Sharks Annika wieder da, zwei Möpse streiften meinen Weg

Dieses Thema im Forum "Hessen" wurde erstellt von verweser, 21. August 2021.

  1. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    3.650
    Zustimmungen:
    9.082

    Eigentlich wollte ich nur alte Bekannte treffen. Den Sommer beim Grillen genießen. Etwas schwitzen und mal wieder duschen. Ist ja schließlich in in Hollywood morgens nur feucht sein Geschlecht und die Achseln zu waschen.



    Doch noch vor dem Frühstück treffe ich völlig ueberraschend Annika mit den wunderbar großen Brüsten wieder. :littleangel:
    Zwischendurch hatte sie bisher nur per Inserat bei den Ladies für sich geworben.

    Warum ich sie nicht besucht hätte wollte sie wissen? Bin halt zu schüchtern nach den letzten Erfahrungen damals zur covid Politik und seine Prostitutionsstätten.

    Ausserdem ist für mich als alternden clubgaenger dies mein natürliches Domizil als Hurenbock.

    Nirgends würde ich es passender für mich finden als in einem Club zu gehen der mit seinem pauschalen Eintritt alles bietet was ich brauche. Nicht nur ordentliche Verpflegung und Trinken. Sondern neben Sauna und Gesprächen mit andere Patienten die Möglichkeit die weibliche Anatomie zu studieren.

    Dabei fiel mir ein sehr hecklastiges Mädel am Abend auf. Wie die es schaffte sich in ihrer komischen Gangart auf den Hurenhebern zu halten war schon sensationell. Klein mit langen schwarzen Haaren war sie schon extraordinär. Doch den Vogel schoss eine angebliche Marrokanerin ab. Erst 5 Tage vor Ort. Huebsches Ding, aber Silikonbrueste und perfektes Englisch. Ich haette sie eher für eine Fatima gehalten. Welche Werte sie aufrief für 100 war schon der Hammer inklusive Küssen und lecken für 30 minutes.
    Bei 50 bekäme ich garnichts. Also absoluter Standard wenn ueberhaupt. Ich bin kein Krösus und habe dann halt bestimmt und deutlich auf Englisch nein gesagt. Sie wurde dann kurz sehr frech und wollte mir Vorwürfe machen. Völlig indiskutabel bei mir. Der Kumpel meinte dann neben mir sitzend ich könnte aber hart sein.

    Annika brauchte dann an der Theke nicht lange um mich zu bekommen.

    Ob sie wie viele hier nun 100for30 gerne haben wollte war mir egal. Den Service mit drei Stellungen und Küssen fand ich gelungen.
    Vor allem im Reiter wo sie auf mir hockt find ich reizend. Eine massive Wand aus Busen auf meiner Brust dabei leicht ruhend ist ein genialer Anblick. Als ich ihr dann freien Galop gestattete waere es bald sofort passiert. Im letzten Moment konnte ich sie noch einbremsen. Sie ist aber auch zuckersüß.
    Der Doggy dauerte dann auch nicht lange, schließlich wollte ich ihre Möpse im Liegen zum schwingen bringen.
    Diese enormen Dinger an der kleinen Gestalt lagen prächtig. Ein bisschen hatte ich den Eindruck sie würden ihr die Kehle abschnueren.

    Mancher Bekannte oder auch nur mitbekommen zahlten 150 für eine gute Stunde. So auch verlief es bei Catalya, die als Topmodell gilt mit schwarzen Haaren.
    Vom Service her wie die erblondete Diana:tongue2:, die ich aber auch nicht sah. Genauso wenig wie Anjelica mit ihrem bewunderswerten Arsch. Dafür grössen wie Selina und Sabrina, oder umgekehrt. Nachdem der Clubehemann wieder weg war sah ich sie etwas verloren auf Zimmersuche.

    So auch einge die im Paargang um 23 Uhr ihr Opfer suchten. Da hatte Oma S. bereits reichlich Beute gemacht.

    Chanel an der Bar mit ihren üppigen Kurven klärte mich darüber auf das sie keine 19 mehr wäre.
    Als Nr. 5 stellte sich die zartbrüstige Veronica nochmals bei mir vor. Sie wollte damals nur 50.

    Esra und Anastasia sowie das Skelet waren von der skinny Fraktion das schmalste was ich sah. Optische Querschläger gab es keine. Viorica sah etwas missmutig auf die Einarmigen Banditen. Jessica Die Walküre interessiert sich dafür nicht, sondern nur ihre Schweizer Gefolgsläuferin die mich an Kommune 1 erinnert als Uschi Obermaier.

    Da waren noch einige die mir gefielen. Besonders auch eine kleinere sehr huebsche Blondine mit so roten Lederstriemen tragend. Die hatte dem Kumpel letztens den Abend und die Nacht versuesst.
    Leider hatte er im ersten Anlauf die Katharina für 100 genommen, die auch letztens hatte. Hat überhaupt nicht performt bei ihm.

    Eigentlich hielt ich mich nur nicht beim essen zurück.

    Diese Schar an Huren kann kein HB alle an einem langen Wochenende erledigen. Aber ich bin dabei mich an lohnende Objekte meiner Begierde durchzuficken.
    Helena die schwarze Sprtzerin sowie drei andere Blackys fand ich schon nicht mehr so inspired.


    Gr vw, schließlich ist der Weg das Ziel

    Annika, Rumänischer Herkunft, spricht englisch, Koerbchengrösse D nach ihren Angaben, fühlt sich aber erheblich fuelliger an.
    Die natürlichen dunklen Haare hatte sie streng nach hinten gekämmt. Sie ist lustig drauf. War ihr erster Tag wieder im Club. Die Hurenheber und die Maske mag sie nicht Besonders. Aber Pflicht ist Pflicht.
    Annika mit ihrem wohlgeformten Koerper ist schon eine Pracht und etwas ganz Besonderes für mich.
    Vor allem ihren ausdauernden Blowjob fand ich wieder erhaertend. Dabei schwingen und Liegen ihre herrlichen Titten auf meinem Oberschenkel. Nicht nur das habe ich wirklich vermisst, wie ich ihr auch eingestand und sie feststellte.:ola:
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2021
    nacho, Santa Fee, MMikee und 7 anderen gefällt das.
  2. Fritz500

    Fritz500 Senator

    Registriert seit:
    29. Dezember 2008
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    539

    @vw Alina und Sabrina, früher in der World.
     
  3. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    3.650
    Zustimmungen:
    9.082

    Ganz klar, mal wieder kein Fickbericht von mir aus dem Darmstädter Rotlicht-Gewerbebetrieb, der wohl kein vorliegendes Lustbarkeitsgewerbe angemeldet hat.
    [​IMG]
    Am Sonntag war Annika jedenfalls von mir nicht gesehen worden und ich war bereits ab 12Uhr vor Ort. Diana die liebreizende Schwester von Sonja leider auch nicht. Scheint wohl wirklich sehr sporadisch nur noch arbeiten zu gehen im hiesigen Club.

    So hatte ich eben keine natural wonders zum bestaunen, die ich schon mal gehabt hatte. Wobei D&S im Doppelpack das Beste war was mir je im Leben mit passiert ist. Da kommt auch ein McRib für 9,99Euro im Doppelpack nicht gegen an. Den konsumiere ich jetzt immer wenn ich zur World fahre. Was würde ich dafür geben wenn dort bereits so leckere Rouladen auf mich warten würden wie hier im sharks zum Abendessen.


    Den letzten freien oberen Parkplatz neben einer zerkratzten Karosse von Opel zugeparkt. Daneben nun eine Schwanzverlängerung in weiß noch stehend, aber der Besitzer konnte überhaupt nicht gerade einparken.
    Aber klar, Führerschein gemacht und mit Oma S. den Finanzierungsvertrag unterschreiben lassen und schon fährt selbst ein naiver Testpilot solch einen Boliden.
    [​IMG]

    Nach meiner Meinung gehört so etwas nicht auf die Straße sondern auf die Rennstrecke. Wenn demnächst 130 auf allen Autobahnen die Spitzengeschwindigkeit ist sowieso.
    [​IMG]
    Mein töftöf hat jetzt die Generalüberholung hinter sich, die braucht anscheinend Oma S nicht im Geringsten.

    [​IMG]
    Mich rettete sie aus meinem Erstickungsschlaf, da sie Angst hatte das ich mit OP-Maske nicht durchatme oben auf der Galerie liegend. So von unten hoch schauend an ihren bestrapsten Strümpfen vorbei ins Zentrum der Lust, muss ich schon sagen das hat was.
    [​IMG]
    Wird einem jedenfalls nicht alle Tage geboten. Und gewisse Mutterinstinkte scheint sie ja zu haben. Schließlich hatte sie letztens noch einer Blondine dem Freier am Pool mit seiner Stinkezigarre zugesprochen. Der Typ lief auch ungeniert mit seinem Stumpen im Maul quer durch die Garderobe.
    Solche Typen sind halt unerträglich für mich. Ebenso ein völlig Besoffener an der Theke zum Abend hin.
    [​IMG]

    Er wäre jetzt das erste mal seit Corona wieder hier und sähe nur Schwänze hier. Natürlich überwiegen manchmal die blauen Schlümpfe, aber das ist doch auch korrekt so. Die Mädels sitzen doch hier nicht den ganzen lieben langen Tag herum um sich den Arsch nur zu verbreitern. Die wollen schließlich auch genutzt werden und nicht nur als Wichsvorlagen wie bei mir heute Morgen beim aufwachen dienen.
    Ohne doping solch ein Teil als Greis noch zu haben ist schon merkwürdig, das muss wohl an den neuen Jod-S11-Körnchen liegen. Die sollen ja auch bei Corona helfen. Dabei kenne ich diese Hure noch nicht.



    Es gibt halt vieles zu sehen im Tiefseebecken. So auch eine gelungene Darbietung als Tanzeinlage von der Helen. Sie steht momentan mehr auf gespritztes aus Weintrauben, auch Rebensaft genannt. Mir ist das wurscht, aber nicht ihre neue Preisoffensive mit 100 für 30 aber dann macht sie auch alles. Nur nicht anal. So eine Kacke. Dabei wollte ich sie doch mal in ihren festen Arsch ficken. So kommen wir jedenfalls nicht mehr zusammen. Beim Abendessen meinte sie nochmals zu mir das sie mich ficken wird. Vielleicht mal irgendwann auf der Rücksitzbank des nagelneuen Mercedes-Benz wenn ihr angetrauter Greis das zulässt.
    [​IMG]
    Ich bin schließlich sehr flexibel. Das Kamasutra könnte ich noch mit links durchvögeln ohne dabei anstrengende Verrenkungen zu machen. So ein Club-Opa der täglich seine Thai-Chi Übungen durchzieht gab es doch auch mal in der world vor Jahren.
    [​IMG]
    Oder mein fucking Grandpa der immer wieder gerne die 100-Meter-Staffel im schwimmen mit seiner extravaganten Schwimmbrille anführt. Irgendwie habe ich ihn dieses Wochenende doch vermisst. Wahrscheinlich ist er zum abgrasen des Buffet wie mein Berliner Bär in den Osthafen gereist.
    [​IMG]
    Hier gibt es zwar auch Omelet und geschlagene Eier, aber das ein Neueinsteiger in den Club unbedingt noch ein drittes Ei vom indischen Koch haben wollte konnte ich auch nicht verstehen. Der nahm sogar aus den Schalen für das Omelet die kleingehackten Tomaten heraus, weil er das Buffet zum Frühstück nicht entdeckt hatte.
    [​IMG]
    Vielleicht sollte das sharks mal das Massage-Hinweis-Schild zum früheren Trakt entfernen und mit einem Hinweis-Schild für die Gastronomie versehen. Nicht das noch einer im Lust-Tempel verhungern muss.

    So war ich auch ganz begeistert von der Mehr-fürs-Geld-bietende-Hure als nicht mehr Meer-Jungfrau Ariella die einem wirklich sportlichen und stattlichen Herrn im Nebenbecken solche innige Lust verbreitete das ich ganz hin und weg war nur vom zuschauen. Aber auch weil die Wassertemperatur des whirlpool so kurz vor dem Eierkochen war. Der bereits im Becken sich befindene Muselmane war jedenfalls nach meinem Geschmack. Er mag es auch sehr heiß, am besten kurz vor echten Verbrennungen.

    So hatte ich auch gehört das im Palace ein Meister der Sauna sich beim Aufguss wohl von seiner besten Seite zeigte. Trotz vorheriger Kundgebung so heiß würde es nicht werden ist beim letzten noch möglichen 50er Besuch von einem Kumpel dies die Untertreibung des Jahres gewesen. Der Thailand-Experte ist deshalb in Deckung gegangen unter dem Aufgießer um sich vor den heißen Dämpfen zu schützen. Die ganz oben saßen sind in Panik übereinander stolpernd in dem Gedränge aus der Sauna geflüchtet.

    Also wird einem jetzt nicht nur für 75Euro gutes Essen geboten sondern auch noch fast Verbrennungen ersten Grades. Immerhin besser als Kratzspuren auf dem Rücken die man der holden Ehefrau zu Hause erklären muss.
    [​IMG]

    Obwohl es einem sehr kompetenten Insassen der Clubs, er geht da einfach freiwillig halt chillen, sehr gut aufgrund der auch gelungenen Performance im DT-Bereich im Palace gefiel, musste der Saunabeobachter mir mitteilen es gäbe mehr die Ü35 Generation dort an Huren zu bestaunen oder auch nicht.

    Auch in der Finca wären seit seinem letzten Besuch, er wohnt da quasi um die Ecke, äußerst wenig Mädels anzutreffen statt wie am Startanfang nach Corona.
    Bis zur Weihnachtsparty bei denen wird sich das ganz gewiss wieder bessern.

    Inzwischen gibt es auch eine ganz besondere Leistungsträgerin im Otto-Röhm-Bad. Meinem langjährigen Bekannten konnte sie obwohl erst 22 doch dazu überreden ihre Fähigkeiten zu testen. Das war schon grenzwertig was er da erleben durfte.
    [​IMG]
    Die flotte Biene legte ihn vor allem zuerst draußen zwischen den Bambusstäben zu Recht. Und beim berühren ihrer Titten griff sie zusätzlich so herzhaft über seine Hand um ihre Titte so richtig zu pressen das ihm bereits die Gelenke weh taten. Also die steht eindeutig auf Schmerz als Lustempfindung.

    Schließlich macht es mir auch Spass mal den angenehmen Saunameister zu mimen. Die bereits 5 Insassen waren wohl gegenseitig darauf eingespielt dem Neuen dazu zu überreden das der dann einen Becher Wasser zu holen hätte. Ohne Chemie stellte ich die Frage in den Raum an den Rädelsführer?

    Nachdem ich dann auf der untersten Pritsche saß und meine Zehen Frostbeulen bekamen gegenüber dem vorher noch 20 Minuten lang besuchten sehr heißen Whirlpool kümmerte ich mich dann doch um das Wohlbefinden der Insassen. Zwei gute Schüttungen gab es und kurz riss ich das Handtuch zu der Decke um es kurz zu versuchen um meine Gestalt zu drapieren. Als wedeln kann man das selbst bei bester Einschätzung nicht interpretieren. Jedenfalls jauchzte der bisher auf der Pritsche liegen gebliebene so herzhaft auf das ich gleich nachfragte ob dies ein Orgasmus gewesen wäre. Dann bitte ich um 50 Euro!

    Der Erfolg der ganzen Einlage war dann das ich nach 15 Minuten schwitzen auf der höchsten Stufe schon aufgab. Im Zimmer habe ich damit keine Probleme, also würde mir eher die Variante 50 for 15 zu Gute kommen. Mit duschen und an- und ausziehen würde dies sogar einer Ratte nicht nur wie mir aus dem Osthafen kommend gelingen. So führen doch solche scherzhaft geführten Dialoge immer wieder zu einem Gewinn für einen gelungenen Tag mit einem gebildeten Menschen.

    So hoffe ich doch auch wegen meiner Ausführungen zu einem mal wieder gelungenen Sonntag im Haifischbecken niemanden die Zeit zu stehlen für Clubbesuche und darüber auch noch berichten.

    Die für mich eher allerliebste Forellen statt Hammer-Haie darstellenden Liebesdienerinnen und mir mit ihren unzähligen nackten Körpern zwar auch den Tag verschönernd, aber mich doch nach der langen Clubpause auch heute nicht mehr so beeindrucken können.
    [​IMG]
    Da kann nur eine sehr forsche Rose alias Rosa hinter der Theke. So ein push-up BH mit einem strahlenden Lächeln verbunden hat doch etwas, und wenn dann auch noch der Schlüssel zu ihrem Herzen so offensichtlich zwischen ihren einladenden Brüsten hängt.

    Das einzige was mich bisher geärgert hat bei meinen clubaufenthalten nach corona war das ich bisher noch nicht meine SM-Maske ausprobiert habe in der Öffentlichkeit. Aber echte Karnevalszeit kommt ja noch.
    [​IMG]
    gr vw, so ein Wochenende durchgehend in den Clubs bevor die Lagune aufmacht und ich mich nur noch dann dort und in der world abwechselnd aufhalte, hat schon etwas die alt-ehr-zu-würdigen clubs im Umkreis von 20 Minuten Fahrzeit zu erreichen.
    Bis dann ihr netten Jungs und Mädels
    [​IMG]
     
    Santa Fee, moravia, Hörbi und 4 anderen gefällt das.
  4. odenhopper

    odenhopper Römer

    Registriert seit:
    1. Februar 2015
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    71

    Annika hat bei ihrem letzten Besuch im Sharks nach zwei Stunden das Handtuch geschmissen. K.O.
    Hat die Schnauze voll und wird nicht mehr ins Sharks zurück kommen. Da braucht niemand mehr auf sie warten.
     
    verweser gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden