Goldentime

Zwei in Kiew

Dieses Thema im Forum "Der Rest der Welt" wurde erstellt von CircusMaximus, 2. November 2011.

  1. CircusMaximus

    CircusMaximus Legionär

    Registriert seit:
    26. April 2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    44

    Hallo Mitrömer,

    war mal wieder mit einem Kumpel für ein langes Wochenende Kiew.

    Der Kumpel hatte übers Internet und sein Firma ein großes Apartement (http://www.kievapts.com/apartment_details.php?id=29), mit separaten Schlafzimmern und einem Whirlpool gebucht.

    Reisen mit diesem Kumpel sind immer zweischneidig. Auf der einen Seite ist er sehr großzügig - das Apartement war zum Beispiel für mich frei - andererseits bewegt er sich auf einem finanziellen Niveau, das es einem schwer macht mitzuhalten bzw. teilweise dass übersteigt was ich bereit bin für das eine oder andere Vergnügen auszugeben.

    Wird sind also am Donnerstag Abend mit der Abendmaschine aus München eingeschwebt. Dann mit dem Taxi - hatte einen mir bekannten und bereits mehrfach verwendeten privaten "Taxifahrer" organisiert der uns dann die nächsten Tage auf Abruf zur Verfügung stand - zum Apartment, Schlüssel übernommen, ausgepackt, kurz aufs Ohr gelegt und dann nachdem wir uns frisch gemacht hatten, haben wir uns kurz nach Mitternacht zum Rio aufgemacht. (Hier einmal mein besondern Dank an den Professor)

    Was die Optik der Mädels angeht kann ich nur den hier geposteten Meinungen zustimmen und auch die sonstigen Aussagen bestätigen. Wir waren also recht früh schon im Rio und haben uns erst mal die Mädels in Ruhe angeschaut und auch festgestellt, dass die eine oder andere sehr schnell mit einem Gast verschwunden ist. Wie der Professor schon andeutete traf davon aber zwei wieder im Club ein und stürzten sich wieder in die Arbeit. Mein Kumpel hatte dann irgendwann sein Favoritin gekürt und nachdem die beiden sich einig geworden waren sind wir dann zu dritt Richtung Apartment aufgebrochen. Im Auto frage Olga, warum ich denn nicht auch jemanden mitgenommen habe, ob mir denn keine gefallen hätte. Und ich vermute mal, sie hatte schon den richtigen Verdacht, denn sie bot an, dass sie eine Freundin anrufen könnte, die sehr nett sei und eventuell noch Interesse hätte etwas Spaß zu haben und sich ein bißchen was dazu zu verdienen. Wir würden sowieso fast bei ihr vorbeifahren und da könnte ich sie mir ja mal anschauen und mit ihr reden. Also gesagt, getan. Die Freundin, war auch tatsächlich bereit und so fuhren wir zur ihr. Ich wartete dann am Taxi in der frischen Luft während es im Taxi schon heiss her ging. Nach 5 Minuten kam dann eine junge dunkelhaarige eher kleine Lady um die Ecke. Die Figur war nicht ganz so gut wie die der Stripperin, die Oberweite nicht ganz so groß, die Haut nicht so glatt und rein aber aber alles in allem noch sehr gut. Wir unterhielten uns dann kurz und klärten die Rahmenbedingungen und schon fuhren wir zu viert weiter.

    Ich hatte dann mit Sofia - so hieß meine Kleine - zwei herrliche GFS Nummern bevor sie um kurz nach 6 wieder los musste um ihren Mutterpflichten nachzukommen. Das waren dann etwas mehr als 2 Stunden für 120$. Meinen Kumpel hat sein Mädel mit Auslöse etwas mehr als 350$ gekostet.

    Dann haben wir uns erst mal in aller Ruhe ausgeschlafen. Für den Abend hatte ich mir schon aus Deutschland über Mamba eine Begleitung (http://mamba.ru/anketa.phtml?oid=287748198&hit=3) organisiert. Mein Kumpel war den einfacheren Weg gegangen und hatte eine Begleitung über einen Escort Service (http://gia-escort.com/girl/sonia) organisiert. Sie kam dann gegen 20 Uhr und die beiden verschwanden erst einmal zu einem Sushi Restaurant irgendwo in der Nähe der Arena City während ich erst mal Bernd30 sei dank günstig zu Essen war und dann gegen 22 Uhr zurück war und auf mein Betthupferl wartete. Sie war dann fast pünktlich und sah auch so wie auf den Bildern aus. Nach kurzem Smalltalk und getrenntem Duschen landeten wir im Bett wo wir uns erst einmal näher kamen und dann nachdem uns die sehr lauten Geräusche aus dem anderen Schlafzimmer angeregt hatten hat sie mich dann sehr leidenschaftlich verwöhnt. Sie hat eine gute Figur und das einzige kleine Manke besteht darin dass ihre Titten leider nach der Geburt ihres Kindes schon etwas weich und nachgiebig geworden sind. Nach der ersten Nummer erholten wir uns erst einmal im Whirlpool, wo wir eine Flasche Champanskaja köpften und ich sie dann auch durch die Hintertür genommen habe. Nach einer dritten Nummer auf dem Bett sind wir dann eingeschlafen und kurz vor 7 wurde ich dann wach als mir jemand sehr zärtlich die Eier kraulte und anfing meinen kleinen Prinzen mit dem Mund zu verwöhnen. Ehe ich versah war der kleine dann eingetütet und es wurde aufgesessen. Ein kurzer und wilder Ritt schaffte mir dann wieder Entspannung und danach verschwand mein Blondchen auch schon in Richtung Heimat. Die 700 Griwna für die Nacht waren nach meiner Ansicht sehr gut angelegt. Auch wenn mein Mädel natürlich optisch nicht den Vergleich zu der Begleitung meines Kumpels aushalten konnte. Er war auch mit dem Service mehr als zu frieden.

    Am Abend wollten wir dann mal einen anderen Tipp des Professors ausprobieren. Das Kalinka-Malinka. Wir also am späten Abend mit unserem Taxler aufgebrochen und haben uns dort erst mal im Barbeque gestärkt. Dann sind wir in den Klub und es war schon ganz gute Stimmung und wirklich eine Vielzahl junger weiblicher Eingeborener vor Ort. Mein Kumpel ist im Umgang mit der holden Weiblichkeit schon unglaublich. Immer einen dummen Spruch auf den Lippen und das selbst in Englisch. Russisch kann er zwar überhaupt nicht aber das stört ihn auch nicht im geringsten. So ist er immer wieder auf so kleine Grüppchen von hübschen jungen Mädels losmaschiert und hat sie einfach auf Englisch angesprochen. Und bald hatte er auch drei Freundinnen gefunden, von denen zwei gsnz passabel Englisch konnten und sie an unseren Tisch eingeladen. Das wurde dann ein recht feuchtfröhlicher Abend in netter Gesellschaft. So gegen 4 fragte mein Freund dann, die schon ziemlich angetrunkenen Mädels ob wir nicht bei uns im Apartment noch ein wenig weiterfeiern wollen. Wir hätten da einen jakuzzi und noch ein paar sehr leckere Sachen aus Deutschland. Und siehe da die 3 gingen doch glatt mit. Im Apartement und nach dem die 3 noch eine Flasche Sheridans für die 3 wurde die Party in den Jakuzzi verlegt. Und als dann mein Kumpel mit 2 der Mädels in sein Zimmer verschwand blieb ich dann mit der 3ten zurück. Und bald suchten ihre Hände unter Wasser ein Spielzeug, dass sie sehr schnell auf Betriebstemperatur brachte und eher ich mich verwöhnte sie ihn mit dem Mund. Dann schnappte sie sich eines der Kondome die vorsoglich am Jakuzzi lagen und setzte sich auf ihr Spielzeug und brachte es zum Überschäumen. Und nachdem sich mein Kumpel anscheinend zu sehr auf eine seiner beiden Begleiterinnen konzentrierte schloss sich die andere uns im Wasser wieder an. Und nach dem sie merkte dass mein kleiner Prinz auch auf sie reagierte, zog sie mich aus dem Wasser und in mein Zimmer, wo wir beide, erst ich und dann mein kleiner Prinz den notwendigen Respekt erwiesen. Danach sind wird dann eng umschlungen eingeschlafen. Als ich dann erwachte stellte ich fest, dass es in meinem Bett recht eng geworden war, da sich noch eine dritte Person darin befand.
    Beim Frühstück kam dann die Idee auf den Tag über im Kiever Aquapark (http://www.ukraineconnections.co.uk/kiev_aquapark.htm) zu verbringen. Die Damen waren von der Idee Feuer und Flame und um keine Zeit zu verlieren und um den Damen ein kleines Geschenk zu machen gingen wir schnell noch die entsprechende Badebekleidung besorgen. Dann mit Taxi zu dem Park der in einem Vorort (Brovary) rund 10 km von der Stadtgrenze entfernt liegt . Dort befindet sich der Aquapark im Einkaufsyentrum Terminal an der Kiewer Straße. Der Park sich mir vielen in Deutschland messen. Dort haben wird dann zu fünft für ca 60 € gegessen.
    Zurück in der Stadt ging es dann am späten Abend ging es dann zu fünft in die Arena City. Erst mal zum Essen und dann zum Tanzen. Ehe wir uns dann gegen 2 Uhr wieder ins Apartment zurückzogen. Meine beide Holden blieben mir erhalten und wir hatten ein schöne, reizvolle Nacht, wobei die beiden leider nichts miteinander machten.

    Danach sind wir alle 5 erst mal gemütlich zum Essen gegangen und anschließend durch die Kaufhäuser gezogen um den Damen ein kleines Dankeschön (Jeans, Unterwäsche, Parfüm) zukommen zu lassen. Dann hieß es sich zu verabschieden, zu packen und für den Heimflug wieder zum Flugplatz hinauszufahren.

    Euer CM
     
    18 Person(en) gefällt das.
  2. Marc Aurel

    Marc Aurel Senator

    Registriert seit:
    1. Juli 2011
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    1.585

    Interessanter Bericht, was hat Dich der Spaß jetzt alles in allem gekostet? Ohne Essen, nur Ladies (inkl. Geschenke) und Fahrtkosten.
     
  3. CircusMaximus

    CircusMaximus Legionär

    Registriert seit:
    26. April 2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    44

    Hallo Marc Aurel,

    Mal sehen ob ich es noch zusammenkriege,
    Flug 240€, Sofia 90€, Lubov (die zweite) 65 €, die beiden Diskohasen ca. je 120€ an Geschenken (Eintritt im Erlebnisbad mitgerechnet), Mehraufwand (Eintritt, Essen, Trinken unterwegs, ungefähr noch mal 60€). Also alles in allem ca 700€
    (240+90+65+120+120+60).

    So alles in allem hat mich der Tripp nen 1000er gekostet.

    CM
     
  4. fcuk

    fcuk Römer

    Registriert seit:
    22. Juni 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    15

    Wobei der "Freund" natürlich das Apartment bezahlt hat (179 Dollar / 130 Euro / 4 Nächte). Was für Kiev nicht besonders viel ist. Und ich das Apartment den Fotos nach für keine gute Wahl halte. Manchmal muss man einfach nehmen was noch da ist...

    Flüge gibt es von München aus mit der Lufthansa (unter Anwendung des Internations-Gutscheins) im Moment sogar für knapp 62 Euro. Die "Kosten" für die Frauen sind in diesem Beispiel sehr "gering". Aber der "Freund" hat ja auch wesentlich mehr gezahlt. 65 Euro/Nacht grenzt eher an eine "Aufwandsentschädigung" für die Gummis und das Taxi... :betrunken Das Gia-Girl (nehme mal die 10 Stunden Buchung als Grundlage) sollte dann ca. 440 Euro gekriegt haben. 50/50 bzw. bei einigen Frauen sogar 60/50 für die Agentur sind üblich. Im Rio übrigens genau so...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. November 2011
  5. pferdcaramel

    pferdcaramel Zenturio

    Registriert seit:
    5. Juni 2009
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    116

    Bei mir war unter 150 € die Nacht in Kiew nichts zu machen,und das Mädel aus dem Rio hat mich auf ihren "freien" Tag vertröstet.Fand ich anständig,hatten ja beide was davon.(haben die Provision geteilt)
     
  6. sam48

    sam48 Senator

    Registriert seit:
    3. Juli 2010
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    1.075

    Lubov war auch bei meinem Besuch in der engeren Wahl, leider haben wir es zeitlich nicht hinbekommen, da sie keinen Babysitter hatte.

    Sie wollte dann das Baby mitbringen, aber das wollte ich nicht.

    Schade, als sie dann konnte hatte ich schon mein Langzeitdate.
     
  7. professor

    professor Gesperrt

    Registriert seit:
    25. Dezember 2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    20

    Respekt...

    Freut mich, dass es Euch in Kiev gefallen hat- und dass ihr von meinen Tipps hier profitieren konntet...ja das Kalinka-Malinka ist (oder war bis jetzt) ein echter Geheimtipp..Respekt vor Eurer Abschlepp-Leistung, aber dein Freund hat eben auch alles richtig gemacht...grosse Klappe, nicht schüchtern sein, dann hat man dort auch Erfolg...und um 4 Uhr macht der Laden sowieso dicht, dann geht es eben im Apartment weiter, welches Mädchen will dann schon allein nach Hause gehen?

    Was die Apartments dort betrifft..also es gibt da auch schon für 100 Dollar/Nacht sehr gute Angebote..einfach mal ein wenig googlen..zu zweit braucht man natürlich mehr Platz, dann wird es ein wenig teurer.

    Also, die Euro 2012 naht, da brauchen wir jetzt mehr Berichte aus Kiev, von mir kommt auch bald wieder was aus dieser fazinierenden Stadt!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. November 2011
  8. CircusMaximus

    CircusMaximus Legionär

    Registriert seit:
    26. April 2007
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    44

    Ja klar, aber mein Kumpel hat so seine Vorteile, aber auch seine Nachteile.
    Alleine hätte ich sicherlich eine viel kleinere und preiswertere Wohnung gehabt, das Essen wäre etwas günstiger gekommen aber wahrscheinlich wäre ich auch nicht zwei Mädels aus dem Kalinka-Malinka nach Hause gegangen.:groehl
     
  9. Wichtig

    Wichtig Römer

    Registriert seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0

    150-175 € waren auch meine erfahrungen über Mamba, dafür aber nat. overnight und inkl. Morgennummer.

    Was das appartment anbelangt, wenn man eine oder 2 Stunden investiert und 3-4 Agenturen durch forstet kriegt man bereits für 75 € nette Appartments, hatte im Mai z.b. ein fast identisches Appartment unmittelbar an der Kretschaik Street mit Whirlpool,Klima etc für 90 Dollar am Tag aber nur ein Schlafzimmer, was für die unmittelbare Zentrumsnähe nicht zuviel war wie ich finde.

    Aber 65€ ist echt schon ein Kampfpreis, respekt.

    Danke für den schönen bericht.
     
  10. professor

    professor Gesperrt

    Registriert seit:
    25. Dezember 2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    20

    Apartments

    Hier gibt es z.B. Apartments für ca. 50 Euro

    http://www.predslava.com.ua/eng_prices

    Etwas abseits des Zentrums gelegen in der Ulitsa Gorkowa- und sicher auch kein Luxus, aber solide Qualität.

    Hier gibt es immer wieder günstige Angebote,

    http://www.partnerguesthouse.com

    http://www.partnerguesthouse.com/offers.htm

    Diese Apartments sind sehr zentral gelegen und auch sehr gut ausgestattet, einfach mal anschreiben bzw. ausprobieren...aber jetzt bitte nicht wegen angeblicher „Werbung“ reklamieren...das hier ist nur ein Hinweis auf ein günstiges Angebot, nicht mehr und nicht weniger.
     
  11. Jones

    Jones Volkstribun

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    4.527
    Zustimmungen:
    864

    Sofern du nicht der Host/Manager der Appartements bist, gibt es diesbezüglich keine Probleme.

    Grüße
    Jones
     

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden