Sonstige Layla

Dieses Thema im Forum "On-Topic - Sachen ohne direkten Clubbezug" wurde erstellt von Mat the Rat, 15. Juli 2022.

  1. Mat the Rat

    Mat the Rat Volkstribun

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    4.098
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2022
    goofie58 und Wolli gefällt das.
  2. Wolli

    Wolli Volkstribun

    Registriert seit:
    31. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.102
    Zustimmungen:
    2.645

    Noch dazu in meiner Heimatstadt!

    Ich war letzte Woche dort und habe im Bierzelt auf dem Kiliani aber lediglich „Ein Prosit, ein Prosit…“ gehört.

    Da gabs den Straßenstrich in der Gattingerstrasse, sowie am Waschplatz am Main schon zu meiner Jugendzeit.

    Keiner der „Christlich“-Sozialen hat sich je einen Dreck darum gekümmert.

    Ich weiss, dass ein damaliger Amtsleiter der Stadtverwaltung regelmäßig nach Frankfurt in entsprechende Etablissements gefahren ist.

    Scheinheilig bis zum dorthinaus.

    Unsere holländischen Nachbarn lachen sich sicher halb tot, ob so einer Posse.

    Gruß Wolli,
    der seinen ersten käuflichen Sex auch in Würzburg erlebt hat (für 100 Mark die Stunde)…
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juli 2022
  3. Polarwolf

    Polarwolf Zenturio

    Registriert seit:
    29. Januar 2020
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    578

    So ist es.
    Die wissen sicher schon mal gar nicht, dass das Lied "House Of The Rising Sun", das viel bei Schüler- und christlichen Jugendfreizeiten im Beisein
    des Pfarrers gesungen wurde, ein berüchtigtes Bordell in New Orleans beschreibt. .
     
    Piet 1011 und Wolli gefällt das.
  4. Wolli

    Wolli Volkstribun

    Registriert seit:
    31. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.102
    Zustimmungen:
    2.645

    Absolut richtig!

    Gruß Wolli,
    der das Lied trotzdem mag…
     
    Mat the Rat und Polarwolf gefällt das.
  5. Fogao

    Fogao Volkstribun

    Registriert seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    895

    deswegen, nicht trotzdem...:1syellow1:
     
    Mat the Rat und verweser gefällt das.
  6. Wolli

    Wolli Volkstribun

    Registriert seit:
    31. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.102
    Zustimmungen:
    2.645

    Nein, trotzdem! :haha:

    Gruß Wolli,
    der die Unterschiede der deutschen Sprache noch entsprechend der Auslegung anwenden kann.
     
  7. Blondinenschatz

    Blondinenschatz Volkstribun

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    3.232

    Wenn Deutschland in diesen Zeiten keine anderen Probleme hat als den Layla-Song oder die Gendersprache, dann weiß ich auch nicht mehr...:(

    Gruß vom
    Blondinenschatz
    (der sich nicht wundern würde, wenn man(n) hierzulande bald im Knast landet, wenn man eine Frau auch nur anschaut, bei dem zunehmenden Sexismuswahn)
     
  8. Mat the Rat

    Mat the Rat Volkstribun

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    4.098

    Dass es sich bei House of the Rising Sun um ein Bordell handelt, sollte eigentlich allgemein bekannt sein - auch beim Pfarrer. Das Lied kann man aber so gar nicht mit Layla vergleichen. Während im letzteren die geile "Puffmama" bejubelt wird, handelt es sich bei dem Rising Sun um ein trauriges Lied, das Prostituion ablehnt und vor den Folgen warnt. Passt also sehr gut zu den moralischen Werten einer christlichen Jugendfreizeit.

    Der Text der Coverversion der Animals:

    There is a house in New Orleans
    They call the Rising Sun
    And it's been the ruin of many a poor boy
    And God I know I'm one
    ...
    Oh mother tell your children
    Not to do what I have done
    Spend your lives in sin and misery
    In the House of the Rising Sun

    Hier geht es also um einen Mann der ins Bordell geht und an den Folgen leidet (Geschlechtskrankheiten, Knast). In anderen Versionen des alten Lieds geht es um die entsprechenden Frauen. Auch Bob Dylan hat das gesungen und meinte das ganz sicher nicht positiv über Bordelle.

    Oh tell my baby sister
    Not to do what I have done
    But shun [meide] that house in New Orleans

    They call the rising sun
    ...
    I'm going back to New Orleans
    My race is almost run
    I'm going back to end my life
    Down in the rising sun

    https://www.songfacts.com/lyrics/the-animals/the-house-of-the-rising-sun



    Das gleiche gilt übrigens auch für den Police Hit Roxanne. Auch da geht es um eine eindeutige Ablehnung der Prostitution.

    Roxanne
    You don't have to put on the red light
    Those days are over
    You don't have to sell your body to the night

    Roxanne
    You don't have to wear that dress tonight
    Walk the streets for money
    You don't care if it's wrong or if it's right
    ...
    I know my mind is made up
    So put away your make-up
    Told you once, I won't tell you again
    It's a bad way

    https://www.azlyrics.com/lyrics/police/roxanne.html


     
    verweser und Wolli gefällt das.
  9. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.119
    Zustimmungen:
    10.089

    Am Samstag im Dorf von Reiskirchen kam ich nicht drauf, auf den Titel Joanna Du geile Sau, im Dialog mit Dir verrückte Ratte.



    Selbst in Bad Oeynhausen wurde dieser damalige Hit im Park zu einem Volksfest gespielt und selbst Eltern mit kleinen Kindern störte dies nicht wirklich.

    Auf der Kirmes vor allem die erzkatholisch geprägt sind wie Libori in Paderborn können die Macher es heute einfach nicht mehr zulassen das mit gewissen öffentlichen Äußerungen, auch als verballhornte Singtexte, diese gespielt werden.

    Zu viele der sogenannten Moralisten sitzen irgendwo im Gremium mit oder haben Einfluss darauf bis hin zu sehr deutlichen Leserbriefen.

    Doch wer von den Moralisten in unserer Gesellschaft hat Anspruch darauf das nur seine Meinung die wirkliche Wahrheit wiedergibt.

    Kinderarbeit war in früheren Jahrhunderten allgemein gültig.

    Oder die Unterdrückung der Frau in bestimmten Kulturen auch heute noch.

    Für mich etwas Seltsam was so manche überzeugten Moralisten für sich in Anspruch nehmen und vor allem in der Momentaufnahme für ganz wichtig und dringend halten.
     
  10. Fogao

    Fogao Volkstribun

    Registriert seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    895

    etwas seltsam ist sehr freundlich ausgedrückt. Für mich grenzt das an Geisteskrankheit.

    Gruß Fogao
     
    Blondinenschatz gefällt das.
  11. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.119
    Zustimmungen:
    10.089

    weiß zwar nicht was Dr. Seltsam


    verschreibt, mir helfen öfters bei offensichtlich am Geist Erkrankten so etwas im Kopfkino abspielen zu lassen, wenn ich denen Aufmerksamkeit schenke oder so tue als ob:

     
  12. Octavian

    Octavian Volkstribun

    Registriert seit:
    16. April 2017
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    1.019
  13. Mat the Rat

    Mat the Rat Volkstribun

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    4.098
  14. Blondinenschatz

    Blondinenschatz Volkstribun

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    3.232

    Stern-TV bei RTL hat in diesen Zeiten voller ernsthafter Probleme auch keine sinnvolleren Themen zu bieten als Gendersprache, Laylasong oder -wie gestern Abend- die Prostitution von seiner schlechtesten Seite zu zeigen in Verbindung quasi mit einer Prostitutionsverbotsforderung. Selten so eine schlechte, lächerliche, schlecht recherchierte und vor allem einseitige Dokumentation über die Prostitution gesehen. Ganz großes Kino, Frau Sophia Maier! Die meisten Kommentare bei Instagram und Co. zeigen, das sie ihr gewünschtes Ziel mit dieser völlig verfälschten und einseitigen Darstellung beim "Normalbürger" erreicht hat...:(

    https://www.news.de/tv-aktuell/8563...ederholung-und-online-in-der-rtl-mediathek/1/

    Gruß vom
    Blondinenschatz
     
    merlingoe, Mat the Rat und Polarwolf gefällt das.
  15. Polarwolf

    Polarwolf Zenturio

    Registriert seit:
    29. Januar 2020
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    578

    Sicher ist: Verbote für Partylieder bringen nichts.
    Aaaaaber mal ehrlich....... Dieser Song ist doch so sexy wie ein zehnköpfiger Kegelclub der drei Tage auf Mallorca herumfällt.
    Da kann man ja gleich singen: "Olé, Olé, wir fahr´n in Puff nach Barcelona!"

    Es gibt viele andere Hits über Love, Sex und Sommergefühle, weitaus schönere. Die nicht wie "Layla" noch dazu den Zorn
    vieler Leute auf die Prostitution schüren. Hier wird eine hausgemachte Ablehnung der käuflichen Liebe provoziert. Wollen wir das? Nö!
    "Layla" zeigt unter anderem viel über die derzeitige Gröhl-Kultur jüngerer Generationen.
     
  16. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.119
    Zustimmungen:
    10.089

    Vielleicht interessiert es ja nicht nur die verrückte Ratte


    https://www.stuttgarter-zeitung.de/...d606-459a-8c35-45a44d633e05.html?reduced=true

    leider nicht frei zugänglich, aber mir reicht schon das was ich lesen konnte

    siehe auch

    https://www.diaka.org/ueber-uns/

    gr vw, der Hinweis kam bei mir über das BW7 board, weil ich zusätzliche anständige Beiträge zum sakura in der Nähe von Stuttgart suchte

    Irgendwie scheint mir ist ein puffbesuch doch ganz klar eine absolut subjektive Wahrnehmung
     
    Mat the Rat und Blondinenschatz gefällt das.
  17. verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.119
    Zustimmungen:
    10.089

    Am Sonntag gab es das Lied "Layla" als Simmungskanone im shark in der Sauna zu hören bei dem Aufguss mit dem Titel "Anzapft is!"

    Eigentlich ist an dem Gassenhauer im Puff und nur unter schwitzenden Männern nichts auszusetzen.

    gr vw
     

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden