Fkk-Leipzig 05.07.2014 | FKK Leipzig | BeachParty

Dieses Thema im Forum "Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Berlin" wurde erstellt von Intermammarius, 6. Juli 2014.

  1. Intermammarius

    Intermammarius Praetor Maximus Mitarbeiter Praetor Maximus

    Registriert seit:
    7. April 2008
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    272
    Homepage:


    Die Temperatur war ja schon mal geeignet um eine BeachParty zu veranstalten.
    Jetzt müssen nur noch die Wolken weg, dass dachte ich mir so als ich zeitig die
    Nachtruhe beendete, um nach einem Frühstückchen dann Richtung Strand
    aufzubrechen, um dort bei einem Gabelfrühstück mich auf den Clubtag
    einzustimmen.

    Doch bevor es soweit war galt es, sich mit Mitnutzern der BAB zu duellieren.
    Endlich, nach ewigem Straßengrau kam nun Farbe ins Spiel, Ankunft an der
    roten Schank- und Vergnügungsstätte. Wie immer zur Mittagszeit kein
    Parkplatzmangel, und wie bestellt riss die Wolkendecke auf.

    Ich flaniere Richtung Check-in, da kommen etliche Mitficker zu Fuß die
    Einfahrt herunter. Klar, bei diesen Temperaturen gibt es doch nichts
    Schöneres als sich im Außengelände zu aalen, und nackte Girls zu
    beobachten.

    Also weiter jetzt zum Empfangstresen, zwei Strandkörbe begrüßen die Gäste,
    und immer wenn ich durch die Eingangstür schreite beschleicht mich dauernd
    so ein ZuHauseGefühl, einfach schön. Meine Utensilien inkl. Gutschein für einen
    Begrüßungscocktail bekommen und hoch jetzt, dass das mir folgende Jungvolk
    Platz am Tresen zum entrichten ihrer Eintrittsgebühr hat.

    Ca. 15 Chicas, bekannte wie auch neue Gesichter, gleichviel Schwanzträger,
    waren um diese frühe Uhrzeit auszumachen. Das Außengelände gut besucht,
    Girls erfreuten sich im Pool am bereitgestellten Wasserspielzeug, Kerle
    schlürften ihr Bier, ein monotoner Quietschton verriet, die Hollywoodscha
    sollte mal geölt werden. Ich ließ mir erst einmal das Begrüßungsmixgetränk
    munden ehe ich in den Clubtag startete.

    Den Masseur zog es bei diesen Temperaturen auch lieber ins Freie, sein Zelt
    hatte er neben dem Pool aufgeschlagen, um bei Vogelgezwitscher seine Kundschaft
    zu walken.


    Zeitsprung … 16:00 Uhr


    Mittlerweile waren ca. 25 Girls zum Dienst angetreten, Kerls waren es etliche
    mehr, die sich da durch den Club schoben.

    Ganztägig waren die Gogo-Tänzerinnen aktiv, der DJ gab bekannt, Girls können
    bespritzt werden, ein Wet-T-Shirt-Contest stand an. Sämtliche Actionen fanden
    heute im Außengelände, auf einer Bühne neben dem Pool, statt.


    http://www.youtube.com/watch?v=pGdqWT5LhR4


    Kerls mit Wasserpistolen hatten ihren Spaß daran die kreischenden Girls zu
    befeuchten. Da blieben Sprüchen wie, „Ja nicht die Haare nass machen“ nicht
    aus.

    Ganztägig war die Grillstation am arbeiten & demzufolge auch gut besucht.
    Bratwürste, Steaks, Currywurst, Maiskolben & ein spanisches Reisgericht
    Stand zur Auswahl. Ab ca. 19Uhr gab es zusätzlich noch Hähnchenschenkel,
    diverse Salate & Putensteaks. Da gab es nichts zu meckern.

    Erste Runde Öl-Catchen junger Schönheiten inkl. Herrenbeteiligung auf
    einer FKK L Plane am Pool startete. Wer wollte konnte bei dieser sehr
    schlüpfrigen Angelegenheit seinen Astralleib in Szene setzen, musste
    aber auch mit den üblichen Sprüchen der Kollegen leben.

    Ich sah mir das aus sicherer Entfernung, mit einer Tasse Kaffee, serviert
    in Kahla Café Sommelier, an.

    Am Start waren heute die rumänischen Busenfreundinnen …


    Claudia, ca. 1,50m, schwarzhaarig, A-Cub
    Silvia, ca. 1,60m, blond, B-Cub

    Silvia kommt sehr herb rüber, Claudia ganz nett, durchringen konnte ich
    mich dennoch nicht.​


    Heut scheint wohl Pärchentag im Club das Motto zu sein, schon wieder
    kamen zwei Ladies zielstrebig auf mich zu um mir alsbald einen Lesbendreier
    schmackhaft zu machen. Nö, ich brauch einen Punkt auf den ich mich
    konzentrieren kann. Da es aber auch Zeit für etwas Entspannung war, und
    eine dieser Geschöpfe mir gefiel entschied ich mich für …


    Ruby, ca. 1,70m, blond, B-Cub, Herkunft vergessen

    … daherkommend auf wohlgeformten, in Halterlosen, schwarzen Overknees
    verpackten, Gebein. Da gerade nicht belegt verkrümelten wir uns in die im
    Außengelände stehende Fickinsel im hinteren Bereich. Die Liaison an sich,
    klar, bei ZKs und allerfeinstem FO ohne Zickerei war dieser erste Freiluftfick
    ein guter Start.​


    Bei diversen Clubrunden, und Saunagängen lief mir dann eine blonde Maja,
    die zwischen Gießen & Leipzig pendelt, über den Weg. Ein nettes Geplauder
    auf den Liegesofas an der Bar, eine Banane für den Affen gab es aber nicht.

    Adelina ist nur noch drei Wochen im Club, dann reist sie erst einmal
    wieder in die Heimat und legt eine Familienzeit ein.

    Die erste GangBang Session wurde angekündigt, wer sich also traute konnte
    vor versammelter Mannschaft sich kostenlos abarbeiten. Eine Altherrentruppe,
    die bei jeder Party anwesend ist, welche mir das Paradies in Erfurt empfahl,
    auch schon vom geheimnisvollen Römer gehört hatte, sich aber eher im westlichen
    Teil des Angielandes auskennt, feuerte einen ihrer Kollegen bei dieser Form des
    Vergnügens mit Kim XXX an.


    http://www.youtube.com/watch?v=xcNytwB4Ou0


    Fussball ging los, dass führte dazu, dass sich einige Girls über die mangelnde
    Aufmerksamkeit der Eisbären beklagten. Die Halbzeitpause, eine weitere Runde
    Öl-Catchen, dieses Mal nur mit weiblicher Beteiligung, stand nun an. Die
    Hausmeister hatten heute alle Hände voll zu tun die Bühne abwechselnd für
    die verschiedensten Dinge vorzubereiten.

    Gogo’s in der Bar auch wieder aktiv.


    http://www.youtube.com/watch?v=dU26cGlmkRg


    Den Sternenwagen inkl. Vereinslogo der Girls sah ich bei Ankunft zwar auf dem
    P stehen, nur leider bekomm ich den Namen dieser Tanztruppe nicht mehr hin.

    20Uhr, die Grillecke brummte, der gesamte Essensbereich war nun, samt
    Kühltruhen, in den Außenbereich verlagert worden.

    Katie Pears lud zur Stewardess Show „Erotikwings – Wir fliegen, sie vögeln“ ein.
    Kollegen wurden von ihrer gerade ergaunerten Nahrung getrennt, und mussten dieser
    Dame assistieren. Auch hier gleich noch einen GangBang mit Kim XXX im Anschluss
    an diese Darbietung.

    An der Bar, und während ich erneut das Kahlatrinkgefäß benutzte, kam ich mit
    einer jungen Dame ins Gespräch.


    Aneta, ca. 1,70m, blond, B-Cub, Slovenská Republika

    Da symphatisch und der üblich ZimmerSchatzi Satz ausblieb kamen wir
    dann auch ins Geschäft, und wir fanden uns alsbald im Zimmer wieder.
    Also Fräulein, Schweigen ist Silber, Blasen ist Gold. Tja, sie kann es, und
    weiß was dem Bub gut tut.

    Bei all FOlerei war ihr aufmerksamer Blick sehr auffallend. Es sollte dem Bub
    offensichtlich an nichts fehlen, Stellungswechsel konnten nicht schnell genug
    gehen, sie war voll bei der Sache. Ok, Bub war nun leer.​


    Es ist gut nach Mitternacht, der Club ist gut gefüllt, ich mache mich noch
    einmal über die Fleischbeilagen her, nippe am Becher mit Brandbekämpfer,
    unterhalte mich mit einem Kollegen, der tatsächlich noch keinen Internetzugang
    sein Eigen nennt.

    Sitze dann in der immer noch quietschenden Hollywoodscha. Rote & Violette
    Strahler verzaubern das Außengelände, lassen Bäume & Sträucher mystisch
    wirken.

    Zeit zum träumen, mich stechen zu lassen, in Erinnerungen zu schwelgen, und
    diesen Clubtag langsam ausklingen zu lassen, irgendwann muss das auch mal
    reichen.


    http://www.youtube.com/watch?v=BSAOQJDJah8



    © 2014 by IM



     
    7 Person(en) gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden