On-Topic Geplante ProstG: Stand der Dinge

Dieses Thema im Forum "On-Topic - Sachen ohne direkten Clubbezug" wurde erstellt von Mat the Rat, 11. April 2015.

  1. Royalist

    Royalist Optio

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    244

    Hier der Link zu einem Blogeintrag einer Escort-Agentur:

    http://www.tia-escort.de/escort-blog/prostitutionsgesetz-2017/

    Interessant folgendes Zitat daraus:

    "Bei allen seriösen Agenturen wie Tia Escort beim Geschlechtsverkehr schon immer ein Muss. Das wurde immer so kommuniziert und auch umgesetzt. Neu? Nein.
    Geändert ist nur, das dies nun auch für jede Art von Oralverkehr gilt und Services wie z.B. “Französisch mit Aufnahme” nicht mehr online als Service einer Dame angegeben werden dürfen."

    Die Formulierungen des zweiten Absatzes dürfte kein Zufall sein. Es bestätigt meine Prognose: Bei Erstbuchungen - egal ob Escort oder CDL - werden wir künftig mit einem größeren Service-Risiko leben müssen. Bei Frauen, die an der Rekrutierung bzw. dem Erhalt von Stammkunden interessiert sind, wird sich am Service nichts ändern.

    Gruß
    R.
     
    genervt, Hoppedieter und schneehase gefällt das.
  2. Hinterland-Stecher

    Hinterland-Stecher Römer

    Registriert seit:
    9. Januar 2013
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    37

    Stelle es mal hier ein:
    WDR 23.25 bis 0.55 Uhr
    DAS ÄLTESTE GEWERBE----Prostituierte und Sexarbeit
    Gruß vom Hinterland-Stecher
     
  3. anaconda

    anaconda Römer

    Registriert seit:
    19. Februar 2017
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    67

    an Mat the Rat

    ----

    Wie ist das eigentlich? Ich will am Freitag in das neue Gesetz reinfeiern. Wenn man jetzt eine Session von 23:45 bis 0:15 macht, muss man dann nur 25.000 Euro bezahlen? :rolleyes:

    ---

    nee, 50,-€ bleibt !

    Aber bis 0 Uhr bläst sie ohne, um 0:01 kommt Gummi drauf, dann bläst sie weiter ;-)
     
    nobby und Blondinenschatz gefällt das.
  4. sexerix

    sexerix Volkstribun

    Registriert seit:
    21. Oktober 2002
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    297
    Homepage:

    Unsinn wenn man schreibt mit Happyend blasen und alles rein ins warme Glück spritzen wo sie es dann raus laufen läßt und es auf Knospen und Hügel tropfen läßt damit hat man nicht erzählt das sie es in ihren warmen Mund spritzen lies und es dann raus laufen läßt über ihre harten nippel und auf die titten tropft es dann....lol.. mit Phantasie weiß jeder was gemeint ist und es kann einem wegen dem Gesetz nichts passieren.

    Blöder geht's nicht hier ist man am Rande dessen angelangt was das Leben in der Demokratie bedeutet. Solche Einschränkungen ins persönliche recht wie ich Sex machen möchte wenn der gegenüber einverstanden ist sind illegal und ich denke das die EU dieses Gesetz aufgrund einer Sammelklage spätesten dann kippen wird wenn der Bundesgerichtshof nicht vorher schon reagiert.
    Für welchen unkontrollierbaren Schwachsinn sollen hier denn Steuergelder verbraten werden. Eine Frechheit vor dem Herrn ist das.
     
    nobby, Alarich, Blondinenschatz und 4 anderen gefällt das.
  5. Feldstecher

    Feldstecher Gernekuschelus

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    523
  6. Haba

    Haba Volkstribun

    Registriert seit:
    27. August 2016
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    1.762

    Es sind ja erst ein paar Tage ins Land gezogen, aber trotzdem seien diese Fragen erlaubt:

    Habt ihr bei euren Besuchen ab dem 1. Juli einen grossen Schwund bzw weniger DB in den Clubs feststellen können?
    Haben euch die Girls auf das geänderte Gesetz hingewiesen? Sollten sie ja eigentlich tun, oder?
    Wurdet ihr am Empfang darauf aufmerksam gemacht?

    Klar alle die hier mitlesen wissen worum es geht, aber die Leute im Club wissen ja nicht, was ihr schon alles wisst.

    Nun ich bin gespannt.

    LG Haba
     
  7. morpheus

    morpheus Zenturio

    Registriert seit:
    9. Dezember 2014
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    331

    Habt ihr bei euren Besuchen ab dem 1. Juli einen grossen Schwund bzw weniger DB in den Clubs feststellen können?

    Nein! Die meisten werden davon auch gar nichts wissen. Nicht alle HB lesen in Foren............

    Haben euch die Girls auf das geänderte Gesetz hingewiesen?

    Nein!

    Wurdet ihr am Empfang darauf aufmerksam gemacht?

    Nein!
     
    Octavian und Haba gefällt das.
  8. Haba

    Haba Volkstribun

    Registriert seit:
    27. August 2016
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    1.762

    Aha, das ist aber mal in meinen Augen sehr interessant, wenn nicht sogar unerklärlich.

    Gut, vielleicht auch nur die Beobachtung eines Einzelnen, wäre schön wenn da noch ein paar kurze statements kommen.

    Aber sieht schon mal so ein wenig nach dem Motto aus:

    "Es wird alles nicht so heiss gegessen, wie es gekocht wurde"!.

    LG Haba
     
    Octavian gefällt das.
  9. Alarich

    Alarich Senator

    Registriert seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    546

    Mal abgesehen davon, dass das zwar nicht meine Phantasie ist, gebe ich Dir aber völlig recht. Es hat den Gesetzgeber überhaupt nichts anzugehen, welche Sexualpraxis oder -Phantasie man bevorzugt. Solange nicht jemand körperliche Schäden davon trägt, aber dazu gibt es ja schon lange entsprechende Gesetze.
     
    sexerix und nobby gefällt das.
  10. nobby

    nobby Senator

    Registriert seit:
    25. September 2001
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    621

    Also in der World steht auf der Empfangstheke ein gut sichtbares Schild, auf dem auf die zwingende Verwendung des Kondoms bei BJ und GV hingewiesen wird. Den Damen ist nach meinen Recherchen auch die neue Gesetzeslage bekannt. World - wieder mal vorbildlich :bye:
     
    Haba gefällt das.
  11. Haba

    Haba Volkstribun

    Registriert seit:
    27. August 2016
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    1.762

    Hmmm, wenn ich in einen Club gehe, schaue ich nicht auf Schilder!:rolleyes:
    Meistens steht dann schon die ein oder andere am Empfang, da habe ich die Augen schon woanders.:haha::haha::haha:

    LG Haba
     
    morpheus, Octavian und nobby gefällt das.
  12. diddeldu

    diddeldu Legionär

    Registriert seit:
    20. September 2015
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    88

    Haha. Gut geschrieben aber das kannst du knicken.

    Das Gesetz wird bleiben... Nächstes Jahr im Juli gibt es dann die Version 2.0: Titten anfassen nur noch mit Gummihandschuhen. Ab 2020 ist dann ein Taucheranzug vorgeschrieben, damit man sich ja nicht mehr berührt. Ab 2030 dann nur noch Cybersex. Mindestabstand 20 km.

    Wir leben halt in Deutschland... :)

    Nicht falsch verstehen. Ich poppe nur mit Gummi. Zumindest was Prostituierte betrifft. Aber einen Blowjob mit Gummi, das kann ich mir nun wirklich nicht vorstellen. Wenn sich das wirlich bewahrheiten sollte, dann werde ich in D kein Geld mehr für Sex ausgeben.
     
    Alarich, sexerix, nobby und 4 anderen gefällt das.
  13. genervt

    genervt Volkstribun

    Registriert seit:
    27. März 2014
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    1.615

    @diddeldu

    Das sehe ich genauso. In Schweden und Frankreich ist P6 gänzlich verboten und die EU-Gerichtsbarkeit wird den Teufel tun, sich da einzumischen. Es gibt den Ausspruch so einer vor Zufriedenheit über Schweden/Frankreich triefenden EU-Tussi, dass es in Europa Konsens ist, dass es Prostitution nicht geben darf. Also ganz unverblümt die im Kern faschistische Haltung, dass eine Mehrheit einer Minderheit ihre Moralvorstellung aufzwingen können sollte.

    Im Grunde hilft da nur ziviler Ungehorsam, unterstützt durch fehlende Kontrollmöglichkeiten. An der Rechtschreibung und Grammatik eines guten Französisch wird sich daher wahrscheinlich de facto kaum etwas ändern.
     
    Fogao und nobby gefällt das.
  14. Roemer 31480

    Roemer 31480 Guest

    Im ROM war das direkt beim einchecken vorher schon zu sehen.

    Was das Gesetz angeht gab es Verwirrung, da die GL den Mädels Anfangs erzählte das bis zum 1.7. alle Mädels gemeldet sein müssen.
     
  15. Mat the Rat

    Mat the Rat Volkstribun

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    3.864

    Yep, und da stehen nicht nur Schilder. Das neue Gesetz wird von den Mädels auf dem Zimmer auch so gelebt, wie ich am Wochenende erlebt habe. Statt FO hat die CDL jetzt kräftig an meiner Anlasserkurbel gedreht. Irgendwie muss man das Ding ja zum Laufen bringen. Wie will man sonst das Schutzmäntelchen überziehen?

    Nach dem Anwixen hat sie dann direkt "Ficken?" gefragt. Zum Testen habe ich gesagt, ich will französisch. Hat sie auch gemacht, aber zuvor kam die gesetzeskonforme Plastiktüte drüber. Also ich werde dann wohl demnächst öfter auf Französisch verzichten und es bei der Handmassage belassen. Handmassage kann auch ganz nett sein. Lieber gut gewixt als schlecht geblasen, meine ich.
    :Sex177:
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2017
    Alarich und schneehase gefällt das.
  16. diddeldu

    diddeldu Legionär

    Registriert seit:
    20. September 2015
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    88

    In ganz Asien ist P6 verboten, incl. Thailand und den Philippinen. Und wo wird am meisten gehobelt ??

    Es wurde schon alles zu dem Thema gesagt. Aber der wichtigste Teil fehlt noch. Desshalb schreibe ich einfach mal mal was ich denke:

    Deutschland ist ein Land, das völlig überreguliert ist. Das kann wohl keiner bestreiten. Der Gesetzgeber hat jetzt aber eine Schwelle überschritten die einem Taboubruch gleichkommt. Der Gesetzgeber schreibt mir nun vor wie ich zu ficken habe. Das ist unglaublich. Es gibt nichts persönlicheres im Leben eines Menschen wie dessen Sexualität. Unsere Bundesregierung reguliert das nun (Kondompflicht). Etwas vergleichbares, die Regulierung der Sexulalität, hat es noch nie vorher gegeben. Mir fehlen die Worte.

    Unsere Bundesregierung führt nun für Prostituierte einen Bumsschein ein. Zuletzt gab es das beim Adolf im Dritten Reich. Danach nie mehr. Und jetzt wird das wieder eingeführt. Das ist doch unglaublich. Die sexuelle Revolution in den Sechzigern, die Abschaffung von §175 (Schwulengesetz) usw. das waren alles Fortschritte bis hin zur Legalisierung der Prostitution durch die SPD geführte Regierung... Und jetzt macht man eine Kehrtwende zurück in die Steinzeit.

    Ich habe in den letzten Wochen viel über die Gesetzesänderung gelesen. Insbesondere habe ich viele Interviews und Kommentare gelesen. Jeder, wirklich ausnahmslos jeder findet das neue Gesetz scheiße. Die Polizei findet es scheiße, die AIDS-Hilfe findet es scheiße, alle Selbsthilftgruppen für Prostituierte finden es scheiße, Bordellbetreiber finden es scheiße, Prostituierte finden es scheiße, Freier finden es scheiße, sogar Amnesty International hat sich zu Wort gemeldet und findet es scheiße... Dann stelle ich mir natürlich die Frage, warum macht die Bundesregierung so etwas ? Die einzige Antwort die ich darauf finde ist, dass die einfach strunzdoof sind und keine Ahnung vom Leben außerhalb des Parlaments haben.

    Sorry, vor 2 Monaten habe ich mich ebenso aufgeregt. Das neue Tabak-Gedöhnsgesetz. Ich habe 30 jahre geraucht, zuletzt über 2 Packungen am Tag. Bin vor 2 Jahren auf E-Zigarette umgestiegen und habe nie mehr eine geraucht... Das war meine Lebensrettung. Nun machen die Deppen aus Berlin im Mai alles kaputt. Ich könnte Scheiße schreien... Die Dampfer unter euch wissen wovon ich rede.

    Das Leben in Deutschland wird immer weniger lebenswert. Wenn ich keine Abhängigkeiten hätte würde ich Deutschland bzw. Europa sofort den Rücken kehren.
     
    Ritzenkönig, genervt, sexerix und 4 anderen gefällt das.
  17. Mat the Rat

    Mat the Rat Volkstribun

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    3.864

    Unabhängig ob nun FO oder nicht FO (ich habe im P6 schon Situationen erlebt, wo ich von mir aus FM gewünscht habe), genau dieser Eingriff in die sexuelle Selbstbestimmung der aktiv Beteiligten finde auch ich den eigentlichen Skandal an dem ganzen Gesetz. Es ist das erste Mal seit den 60er Jahren, dass der Staat reglementierend in die Sexualität von erwachsenen Menschen eingreift.

    Es wird interessant sein, wie da das BVerfG entscheidet. Ich habe zwar nicht allzu viel Hoffnung, aber vielleicht setzt das Gericht zumindest weiteren Verschärfungsexzessen klare Grenzen. Denn wenn das nicht gemacht wird, wird das noch weiter gehen.
     
    sexerix gefällt das.
  18. diddeldu

    diddeldu Legionär

    Registriert seit:
    20. September 2015
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    88

    Eine Klage vor dem Bundesverfassungsgericht dauert erfahrungsgemäß mindestens 10 Jahre. Bis dahin lebe ich eh nicht mehr in D.
     
  19. Fogao

    Fogao Volkstribun

    Registriert seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    852

    um auf hinterhältige und feige Art und Weise die Prostitution einzudämmen.
     
    Ritzenkönig, genervt, nobby und 2 anderen gefällt das.
  20. Mat the Rat

    Mat the Rat Volkstribun

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    3.864

    Vielleicht gefühlte 10 Jahre. Etwas schneller geht es ja meistens schon. Kommt natürlich drauf an, für wie eilig das Gericht die Sache hält. Das Anliegen der P6 Beteiligten hat da vielleicht nicht die allerhöchste Priorität. Wobei man da unterscheiden muss. Ob nun die Freier eine Weile länger oder kürzer mit Kondom einen geblasen bekommen, ist wohl unerheblich. Anders sieht es mit der Registrierungspflicht der Pros aus.

    Vor einer endgültigen Entscheidung äußert sich das Gericht ja oft schon frühzeitig zu Wort und gibt die Tendenz an, in die das spätere Urteil gehen wird. Wenn also das Gericht größere Bedenken äußert, wird es von den Behörden bei bestimmten Paragraphen vielleicht erst mal nicht umgesetzt. Denn gerade die Registrierungspflicht kann in der Tat geschützte Persönlichkeitsrechte in erheblichem Maße verletzen. Und das wäre dann möglicherweise nicht mehr wieder gut zu machen.

    Allerdings würde der Gesetzgeber das Gesetz schnellstmöglich nachbessern, wenn es in großen Teilen verfassungswidrig wäre. Dann kommt es halt drauf an, wer dann in der Regierung sitzt. Bei der Vorratsdatenspeicherung ist ja seit 1. Juli auch ein neuer Anlauf in Kraft getreten - und gleich erst mal wieder gestoppt worden. Letztes Wort hat auch da das BVerfG.
     

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden