Goldentime

Bericht Die Pharao-Asia-Wochen Teil III: Kapook in der ThaiVilla ML9 DD - Das Beste kommt zum Schluss...

Dieses Thema im Forum "Wohnungen, Haus & Hotel, Escort, Massage" wurde erstellt von Der Pharao, 10. März 2019.

  1. Der Pharao

    Der Pharao Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    2.311

    Salve teure Freunde,

    wie der Titel bereits vorweg nimmt sollte zum Abschluss meiner Asia-Trilogie in den letzten 2 Wochen nach den beiden schönen Nummern in der Thaioase Glück heute der Abschluss in Form der Dame Kapook
    https://www.sachsenladies.de/Sex-An...resden-Hure-Hostesse-Thai-Kapook-9017430.html

    in der Thaivilla Meissner Landstrasse 9 in Dresden Briesnitz erfolgen.

    Die Location ist sehr gut zu finden, entgegen anderen Lokalitäten wie beispielsweise Sinnesart leuchtet hier ein auffälliges rotes Licht am Fenster und weist recht klar auf einen Bordellbetrieb hin.
    Parkplatztechnisch wird man entweder gegenüber auf der Aral oder dem benachbarten Edeka-Parkplatz fündig, im schlimmsten Fall kann man auch auf die anngrenzenden Strassen im Stadtteil Briesnitz ausweichen.

    Die Thaivilla ML9 befindet sich direkt an der 4 spurigen Zufahrtsstrasse nach Dresden stadteinwärts, eine Diskretion wird da ziemlich schwierig, besonders, wenn der sich stockende Ampelverkehr bis quasi fast vor den Eingang lauert.

    Für mich ist es ein ganzes Weilchen her, das letzte Mal war ich vor ein paar Jahren kurz vor Mitternacht mit dem Kollegen @Nickmann4 bei einer wunderschönen tattowierten Thai-Dame namens Masha und hatte das Erlebnis in positiver Erinnerung. Der Kollege ging damals wieder, ich kehrte ein.
    Als ich zwischendurch immer mal eine Visite einlegte, war da selten bis nie was dabei, was meinen Erwartungen gerecht wurde.
    Angestachelt durch den guten Zuspruch und die Empfehlung vom Kollegen @lemmer21, der auch durch @Syncmaster1987 noch bestätigt wurde, wagte ich eine Testung bei Kapook.
    Bereits an dieser Stelle, ein HERZLICHES DANKE an euch, schön, wenn das kollegial so einfach funktionieren kann mit den Tipps und ausgetauschten Erfahrungen!
    Die Kollegen sind im befreundeten Sachsenforum vertreten.

    Ich habe nicht vorher angerufen, quasi im Blindflug ins Häuschen, entgegen kam mir wieder ein Kollege, welcher einen zufriedenen Eindruck machte, es aber eilig hatte, den Verrichtungsort zu verlassen ;)
    Im Erdgeschoss geklingelt und Himmel Hilf, mir öffnete eine Dame, die mich beinahe starr vor Angst erschaudern ließ.
    Entschuldigt bitte meine Ausdrucksweise, aber das muss Frankensteins Gesellenstück sein.

    Ich hoffte, dass es sich hierbei lediglich um die Hausdame handelt, aber für deren eigentliche Tätigkeit war sie doch recht aufreizend gekleidet. Nun weiß man nicht, ob das dort dazu gehört, aber ich glaube, sie schafft dort ebenfalls an. Ein sehr verlebtes Gesicht, strähnige Haare, ein wirklich unförmiger Körper. Das war nicht, was ich erhofft hatte. Auch kann man ihr keine Freundlichkeit attestieren.

    "Kaputt, äh Kapook."- drehte sich bei mir im Kopf, ich bat um "Kapook" und wurde winkend hineingebeten. Zur Location selbst: Schöne zufriedenstellende Terminwohnung, ich kann nichts bemängeln. Bugsiert wurde ich zum letzten Zimmer links hinten, wo auch das Puff-Lämpchen brennt.
    Andreaskreuz auch vorrätig, wer also mal in Richtung BDSM gehen möchte, dort sicherlich auch machbar.
    Ich nahm kurz Platz, ohne ein Wort wurde die Tür geschlossen.
    Ich warte... 2 Minuten, 5 Minuten, ... 7 Minuten..
    als ich grade aufstehen will, bedenke ich, vielleicht man sich das Mädel ja grade frisch nach dem Gast, welcher mir vorhin entgegenkam. Ich setze mich also erneut und mein Warten ward belohnt.

    Hinein kommt lächelnd Kapook, Begrüßung ist nicht freundlich, die ist herzlich, wie wenn man eine alte Freundin vom Flughafen abholt. Ich möchte erwähnen, wir haben uns noch nie vorher gesehen.
    Direkt wird mir ein Getränk angeboten, was ich gern annehme.
    Sie ist quasi fakt nackt, das bisschen Stoff zeigt mehr, als es verhüllt.
    Da ich frisch geduscht und rasiert erschienen bin, verzichte ich auf das Bad und kann somit zu der Badezimmerausstattung nichts beitragen.

    Für meine Erst-Testung wähle ich einen Quickie, ich übergebe ihr 50 Euro, sie flieht damit.
    Wahrscheinlich direkt auf die Bank gebracht, es dauert ein Weilchen, sie kehrt ganz nackt zurück.
    Ich war inzwischen so frei und habe mich auch selbst entkleidet und meine Sachen ordentlich auf den Stuhl gelegt.

    Zu Kapook:
    Hübsche Thaimaus, die 22 Jahre stimmen sicherlich nicht ganz, gerade im Gesicht. Schlanker, natürlicher schöner Körper mit zu ihr passenden Brüsten mit großen thai-typischen dunklen Nippeln und einer weichen, gut rasierten Haut. Die Haare sind leicht gewellt, schöne strahlende Augen.

    Ohne einen Service abgesprochen zu haben, bekomme ich im Stehen einen Kuss, welcher in wilde Knutscherei mündet. Das hatte ich so nicht erwartet, wenngleich andere Berichte dies auch schon beschrieben haben. Da ich ja die Kennenlern-Variante gebucht habe, hatte ich auch einen verhaltenereren Service erwarte. Pustekuchen!
    Das war wie zu Teenagerzeiten.
    Wir knutschen uns aufs Bett, sie ließ sich überall abgreifen, ich leckte die großen Brustwarzen, was mit einem Stöhnen quittiert wurde. Sie nahm den Gummi in den Mund und stülpte ihn mir über. Knieend seitlich neben mir durfte ich sie fingern, dass es kein Halten gab. Sie setzte sich quasi auf meine Finger drauf und schob sie immer tiefer in sich.

    Die Blaseinlage war porno vom Feinsten. Heftig, nass, in einem Tempo wie bei auf deutschen Autobahnen - ohne Limit.
    Ich musste sie ein wenig bremsen, das wär keine 15 Minuten gut gegangen. Immer wieder verteilte sie Körperküsse, auch die Kronjuwelen wurden gut mit bedacht.
    Ich nahm sie schließlich heftig in der Doggy, wobei heftig hier noch dezent formuliert ist. Eigentlich hab ich sie gestossen wie ein Stier. Da wurde nicht zurückgezogen, da wurde gefordert und gestöhnt.
    Pooki macht von hinten eine super Figur, dazu das wirkliche puffige Ambiente - ich habe mich sauwohl gefühlt und konnte richtig aus mir rausgehen.
    Seit Langem war das rein wohnungsmäßig mal wieder eine 1 Plus.
    Ich schoss ab ins Gummi, vermutlich wäre auch eine Körperbesamung möglich gewesen.
    Noch zuckend wie ein Aal auf Festland verharrte ich in diesem schönen Asia-Körper, während sie mit der linken Hand meine Eier festhielt und knetete.

    Mensch, das Mädchen weiß, was Männer mögen.
    Das Wasser, was ich am Anfang serviert bekam, brauchte ich jetzt auch dringend. Sie hat ein sehr schönes natürliches Lachen und ein absolut angenehmes Wesen. Während ich mit halb tropfendem Schwanz mein Getränk nippe, kommt sie zu mir und streichelt mich dabei. Ich kriege einen Klaps auf den Po und sie beisst mir in die Brust.
    Am liebsten hätte ich weitergemacht, also HIER lohnt definitiv mal eine Stunde mit Porno-Rammeln vom Feinsten.

    Da ich aber noch ein privates Date am Folgetag hatte, beließ ich es beim Quickie und zog mich wieder an. Eine Dusche wurde mir angeboten, aber ich sagte nur "at home, thanks." Nachher wurde mir klar, dass sie doch bezüglich eurer Berichte auch gut deutsch spricht, wahrscheinlich erfahrungsgemäß habe ich das wenige, was ich gesagt habe, auf Englisch gesprochen.

    Wieder draussen am Auto huschte mir ein Lächeln über die Lippen. Danke Kapook, das war großes Kino. Ich beende somit meine Asia-Trilogie mit einem sehr sehr schönen Erlebnis und bin froh, dies noch mit eingebaut zu haben.

    Auf zu neuen Abenteuern! ...

    Es grüßt und wünscht einen schönen Sonntag
    Der Asia-Pharao,
    der nach den Thainummern erstmal wieder zu DerPharao Klassik zurückkehrt.
     
    morpheus, verweser, fancier und 5 anderen gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden