Goldentime

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. WICHTIGE MITTEILUNG

    Da bekanntlich zum 1. Juli 2017 das neue ProstituiertenSchutzGesetz (ProstSchG) in Kraft tritt, das u.a. für jegliche Spielarten des GV eine Kondombenutzung vorschreibt, sind ab sofort keine Berichte, Fragen oder Hinweise mehr im Forum erlaubt, die auf den Verzicht eines Kondomes hindeuten.

    Dies gilt für AO, FO und FT, da auch franz. nur mit Kondom durchgeführt werden darf.

    Daher werden solche Berichte editiert oder ganz aus dem Forum entfernt!

    Da wir davon ausgehen, dass wir es nur mit gesetzestreuen Prostitutionsgästen zu tun haben, kann zukünftig auf die explizite Erwähnung des Kondomeinsatzes verzichtet werden.

    Auch Fragen, ob etwas ohne Kondom geboten wurde, sind obsolet! Darauf kann es eh nur die Antwort NEIN geben!

    Wir danken für Euer Verständnis, Euer Modteam

    Information ausblenden

Sharks Achtelfinale am 1. Juli mit Ariella und Iris

Dieses Thema im Forum "Hessen" wurde erstellt von moravia, 2. Juli 2018.

  1. 2. Juli 2018
    moravia

    moravia Volkstribun

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    4.626
    Sonntag um kurz vor 13 Uhr eingetroffen - wie beim Anblick von Pkw in den Parknischen auf der Otto-Röhm-Straße nicht anders zu erwarten war die Bude bereits mächtig gut belegt. Garnelen, Fleischbällchen und ein Omelette mit Käse waren meine Mittagsmahlzeit. Am Abend wurde gegrillt - ich "bastelte" mir einen Hamburger und später gab es noch Lammkoteletts, die echt gut waren.

    Zu meiner Überraschung waren mehr als genug bekannte Freier vor Ort, was den Unterhaltungsfaktor durchweg sicherstellen sollte. Da ich keinen "persönlichen persona non grata"-Kreis habe spreche ich auch mit all diesen Muppets.

    Mein erstes Zimmer des Tages war mit Ariella (Bulgarin) zwischen der 60.-90. Minute des Achtelfinales Spanien gegen Russland. Großartig (unser gemeinsames Zimmer), da lässt man sich entweder gehen und genießt oder gestaltet proaktiv mit. Ich bevorzuge letzteres und ihr Blow ist wirklich gut und tief. Der anschließende GV in Missio rundet unser Date ab. Ariella ist eine meiner Konstanten im Sharks (50430).

    Einer meiner Bekannten zeigte und stellte mir am Nachmittag Iris vor (laut Franzosenforum auch schon als Daenarys im April am Start, ehe sie dann eine Pause einlegte) und lobte ihren Einsatz "am Mann". Hellhäutiger Frauentyp mit Nerd-Brille (laut einem französischen Freier ist sie kurzsichtig), die auf den ersten Blick nicht sonderlich auffällt. Am Nachmittag war sie dann aber nicht mehr gesehen und bestätigte später selbst, dass sie eine Langzeitbuchung hatte.

    IRIS
    Rumänin
    , gutes Englisch
    24 Lenze
    Blondiertes langes Haar (im Ansatz braun) und Nerd-Brille, die ein klein wenig die lasterhafte Sekretärin zum Vorschein bringt, hat einen wachen Blick und ein Strahlen in den Augen, heller Hauttyp.
    165-170 cm, KF 36
    Natürliche A-B Cups mit schönen Nippeln
    Tattoos: keine

    OV: super, zärtlich als auch fest, bis hin zum DT
    Augenkontakt: im abschließenden Reiter so was von echt und unbewusst lasziv
    ZK: Küssen kann sie, das gingen schon vor dem Bett etliche Minuten drauf, ZK auch im weiteren Verlauf - kam alles von allein
    Lecken: ja, aber irgendwie habe ich da den "Schalter" nicht umlegen können
    Fingern: Damm und äußere Schamlippen aktiv behandelt, ansonsten keinen Finger tiefer versenkt
    GV: sehr echt mit Hingabe
    GF6-Faktor: mittel-hoch
    Porno-Faktor: eher gering zu Gunsten GF6

    Es war bereits Abend und Kroatien mühte sich gegen Dänemark im zweiten Spiel des Tages. Ich begegnete erneut Iris, sie erinnerte sich und ich ließ sie nochmals weiterstreifen. Wenig später ein erneutes Aufeinandertreffen. Ich bezichtigte sie des Stalking, was die Stimmung auflockerte und wir schließlich in einem der Wollust-Salons im EG selbige auf ein anderes Niveau brachten.

    Küssen und ZK bereits im Stehen. Iris ist auch gar nicht so klein (da muss ich mich bei Arielle mehr bücken). Ihr Franze ist genial, zärtlich und gelegentlich fest, oberflächlich aber auch tief bis dass mein Schwanz ganz drin ist bzw. sie mit ihren Lippen meine Bauchdecke berührt. Großartig.

    Ich binde mich ins Spiel ein und Iris öffnet mir bereitwillig ihre Oberschenkel. Eine gepflegte Vulva, geschmeidig klein und lecker - allerdings brachte ich sie irgendwie nicht nachhaltig in Verzücken, konnte ihr aber den ein oder anderen Laut der Lust entlocken.

    Im Reiter sattelte Iris wie selbstverständlich auf , ließ mir dabei aber genug Möglichkeit der "Mitbestimmung". War bei Blowjob das Gefühl noch so, als dass ich hätte mir ewig einen blasen lassen können, so fand ich jetzt, trotz leichter Schmierung, einen erheblichen Grip vor. Auch Iris keuchte nun mehr und ich ließ den Spieß "braten". Iris suchte von sich aus wieder mehr Nähe und leckte an meinen Ohren oder wir knutschten rum. Schade, den Orgasmus, auch wenn es Zeit war, hätte ich gerne noch um ein paar Minuten rausgezogen, aber der Erregung gehorchend kam ich dann zumindest für mich erfüllend. Alles in Ruhe, Iris hat die Ruhe irgendwie auch weg, entfernt sie mit Feuchttuch vorsichtig den Präser und gibt mir noch ein weiteres zur Reinigung meines Schwanzes (50430).

    Die Rumänin Ina wurde mir noch ans Herz gelegt (locker natürliches Weib à la Kumpeltyp), aber ich habe es dann doch sein lassen - sie soll eine vollkommene und engagierte Gespielin sein, was ich nach einigen kürzeren Intermezzi auf verbaler Ebene mir durchaus vorstellen kann. Wäre Ariella nicht zufällig da gewesen, dann wäre ich vielleicht mal wieder mit Dali auf dem Zimmer gelandet. Mit Inka, die ich in meinem letzten Bericht fälschlicherweise mit "g" geschrieben habe, gab es ein weiteres Gespräch (hmmm, komisch, später lese ich im Franzosenforum wie ein FK ihren abgestandenen Atem tadelte - der hätte mich heuer auch von einer Buchung abgehalten). Abby (hebräisch: Freude meines Vaters), ein kleiner Fickfloh von gefühlt 150 cm Stockmaß mit auffallender blondierter Curliefrisur und niedlichen Tittchen, stellt sich mir bei meiner Verabschiedung an der Rezeption noch kurz vor (für einige von euch ein ultimatives opisches must have, für mich irgendwie zu jung). Die ein oder andere Servicegraupe wurde mir auch dezent gezeigt. Aber bei so vielen Namen .....

    Ein schöner Tag in Darmstadt (ca. 90 Frauen würde ich sagen) mit zweimal Elfmeterschießen …. passt doch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2018
    baggermania, Hörbi, Nickme und 6 anderen gefällt das.
  2. 2. Juli 2018
    die Wachtel

    die Wachtel Senator

    Registriert seit:
    31. Oktober 2007
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    707
    Ist das die " Alte " Ina oder eine Neue ?

    Alt: RO, Mitte 25, braune Haare, gutes Deutsch und Englisch, Super Titte der Größe C, Hintern 38



    die Wachtel
     
  3. 2. Juli 2018
    moravia

    moravia Volkstribun

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    1.275
    Zustimmungen:
    4.626
    31 Jahre, braunes Haar glatt überschulterlang, sehr geutes Deutsch (sicher schon sehr lange bei uns - voll migriert), Im ersten Moment würde ich sie glatt als deutsche Lena durchgehen lassen (nur das Wort "Luder" musste ich ihr erklären). Ich gehe eher von B-Cup aus und die Gesamtfigur auf max. KF 36 am Po. Sportlich quirliger Typ aber kein Hungerhaken. Einige Tattoos hier und da.
     
    die Wachtel gefällt das.