Samya Schall und Rauch ...

Dieses Thema im Forum "Rheinland" wurde erstellt von maxrelax, 23. September 2015.

  1. maxrelax

    maxrelax Zenturio

    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    1.015

    Wieder mal unterwegs durch die Republik führte es mich jüngst in Richtung Colonia, als sich mir ein halbwegs vernünftiges Zeitfenster öffnete und noch mehr ... Telefonat mit einem Freund aus ganz alten Tagen, haste Zeit - na klar - dann treffen wir uns in Rodenkirchen - joot, machemer, wollt' ich schon längst mal hin :cheers2:

    Über den Club ist ja schon so einiges berichtet worden, und ich muss sagen, der Laden gefällt mich grundsätzlich mal: Nicht zu groß aber mit genug Auslaufzonen, Ambiente sehr angenehm, auch im Detail gut gemacht, passt. Empfang freundlich (wie übrigens das gesamte Servicepersonal), Essen für gut befunden und getränketechnisch keine offenen Wünsche. Insgesamt über den Abend generell gute Stimmung, ein guter Teil der sicher um die 40 CDLs ist ständig in rhythmischer Bewegung und so mancher Gast ebenfalls - passt ...

    ... wenn auch mit kleinen Einschränkungen: Die Spinde (drei übereinander) sind nun wirklich arg klein (dafür passen die Duschen) und zwei weitere Punkte verdienen ebenfalls Kritik:
    Erstens ist es in der Bar unmöglich, sich verbal zu verständigen, außer wenn man sich gegenseitig direkt ins Ohr brüllt, selbst an den vorderen Tischen Im Restaurant muss man sich beim Essen anschreien - sorry, aber warum muss denn die Musik permanent mit Pegeln an der Schmerzgrenze laufen? Gut, dass die Mädels hinter der Theke meine Getränkewünsche per Lippenlesen und Zeichensprache umsetzen können, aber schon für einfache Unterhaltungen muss man entweder raus oder ins Kino (Fußball statt Porno - nun denn). Weiter mag ich mich zum Thema Schall auch nicht auslassen
    Zweitens kann ich es durchaus akzeptieren, auf Nachfrage zum Rauchen nach draußen auf die bei halbwegs milden Temperaturen doch gut wettergeschützte Terrasse geschickt zu werden; wenn aber nach einer halben Stunde in der Bar überall - zum Teil bereits reichlich genutzte - Aschenbecher bereitstehen und das dort per Aufkleber verkündete Rauchverbot allerseits ignoriert und damit zur Farce wird, dann finde ich, derlei gehört berichtet (was hiermit erledigt ist) und ich kann mich getrost der Allgemeinheit anschließen.

    Womit wir in diesem Fall auch beim wie geplant entspannteren Teil des Abends angelangt wären: Wir betrachten also das wohltuend breit gefächerte Lineup, lassen uns ein paar Mal durchaus charmant ansprechen und genießen erstmal die durchaus angenehme Atmosphäre, uns derweil wundernd, wieviel Dezibel eine Glastür doch auszublenden vermag, wenn man im Eingangsbereich verweilt. Noch mehr Verwunderung ereilt mich recht bald, als ich unter den CDLs doch lange nichts finde, was mir passend erscheint - irgendwas stört mich spätestens auf den zweiten Blick, meinem Kumpel geht es anscheinend auch nicht anders; zumindest bis er mit einer recht großen Schwarzhaarigen in ruhigere Gefilde verschwindet, von der er mir viel später berichtet, sie sei aus Moldawien und ganz offensichtlich eine Meisterin ihres Fachs - mehr war durch den Lärm nicht verständlich und Namen sind ja eh Schall und Rauch ...

    Die Zwischenzeit nutzte ich zur Entscheidungsfindung hinsichtlich meines ersten Zimmers, die kleine Blonde mit Brille? Oder die große Dunkelhaarige mit einem ähnlichen Modell auf der Nase? Die mit der blondierten Föhnwelle an der Theke, die gefühlt stundenlang regungslos mit dem gleichen Gesichtsausdruck? Die Rotgefärbte neben dem Eingang? Ich kann keine Favoritin ausmachen, der optische Einheitsbrei und/oder die aufgedrehten, teils barbusigen Hupfdohlen scheiden ebenfalls aus. Bleibt eigentlich nur noch ein zunächst unscheinbares junges Ding, das mir aber recht sympathisch erscheint und mir ihren italienisch klingenden Namen ins Ohr schreit. Der ist mir ebenso entfallen wie die Herkunft (war's Bulgarien?), jedoch sind mir immerhin die schwarze Lockenpracht und der stramme Body (165, KF36, B+) ebenso im Gedächtnis geblieben wie ein durchaus angenehmes Zimmer mit allem, was ich in diesem Moment so brauche - passt.

    Nach dem ersten Druckabbau genieße ich Kaffee und Kippe und dabei fällt mir im Augenwinkel eine blondierte Kurzhaarfrisur auf, unter der sich eine zwar kurzgewachsene aber umso idealer proportionierte Maid erschließt, die sich sehr wohl auf den kokettierenden Blick versteht ... um sich im nächsten Moment einem Fraubären an den Hals zu werfen. Ich übe mich darin, äußerste Gelassenheit zu demonstrieren, während ich meinen inzwischen völlig entspannten Freund mit allem verabschiede, was meine Stimmbänder noch hergeben, aber das Luder hat mich am Haken und das weiß sie genau :wink3:

    Wenig später passt sie mich mit subtiler Leichtigkeit vorm Restaurant ab und weil jeglicher Smalltalk ohnehin von der massiven Beschallung unterbunden wird, geht es ohne viel Umschweife direkt aufs Zimmer. Sie schält sich aus dem schwarzen Body und was ich unter anderen Umständen als 'halbe Portion' gar nicht weiter beachten würde, präsentiert sich mir im winzigen Zimmer als Glücksgriff. Nur knapp über 150 groß aber mit natürlich C gesegnet, da ist alles dran und die Haptik ist sensationell; ich schätze das Alter mal auf Mitte zwanzig, bei der KF traue ich mir angesichts der geringen Körpergröße keinen Tipp zu, passt halt alles zusammen. Die Session wird schnell intensiv - was sie macht, macht mich an, was ich mache, scheint sie nicht abzulehnen; irgendwie passt alles, beim abschließenden Doggie triggert sie mich mit gezielten Kontraktionen, melkt den kleinen max damit komplett ab, bis ich fast das Gleichgewicht verliere ... Punktlandung. Auch zeitlich, der AST fällt entsprechend spärlich aus, nein ich verlägere nicht, ich muss noch ein paar Stunden schlafen, aber beim nächsten Besuch machen wir eine Stunde, versprochen.

    Der Name dazu? Keinen Schimmer, alles nur Schall und Rauch im Kopf; aber einen nächsten Besuch wird es geben, wann auch immer (jedenfalls nicht bevor ich wieder normal hören kann).

    Gruß vom Max,
    dem im Nachgang das nächtens fast autofreie Köln fast schon unheimlich vorkommt ...:clown:
     
    merlingoe, moravia, Nickme und 4 anderen gefällt das.
  2. olek

    olek Präfect

    Registriert seit:
    16. November 2006
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    284

    Danke für den Bericht. Allerdings würden Namen die Interessierten schon sehr weiterhelfen...
     
    merlingoe und Spätsünder gefällt das.
  3. Nickme

    Nickme Präfect

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    1.320

    Hallo Max,

    also zumindest auf dem Zimmer hättest du nachfragen können, wie sie heisst. Sprechen ist auch beim Sex erlaubt ;) Du warst an mit Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit mit Beatrice auf dem Zimmer http://samya.de/gallery/index.php?gid=1470

    Dein Kollege bestimmt mit Raissa http://samya.de/gallery/index.php?gid=1142 Auch eine sehr gute DL. Raisa mit einem "S" http://samya.de/gallery/index.php?gid=1639 wird es wohl nicht gewesen sein. Auch sie wird von vielen Kollegen gerne gebucht, ist aber meines Wissens nicht aus Moldawien.

    Grüsse

    Nick
     
    merlingoe gefällt das.
  4. maxrelax

    maxrelax Zenturio

    Registriert seit:
    27. März 2013
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    1.015

    Stimmt, der Name fiel mir gleich nach Lesen Deines Berichts wieder ein :)

    Die andere klang so ähnlich wie Giovanna, Joan(n)a ... War auch auf dem Zimmer eher undeutlich, nun denn ...

    Meinem höchst befriedigten Kumpel konnte ich im Nachgang den Namen Samaya (oder so ähnlich) entlocken aber mehr bringe ich nicht mehr zusammen :rolleyes: ...

    Wie auch immer,
    Max
     

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden