FKK Sharks Alle guten Dinge sind 3 (Larissa, Anastasia, Veronika)

Dieses Thema im Forum "Süden" wurde erstellt von blow69, 4. September 2012.

  1. blow69

    blow69 Senator

    Registriert seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    1.457
    Larissa:
    Sitze auf der Couch und relaxe, ein hübsches Wesen schwebt heran und setzt sich zu mir.

    Larissa, RO, 20J, sehr hübsch, brünettes leicht gewelltes halblanges Haar, 162cm, perfekte KF34 Figur, stehende B-Cups, spricht gut Deutsch, ganz leicht gebräunt.

    Netter Smalltalk, ich krieg schon beim labern einen Ständer, weil mich Ihre Brüste so geil machen und irgendwann merkt Sie es auch und lächelt. Sie ist noch recht neu im Sharks und wird wahrscheinlich nur bis Ende September bleiben.

    Wir gehen aufs Zimmer, gefühlvolle ZKs, läßt sich schön streicheln, genießt. Sehr gutes Blasen inkl. Eierlecken, ich kann Sie schön befummeln, Sie wird richtig nass. Lecken bereitet Ihr sichtlich hör- und fühlbar Spaß, ich bring Sie aber nicht über den Punkt. Macht aber auch nix, dass ist Sie wenigstens gut vorgeglüht zum ficken.

    Anschließend Gummierung, die ich wg. Ihrer Nägel selbst vollenden muss, kein Flutschi und klassische 3-Stellungen. Jederzeit küssen möglich, Sie passt sich wunderbar an, die Muschi ist schön eng und fühlt sich dementsprechend gut an. Allerdings ist Sie beim GV ein wenig passiv und läßt sich führen. In der Missio schieß ich dann ordentlich ins Gummi, während ich ihre herrlichen Brüste knete. Sie läßt mir Zeit, dann entsorgt Sie den Gummi und reinigt mein Rohr.

    AST dann leider nicht so, Sie zieht sich schnell an und wir laufen die Treppe runter. Es gibt eine CE und Küßchen, dass wars. Später hat Sie ab und an mal gegrüßt, aber so einen richtig begeisterten Eindruck hat Sie dabei nicht gemacht.

    Fazit: sehr hübsches Mädel, bei dem man eine gute Leistung für den Preis bekommt. Trotz einer gewissen Kühle, hätte ich Lust bei Ihr auf eine B-Probe.

    FO=obere Mittelklasse, GV=obere Mittelklasse, Ilussion=obere Mittelklasse.


    Anastasia:
    Ein sehr hübsches und sympathisches Mädel stellt sich vor, Anastasia aus Polen - ach ich liebe das Land aufgrund seiner Gastfreundschaft und der tollen weiblichen Bevölkerung. Sehr charmanter Smalltalk beginnt mit Ihr. Ich will auf jeden Fall, versuche es aber noch ein bißchen zu verbergen, Sie hatte mich aber bestimmt schon durchschaut.

    Anastasia, Polen, bald 21 Jahre, hübsches Gesicht, vielleicht ganz leicht asiatischer Touch, sehr schöne Augen, 170cm, lange glatte braune Haare, reizvolle Teeny A Cups, KF36, hübscher Po, spricht gut deutsch, gebräunt.

    Da Sie weiss dass Sie gewonnen hat geht's schnell auf's Zimmer. Wir beginnen mit küssen im stehen, Sie erwiedert, wie im richtigen Leben erst zart und dann immer leidenschaftlicher. Das Mädel macht mich richtig geil, irgendwie wittert man, dass Sie das gewisse Etwas hat. Ich massiere Ihre jungfräuchlich anzusehenden Teenymöse, während ich Ihre Nippel lecke, Sie stöhnt genußvoll und vernehmlich. Anastasias Muschi wird schnell nass. Sie legt sich auf den Rücken, ich heiz die Jungmädchen Muschi mit der Zunge auf, Sie wird prall, rot und feucht. Ich geh wieder nach oben, knutsche und führe dabei mal vorsichtig einen Finger ein. Sie genießt es. Der feste Teenykörper bebt.

    Nun bin ich dran, lege mich auf den Rücken und lasse mich von Ihren oralen Künsten verwöhnen. Das ist leider nur einfaches Standardprogramm, Sie kann es halt noch nicht besser, aber das wird sicherlich noch. Ich bin schon ganz heiß auf's ficken, mein Schwanz pocht.

    Gummi, ein Tropfen Flutschi und Sie läßt sich langsam in den Reiter gleiten. Den beginnt Sie dann genüßlich und geht ziemlich schnell in den Vollanschlag über, dass heißt von meinem Schwanz waren nur noch die Eier zu sehen. Tittchen liebkosen, kneten, Arschbacken massieren, küssen, mal schnell, mal langsam, das macht echt Spaß mit dem polnischen Prachtweib. Ab die Löffelchen Stellung, fühlt sich gut an, bringt Ihr aber anscheinend nicht so viel.

    Also lass ich Anastasia im Doggy aufbocken. Sie drückt direkt den Arsch maximal in die Luft und den Oberkörper fest aufs Bett. Hier hauts mir endgültig alle Sicherungen raus. Ich belecke und befummle Muschi und Arsch 'ne Minute und penetriere mit der Zunge mal schön die feste Rosette. Genug getobt, ich bohre langsam meinen Ständer in Ihre polnischen Jungmöse. 1000 Punkte, ich hab dieses Jahr noch keine Muschi von hinten gehabt, die sich annähernd mit dem Gefühl/Grip von Anastasias Muschi im Doggy vergleichen lassen könnte. Dies war im Reiter und Löffelchen nicht so.

    Ich bin bereits nach 1 Min kurz vor dem abspritzen. Pause, durchatmen, wieder langsames, maximal tiefes einfahren. Ich dreh bald durch, dass geht so 5 Minuten. Jetzt setze ich zum Endspurt an, Sie merkt es, geht super mit, ich hämmer bis zum Anschlag rein und komme mörderisch in Ihrer Möse, während sich ihre Arschbacken fest an mein Becken drücken. Sie läßt mir soviel Zeit mit dem ausdocken wie ich möchte. Ich fick Sie sogar noch mal 'ne Minute, weil mein Schwanz überhaupt nicht mehr runterkommt.

    Ich leg mich auf den Rücken, Entsorgung muß ich leider selbst vornehmen. Sie sitzt neben mir, wir unterhalten uns ein bißchen. Zeit ist um, es ging zur Zahlstelle, 1 CE wurde überreicht und wir verabschiedeten uns voneinander.

    Fazit: die Frau hat was und es ist nur schwer mit Worten auszudrücken. Aber gut, vielleicht gehts nur mir so. Sie wird sicherlich noch dazulernen und dann noch besser werden.

    FO=Mittelklasse, GVM=obere Mittelklasse, Ilussion=obere Mittelklasse. Wiederholungsgefahr 110%, weil Sie mich ziemlich geil macht - so muß es sein.


    Veronika
    Sieht lecker und natürlich aus, flirtet immer so schön mit den Augen an der Bar, hat ein ansteckend sympathisches Lächeln, also ran an den Speck.

    Veronika, Ro, 21J, hübsch, blondes kürzeres Haar, knapp 170cm, hübsche stehende B-Cups, KF36, spricht gut Deutsch, stärker gebräunt, neues Tattoo diagonal über den Rücken.

    Auf dem Zimmer hab ich schon einen Ständer aufgrund des großen, kurvigen Körpers mit diesen wunderbaren Natur-Brüsten. Ich streichle Sie im Stehen, Kußversuch ... Bingo, Veronika geht schön und gefühlvoll mit. Ich knete dabei gefühlvoll Ihre festen Euer, Veronika stöhnt leise. Ich knie vor Ihr auf dem Bett, Sie macht sich hungrig über meine Banane her leckt den Schaft rauf und runter, züngelt die Eier ab und saugt sich im weiteren Verlauf, warm, feucht und fest an der Spitze meiner Latte fest. Verdammt guter Auftakt.

    Nochmals saftige Küsserei, ich züngle an Ihren Nippeln, was Sie ziemlich geil macht. Küsse mich zu Ihrer Muschi runter, starte das Verwöhnprogramm, was in kurzer Zeit für heftige Blutzufuhr in Ihrer Muschi sorgt, es wird immer wilder und heftiger, Sie bockt und stöhnt, ich höre dann aber auf, da ich ja noch meinen Schwanz in dieses Prachtweib stecken möchte.

    Routiniert zieht Sie den Gummi auf, dann gehts ohne Flutschi in den Reiter und ein schöner, gefühlvoller Ausritt mit Ihren festen, bebenden und wippenden Teenybrüsten beginnt. Ich hab in jeder Hand eine Ihrer Milchkugeln, hebe den Kopf, Sie beugt sich runter und wir küssen schön während sich unsere Körper rhytmisch bewergen.

    Missio bereitet Ihr Schmerzen, dann gehts in den Doggy. Dieser feste pralle Arsch, macht mich beim Anblick schon wahnsinnig, dass versenken meiner steifen Latte gestaltet sich ziemlich lustvoll, dass Sie ebenfalls sehr eng und muskulös gebaut ist. Ich genieße und versuche möglichst lang durchzuhalten. Wir ficken immer schneller, jetzt zeigt Sie wieder Gefühle, ich massiere mit einer Hand Ihrer Muschi, spüre deutlich den langen und angeschwollenen Kitzler und 2 Minuten später halt ichs nicht mehr aus spritze heftig in den Gummi, während mein Schwanz tief in Ihrer feuchtheißen Höhle steckt.

    Sie entsorgt und säubert, netter AST, wir gehen Hand in Hand die Treppe runter zur Zahlstelle, 1CE wird übergeben, "Kein Tip ?" - Schade, dass hätte jetzt nicht sein müssen. Ein FK erzählte mir später, dass ihm bei Ihr das dasselbe passiert ist.

    Ja, das hat wie eine der ganz guten Nummern angefangen, doch Sie ließ sich nicht ganz so fallen, wie manch andere Lustgespielin und wollte etwas Distanz. Mir gefällt Veronika trotzdem sehr gut, ich kann Sie einfach nicht ignorieren :D. Ich hatte inzwischen noch eine B-Probe mit Ihr absolviert, die deutlich leidenschaftlicher war.

    FO=untere Spitzenklasse, GVM=untere Spitzenklasse, Ilussion= Mittelklasse (B-Probe: obere Mittelklasse).


    Allgemeines
    Ja, dass Sharks gefällt mir an Wochenenden nach wie vor sehr gut, es ist immer eine klasse Mischung an Mädels da. Manchmal sieht es so aus, als ob nur die 2. Wahl da wäre und dann schaut man genau hin und findet doch viele Diamanten vom Service her, vom Aussehen oder beides. Ich hoffe das Sharks macht weiter so in dieser Richtung und läßt nicht jedes Mädel rein sondern sorgt für eine gute Mischung. Und die Mädels die da sind, bieten guten Clubstandard ... und den bekommt man derzeit zweifelsohne im Sharks, d.h. ZK, FO, GVM.

    Blow (der sich schon auf seinen nächsten Besuch bei den Haien freut)
     
    18 Person(en) gefällt das.
  2. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    11.409
    Im Allgemeinen könnte ich deine Schlußfolgerung nachvollziehen:

    Was mir nur auffiel:

    Positiv das durchaus reichhaltige Frühstück an einem Dienstag welches bis 17Uhr wahrscheinlich vorgehalten wird.
    Standard scheint dort auch eine Quarkspeise zu sein, finde ich besonders gut.

    Könnte es sein das der Kaffee in der Kanne nicht aus einer der Maschinen aufgebrüht wurde, schmeckte mir jedenfalls besser.

    Ebenso die gut beheizten Außensaunen, dafür war die Glassauna innen und die an der Wand direkt nicht in Betrieb.

    Das "schwarze Duschgel" also den Spender, halte ich rein optisch schon für eine Ausnahmeerscheinung im Bereich der Clubs.

    Handtücher gibt es immer wieder und können gerne beim Empfang abgeholt werden, wobei ich bei nur einem Saunagang mit ca. 5 Stück gut hingekommen bin.

    Beim Einchecken grundsätzlich nach der Hauptattraktion gefragt, welches bei mir natürlich aufgrund der langen Verweildauer in so einem Wellness-Club sich auf die Hauptspeisemöglichkeit bezieht.

    Da mir die Uhrzeit ab 17 Uhr bezüglich Zusammenhang "gutes Wetter = gutes Grillen" genannt wurde, hoffte ich dann auf ebensolche Stimmung zum grillen.

    Leider habe ich hier die Einschränkung festgestellt, das die Aufstellung des Grilles und neben an gleich die Salatbar verbesserungs würdig wäre.

    Bei einem Ansturm, wie mir geschildert wurde zu einem Wochenende, kam es aufgrund des engen Platzes zu Stauungen. Da ist der Grillplatz in der World erheblich einfacher zu handhaben.

    Auf auf besondere Scherze konnten die Grill-Masterinnen nicht besonders.

    Meine Nachfrage ob noch "Flieger" da wären, verstand die eine zumindest so, als ob ich noch eine der zahlreichen herumschwirrenden Fliegen verspeisen wollte.

    Dabei wollte ich nur noch etwas Geflügel!

    Ein Stammgast beschwerte sich auch es gäbe immer dasselbe, dabei belehrte ihn die andere Grillerin sie hätten schon alles mögliche an Grillfleisch aufgetischt (Lamm,Geflügel,Schwein etc.)

    Auch die abwechslungsreiche Salatbar, zwar eigentlich nur zwei Wechsel-Behälter, konnte mich zumindest zufrienden stellen.

    gruß vw, der sich aber nur schwer vorstellen kann, das von der GL wirklich darauf geachtet wird, einen guten MIX an CDL´s zu verwirklichen, und dies alls einen eher reinen Zufall hält
     
    2 Person(en) gefällt das.
  3. blow69

    blow69 Senator

    Registriert seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    1.457
    Hallo VW,

    wenn draußen gegrillt wird, gibt es eine gute Auswahl an "Gegrilltem" und dass auch immer mal wieder neu aufgelegt, bis 24 Uhr ! Es kann natürlich sein, dass um 17 Uhr, wenn vor allem die ganzen CDLs essen, sich das Angebot an Gegrilltem reduziert. Dann muss man warten, bis wieder nachgelegt wird ... was wie schon gesagt bis 24 Uhr der Fall ist.

    Meine Erfahrungen beschränken sich aber auf Fr, Sa. Es stehen da normalerweise Schwein, Pute, Huhn und manchmal Lamm, Rind zur Auswahl sowie verschiedene Würste.

    Öfters gibts auch vom Grill noch lange dünne Paprikas, manchmal Auberginen und Zucchini. Salat allerdings aus 2 bis 3 Behältern und meistens nicht sehr gut - so wie Du gesagt hast.

    Bei schlechterem Wetter und Indoor Küche ist die Salatauswahl deutlich besser, dafür das eigentliche Essen manchmal nicht ganz so prickelnd.

    Aber jetzt mal zur Hauptsache, hast Du nur gegegessen ... oder gab's da noch was anderes :D ?

    Blow
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. September 2012
    3 Person(en) gefällt das.
  4. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    11.409
    Das einzige spritzige Erlebnis von dem ich berichten darf, war als mir eines der leckeren Würstchen mit Käsefüllung einmal über den ganzen Brustkorb spritzte, beim zu heftigen anschneiden dieser Wurst.
    Die wechselnde Auswahl in den beiden ganz links stehenden Behältern wurde ja öfters ausgetauscht, immer dann wenn der Vorrat erschöpft war. Also diese Linsen fand ich sehr gelungen, erinnerte mich an kretanische Kost.

    Nur die manchmal lästigen Fliegen fand ich nicht so gut, aber dafür kann ein Club der nebenan einen Baumarkt mit Tierverkaufsabteilung hat wohl nichts. Ist aber reine Spekulation.

    so was scharfes und ähnlich gebautes hatte ich auf dem Zimmer


    Ansonsten hatte eine Camelia (blond, Kurzhaarschnitt, supersüßer Po) aus Rumänien stammend vehemment versucht mich auf ein Zimmer zu locken.

    Sie war auch die einzige CDL die ich beim kurzzeitigen planschen im Außenpool gesehen habe.

    Alle Ansprachen ich würde mich noch in der Wellnessphase befinden, vor allem die heiße Sonne erst bevorzugen prallten von ihr ab.

    Nur aufstehen und damit vorübergehend meine breite Doppelliege verlassend, überzeugte sie dann das ich das ernst meinte obwohl ich freundlich aber bestimmt sie darauf hinwies und auch meine sonstige Körpersprache nicht dazu führen konnte das falsch zu interpretieren.

    Allerdings war sie die Einzige die sich sosehr um mich bemühte.
    Die anderen Anmachversuche waren völlig harmloser.

    Außer Jana D, wegen Doppel-D, die mir eher wie eine Hamburger-Bordsteinschwalbe vom Fischmarkt vorkam, versuchte auch keine mich in ein längeres Gespräch zu verwickeln.

    Da es unterschiedliche Auffassungen über die deutsche soziale Marktwirtschaft mit meinem Scout als Tischnachbarn gab, den sie gleich mit ins Gespräch einbezog, da er ihr zumindest vom Namen her noch bekannt war, ging sie dann erhobenen Hauptes.


    gruß vw, der eine Bitte von einer CDL nicht über sie zu schreiben auch ernst nimmt wenn er denn diese Zusage auch gegeben hat
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. September 2012
    2 Person(en) gefällt das.
  5. Easy Rider

    Easy Rider Der Hedonist

    Registriert seit:
    12. Februar 2002
    Beiträge:
    12.999
    Zustimmungen:
    12.849
    Bei Hornbach werden auch Stubenfliegen verkauft? :conf: :eek: :D

    Nun, Camelia ist die personifizierte Resistenz, an der prallt einfach alles ab, was ihrem unbändigem Willen nicht entspricht. :groehl

    Ich mag sie aber trotzdem, wobei ihr (einmalig damals noch in Speyer erlebtes) Programm erstaunlicherweise über jede Kritik erhaben war. :)

    Gruß, E.R.
     
  6. blow69

    blow69 Senator

    Registriert seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    1.457
    Hallo VW,

    wg. Camelia. Die hat viele Fans und bietet ein ziemlich wildes und sehr abwechslungsreiches Programm mit nur gaaaanz wenigen Einschränkungen an. Sie hatte sich zuvor schon im ATK eine größere Fangemeinde aufgebaut.

    Bzgl. Essen:

    Vergangenes Wochenende gabs auf dem Grill ab 17 Uhr:

    Lammkottletts, Hänchenschlegel, Schwein, Pute, lange dünne schärfere Paprikas, Gemüsespieße und 3 verschiedene Bratwürste (rote, rostbratwurst und Käsebratwurst o.s.ä) und alles in guter Qualität. Dazu div. Brötchen und Brotsorten (inkl. Chiabatta) sowie div. Salate - diese allerdings wieder aus diesen Behältern.

    Gut es geht natürlich nicht nur ums Essen, aber wenn im Sharks (zumindest am We) gegrillt wird, dann kann man das durchaus lassen und es wird auch bis 24 Uhr gegrillt.

    Kenne keinen Club in Rhein/Main der diese Grillauswahl auch nur annähernd bietet und nette Mädels gabs auch genug.

    Blow
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. September 2012
    2 Person(en) gefällt das.
  7. Easy Rider

    Easy Rider Der Hedonist

    Registriert seit:
    12. Februar 2002
    Beiträge:
    12.999
    Zustimmungen:
    12.849
    Nun, ich denke schon, dass die World an ihren den ganzen Sommer über kontinuierlich durchgeführten Grilltagen da ganz locker mit-, bzw. dagegen halten kann, was Qualität und Auswahl des Grillfleischs anbetrifft. :rolleyes:

    Aber okay, in Pohlheim habe ich weder je Paprika, noch dass ich jemals Gemüse auf dem Grill gesehen hätte, aber ehrlich gesagt, wer hätte das auch wirklich vermisst?! :D

    Gruß, E.R.
     
  8. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    11.409
    Hätte ich auch mal machen sollen, grundsätzlich, aber wie ich eben mit entsprechender Erwartungshaltung auf die absurde Idee kommen konnte, dort auf einen Dessoustag zu treffen, wie ich ihn mir vorstelle, ist mir immer noch schleierhaft.:):(

    gruß vw, der die Einzige genommene, entblätterte (damit entzauberte) Paprika vorher noch viel schärfer fand, das andere war alles von der Verpackung her nur fades Gemüse:clown:
     
    2 Person(en) gefällt das.
  9. schniedel

    schniedel Präfect

    Registriert seit:
    23. Mai 2004
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    228
    Homepage:
    Also: ich zum Beispiel!
     
    4 Person(en) gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden