First First Visit

Dieses Thema im Forum "Baden-Württemberg & Bayern" wurde erstellt von Montoya, 5. November 2018.

  1. Montoya

    Montoya Gesperrt

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    1.784

    Da ich zu einem Bundesligaspiel in der Sinsheimer Arena war, nutzte ich die Chance das First zu besuchen.

    Die Anlage liegt etwas versteckt in einem Wohn/Industriegebiet, auf dem Parkplatz vor dem Haus waren noch genügend freie Plätze bei der Ankunft.
    35 Euro Eintritt bezahlt und mit der FKK-Standard-Ausrüstung Handtuch, Puffschlappen und Spindschlüssel den Club in Richtung Umkleide betreten.
    Diese bietet geräumige Schränke, in die einiges reinpasst. Alles sauber und übersichtlich.

    Sehr schön funktionieren die heissen Duschen, wo das Wasser nicht wie in vielen Clubs schon nach wenigen Sekunden aufhört zu laufen. Nein, es läuft ohne Stopp bis man es selbst abstellt. 2 WC´s, ein Dampfbad, Ruheraum mit einigen Liegen und eine Sauna befinden sich in der Anlage. Kino gibt es auch.

    Nach dem Duschen und Umziehen betrat ich den Barraum, in dem sich auch das Buffet befindet. Das sah gar nicht mal schlecht aus, was da angeboten wurde. Und es schmeckte auch gut. Leider war keine Suppe mehr da, die sehr köstlich gewesen sein muss, wie mir ein Stammgast erzählte.

    Es waren zu meiner Überraschung wenige Männer zu sehen. Mädels waren es vielleicht 15, die meisten im grösseren Raum, in dem sich auch ein Swimmingpool befindet, auf dunklen Sofas sitzend. Eine Optikgranate konnte ich bis dato noch nicht entdecken. Es schien hier alles gemütlich abzugehen, die Mädchen drängten sich nicht auf, hatten mehr mit sich selbst zu tun. Dann schien ich doch bemerkt worden zu sein, denn einige Blicke richteten sich
    auf mich.

    Kurz danach kreuzten vier CDL bei mir auf und versuchten durch Sweetheart-Gesäusel mich für einen ZG zu gewinnen. Da mir keine besonders gefiel, schlichen sie mit leicht beleidigten Blicken von dannen. Eine schwarzhaarige Alexa schaute mich danach etwas grimmig an. Bei ihr hatte ich aber von Anfang an kein gutes Bauchgefühl. 4 oder 5 Silikontanten waren im Laufe des Abends auch zu sehen. Insgesamt dürften es da 20 Mädels gewesen sein.

    Eine Fee mit langen dunklen Haaren tauchte plötzlich auf, die meine Aufmerksamkeit erregte. Schaute auch gleich in meine Richtung, setzte sich aber erst mal für eine Zigarette auf einen Sessel. Ich ging nach ein paar Minuten zu ihr hin. Sie sprach ein perfektes Deutsch. Eileen oder Ayleen, 21 Jahre jung und es war tatsächlich eine Deutsche, wie sich dann herausstellte. Ihre Familie stamme jedoch ursprünglich aus dem Iran, erklärte sie mir. Sie hat ein wunderschönes Gesicht, ist über 1,70 m gross, hat einen bräunlichen Teint und B-Cups. Sehr angenehme Stimme. Der ZG liess nicht lange auf sich warten.

    Sie liess gleich viel Nähe zu, schon vor dem Bett begann die Knutscherei. Auf dem Bett hatte sie sehr schnell meinen Nuttenwiesel in ihren Fängen.
    Sie nahm ihn ziemlich flott mit ihren Lippen auf. BJ mit viel Grip. Sie liess meine Erregung stärker werden. Ich musste sie kurz zum Stopp auffordern,
    sonst hätte ich im Eiltempo abgespritzt. Ich legte sie auf den Rücken und bearbeitete mit meiner Zunge ihre fleischige Muschi. Ob ihr Stöhnen echt war, keine Ahnung. Sie wurde jedenfalls recht laut dabei.

    Danach der Reiter, den ich nach wenigen Minuten beendete, sonst hätte ich die hübsche Reiterin vor Freude abgeworfen. Sie war nämlich mit Volldampf dabei. In der Missionarsstellung spritzte ich einige Minuten vor Ende der halben Stunde wie auf Wolke 7 ab. Ein netter AST noch und eine CE wurde gerne übergeben.

    Danach noch ein entspannter Aufenthalt in der Sauna und einen Cappuccino.

    Kleinerer Club, gutes Essen und recht freundliches Personal. Die Auswahl an Frauen eher mittelmässig.
    Die Möbel schon etwas in die Jahre gekommen. Man darf nicht mit zu hohen Erwartungen kommen.

    Aber, wenn ich mal wieder in der Nähe bin, warum nicht?









    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2018
  2. Mat the Rat

    Mat the Rat Volkstribun

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.402
    Zustimmungen:
    3.949

    Das FKK-First ist wohl endgültig tot. Hat nicht nur mit Corona zu tun. Soweit ich gehört habe ist der Betreiber schon vor einiger Zeit gestorben. Schade, das First war auf der Durchreise durchaus einen Besuch wert. Lieber dort essen als in einer Raststätte.

    Http://www.fkk-first.de
     
  3. Blondinenschatz

    Blondinenschatz Volkstribun

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    2.593

    Ich war einmal da, als "aufwärmenden Zeitvertreib" vor einem Abendfußballspiel im Winter in Sinsheim.

    Und es war echt nicht schlecht, nette Location, preiswert, ordentliches Essen und ich hatte damals Glück mit einer sehr hübschen Blondine. Danach hat mich aber trotzdem nichts mehr dort hingezogen, ist für mich auch zu weit weg.

    Gruß vom
    Blondinenschatz
     
    Polarwolf und Mat the Rat gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden