Goldentime

FKK-40 Aldi Amanda, das war so schlecht

Dieses Thema im Forum "Hessen" wurde erstellt von Marc Aurel, 19. September 2016.

  1. Marc Aurel

    Marc Aurel Senator

    Registriert seit:
    1. Juli 2011
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    1.584

    Aktuell sind ja sehr wenig Frauen anwesend.
    Also Zeit mal Happy Hippo Amanda zu testen. KF 42, Ca. 25, dunkle lange Haare, dunkler Teint.
    Optik ist für mich weniger wichtig als Service.
    Aber blöd ist es wenn beides schlecht ist.

    Und wieder ärgere ich mich über mich selbst. [​IMG]

    Ich setze mich zu ihr auf die Couch, Unterhaltung so gut wie nicht möglich, nach Ca. 1 Minute ohne Körperkontakt sagt sie gehen wir auf Zimmer. Ich sage lass uns hier anfangen und denke noch lass es, bis jetzt ist nix passiert, aber nein bin einfach zu dumm. Sie nein besser Zimmer.
    Also ich gehe mit auf Zimmer, die erste Frage mit Gummi? [​IMG]
    ??????????
    Blasen bitte ohne GV dann mit.
    Sie packt die Riesenpackung Feuchttücher aus und reinigt mich. Habe ich hier auch noch nicht gehabt.
    Blasen ist nicht gut aber auch keine Vollkatastrophe, nach 2 Minuten fragt Sie: Ficken ?
    Ich nein bitte länger blasen, Mittlerweile herrscht obwohl draußen noch 30 Grad sind in der Box Eiszeit.
    Nach weiteren 2 Minuten fragt sie nicht mehr, sondern nimmt den Gummi und montiert.

    Die Stellungsfrage Reiter wird eingenommen und es geht verhalten los. Grip ok aber Aktion eher bescheiden. Ich merke die Spannkraft lässt nach also Wechsel in dem Doggy vielleicht kann ich es noch für mich retten? Angesetzt, eingedockt, sie hält die Hand von unten hin.
    Es,wird einfach nix, kopfkino geht auch nicht mehr. Also schlage ich Ihr Handarbeit vor.
    Passend zum Katastrophenzimmer lässt sie beim Wixen sicherheitshalber den Gummi drauf.
    Wieder mal was Neues erlebt.
    Da das nix mehr werden konnte, hab ich selbst alles in die Hand genommen um einen Abschluss hinzubekommen. [​IMG]

    Fazit: Wiederholung irgendwas von 0 bis weniger als 0. Lieber gehe ich wieder ungepoppt als nochmal so einen Reinfall zu erleben. Das war meine schlechteste P6-Nummer in den letzten 20 Jahren.
    Empfehlung: Nur für Männer die ich nicht leiden kann. [​IMG] [​IMG]
     
    Nickme, Toxi, genervt und 4 anderen gefällt das.
  2. Peter M aus H

    Peter M aus H Dauerententester

    Registriert seit:
    9. Juli 2001
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    426
    Homepage:

    Einige Spitzenkräfte sind schon längere Zeit weg bzw. haben den Laden verlassen.

    Hierbei denke ich an Andrea, Bianca, Maya, Oana.

    Adäquater Ersatz ist offensichtlich nicht zu rekrutieren.

    Bleibt nur zu hoffen, dass wenigstens Reyna sich wieder einfindet.
     
  3. zucker

    zucker Präfect

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    310

    An Marc Aurel....

    Respekt wer´s selber macht - Toom Baumarkt ;-)

    nee, das geht gar nicht, ich denke der Laden kackt bald ab.

    Da hätte ich mir lieber eine andere geschnappt und nochmal 30,- gezahlt.

    ---

    Ich war gestern im R O M und hatte für 20 + 50 einen super service mit einem super girl ..............
     
  4. genervt

    genervt Volkstribun

    Registriert seit:
    27. März 2014
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    1.589

    Scheint so:

    - vor 2 Wochen Kusine von Jessy: es waren wenig Frauen da, also hieß es warten. Was ich auch geduldig gemacht habe. Die Kusine kam alsbald wieder aus dem Zimmer und schritt mitsamt Kunden zur Theke zwecks Bezahlung. Obligates Bussi und ab nach oben zur Wiederaufbereitung. In der Zeit weit und breit kein Mann, der sie angesprochen hätte. Während sie also oben weilte, erhob sich der GENERVTE Geier von seinem Sofa kreiste und plazierte sich an dem unmittelbar am Treppenfuß gelegenen Sofa, auf dass er sofort und als Erster zufassen könne, wenn das Objekt der Begierde die Treppe herab in die freie Wildbahn käme. Nach kurzer Zeit erschien sie wieder. Ich erhob mich, ging zu ihr und wurde angefaucht "Besetzt !" Dem Klang nach war eher "Verpiss dich" gemeint. Ernüchtert verließ ich den Laden.
    p.s. die Kusine wurde mittlerweile offenbar gefeuert; Jessys Kommentar "Frau, Katastrophe".

    - letzte Woche Neuerscheinung Anka: ich gehe zu ihrem Sofa und nehme Platz. Zwischen uns als Miniaturausgabe der Berliner Mauer eine voluminöse Tasche, die dort die ganze Zeit stehenblieb. Kurze Vorstellung. Madame knabberte an einem kleinen Schokokeks und nippte an einem Becherchen Saft.
    "What do you want ?"
    ??
    "Sex "
    "From me ?"
    "It seems so."
    Abweisender Blick und weitere Äonen vergingen, in denen der Keks ähnlich verkleinert wurde wie in dem Gleichnis der Diamantberg vom alle 100 Jahre tätigen Spatzen. Geduld ist eine Tugend und endlich war der Keks weg und der Becher leer. Nun dachte ich Show Time. Der antifaschistische Schutzwall stand aber noch unverändert und zu meinem ungläubigen Staunen wurde diesem eine Zigarettenpackung entnommen und ein Glimmstengel angezündet.
    "Have nice day"
    war mein Abschiedskommentar und ich ging.
    p.s. hinterher fiel mir auf, dass der vorherige Kunde auch eine halbe Ewigkeit neben ihr ohne Körperkontakt ausharren musste. Ich dachte mir da " Was lassen die sich denn so ewig Zeit." In der Nachbetrachtung würde ich vermuten, dass sie diesen Job hasst und nicht machen will. Vielleicht unter Zwang stehend ? Ich bin froh, da die Finger von gelassen zu haben.
     
    Toxi gefällt das.
  5. zucker

    zucker Präfect

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    310

    ja, da macht sich Unmut breit....
    Es kann auch sein, dass Test Männer und auch Test Frauen im Club sind um zu überprüfen, ob die Kondom Pflicht eingehalten wird.
    Das kann teuer werden....

    ------an Genervt: ." In der Nachbetrachtung würde ich vermuten, dass sie diesen Job hasst und nicht machen will. Vielleicht unter Zwang stehend ? -----

    kann gut sein - weißt du wer hinter dem Laden steckt ??? ich glaube das zu wissen.... poste das aber hier nicht
     
  6. genervt

    genervt Volkstribun

    Registriert seit:
    27. März 2014
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    1.589

    Das Gesetz gilt erst ab Juli 2017.

    Und das mit den Testern ist Blödsinn.
     
  7. quetzal

    quetzal Senator

    Registriert seit:
    25. März 2007
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    1.560

    Ja das mit den Testern ist vollkommener Blödsinn und das neue Gesetz mit Kondompflicht kommt frühestens zum 1. Juli 2017, gibt zur Zeit ja Diskussion es auf den 1. Januar 2018 zu verschieben.
    Allerdings sollte man mit diesen Aussagen "macht den Job unter Zwang" schon immer sehr zurückhaltend sein und jetzt erst recht, denn wenn man sowas schreibt und zugleich Sex mit der Dame hat dann wird das nicht nur teuer sondern da kann man dann auch unter Umständen in den Knast wandern.
     
    Mat the Rat gefällt das.
  8. Mat the Rat

    Mat the Rat Volkstribun

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    3.494

    Kürzlich sitze ich in einem FKK-Club auf der Veranda. Etwas abseits sitzen 2 mir unbekannte Typen und unterhalten sich. Die beiden sind in bester Laune, reden albernes Zeug und machen ihre Späßchen. Ich höre gelangweilt zu. Plötzlich posaunt einer in voller Lautstärke: "Ja, das weiß man doch, dass hier alle Mädels ihren Luden haben...." Ich traue meinen Ohren nicht. "Sorry mal..." mische ich mich in das Gespräch ein. "Ist ja interessant was ihr da sagt... Wer sagt euch eigentlich, dass ich kein verdeckter Ermittler bin...?" Dann erklär ich ihnen, dass sie mit solchen Aussagen künftig mal schnell 3 Monate und mehr in den Knast wandern, wenn sie jetzt eines der Mädels poppen. Die beiden gucken verdutzt. "Haha, neee, war nur Spaß, keine Angst." erlöse ich sie. Ich stehe auf und geh mir ein Kaffee holen. Die beiden sitzen stumm da. Der eine schaut doch sehr nachdenklich drein.
     
  9. Wolfl

    Wolfl Lupus Sextilius

    Registriert seit:
    9. Juni 2001
    Beiträge:
    8.223
    Zustimmungen:
    2.328
    Homepage:

    Ist es in Bayern nicht! Natürlich ging kein Beamter auf Zimmer, um FO zu testen. Aber als normaler Gast getarnt ein Aquisegespräch, bei dem FO abgesprochen wurde reichte auch.
    Testfrauen halte ich allerdings für Blödsinn!

    vG
    Wolfl
     
    Marc Aurel gefällt das.
  10. quetzal

    quetzal Senator

    Registriert seit:
    25. März 2007
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    1.560

    Also die bayerische oder saarländische Hygiene Verordnung hat ja wohl bisher niemand wirklich für ernst genommen. Und solange die "geistig-moralische" Ausrichtung dazu nicht vorbereitet war gab es dazu ja keine höchst richterlichen Urteile.
    Mit dem neuen Prostitutionsschutzgesetz kommt ein ganz anderes Kaliber. Und wer so naiv ist von Gewaltenteilung zu träumen wo doch die Parteien alle hochwertigen Richterstellen auswählen wird ein böses Erwachen erleben.
    Und männliche Tester machen mit den neuen "Prostitutionsschutzgesetz" keinen Sinn da nur die Kerle bestraft ( bis 50.000 Euro - na da werden wir schon unkritisch gestreamlint werden, so was lässt sich leichter "regieren") werden und die Frauen keine Nachteile haben.
     
  11. Montoya

    Montoya Gesperrt

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    1.781

    Kann es sein dass Damen ihre Luden haben aber trotz dem nicht unter Zwang arbeiten, weil sie das gerne machen und einen Chef toleranzieren?
    Sorry, weil das ist vieleicht nur eine dumme Frage.
     
    Child in time gefällt das.
  12. unclechris

    unclechris Guest

    Na klar, bei manchen heisst der dann Ehemann ;)
     
    Child in time gefällt das.
  13. genervt

    genervt Volkstribun

    Registriert seit:
    27. März 2014
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    1.589

    Bitte genauer lesen: ich hatte KEINEN Sex mit ihr.
     
  14. Fogao

    Fogao Volkstribun

    Registriert seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    761

    Die Frage ist keineswegs dumm, denn so manche ist sogar noch stolz darauf möglichst viel Geld beim 'Chef' abzuliefern.
     
  15. Friese

    Friese Zenturio

    Registriert seit:
    30. Mai 2005
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    79
    Homepage:

    So wie bei Alice.
     
  16. quetzal

    quetzal Senator

    Registriert seit:
    25. März 2007
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    1.560

    Also selbst bei "genausten" lesen kann ich nicht erkennen wo behauptet wird DU hattest Sex mit IHR.
     
  17. Mat the Rat

    Mat the Rat Volkstribun

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    3.494

    Was dann in der Folge zu dem ungeliebten (aber unter solchen Umständen verständlichem) Nachkobern führt. Die Katze mit AO oder FO wird erst aus dem Sack gelassen, wenn der Gast durch sein Verhalten eindeutig als Freier erkennbar ist. Auf diese Weise ist wahrscheinlich Nachkobern überhaupt erst so richtig "in Mode" gekommen.

    Das kann durchaus sein. Interessiert die Richter aber im Zweifelsfall nicht die Bohne. Nach den neuesten Strafrechtsverschärfungen ist die Aussage der betroffenen Frauen gegen ihre Zuhälter nicht mehr notwendig. Es reicht, wenn bestimmte Aktivitäten von den Ermittlern beobachtet werden, z.B. wäre das die Geldübergabe der Frau an ihren Manager.

    und
    http://www.rp-online.de/politik/deu...on-zwangsprostituierten-geplant-aid-1.6083708

    Also äußerste Vorsicht mit solchen unbedarften Äußerungen, ob nun schriftlich in Foren oder laut hinausposaunt im Club. Auch wenn diese scherzhaft oder ironisch gemeint sind. Ein Augenzwinkern schützt einen ggf. nicht vor der Strafverfolgung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2016
  18. genervt

    genervt Volkstribun

    Registriert seit:
    27. März 2014
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    1.589

    Zitat (RP Online):
    "In der Gesetzesbegründung haben wir geregelt, wann von Zwangsprostitution auszugehen ist, damit sich kein Freier herausreden kann", erklärte der rechtspolititische Sprecher der SPD-Fraktion, Johannes Fechner. Von Zwangsprostitution sei auszugehen, "wenn die Prostituierte Verletzungen aufweist, wenn sie in eingeschüchtertem Zustand ist oder wenn Umstände vorliegen, die am freien Willen der Prostituierten zweifeln lassen - etwa wenn ein Zuhälter den Kontakt anbahnt und Entgelt und Art der sexuelle Handlung aushandelt".

    Also wäre die Tatsache, dass eine CDL ihr Geld irgendwann bei ihrem "Liebsten" abliefert, nicht hinreichend für Verurteilung des Freiers, da für ihn während des Kontaktes der Zwang nicht erkennbar war.

    Nebenbei hat mir mal eine CDL erzählt, dass es nur noch in wenigen Fällen der klassische körperliche Zwang ist, der ausgeübt wird. Überwiegend fände eine Art Gehirnwäsche statt. Anfangs sind die Typen extrem gefühlvoll und nett, bis die CDL in sie verliebt ist. Dann wird sie überredet für ihren Liebsten etwas zu tun und fängt an abzuliefern. Sie hat das ein paar Monate später hautnah miterlebt. Ihre Freundin hatte sich in einen jungen netten Kunden verliebt - einen Albaner. Die CDL erkundigte sich mal im Milieu und fand heraus, dass selbiger schon eine 19jährige für sich anschaffen ließ. Als sie das ihrer Freundin mitteilte, war es mit der Freundschaft vorbei - Abbruch durch die frisch Verliebte. Über den Rest kann man nur mutmaßen.
     
  19. Wolfl

    Wolfl Lupus Sextilius

    Registriert seit:
    9. Juni 2001
    Beiträge:
    8.223
    Zustimmungen:
    2.328
    Homepage:

    Nujaaaa, das lästige Nachkobern gabs aber schon lange, bevor wir überhaupt ein Prost.gesetz hatten :)
    Das Nachkobern haben wir eher dem Problem zu verdanken, dass wir oben schlechter denken können, wenn zuviel Blut schon unten ist. Und da eben mit jedem von ihr und ihm fallenden Kleidungsstück der Blutdruck unten steigt, das Denkvermögen oben flöten geht, wird das schon seit Urzeiten vom schwachen Geschlecht saustark ausgenutzt :)
    Bis hin zum MAximalpunkt Kohle komplett weg, Null erhalten. Evtl. nochn bischen Falle geschoben, dann hattste wenigstens in die hohle Hand gespritzt :)


    Das war eigentlich schon immer so. Zuerst die Liebe, die Gewalt kam/ kommt erst, wenn die "Geliebte" aufwacht und nicht mehr zahlen möchte. Höchstens noch der Fall, dass sie nicht anschaffen möchte für die "gemeinsame Zukunft und seinen Pelzmantel". Dann kam hier schon die Gewalt. Nannte man auch "einreiten".
    Aber der Start ist immer die Liebe.

    vG
    Wolfl
     
    Peter M aus H gefällt das.
  20. Mat the Rat

    Mat the Rat Volkstribun

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    3.494

    Mir wurde von Einschätzungen eines Rechtsexperten berichtet, wonach es für eine Bestrafung reicht, wenn der Freier von einem Zuhälter weiß. Wie genau die Gerichte urteilen werden wir in 2-3 Jahren wissen, wenn es erste Fälle dazu gibt.

    Der Zuhältereiparagraph erfasst künftig auch die Loverboymasche.

    Wir bekommen hier eine Rechtslage ähnlich der in Frankreich. Dort ist quasi jeder der mit einer Prostituierten liiert ist wegen Zuhälterei dran. Laut einem Bericht einer schweizerischen Zeitung, den ich mal gelesen habe, bekommen sogar erwachsene Söhne von Prostituierten Probleme, wenn sie noch bei ihrer Mutter leben.

    An sich ist es ja gut, wenn man die Frauen vor der "Loverboymasche" schützt. Im Ergebnis treibt man sie aber in die soziale Isolation, weil sich niemand mehr auf eine ernsthafte Beziehung mit ihr einläßt. Schon gar nicht bürgerliche Männer, die eventuell vorhaben sie aus dem Milieu rauszuholen. Am Ende bleiben ihr nur die abgebrühten Typen, wenn sie mal eine starke Schulter zum Anlehnen braucht.

    Ich finde das ja schon pervers: wenn sich ein Mann für seine Familie ein Leben lang krumm macht oder für den Pelzmantel der Ehefrau im Burnout endet, ist das vollkommen ok. Aber wehe eine Prostituierte trägt mit ihrem Hurenlohn ein paar Euro für den gemeinsamen Lebensunterhalt mit ihrem Lover bei.

    Man muss hier mal genau die Loverboymasche von einer normalen Beziehung im Milieu abgrenzen. Bei der Loverboymasche hat der Mann von Anfang an vor das Mädchen in die Prostitution zu bringen, wobei hinter dem Typen mafiöse Strukturen stecken und er möglicherweise mehrere Mädchen parallel anwirbt. Echte Gefühle seinerseits sind zu keiner Zeit vorhanden. Opfer sind angeblich hauptsächlich ganz junge, unerfahrene Mädchen.

    Demgegenüber kann eine Frau auch mit ihrem Freund/Mann, der bisher nichts mit dem Milieu zu tun hat, gemeinsam zu dem Entschluss kommen, dass sie anschaffen geht. Die Frauen sind doch nicht blind und bekommen mit, wie viel Kohle sie in dem Geschäft machen kann. Warum soll sie als emanzipierte Frau dann nicht zum Familienunterhalt beitragen? Das ist dann meiner vollkommen naiven Meinung nach keine Loverboymasche. Das heißt allerdings nicht, dass in so einer Beziehung nicht auch mal die Fäuste fliegen. Sowas kommt ja bekanntlich in jeder guten Ehe mal vor.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2016
    bacula0815, Child in time und Fogao gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden