Goldentime

  1. WICHTIGE MITTEILUNG

    Da bekanntlich zum 1. Juli 2017 das neue ProstituiertenSchutzGesetz (ProstSchG) in Kraft tritt, das u.a. für jegliche Spielarten des GV eine Kondombenutzung vorschreibt, sind ab sofort keine Berichte, Fragen oder Hinweise mehr im Forum erlaubt, die auf den Verzicht eines Kondomes hindeuten.

    Dies gilt für AO, FO und FT, da auch franz. nur mit Kondom durchgeführt werden darf.

    Daher werden solche Berichte editiert oder ganz aus dem Forum entfernt!

    Da wir davon ausgehen, dass wir es nur mit gesetzestreuen Prostitutionsgästen zu tun haben, kann zukünftig auf die explizite Erwähnung des Kondomeinsatzes verzichtet werden.

    Auch Fragen, ob etwas ohne Kondom geboten wurde, sind obsolet! Darauf kann es eh nur die Antwort NEIN geben!

    Wir danken für Euer Verständnis, Euer Modteam

    Information ausblenden

Rom die lächelnde Jessica

Dieses Thema im Forum "Hessen" wurde erstellt von verweser, 28. Oktober 2015.

  1. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    6.854

    Als ich am Montagabend dann doch nur wegen der VIP-Karte zu Halloween im ROM meine langen Beine im überdimensionalen Opa-Sessel ausstreckte konnte ich noch nicht ahnen welche Überraschungen auf mich warteten.


    Die erste hatte ich bereits beim Parken. Nur ein Stellplatz war gegen 19Uhr noch frei. Also müssten die Mädels entsprechend befriedigt sein.


    Die zweite dann beim Spind weil mich der Nachbar mit der 54 aufgrund meiner Montur für einen Mopedfahrer hielt und mir erzählte wie er bei 120 von seinem Stahlross abgeworfen wurde.


    An der Theke erblickte mich dann eine hochgewachsene Neuerscheinung mit dunklem Haar und einem breitem Grinsen die wohl noch nicht genug befriedigt war, zumindest finanziel. Ich kam gerade noch dazu bei dem hübschen Mädel hinter der Theke ein Beck´s Gold zu ordern, da stand diese angebliche Jungfrau von Orleon bereits neben mir. Joanna nannte sie sich hier und gab mir dabei brav das Patschhändchen.


    Ich hatte nicht einmal die Möglichkeit einen Blick auf ihren Körper zu werfen so nah kam sie mir gleich. Und wenn ich was trinken würde, könnten wir das doch auch zusammen, stellte sie für mich fest. Eigentlich war ihre Anmache bis dahin äußerst gelungen, für Frischlinge.


    Ich ließ sie mehr oder weniger stehen mit der Entschuldigung ich müsste mich jetzt um wichtigere Dinge kümmern. Schließlich war ich noch nicht scheißen.


    Die hier charmante Oma N. erhielt von einem Gast eine noch ganz andere Abfuhr: “Ne über 50jährige wäre jetzt das Letzte was er hier suchen würde!“


    Ansonsten hatte ich kaum Kontakt mit den zahlreichen anwesenden CDL´s. Sogar die superhübsche Blondine mit der sehr schlanken Gestalt, deren angebliche Schwester jetzt im Shark´s arbeitet, wollte mich nur mit Augenkontakt bezirzen.


    Als ich ausruhend und angestrengt verdauend nach dem fulminanten Fisch mit dem Beck´s eben in dem Sessel lag konnte ich ihr auch nur gestehen, weil sie wissen wollte was ich tue: „Ausruhen“


    Dabei murmelte sie bei ihrem vorbei gehen etwas vor sich hin was so viel bedeutete wie: „Männer“


    Natürlich wäre ich irgendwo anders sofort aufgesprungen, wenn mich eine nackte blonde Schönheit von vielleicht 20 Jahren darauf anspricht was ich tun würde um ihr zu gestehen sie am liebsten ficken zu wollen.


    Dafür kam dann ein anderer blonder Bekannter vorbei. Wir unterhielten uns angeregt über die diversen Clubs und was so abgeht in den Foren. Wahrscheinlich werden wir uns auch zur Weihnachtsfeier in der Finca wieder sehen.


    Im Barraum traf ich dann die bezaubernde Jessica am Stammsitz mit ihrer schlanken Freundin und der mexikanischen Erscheinung die mich zuerst anmachen wollte.


    Zwei Küsschen auf die Wange und ich bin vorerst mit einem strahlenden Lächeln entlassen in meine Freiheit als Freier.


    Erst letzten Freitag hatte ich sie intimer kennen gelernt.


    Inzwischen war auch wieder Hoch-Stimmung in der Bude. Zwischendurch als ich im Sessel ruhte schien die wohl völlig abgesunken zu sein, weil ein Bekannter zu mir meinte, was für eine Grabesstimmung vorne herrsche. Ich hab die Bombe nicht platzen lassen meinte ich nur.


    Dieser schaute auch ganz amüsiert weil ich mit meinem Bekannten den Sessel als Liegefläche teilte.

    Mein Bekannter meinte dann auch schauspielernd extra lautstark zu mir: „Komm Schatz wir gehen auf ein Zimmer“, als er seinen Blick bemerkte.

    Siehst, jetzt wird er auch noch eifersüchtig. Das hatte ich auch schon befürchtet bei den Damen die uns so ganz alleine nicht lassen wollten.


    So kam Jessica auch gezielt in den TV-Raum zu mir und setzte sich mit der blanken Kehrseite auf mein Handtuch. Mir wurde ganz anders unter meinem Handtuch.


    [​IMG]


    Man was hatte die eine Wirkung auf mich. Sie kuschelte sich in meine Arme als wären wir ganz alleine und fing dann an mit den herum liegenden ihr bekannten Freiern zu schäkern und vor allem mit meinem Onkel. Fast sehnsüchtig schaute ich dann zu wie sie bei ihm stand und ich einen äußerst angenehmen Blick auf ihren rassigen Körper werfen konnte.


    Mein Fühler für erotische Momente kühlte dann auch nach ihrem Abgang deutlich ab.


    Vorne an der Theke fand der Barmann dann die bisher sehr angenehme Musikauswahl für zu langweilig und er tippte den August als Sampler an. Die Musik die dann erscholl hatte eher etwas mit dem dummen August zu tun. Aber die Mädels sollten mal was anderes hören, ich fühlte mich zurück versetzt stellenweise an das Oktoberfest-Ensemble.


    Mein rauchender Bekannter an der Ecke vom Tresen sitzend musste dann unbedingt einen seiner Kommentare zu dem Hexenbesen abgeben. Mir war das hellhäutige etwas stabilere Mädel mit den dunklen langen zerfransten Haaren auch schon aufgefallen. Die konnte einem wirklich leidtun. Da fehlte an einer Stelle sogar nach meiner Einschätzung ein ganzes Haarbüschel. Meine Vermutung behielt ich für mich dass dies von eben Selbstexperimenten beim Haarfärben kommt.


    Stattdessen meinte ich zu ihm: “Die hat wohl Halloween vorgezogen!“

    Zu diesem Anlass wäre sie bestimmt bei der Auswahl wegen der „Schrecklichsten der Nacht“ gekürt worden.

    Ob ich deswegen dann von meinem Kinobesuch am Freitag-Abend nach dem ROM-Besuch gegen 23Uhr erzählen musste, weil ich „Er ist wieder da“ gesehen hatte. Einige Speerspitzen der Unterhaltung wies dieser Film auf, wobei ich das Buch damals angelesen schon beim Anfang etwas absurd empfand. Sozusagen an den Haaren herbei gezogen. Aber lustig gemacht ist der Streifen allemal. Vor allem die Ausführungen wie man eine Frau erobert fand meine weibliche Begleitung wohl sehr eindrucksvoll. Wobei ihr auch die Szene in der Reinigung mit der türkischen netten Bedienung noch mit am besten als Lacher gefallen hat.


    Jedenfalls schaute ich nun gerade „hart aber fair“ mit der Stimmungsbeurteilung zur Lage der Nation wegen der Asylpolitik, als sich wieder Jessica an mich kuschelte. Mein Onkel im Schlepptau legte sich dann wegen der Aufforderung von Jessica zu uns. Mir macht so etwas nichts aus, da habe ich keinerlei Berührungsängste. Schließlich bin ich vom Partytreff in Wagenfeld ganz was anderes gewohnt gewesen wenn ich da Fernseh schaute und mir dabei einer geblasen wurde und der Nebenmann die Blondine von vorhin neben mir bumste während ein für mich uninteressantes Fußballspiel lief.


    Meinem Onkel wurde es zu ungemütlich. Beziehungsweise er wurde schläfrig und suchte sich ein stilleres Örtchen.

    Schließlich fragte ich Jessica ob sie mit mir weiter kuscheln wollte?


    Sie war ganz begeistert. Und wenn ich müde wäre würde sie mich schon aufbauen. Mir würde kuscheln völlig genügen meinte ich nur.


    Beim Gehen wollte sie sich vor mir in den Armen gehalten bewegen. Ein bisschen holprig war diese Stellung zum warm machen. Zwar hätte ich sie jetzt auch gleich auf dem verlassenen Opasessel vernascht an dem wir vorbei gingen, doch meine Geduld bis zum Erreichen des Zimmers wurde belohnt mit Küsschen. Außerdem strahlte sie so eine Vorfreude auf mich wieder locken zu könne seit Freitag das mir schon fast unheimlich zumute war. Da hatte ich ihr ja schon gestanden dass sie sehr gefährlich für mich wäre.


    Die mitgebrachten Dessous fand sie entzückend. Leider war der Straps-Gürtel zu klein. Sie ist nun einmal nicht skinny, was ich auch Besonders an ihr mag. Sie hat Rundungen genau dort wo sie hin gehören. Dazu ihre herrliche gebräunte Haut strahlt sie so viel Frische aus als hätte sie einen Segeltörn hinter sich.


    Eine kurze Suche brachte dann einen anderen etwas weiteren, aber auch sehr viel schöneren Straps-Gürtel wie sie meinte in meinem Fundus zu Tage.


    Ein bisschen kaschiert dieser den ganz leichten Bauchansatz bei den meisten Frauen. Bei Jessica konnte ich bereits beim Fernsehen fühlen welche Muskelstränge sich unter ihrer Bauchdecke versteckten.


    Auf das Sofa lege ich noch zwei verknüllte Seidenstrümpfe in einem rauchzarten Farbton gehalten.


    Diese streift sie gekonnt über ihre schmalen Füße. Nur beim linken ist die Ferse etwas verdreht und ich schaue ihr einfach nur zu wie sie den Sitz korrigiert. Sie nimmt sich die Zeit den halterlosen Strumpf zu befestigen. Ihre feingliedrige Hand knipst gekonnt den breiten leicht durchsichtigen Strumpfrand fest. Der Stoff harmoniert mit ihren gebräunten Oberschenkeln.

    Sie will von mir wissen ob sie das Halstuch was sie trägt ausziehen soll. Ich überlasse ihr die Entscheidung. Jubelnd springt sie auf das Bett und betrachtet sich dabei in ihrem Outfit im Spiegel.

    Wie ein kleines Mädchen dreht sie dabei ihren Körper und streckt dann ihre Hände nach mir aus.

    Sie zieht mich an sich und mein Gesicht vergräbt sich in ihren Bauchnabel.

    Meine Hände fahren über ihren Po. Ich küsse sie unterhalb ihres Nabels. Drücke sie fest an mich.


    Sie kniet sich herunter und verschlingt mich mit einem Kuss. Zieht mich mit auf das Bett während sie meinen Hinterkopf fest hält.


    Ich liege zwischen ihren bestrumpften Beinen. Sie hat die Beine extra breit gemacht. Ihre braunen Lippen laden zum küssen ein. Ich lecke einmal kurz über ihre Scham. Sie zieht mich zu ihrem Gesicht herauf. Küsst mich leidenschaftlich während mein Schwanz auf ihren Schamlippen anliegt.

    Ich bewege leicht meine Hüften. Spüre wie das Blut in meine Adern fließt und leben in meinen Schwengel haucht.


    Mir wird die Stellung etwas zu gefährlich. Noch ein bißchen Leben mehr und ich könnte in sie ohne weiteres bumsen. Sie genießt dennoch weiter das Spiel und betört mich mit küssen und diesem sagenhaften Atemgeräusch als wenn sie ebenso geil wäre sich von mir ficken zu lassen.


    Als ich mich zurück ziehe fängt sie mich mit den Füßen wieder ein. Sie reibt ihre bestrumpften Fußsohlen an meinem Sack. Fängt geschickt meinen Schwanz ein und reibt ihn weiter. Sie wichst mich quasi mit ihren Füßen.

    Ich bitte um ein Kondom bevor ich die ganze Soße zwischen ihren weit geöffneten Schenkel abschieße.

    Sie taucht allerdings erst runter. Verwöhnt mich mit dem Mund und zieht erst dann lächelnd den Schutz über.

    Sie verteilt ein wenig Gleitgel auf den Gummierten und ein bißchen auf meine Fingerspitzen. Damit befeuchte ich erst ihre Scham und verteile dann gekonnt alles im Inneren.

    Sie legt sich bequem auf dem Kissenberg ab mit dem Kopf. Zieht ihre Beine an und winkt mit dem Zeigefinger das ich in sie eindringen soll.

    Ich schlüpfe in sie. Sie küsst mich wieder. Diesmal eher zärtlich. Ihre Hände streicheln mich.

    Ich beweg mich nur zaghaft. Stoße sie dann aber doch heftiger. Sie stöhnt.

    Wir verändern ein wenig die Stellung. Sie zieht noch mehr die Beine an, drückt mir ihre Füße in die Seite. Ich spüre den Stoff der Strümpfe während ich in ihr lächelndes Gesicht schaue. Ihre Augen glänzen. Ich stoße wieder sanft, dann schnell. Sie atmet immer heftiger.


    Ich spüre dass ich gleich relativ schnell kommen werde. Aber ich wollte schließlich nur kuscheln.

    Sie kommt mit mir. Stöhnt zu meinem Rhythmus. Wir explodieren fast gleichzeitig. Ich spüre ihre Muschi. Sie hält mich fest. Wir küssen uns.

    Ich gleite aus sie. Sie tupft meinen Schwanz fast liebevoll ab. Kuschelt sich wieder an mich und ich liege völlig erschöpft an ihrer Seite. Wir plaudern während ich sie streichel. Ihre Brüste küsse und uns wieder verschlingen.


    Gruß vw, die anderen haben es ja auch gemacht


    Die Wiederholung bei Jessica, dunkle Haare, sonnengebräunte Haut, eine knappe Handvoll Busen, lange Beine, ist Schütze und wird 24, sie ist sehr lustig und lebhaft, immer gut drauf, spricht gutes Deutsch und ist sehr interessiert an Deutschland, gesehen hat sie noch nicht so viel davon

    Leider ist sie zur Halloween-Party schon wieder Zuhause. Sonst würde ich sie sofort wieder nehmen.

    Aber sie kommt vor Weihnachten wieder.
     
  2. Easy Rider

    Easy Rider Der Hedonist

    Registriert seit:
    12. Februar 2002
    Beiträge:
    13.000
    Zustimmungen:
    12.840

    Nicht zwingend. Als ich eine halbe Stunde vorher eingetroffen war, war der Parkplatz allenfalls zu Dreiviertel belegt.

    Falsch. Da ihr seit vielen Jahren angestammter Arbeitsname "Joana" aktuell von dieser unsäglichen Latina aus vorgeblich Venezuela/DomRep belegt ist, nennt sich die mir seit vielen Jahren bekannte Rumänin, die auch schon mal gerne "Mexico" als Herkunft angibt, derzeit "Jennifer" im ROM.

    So, wie ich das live am Tresen mitbekommen hatte, wurde von diesem "Prince Charming" nicht "Oma N.", sondern die polnische "Valentina" damit brüskiert.

    Du redest von der 20-jährigen "Kackbratze Nadja", deren Ex-Kollegin "Luise" (ebenfalls RO) aktuell als "Dani" bei den Darmstädter Haien werkelt?!

    Nun, die vorgebliche "Italienerin", die "räudige Ramona", leidet ganz offensichtlich an "'Alopecia areata" (Kreisrunder Haarausfall), wie an den kahlen Stellen am Hinterkopf leicht zu erkennen ist, die sie mit Toupieren des Resthaars zu kaschieren sucht, was sie allerdings eher zottelig und ungepflegt aussehen lässt, wobei dieser Eindruck auch noch durch die Pigment-Störungen ihrer Haut am Rücken verstärkt wird.

    Wen oder was bezeichnest Du als "Deinen Onkel"? :conf:

    Bezüglich der hohen Servicequalitäten einer "Jessica" sind wir uns durchaus einig, wobei folgendes wohl eher bezweifelt werden darf:
    Gruß, E.R.
     
    PaulMüller und schneehase gefällt das.
  3. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    6.854

    Na und, wenn ich um 11.30Uhr komme ist der Montags auch immer ganz schön leer. Was ist das denn für eine logische Feststellung.
    Einräumen würde ich hier eher das meine Zeitangabe vielleicht aufgrund der Zeitumstellung nicht ganz passt.

    Nein richtig. Ich weiß doch noch was ich höre.

    Warum ist dir das wichtig?

    gruß verweser, da haste Dir aber wieder mal viel Mühe gegeben einen Bericht total auseinander zu nehmen

    Mir persönlich wäre so etwas viel zu mühselig

    So kennen wir Dich und so lieben wird Dich!
     
  4. Easy Rider

    Easy Rider Der Hedonist

    Registriert seit:
    12. Februar 2002
    Beiträge:
    13.000
    Zustimmungen:
    12.840

    Das "nicht zwingend" ist insofern logisch, als viele vor dem Puff abgestellte Autos, nicht gleichbedeutend mit guten Umsätzen der CDLs ("befriedigte Mädels") sind, wie Du es hier unterstellst. :rolleyes3:

    Und wenn Du jetzt noch einräumst, selbst rund 39 oder 40 Stunden nach Umstellung auf Normalzeit nicht gewusst zu haben, um welche Uhrzeit Du eigentlich eingetroffen bist, dann spricht diese Aussage für sich selbst! :D
    Okay, das mal unterstellt, dann hätte zumindest sie sich geirrt (siehe meine entsprechende Erläuterung in Post #2), da Arbeitsnamen im ROM nicht doppelt an aktuell anwesende CDLs vergeben werden.
    Weil ich mich gerne auf Seiten der Realität bewege. So auch auch in diesem Forum, wo in Berichten oftmals der Wunsch Vater des Gedankens ist... ;)

    Meine Nachfrage, wen oder was Du in dieser Geschichte als Deinen Onkel bezeichnest, hast Du bisher leider nicht beantwortet.

    Aha, mir dagegen war / ist es nicht zu mühselig, Deine prosaischen Texte zu lesen und hätte es in meiner Absicht gelegen, diesen Text in seiner gesamten Komplexität zu hinterfragen, ("auseinander zu nehmen", wie Du es nennst), dann hätte ich es ganz sicher nicht bei nur sieben zitierten Textstellen bewenden lassen können...
    Danke, dito! ;)

    Gruß, E.R.
     
    Santa Fee und merlingoe gefällt das.
  5. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    6.854

    :paranoid::paranoia:

    Grundsätzlich bin ich ja vor Dir gekommen, bzw. angekommen. Zu dem Zeitpunkt war eben alles schon besetzt an Parkraumfläche. Kurz danach verließ ein Rollerfahrer direkt am Gebäude parkend das Gelände, meine dann später Deinen Silberstern dort in Erinnerung parken gesehen zu haben.:ot: Allerdings waren da alle Aussenspiegel noch dran oder wieder dran. Obwohl dieser Silberstern verdammt nah am Fahrzeug des anderen Gastes parkte.

    Im Nachbarforum wird ja auch behauptet das im ROM zumindest am Montag öfters die Nifi (Nichtficker?) erscheinen, somit also die finanzielle sowie grundsätzlich die nicht möglich scheinende körperliche Befriedigung bei den Huren von ROM nicht gewährleistet ist.

    Allerdings soll so ein Satz

    eher dafür sorgen einen Bericht spaßig aufzulockern.:capito:

    Man sollte da nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen.:nerv:

    Ebenso beim folgenden Kontext:bumsen:

    Du sprichst hier explizit nicht den Gedanken des vorkommenden Orgasmus bei Huren an den sie selbst aus Sicht von solchen erfahrenen Freiern wie Dich höchst selten haben, meinst diesen aber wahrscheinlich.

    Eine Hure wie Jessica hat es eben drauf solche Orgasmen vorzuspielen. Wenn dann auch noch Kontraktionen erfolgen in der Missio die auch andere Huren perfekt bereits bei mir vorspielen konnten ist dies doch nichts ungewöhnliches. Lieber eine solche Jessica im Bett als einen toten Fisch.

    Du siehst das also als eine Aufgabe an, bzw. als Deine Aufgabe hier bei mir zumindest. Hast aber gleichzeitig Gnade vor Recht wirken lassen.:interessant:

    Dann bedanke ich mich noch ganz herzlich dafür.


    gruß vw, mich würde viel mehr mal interessieren ob diese,
    was kann. Gerne vielleicht auch mal von Jemanden der sie auch schon gebumst hat, und nicht nur interviewt.:ichwarte:

    In einem benachbarten Forum war letztens jemand so zufrieden das er diese sogar der erstaunten Jessica vorgezogen hat, der allerdings auch regelmäßig anscheinend bei Jessica Orgasmen hervorrufen kann:nasowas: und das nicht nur am Wertfach.
     
    schneehase gefällt das.
  6. Budd

    Budd Volkstribun

    Registriert seit:
    28. Juni 2006
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    682

    Ihr seid ja so hohl:D
     
  7. Spätsünder

    Spätsünder Gesperrt

    Registriert seit:
    20. März 2014
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    3.040

    Dieser hat Nadja aber nur vorgezogen, weil Jessica aktuell zu seiner Brautschau nicht greifbar war...
     
  8. V.rix

    V.rix Gesperrt

    Registriert seit:
    22. Februar 2012
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    2.475

    Ja, die Nadja aus Constanta. Das ist schon ein ganz spezielles Mädchen.
    Im Barraum uninteressiert bis unnahbar. Kein Lächeln, kein Grüssen.
    Wird nur aktiv bei jungen Kerlen unter 25.

    Ab und zu geht sie aber im Wellnessbereich auf die Jagd. Dann kann sie plötzlich lächeln und sogar sprechen.
    Ich habe mich dort, vor drei Monaten, von ihr abschleppen lassen.
    Auf Zimmer war sie überraschend nett und hat sogar Komplimente gemacht. Ich meine damit ein anderes, durchaus glaubwürdig begründetes Kompliment, als die sonst Üblichen.
    Der Sex war okay. Nicht mehr und nicht weniger. Illussionsfaktor nahe null. ZK weiß ich nicht mehr.
    Aber sie ist eben bildschön. Optikfick halt.

    Ich habe den ZG seitdem noch nicht wiederholt, weil es im ROM genug Alternativen gibt. Trotzdem reizt sie mich immer wieder. Toller Körper, tolles Gesicht.

    Wenn sie Dir gefällt (und davon gehe ich aus) und sie Dich wieder mal anspricht, kannst Du sie ruhig mal ausprobieren. Rausgeschmissen ist die CE nicht.

    Gruß
    V.rix
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2015
  9. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    6.854

     
    PaulMüller, V.rix und schneehase gefällt das.
  10. Easy Rider

    Easy Rider Der Hedonist

    Registriert seit:
    12. Februar 2002
    Beiträge:
    13.000
    Zustimmungen:
    12.840

    Davon gehe ich aus.
    Ersteres kann aufgrund darüber stehender Aussage von Dir nicht sein, es sei denn, Du wärst später nochmals draußen gewesen. Ähnliche, oder typgleiche Fahrzeuge stehen dort öfter mal auf dem Parkplatz, so auch am Montag, als ich ankam und die Sache mit dem abgetretenen Außenspiegel (der zu diesem Zeitpunkt schon lange wieder montiert war) betrifft eine andere Baustelle.
    Nun, in allen Foren wird viel behauptet, das liegt nun mal in der Natur der Sache...
    Das ist wahr, zumal sich je nach Perspektive oftmals verschiedene Interpretationsspielräume ergeben.
    Eine Einsicht, die ich unterschreiben würde.
    Nein, das siehst Du falsch. Das hat weniger mit Personen zu tun, als vielmehr mit so manchem gelesenem Inhalt, der entweder bei mir Widerspruch erzeugt und mich dann nach Zitat zur Darstellung meiner Sicht der Dinge herausfordert, oder der mich zu Erläuterungen im Sinne von Textverständnis, oder Richtigstellungen veranlasst.

    Du kannst es aber auch als Wertschätzung Deiner Person betrachten, denn warum sollte ich mir sonst die Zeit nehmen und die Arbeit machen, mich mit Deinen oftmals mühsam zu lesenden und vor allem sehr langen Texten auseinanderzusetzen?! ;)

    Wen Du als "Deinen Onkel" bezeichnest, weiß ich jetzt aber immer noch nicht...

    Gruß, E.R.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2015
    PaulMüller und merlingoe gefällt das.
  11. Rudi Rüssel

    Rudi Rüssel Gesperrt

    Registriert seit:
    6. November 2012
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    2.702

    Hier ein Bild von einem "Großen Onkel", jedenfalls im üblichen Sprachgebrauch.

    Gruß vom
    Rüssel Rudi
    dessen Kenntnisse entzieht es sich jedoch ob dies VW's Onkel ist.
     
    PaulMüller und Child in time gefällt das.
  12. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    2.463
    Zustimmungen:
    6.854

    [​IMG]

    VW`s Onkel will halt auch anonym bleiben, wie manch andere Figur auch.

    [​IMG]
     
    PaulMüller und Easy Rider gefällt das.
  13. V.rix

    V.rix Gesperrt

    Registriert seit:
    22. Februar 2012
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    2.475

    Jessica ist Sonntagmorgen leider abgereist.

    Und noch eine traurige Nachricht:

    Eintrittspreise erhöht auf 20 € oder 35 €.

    Grüsse
    V.rix
     
    PaulMüller und Spätsünder gefällt das.
  14. merlingoe

    merlingoe Präfect

    Registriert seit:
    17. Oktober 2012
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    878

    (hier entfernt, weil nebenan dieskutiert)... :)

    Gruß,
    merlingoe
     
  15. Saucony66

    Saucony66 Zenturio

    Registriert seit:
    22. März 2015
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    504

    Ich war diese Woche im Rom, als mich nach kurzer Zeit eine "Joana" ansprach. Sofort klingelte es bei mir. Da war doch was !!! im Römerforum !!! an das ich mich allerdings nicht mehr so genau erinnern konnte. Ich konnte nur noch etwas Negatives damit verbinden. Also, dachte ich mir. "Lasse lieber die Finger von ihr", obwohl sie trotz ihres "Fischerkostüms", dass so einiges verdeckte, aber noch viel mehr versprach, so rein figurtechnisch so ziemlich an mein Ideal herankam. Nun gut, zum Glück traf ich einen Bekannten der mir gute Servicequalitäten von ihr versprach. Service und Performance auf dem Zimmer waren, aus meiner Sicht, deutlich über dem Durchschnitt.

    Mir ist klar, dass jeder seine eigenen Ansichten hat. Hätte Joana sich bei mir, nicht ebenfalls als Latina aus Venezuela ausgegeben, würde ich meinen, ER und ich sprechen von zwei völlig unterschiedlichen Personen. Ich jedenfalls fand Joana symphatisch und sehr "motiviert". Wiederholung 100 %

    Gruß saucony

    dem sich wieder einmal bestätigt hat, wie wichtig es ist eigene Erfahrungen zu machen.
     
    merlingoe und fancier gefällt das.
  16. Easy Rider

    Easy Rider Der Hedonist

    Registriert seit:
    12. Februar 2002
    Beiträge:
    13.000
    Zustimmungen:
    12.840

    Keine Ahnung, aber sollte das so gelaufen sein, müsste die inzwischen völlig neu "programmiert" worden sein, denn das, was ich kurz nach ihrem dortigen Erscheinen Mitte September mit der erlebt hatte, war das Grottigste seit langer Zeit.

    Okay, dann erzähle ich mal 1:1, auch auf die Gefahr einer Löschung meines Posts hier, was ich mit der erlebt hatte:

    Ich habe selten so eine unwillige Schlampe wie damals erlebt, die mir auf Zimmer zunächst becherweise Mundspülung verordnen wollte, (obwohl ich ihr mehrfach erklärt hatte, dass es nicht in meiner Absicht läge, sie etwa küssen zu wollen) und die sich dann stattdessen mit einer Art chemischer Reinigungsprozedur auf dem Bett an mir zu schaffen machte, so, als ob ich der Infektionsherd schlechthin sei.

    Das darauf folgende "Gebläse" war seine Bezeichnung nicht wert, sondern war vielmehr nur als ein unangenehmes Gewichse zu bezeichnen und nachdem ich das dann sehr schnell beendet hatte, hatte die Dame auch keinen Bock, zum Reiten aufzusitzen und beschimpfte mich stattdessen auf Spanisch, was spätestens dann zum Abbruch dieser Horrorbegegnung geführt hatte.

    Es gibt außerdem noch einige andere bekannte Stammgäste, denen nach ihren Erzählungen vor Ort, ähnliches mit der Señora in deren ersten Tagen vor Ort widerfahren ist. Ich bilde mir das also keineswegs ein.

    Als ich dann ein paar Tage später den Herrn vor Ort getroffen hatte, dem wir diese Gretel dort zu verdanken haben und dem gesagt hatte, dass er seine Schrott-Alte (der boshafte Begriff bezieht sich auf deren erlebtes Serviceverständnis) am besten wieder zurück ins Laufhaus, oder auf die Straße bringen solle, von wo die mutmaßlich gekommen ist, grinste der nur und meinte, er wüßte, dass die Alte total abgewichst sei...

    Na, danke auch fürs Gespräch.

    Gruß, E.R.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2015
    PaulMüller, V.rix, genervt und 3 anderen gefällt das.
  17. genervt

    genervt Volkstribun

    Registriert seit:
    27. März 2014
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    1.552

    Das schändet den Markennamen Joana auf das Entsetzlichste, war doch die kubanische Vorgängerin mit ihrem Service absolut hervorragend.
     
    Budd gefällt das.
  18. merlingoe

    merlingoe Präfect

    Registriert seit:
    17. Oktober 2012
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    878

    Hallo!
    Ich war mit Joanas Service ebenfalls zufrieden, was damals schon Meister E.R. in ungläubiges Erstaunen versetzte.
    Chemie und Empfinden von Zimmerqualitäten sind halt subjektiv und Schwankungen derselben be
     
    Saucony66 gefällt das.
  19. Saucony66

    Saucony66 Zenturio

    Registriert seit:
    22. März 2015
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    504

    Es scheint hier zwei Lager, mit zwei verschiedenen Meinungen zu geben. Jeder hat natürlich das Recht sich sein Bild über Joana selbst zu machen.

    E.R, ich kann dir versichern, es ist genauso abgelaufen. Mundspülung hat weder sie noch ich benutzt. Nachdem wir uns beide vorher gewaschen haben, was aus meiner Sicht selbstverständlich ist, wurde auch auf einen Feuchttucheinsatz verzichtet. Intensive Zungenküsse, 69 und EL von ihr angeboten, obwohl ich noch gar nicht danach gefragt hatte,waren selbstverständlich. Noch weiter möchte ich nicht ins Detail gehen, aber wie bereits vorher berichtet, war ich rundum sehr zufrieden.

    Erstaunlich fand ich es auch, dass sie nachher immer mal wieder vorbeikam um "Hallo" zu sagen oder mir ein Lächeln zu schenken, da es meine erste Begegnung mit Joana war. Jetzt nicht falsch verstehen, ich weiß dass das natürlich zum Geschäft dazu gehört. Aber nett fand ich es trotzdem, weil es bei vielen eben nicht selbstverständlich ist. Ich will hier weder etwas schön reden noch schlecht machen. Und wenn du diese Erfahrungen gemacht hast, hat das sicherlich auch Gründe.

    Ich bin zwar erst seit etwas mehr als 2 Jahre im P6 unterwegs, dies allerdings sehr intensiv.

    Ich hatte bisher 3 Zimmerabbrüche. Das erste Mal war es im Palmas, als mich eine Russin mitten "in meiner höchsten sportlichen Betätigung" fragte ob ich nun fertig sei? Danach verabschiedeten wir uns. Er ging auf Tauchstation und ich packte mich in meinem Bademantel. Dies war übrigens die dritte und letzte Session mit besagter DL. Was ich damit sagen will, oft ist es einfach nur Tagesform. Allerdings mache ich nach solchen Erfahrungen einen riesen Bogen um diese "Damen" und meide sie anschließend wie der Teufel das Weihwasser.

    Dem ist nichts hinzuzufügen.

    Es gibt hier übrigens noch jemanden im Forum der Joana gerne kommendes WE mal testen würde. Mein Tip. Du wirst es nicht bereuen. :)
     
    fancier, garfield66, merlingoe und 3 anderen gefällt das.
  20. Easy Rider

    Easy Rider Der Hedonist

    Registriert seit:
    12. Februar 2002
    Beiträge:
    13.000
    Zustimmungen:
    12.840

    Danke für Dein Feedback, Saucony, das ich hier auch keineswegs in Zweifel ziehen will.
    Sicher, als der "böse alte Mann" im ROM durfte ich nichts anderes erwarten! :D

    Nur halt komisch, dass ich mit hunderten (oder sind's mittlerweile tausende?) anderer CDLs in meinem langen Leben so ganz andere und überwiegend sehr positive Erfahrungen mache und gemacht habe...

    Gruß, E.R.,
    der sich mittlerweile auch sicher ist, dass irgendjemand der Señora eine neue Software aufgespielt haben muss. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2015
    PaulMüller, merlingoe und Saucony66 gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden