für 90 Minuten, allerdings war die Zeit mit ihr verbracht für mich außergewöhnlich gut.

    Das Problem ist einfach das sogenannte Jungbuechsen, die von einem anderen Club kommen wo Preisgestaltung noch wie in NRW gebraeuchlich sind, also 40Euro für 30 Minuten, nun hier trotz mangelhaftem Aussehen und Service hier abkassieren wollen.

    Wenn außergewöhnlich schoene Frauen wie Audrey als Blacky mit ihrem Körper und Service punkten kann ich verstehen das diese in der Masse von Frauenkörper heraussticht dann auch schon immer 100 Euro die halbe Stunde wollte. Und sie ist nun wirklich eine die zumindest bei mir in der 30Minuten Vereinbarung nicht auf die Uhr geschaut hatte.

    Also momentan hat das Geschaeftsgebaren dazu geführt das unter der Woche am Dienstag und Donnerstag laengst nicht mehr soviel Betrieb auch auf den Zimmern herrscht wie früher.

    Nach meiner Einschätzung hat das Rotlicht im allgemeinen bereits seinen Zenit überschritten.
    Nur solche gesetzlichen Drohungen von Europa und Bedrohungen aus dem Osten Europas machen mir klar das morgen wirklich eher das Rotlicht ganz in der heutigen Form geschlossen wird.

    Gruss VW, carpe diem
    Gilt daher heute noch mehr für mich, nutze den Tag.
     
    Santa Fee und schneehase gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden