Goldentime

Harmony Aktueller Lagebericht

Dieses Thema im Forum "Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Hamburg" wurde erstellt von Royalist, 7. September 2017.

  1. Royalist

    Royalist Optio

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    244

    Moinsen,

    da ich in den letzten beiden Monaten weniger beruflichen Stress hatte als sonst und in den Monaten zuvor sehr gut verdient habe, war ich zuletzt häufiger als sonst an der Seeve. Hier ein paar Impressionen:

    Das Essen ist besser geworden. Neben den üblichen Gerichten stellt der koch regelmäßig Kleinigkeiten wie Hamburger, Hot Dogs, Pakoras und Wan Tans auf den Tisch. Als ich einmal zu ihm sagte, dass Sojasoße zu den Wan Tans schön wäre, brachte er sie sofort. Und es gibt am Nachmittag regelmäßig Kuchen, der meist durchaus essbar ist.

    Da sich öfter Männer darüber beschweren, dass der Club so abgelegen ist: ich bin kürzlich zum ersten Mal mit dem ÖNPV angereist. Bisschen zeitraubend, aber machbar. Ich bin bis Harburg mit der S-Bahn gefahren und dann mit dem Bus (fährt einmal pro Stunde) bis zur Haltestelle "Hamsdorf/Abzweig Ramelsloh". Von dort aus muss man dann noch 15 Min zu Fuß gehen. Ist allerdings kein schöner Spaziergang, da tagsüber ständig Autos an einem vorbei donnern. Der letzte Bus zurück fährt kurz nach 23.00, ich habe jedoch ein Taxi nach Harburg genommen, kostet 40 €. Von dort aus fährt bis 0.30 (und Fr./Sa. die ganze Nacht) die S-Bahn regelmäßig Richtung HBF. Eine Taxifahrt zum Bahnhof Hittfeld kostet nur 25 €, man sollte sie aber genau planen, um nicht 59 Min. am Bahnhof herumzustehen.

    Das männliche Publikum finde ich nach wie vor angenehmer als z.B. im Atmos. Relativ wenig Touristen, dafür viele deutsche Stammgäste. An manchen Tagen kenne ich jeden zweiten Mann vom Sehen. Leider ist im Harmony öfter als mir lieb ist "Schwulendisko" angesagt: viele leicht bekleidete Männer und so gut wie keine Frauen. Vor allem vor Freitag ab 22.00 (dann macht die Frühschicht Feierabend) sei gewarnt. Ich bin schon mehrmals am Freitag gegen 23.00 nach Hause gefahren, obwohl ich gerne noch eine Buchung getätigt hätte.

    Zu den Frauen:

    July, die ich in den letzten Monaten ca. ein halbes dutzend Mal gebucht habe, scheint ihre Ankündigung wahr gemacht zu haben, am 1.9. die Puffstelzen an den Nagel zu hängen und wieder in ihrem erlernten Beruf zu arbeiten. Eine Kollegin von ihr meinte, sie werde vielleicht ab und zu am Wochenende vorbeischauen. Mal sehen, schön wär's.

    Nathalia*: Deutsche, die problemlos als Skandinavierin durchgehen könnte, Anfang Zwanzig, blond, sehr schlank, sehr hübsch, leider einige hässliche Tattoos. Wenn sie die nicht hätte, wäre sie prädestiniert für eine teure Escort-Agentur. Ich kann kein Urteil über sie abgeben, da mir oben auf dem Zimmer klar wurde, dass sie mich an eine Frau erinnerte, in die ich vor 30 Jahren hoffnungslos verliebt war. Daher hat mich die Stunde mit ihr furchtbar deprimiert. Sie ist intelligent, man kann mit ihr gut reden, und sie ist, was den Service angeht, nicht zickig. Ich werde sie auf gar keinen Fall erneut buchen, rate aber jedem, der auf deutsch, dünn und hübsch steht, dringend, es mit ihr zu versuchen.

    Bella*: niedliche junge Rumänin. Hat schon in etlichen anderen Clubs gearbeitet. Ist nett und kooperativ, vielleicht ein bisschen zu professionell. Leider musste ich auf dem Zimmer feststellen, dass die Chemie zwischen uns irgendwie nicht stimmte - unten auf dem Sofa hatte ich noch einen anderen Eindruck.

    Alesia*: ebenfalls junge Rumänin. Hat ein Kind, was man ihrem Busen ansieht. Wen das nicht stört, der sollte sie buchen. Sehr leidenschaftlich auf dem Zimmer. Ich mag es lieber gemütlich, das schien nicht so ihr Ding zu sein.

    Larissa: Deutsche, Anfang 20, blond, KF 36, schöner mittelgroßer echter Busen, vom Auftreten her für meinen Geschmack etwas zu burschikos. Sie ist schon länger im Harmony, ich hatte sie bisher nicht gebucht, weil sie die Doppelgängerin einer Dame ist, mit der ich vor Jahren in einem anderen Club schlechte Erfahrungen gemacht habe. Aufgrund der Empfehlung eines Kollegen habe ich es jetzt mit ihr probiert und nicht bereut. Wenn ihre norddeutsch-ruppige Art nicht wäre, wäre die Wiederholungsgefahr 100%, so liegt sie bei 80%. Wichtig: Larissa steht aus irgendwelchen Gründen nicht auf der Anwesenheitsliste, also ggf. anrufen.

    Mandy*: habe ich noch nicht gebucht, steht aber oben auf meiner To-Do-Liste. Relativ große, blonde, mir eigentlich zu üppige deutsche Blondine. Bin neulich mit ihr ins Gespräch gekommen, während ich auf eine Kollegin von ihr wartete. Lernt angeblich Arzthelferin und ist darum nur Mi. und Fr.-So. im Harmony und das auch nicht jede Woche. Super nette "flirtige" Unterhaltung mit ihr, sie ist nicht dumm und hat Humor. Werde sie sobald wie möglich buchen und dann berichten.

    Nicole*: Ist mittlerweile seit 4 Jahren im Harmony. Ich buche sie zwei, drei Mal pro Jahr, war noch nie enttäuscht, es fehlt mir aber das gewisse Etwas (= jammern auf hohem Niveau). Sehr positiv finde ich bei ihr, dass sie es mir überhaupt nicht übel nimmt, wenn ich sie mehrere Monate lang nur freundlich grüße, aber nicht buche.

    Neben dem häufigen Männerüberschuss stört mich am Harmony nach wie vor, dass ich keinen anderen Club kenne, in dem so viele Männer völlig ungeniert in der Öffentlichkeit mit ihrem Smartphone hantieren. Ich habe mich deshalb schon etliche Male beschwert, aber ohne Erfolg.

    Davon abgesehen mag ich den Club immer noch sehr, da ich nicht auf Lagerhallen-Clubs in Gewerbegebieten stehe. Und er hat für meinen Geschmack genau die richtige Größe. Ein Swimmingpool oder wenigstens ein paar Jacuzzis draußen im Garten wären nett, desgleichen ein paar Hütten. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

    Viele Grüße
    R.



    *Physische Details bitte der Anwesenheitsliste entnehmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. September 2017
  2. Elskhuga

    Elskhuga Präfect

    Registriert seit:
    1. Oktober 2013
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    1.519

    Letztens an der Seeve.

    Ich lümmele auf einer Liege im Sonnenschein. Die Nachbarliege ist besetzt von einem Stammgast, was mich nicht weiter stört, an den wiederum sich eine Blondynka in weinroter Wäsche schmiegt, was mich auch nicht sonderlich abhebt. Selbige macht mir über den Rücken des Kollegen hinweg immer mal wieder schöne Augen, was mir nun komplett Banane ist, weil es sich bei Blondynka um Renata handelt. Nach einer Weile gesellt sich Bella zu den beiden. Bella versucht die zweifelsfrei geplante Zweisamkeit des Kollegen mit Renata zu einem Dreier auszuweiten, was ihr mißlingt.

    Dann erspäht Bella oben im Wintergarten einen Kollegen mit Handy. Wie von der Tarantel gestochen springt sie auf, blökt noch im Laufen dem Handyhalter das Wort "Verboten!" zu und macht auch sonst furchtbar Welle. Der Kollege seinerseits wirkt recht erschrocken und verzieht sich ins Haus. Ob es dann dort noch eine Szene gab, blieb mir verborgen.

    Mir persönlich gefällt am Harmony, dass Handys dort nicht wie in anderen Läden verteufelt werden. Solange das alle - sowohl weibliche als auch männliche Gäste des Hauses - dezent betreiben, hab ich damit auch kein Problem.

    Just my two cents.
     
    Lupus vetus und Royalist gefällt das.
  3. Royalist

    Royalist Optio

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    244

    Ja, so kennt man sie :rolleyes:. Vor dem F... ist nach dem F...

    Na ja, es gibt schon einen guten Grund für das strikte Smartphone-Verbot, das in fast allen mir bekannten Clubs durchgesetzt wird. Natürlich habe auch ich nichts dagegen, wenn jemand im Club WhatsApp-Nachrichten schreibt oder sich YouTube-Filmchen anschaut oder so. Aber ich kann bei den allermeisten Damen & Herren in den Clubs nun mal meine Hand nicht dafür ins Feuer legen, dass sie sich darauf beschränken, zumal ich mehrere Leute kenne, die in der Lage sind, jemand mit dem Smartphone zu fotografieren, ohne dass die Person es mitbekommt. Die Gefahr, dass ich im Harmony fotografiert werde und mich das Foto in eine unangenehme Situation bringt, halte ich zwar für nicht so groß, dass ich deswegen den Laden meiden würde, aber ich finde, man kann auch mal ein paar Stunden ohne das Ding auskommen oder sich ggf. - so wie ich es mache - im Klo einschließen oder in die hinterste Ecke des Gartens verdrücken.

    Viele Grüße
    R.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2017
    merlingoe gefällt das.
  4. Hobbymoderator

    Hobbymoderator Volkstribun

    Registriert seit:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    676
    Zustimmungen:
    513

    Für mich ist das Essen nicht besser geworden und gefühlt in den über 5 Jahren seit Eröffnung weit unten. Die Burger und so und manchmal der Kuchen sind OK, aber der Rest nicht doll. Aber im Vergleich ist es im Arte noch schlechter, muss man sagen.
    Larissa firmiert auf der HP unter Lara. Burschikos finde ich sie eigentlich nicht.
    Ich gehöre auch zu den Smartphone-Nutzern im Harmony. Offiziell ist das ja verboten, aber wenn man es nicht übertreibt, sagt niemand etwas. Ich finde das auch OK. Im Atmos sind Smarties übrigens ganz offiziell erlaubt. Sollten natürlich Gäste die Grenzen überschreiten und womöglich Bilder machen, sollte aber sofort durchgegriffen werden
    Julys Abgang finde ich auch schade. Optisch wirklich ein Highlight.
     
    Big Ständer gefällt das.
  5. Big Ständer

    Big Ständer Bürger

    Registriert seit:
    12. September 2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    7

    Ich bin da ganz beim Hobbymoderator, zumal ja auch die Girls ständig mit ihren Smartphones herum hantieren. Man bekommt schon mit, wenn jemand in der Nähe mit der Kamera auf einen hält.

    Das Verhältnis von Männern zu Frauen empfinde ich als ok. Es kann halt nur ein Problem werden seine Wunschfrau zu buchen, wenn diese gut im Geschäft ist. Das gibt es allerdings nicht nur im Harmony. Wartezeiten auf ein Zimmer existieren eigentlich nur bei den gelegentlichen Veranstaltungen, die ich in der Regel meide. Für die Stammgäste kann ich noch anmerken, daß Helena und Alexa wieder zurück sind.

    Das Essen vom Buffet taugt nicht viel. Die Gerichte, die vom Koch auf Bestellung zubereitet werden, sind für den Preis dagegen recht gut. Für mich ist das Harmony im Hamburger Raum klar die Nummer 1.
     
    Willi der Dritte gefällt das.
  6. Royalist

    Royalist Optio

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    244

    Offenbar sind wir nie gleichzeitig im Harmony, denn das deckt sich nicht mit meinen Erfahrungen: die meisten CDLs haben ihr Smartphone in der Handtasche und schauen regelmäßig in die Tasche hinein. Damit habe ich kein Problem. Und mir haben schon mehrere von ihnen gesagt, dass sie Ärger bekommen, wenn jemand vom Haus sie mit dem Handy in der Hand sieht.

    Da bin ich - wie gesagt - anderer Ansicht. Vorschlag: wir verabreden uns im Harmony, ich bringe einen der Typen mit, die unauffällig mit dem Smartphone fotografieren können, und wenn er es schafft, dich zu fotografieren, ohne dass du es merkst, zahlst du seinen Eintritt ;). Davon abgesehen habe ich keine Lust, mir bei einem Clubbesuch Gedanken machen zu müssen, ob Typen mit Smartphone womöglich Übles im Schilde führen.

    Auch in diesem Punkt decken sich unsere Erfahrungen nicht. Ich habe etliche Situationen vor Auge, in denen im Bar-Raum ca. 10 Männer und keine Frau saßen. Meist war das nach 22.00, also nach dem Abgang der Frühschicht. Vielleicht mache ich nächstes Mal ein Foto davon und poste es bei Instagram :D.

    Viele Grüße
    R.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. September 2017
  7. Hobbymoderator

    Hobbymoderator Volkstribun

    Registriert seit:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    676
    Zustimmungen:
    513

    Bellas Verhalten ist hier auch schon kritisch beleuchtet worden. Jetzt habe ich eine weitere Geschichte mitbekommen, sie hat versucht, einen Kollegen abzuziehen. Es ging um die Dauer der Buchung, die laut Ihrer Meinung über eine halbe Stunde dauerte. Ich sag mal, selbst wenn es 31 oder 32 Minuten waren (laut Eisbär 28), verlangt eine korrekt arbeitende Frau nicht den Stundenpreis. Also Vorsicht!. Sie hat wirklich vehement auf den Mehrpreis bestanden, ich habe es als Zufallszuhörer mitbekommen.
     
    merlingoe und Big Ständer gefällt das.
  8. Royalist

    Royalist Optio

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    244

    Wegen 2 Minuten das doppelte Honorar zu verlangen ist wirklich dreist. Wenn der Kollege am Anfang gesagt hat, dass er sie für eine halbe Stunde buchen will, dann gehört es sich, dass sie 5 Min. vor Schluss Bescheid sagt. Und wenn er, was die Buchungsdauer angeht, gesagt hat "schauen wir mal", hätte sie ihn vor dem Verlassen des Zimmer darüber zu informieren müssen, dass zwei CE fällig sind und man darum noch 28 Minuten oben bleiben kann.

    Außerdem sollte eine Frau, die einigermaßen geschäftstüchtig ist, zu einem Kompromiss bereit sein. Ich habe neulich eine Frau für eine Stunde gebucht, wollte aber aufgrund einer Kopfschmerz-Attacke nach 40 Min die Sache beenden. Ich habe ihr daraufhin 90 € geboten, womit sie einverstanden war. Ich hätte ihr auch, wenn sie darauf bestanden hätte, ohne Diskussionen die vollen 120 € gezahlt, allerdings wäre sie mich dann als Kunden los gewesen und das hat sie vermutlich auch gewusst.

    Gruß
    R.
     
  9. Royalist

    Royalist Optio

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    244

    Bei dieser Gelegenheit eine Empfehlung für Kurzentschlossene bzw. July-Fans: ich habe letzte Woche Maila gebucht, eine junge blonde niedliche Deutsche. Eigentlich etwas zu drall für meinen Geschmack. Die KF 36 auf ihrer Sedcard halte ich für gemogelt oder zumindest grenzwertig. Sie ist angeblich erst seit einem Monat im Gewerbe tätig. Das Harmony ist trotzdem schon ihre 4 Station, denn sie ist gewissermaßen auf der "Walz". Sie meinte zu mir, sie wolle in nächster Zeit noch mehrere andere Clubs ausprobieren, ehe sie sich für einen entscheidet. Von daher rechne ich damit, dass sie schon bald weiterzieht. Sie ist recht klug und selbstbewusst, nicht der Opfer-Typ, was mit gut gefällt. Auf dem Zimmer war es sehr schön, wenn auch nicht umwerfend. Allerdings sollte ich erwähnen, dass ich zu den Männern zähle, die nicht besonders sportlich unterwegs sind :rolleyes:. Wiederholungsgefahr: 80%

    Gruß
    R.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2017

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden