1. WICHTIGE MITTEILUNG

    Da bekanntlich zum 1. Juli 2017 das neue Prostitutionsschutzgesetz (ProstSchG) inkraft tritt, sind ab dem 20. Juni 2017 sind keine AO-Berichte, AO-Fragen oder AO-Hinweise mehr im Forum erlaubt!!!

    Diese werden kommentarlos aus dem Forum entfernt!
    Notwendige Maßnahmen wie Forensperren usw. werden in Einzelfallentscheidungen vom Mod Team getroffen.

    Da wir daovn ausgehen, dass wir es nur mit gesetzestreuen Prostitutionsgästen zu tun haben, kann zukünftig auf die explizite Erwähnung des Kondomeinsatzes verzichtet werden.

    Für die lesenden Forumler sei damit gesagt, dass ein Nachfragen danach nicht mehr notwendig ist, da man davon ausgehen kann, dass JEDER Verkehr geschützt durchgeführt wurde.

    Wir danken für Euer Verständnis, Euer Modteam

    Information ausblenden

Sonstige XS Bochum- Carla, Stefania, Sibel

Dieses Thema im Forum "Ruhrgebiet & Westfalen" wurde erstellt von Hoppedieter, 1. Mai 2017.

  1. 1. Mai 2017
    Hoppedieter

    Hoppedieter Legionär

    Registriert seit:
    28. April 2017
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    173
    Hi, heute mal mein check up zum XS Bochum. Inzwischen war ich 3-4 mal da und jedes Mal hochzufrieden rausgegangen.
    Der Club ist in einem Gewerbegebiet gelegen, hinter zahlreichen Schrottauto- Händlern. Ein bischen komisches Gefühl hatte ich schon beim ersten Mal, auch wenn man die Typen da auf der Straße sieht. Auch hätte ich es fast nicht gefunden, weil mein Navi am am letzten Kreisel nicht mehr weiter wußte. Inzwischen gibts am Ende der Straße ein Schild und man findet den Zugang durch die schmale Gasse.
    Von außen sieht es gepflegt und ordentlich aus. Links neben dem Gebäude ist die Freifläche mit Pool und Liegewiese. Mangels Sonne und Wärme war ich bisher nicht draußen. Da das Ganze doch ziemlich versteckt am letzten Ende liegt, ist es auch diskret.
    Witzig, auf dem Weg vom P zum Eingang steht an der ersten Tür: Durchhalten, noch 10m, dann hast Du es geschafft! Könnte manchem unter Hochdruck stehendem Zeitgenossen helfen.
    Geklingelt, man muß etwas warten, bis die Tür aufgeht, da die Empfangsdame auch am Tresen steht. Sehr freundlich empfangen und genauestens eingewiesen, Sie hat mir alles gezeigt, Eisbärenkostüm und Latschen persönlich überreicht.Toll! Der erste Eindruck: sauber, gepflegt und mit Herz betrieben. Die sanitären Anlagen modern und sauber, mit allem ausgestattet wie Deo, Haarspray, Gel, Mundspülung, etc. Gibts nicht überall!
    In einem Nebenraum ist das Büffet, reichhaltig, frisch . lecker und eben mit Liebe präsentiert. Dort kann man auch Sky kucken.Also, hab ich mich erst mal gestärkt. Suppe,Würstchen, Schnitzel, Chicken-Wings, Eier, Wurst, Joghurt, Brötchen, ja sogar Kuchen, was will man noch mehr!
    Im Netz hatte ich in Vorauswahl auf Grund der Kommentare auf Stefania gesetzt. Also rein in den Kontaktraum, da saß sie auch. Direkte Animation gibt es hier nicht, man muß auf das Mädel zugehen, bzw. sich zu ihr setzen. Ich zögerte einen Moment, da schnappte sie mir einer weg. An der Bar gibts alle Softdrinks frei, auch Kaffe etc. , kein Bier.
    O.k., schade, dann weiter umgeschaut und zu Carla gesetzt. Sie hat sich gleich ordentlich um mich bemüht und räkelte sich auf meinem Schoß. Nein, Skinny ist sie nicht gerade, aber optisch ansprechend mit guten Rundungen. Also aufs Zimmer. Zunächst bot sie mir den dort befindlichen Gynestuhl an. Damit hab ich bisher keine Erfahrung, deshalb wollte ich erst mal keine Experimente eingehen. Sie bot mir noch weitere Extras an, die ich aber mit dem Gedanken an Stefania jetzt nicht unbedingt brauchte. Also ging es relativ schnell zur Sache, es ging nur um Druckabbau. Der Service war soweit in Ordnung, nichts überragendes, eher etwas emotionslos, aber o.k. Wieder unten angekommen, hoffte ich doch noch auf Stefania. Sie scheint gut gebucht. Nach längerem Smalltalk mit einem netten Herrn am Büffet und etwas Fußball im Fernsehen schwebte sie dann herein. Wow, was für ein Weib, wie gemacht für mich! Eine dralle Blondine, wie ich es mag. Sie erinnerte mich sofort an eine frühere Gespielin, Oksana, vor einigen Jahren, die mich in den Wahnsinn trieb. Also sofort Magnetwirkung, wer kann da widerstehen. Ich lies sie speisen und rauchen, ja , leider, aber verpassen wollte ich sie nicht noch mal. Es war schon spät, dann saß ich endlich neben ihr. Ein paar Worte gewechselt und ab auf Zimmer. Ich war der letzte Kunde, sie schön müde. Dennoch war alles so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Lieb, zärtlich verschmust und auch noch Spaß an der Sache, da hüpfte mein Herz in die Höhe. Sie weiß auch was sie will und führt einen dorthin, wo es am schönsten ist. Ich will nicht zu viel verraten, sonst hab ich sie bald los. Also ein bomben Zimmer, WHF 100%:
    Überhaupt alle da sehr locker und nett sind und man auch ungezwungen in den Pausen mit den Mädels Spaß haben kann. Mir hat es sehr gefallen, deshalb, Fortsetzung!
    Letztlich war die Verabschiedung von der Hausdame genau so freundlich wie der Empfang, so muß Club sein, gerne wieder!
     
  2. 1. Mai 2017
    Hoppedieter

    Hoppedieter Legionär

    Registriert seit:
    28. April 2017
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    173
    Der Vollständigkeit halber noch wie vor annonciert zu Sibel. Sie werkelt schon eine ganze Weile im XS, ist als lieb und offen bekannt, bietet sehr guten Service. Stafania, war für mehrere Stunden ausgebucht, was machen die da? Also Alternative Sibel. Sie ist eher zierlich , ein wenig mehr auf den Rippen könnte ihr gut tun. Nach kurzer Konversation aufs Zimmer und das übliche Vorspiel angefangen. Zwischendurch haben wir uns immer wieder nett unterhalten. Sie schien ziemlich ferrtig, ist schon mehrere Monate hier, täglich 14h, nonstop. Das zehrt. In vier Tagen fliege sie nach Bulgarien, endlich nach Hause! Tja, harter Job!
    Trotzdem war alles korrekt und sie frage mich nach den Wünschen. Willst Du jetzt f...? Naja, und wenn nein? Das kostet extra, 20€. O.k. Da die Aufwärmphase ordentlich war, wollte ich nach langer Zeit wieder mal ein Extra auskosten. Also verschwand der kleine Dieter bis zum süßen Ende in einer wunderbaren Saugvorrichtung. Zur Unterstützung bot sie mir noch alles an Körper an, was sie hat. Im 69er Stil war es dann um mich geschehen. Puh, das war gut! Anschließend plauderten wir noch ein wenig, sie ist wirklich lieb. Na dann, gute Heimreise und komm ausgeruht wieder!
     
  3. 1. Mai 2017
    Blondinenschatz

    Blondinenschatz Volkstribun

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    1.840
    Ich sehe gerade, das dieser einstige Pauschalclub sein Geschäfts- und Preismodell dem eines normalen Saunaclubs angepasst hat (wohl im Vorgriff auf das neue Gesetz).

    Der Eintritt liegt zwischen 30 und 40 EUR, die Mädelspreise sind mit 40 EUR (halbe Stunde) und vor allem mit 70 EUR für die volle Stunde ausgesprochen günstig.

    Generell glaube ich aber, das die meisten Pauschal/Flatrateclubs anders auf das Gesetz reagieren werden, indem sie einfach für den Eintrittspreis (z.B. 150 EUR) eine gewisse Anzahl von Freificks beinhalten lassen werden.

    Ist der Laden in Bochum eigentlich immer noch so voll wie noch zu "Pauschalclubzeiten"?

    Gruß vom
    Blondinenschatz
     
    frauenversteher1989 und Hoppedieter gefällt das.
  4. 1. Mai 2017
    Hoppedieter

    Hoppedieter Legionär

    Registriert seit:
    28. April 2017
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    173
    Jo, ist insgesamt recht günstig und qualitativ top. Die Pauschalclubzeiten kenne ich nicht. Manchmal ist es recht gut gefüllt, manchmal weniger. Ich kann es jedenfalls empfehlen. Wobei gestern in Great Palace für 30€ Eintritt und das volle Programm sowie bester Service für 40€ kaum zu toppen sind.
     
  5. 1. Mai 2017
    Blondinenschatz

    Blondinenschatz Volkstribun

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    1.840
    Auf jeden Fall werden die kleinen Clubs wieder interessanter...

    Was ich zuletzt vor zwei Wochen in der World (Totentanzstimmung, ganz schwaches Line-Up) und vor allem gestern im Sharks (überfüllte Gay-Party, ganz mieses Publikum, ständig leergefressene Essensbehälter, schlechtes Essen, optisch sehr schwaches Line-Up, die wenigen gutaussehenden lustlos und nur auf Schnellabfertigung/Abzocke aus) erlebt habe, hat mir die Lust auf Großclubs restlos genommen.

    Dann lieber in kleine Clubs (wie die PSR) mit angenehmer Atmospäre und angenehmem Publikum, die zwar nicht die ganz große Mädelsauswahl haben, dafür aber Mädels, für die die Wörter Service und Freundlichkeit noch keine Fremdwörter sind. Und die ein oder andere optisch sehr hübsche findet sich auch dort meistens.

    Gruß vom
    Blondinenschatz
     
  6. 15. Mai 2017
    Hoppedieter

    Hoppedieter Legionär

    Registriert seit:
    28. April 2017
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    173
    Jo, nach vielen Kilometern und Samenstau heute wieder mal im XS aufgeschlagen.
    Das Wetter war ein Traum. Da die letzte Nacht berufsbedingt sehr kurz war, beschloß ich also, am Nachmittag eine Relaxpause einzulegen.
    Schnell noch Sonnencreme eingepackt und ab nach Bochum.
    Wie üblich, nette Begrüßung. In der Vorabrecherche auf der HP sah ich alles neue Gesichter. Da sind wohl einige in die Heimat gefahren. Machte mich auch neugierig.
    Nach einem flüchtigen check up im Kontaktraum gings gleich raus in die Sonne. Drin war nicht viel bis gar nichts los. Dafür war ich doch gekommen!
    Liege in Position gebracht und olle Bleichgesicht in das Zentralgestirn gehalten - herrlich, darauf habe ich lange gewartet. Na klar, klein Dieter hat auch was abgekriegt.
    Drinnen, war ich im Vorbeihuschen gleich angesprochen worden, hörte noch: Schatzi,Zimmaaa?Spaß?
    Hoppla, die habens aber heute nötig! Kenne ich sonst von dort nicht so. Abgeblockt und Sonne genossen! Nee, da kamen die Bedürftigen promt fast alle raus und nahmen auch ein Bad, begleitet von Anmache. Ficken?:2up:He, so spricht man nicht mit Dieter, bin doch kein Landstreicher.Ein bischen Niveau muß schon sein, auch wenns im Puff ist. Ich rechne es mal dem Notstand in der Kasse zu und habe ein Nachsehen. Inzwischen wurde die Auswahl auch größer und ich konnte mir schon was auf die Liste setzen.
    Ach, da ist ja auch noch das Büffet, fast vergessen. Mangels Kräftigung am Mittag ein Muß. Adlerbeine und Eier, daß brauch ich jetzt.
    Bei der Gelegenheit sah ich ein für mich optisch ansprechendes Kitz und nahm mir vor, mich später um sie zu kümmern.
    Da kam auch Melissa zum Essen und brachte meinen Masterplan durcheinander. Irgendwie hatte sie es auf mich abgesehen.Auch Adriana, eine hübsche schlanke Gazelle versuchte immer wieder, an mich ranzukommen. Adriana war schon auf der Liste. Sozusagen, war ich heute der Hahn im Korb.:ladysman:
    Nach dem Buffet wieder raus und noch mal der Versuch zu relaxen. Zack, schon hatte ich wieder Melissa an der Seite,diesmal aber dezent lieb. So kamen wir ins Gespräch und uns auch näher. Sie zeigte mir dann gleich noch, was so alles dran ist, jooooo, das ist o.k.Nein, kein perfekter Body, aber zu gebrauchen. Küsse schien sie zu mögen, also war das Zimmer gebucht.
    Dort ging das genau so nett weiter, ist ja nicht immer so. Zuerst zögerlich beim züngeln, später hat sie mich fast aufgefressen. Was war dazwischen passiert? :Itd 3d Ani W60 Smiles 022:Meine flinke Zunge hatte bei Ihr die Stimmung ungeahnt gehoben, sie wollte nicht mehr damit aufhören. Bitte, mach weiter, leck mich, immer wieder! Ausgelaufen ist sie dabei wie ein löchriges Faß. Ich war ziemlich besudelt, aber hab ich gern in Kauf genommen. Ihre Spalte, bzw. den gewissen Punkt hielt sie mir immer wieder hin, bis sie sich aufbäumte.Geil, good Job! Komm, jetzt ficken, als sie sich wieder gefangen hatte. O.k., der Fahnenmast war eh längst in voller Pracht ausgefahren und brauchte nur noch das Mäntelchen.
    Die geile Sau spreizte ihre Beine , wie ich es selten gesehen habe und die Füße waren waren in Kopfhöhe. Wer kann da wiederstehen?
    Es begann der wilde Ritt, auch das war genau ihr Ding und ging voll mit. Das war dann auch der Zeitpunkt, wo sich längst die ZK in Tiefe und Innigkeit auf höchstem Level befanden. Na also, geht doch!:Itd 3d Ani W60 Smiles 015:So willig und gut behandelt, wurde dann das Tütchen ordentlich befüllt. Das war gelungen!
    Die Zeit vorbei, Übergabe des verdienten Salär und erfrischende Dusche genommen. Sie meinte noch, sie bräuchte jetzt Eis, so heiß hab ich sie gemacht. :Itd 3d Ani W60 Smiles 024:Ja, das Mädel kann man durchaus noch mal zum Gespräch einladen.
    Demnächst werde ich mir aber Adriana mal vornehmen und noch die eine oder andere aus der Vormerkliste. Viel zu tun!
    Bye, Euer Dieter!
     
  7. 16. Mai 2017
    schneehase

    schneehase Senator

    Registriert seit:
    28. Januar 2013
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    1.137
    Halo Hoppedieter,

    danke für die schönen Berichte aus Bochum. Seit der Club das Konzept in vorauseilendem Gehorsam umgestellt hat, war ich noch nicht da - muss aber mal wieder demnächst geschehen, wenn ich in der Nähe bin. Für alle anderen ein kleiner Link-Service:
    XS-Saunaclub

    Gruß
    schneehase
     
    frauenversteher1989 und Hoppedieter gefällt das.
  8. 22. Mai 2017
    Hoppedieter

    Hoppedieter Legionär

    Registriert seit:
    28. April 2017
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    173
    Hi Mitstecher!
    Auf Grund der chaotischen Sperrung eines wichtigen Autobahnabschnittes am Wochenende fiel der geplante Ausritt aus. Hab keine Lust, ewig durch die Prärie zu fahren und mich hinter Hutträgern und Tempo 30 einzureihen.
    Also heute wieder freie Fahrt, na klar, nach Bochum ins XS.
    Der Schlachtplan schon fertig. Melissa wartet auf mich, aber da gibts ja noch andere Leckerlie! Sonne lacht, und nicht nur die!
    Am Nachmittag aufgeschlagen, wie gewohnt alles top zur Begrüßung. Es war sehr ruhig, ich meine in der Zeit noch 3-4 Mitstreiter gesehen zu haben. Umso freudiger wurde ich begrüßt. Meine Schatzi kommt! Wie geijts? Gestern gings noch, nein,verkehrsbedingt ausgefallen.
    Melissa ist schon sehr vertraut mit mir, sie ist auch eine liebe. In gewisser Weise bin ich schon ihre Umsatzgarantie. Muß man aber nicht übertreiben.
    Wie hab ich gestern gelesen, wir Männer sind dann doch alle Weicheier und lassen uns rumkriegen, können nicht der Spaßverderber sein. Da is was dran. Ich bin dann auch zu gut und lasse Gnade vor Recht (des Euroträgers) ergehen. Nach der Stärkung am reichhaltigen Büffet und einem Sonnenbad absolvierte ich die erste Runde mit Melissa. Was soll ich sagen, wie immer, doch die Vertrautheit eröffnet neue Perspektiven....:isagnix:Da war ich in der Zwickmühle, hatte ich doch noch was anderes vor.
    Jo, also mußte ich alle Routine aufbringen und haben einen halben Orgasmus hingelegt. Halb? Naja, schon, aber so energiesparend wie möglich.
    Der kleine Dieter war erst mal zufrieden, aber lechzte nach mehr.
    Übergabe eines Spaßcoins , Duschen und wieder raus in die Sonne. Adriana ist wieder da, wollte sie nicht Urlaub machen? Vielleicht hat die Kohle nicht gereicht. Angel, das kesse Ding, mit ihr gibts immer lustigen Smaltalk. Sie versteht oder spricht mehrere Sprachen, da kann ich meine Palette bringen. Macht immer Spaß. Irgendwann ist sie auch mal fällig. :bang:
    Was soll ich sagen, die Auswahl war da, Laura, sehr hübsch und nächstes Mal ein Muß! Sie hat schon immer ein Auge auf mich geworfen, aber es hat noch nicht geklappt.
    Warum nicht? Es gibt ein paar interessante Neuzugänge, die es zu prüfen gilt! So hab ich mir Claudia mal näher angeschaut. Sie ist Brasilianerin und genau so rassig:reib:! Gemachte Titten, die fallen einem gleich ins Auge oder in die Hände. Hübches Gesicht. Nein, kein Mega-Latina-Arsch, aber ein schickes Ärschel, was nach Doggie schreit. Alles straff und gepflegt, Klassefrau! Auch nicht dumm, sie spricht deutsch, wenn auch nicht perfekt und kennt sich aus in der Welt.
    Nach der verbalen Kennenlernphase schien es zu passen, wobei, mein banger Blick ging zur Uhr. War ich nicht erst vor einer halben Stunde bei Melissa raus? Großhirn an Kleinhirn und Kleinhirn an klein Dieter: Bist Du wieder fit? Yes, kam es voller Selbstvertrauen, mit dieser Granate kann es nicht schief gehen! Upps, da hat sich einer aber was vorgenommen!
    Die Treppen sodann hoch ind Kabinett der Freude. Und noch mal yes, da stand sie in voller Pracht. Wirklich toller Körper, mal sehen, was so geht.
    Zu küssen (ZK) scheint sie nicht, oder noch nicht. Vielleicht habe ich es auch nicht genügend eingefordert. Aber o.k., sie hat ja noch andere Qualitäten. Ihre Silikonboops hielt sie mir bereitwillig zum lutschen entgegen. Die sind richtig gut gemacht, Respekt! Dann begab sie sich in die Schachtabteilung und machte dem Kumpel Licht ans Rad, aber wie! Gleichzeitig ging sie in die 69er und fragte, ob ich lecken möchte. Welche Frage bei diesem Angebot! :lecker:. Ihre Pussy war lecker , aber irgendwie fehlte die Rückmeldung. Sie ist halt Profi. Das war schon obere Schublade, wie sie verwöhnt. Trotz des erst kürzlich vollzogenen Halborgasmus, mußte ich an mir halten, um nicht vorzeitig die Session zu beenden. So mußte ich dann ihren Kopf von meiner Spaßnudel entfernen, sehr ungern, denn so freihändig und voll Gefühl hab ich das selten gehabt. :heildir2: Nach diesen tollen musikalischen Künsten, die mir fast den Verstand raubten, mußte man doch noch schauen, wie sich das Ding von hinten anschaut.
    Pirelli aufgezogen und heidewitzka in die Tiefen des brasilianischen Urwaldes. Die Beine hielt sie zusammen, also schon straff gepreßt und die Pussy nach hinten raus, ooooch Mann, ist das geil! Ich hab dann doch länger durchgehalten, als gedacht, denn es war wunderbar. Aber auch das hatte dann sein Ende und sie drückte noch mal schön mit dem Hintern nach, als hätte sie noch den letzten Tropfen verlangt.
    Puh, das war doch gelungen!
    Hinlegen!, kam das Kommando nach der Säuberung, Massage!
    Jetzt bekam ich noch eine tolle Massage, auch wie lange nicht, so professionell. :danke:Echt gut!:goodjob:
    Ihren Lohn plus Tip hat sie sich redlich verdient und man kann vermuten, wir sehen uns wieder!
    Einziger Wehmutstropfen, die ZK, aber kann ja noch werden. Ein Küsschen auf den Mund zum Abschied gab es wenigstens. Ist doch ein Anfang.
    So schlich ich dann von dannen, im Bewußtsein, hier ist noch so mancher Schatz zu heben.
    Neugierig fragte mich die Bardame zum Abschied, mit wem ich denn alles zusammen war. Sie hatte wohl die Übersicht verloren und mich mehrmals auf der Treppe gesehen. So schlimm wars dann auch nicht. Obwohl, eine dritte Runde wäre heute drin gewesen mit entsprechender Motivation.
    Auf jeden Fall hab ich einen kleinen Beitrag zur Aufbauhilfe bedürftiger Länder geleistet.
    Na denn, schöne Woche noch!
    Euer Dieter
     
  9. 23. Mai 2017
    frauenversteher1989

    frauenversteher1989 Bürger

    Registriert seit:
    20. Mai 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Die Mädels auf der HP sehen gar nicht so verkehrt aus! Wie stehts mit der Realität?

    War dort vor Jahren als es noch der Pauschalclub war...damals 3 mal vorzüglich des Samens beraubt worden :D
     
  10. 23. Mai 2017
    Hoppedieter

    Hoppedieter Legionär

    Registriert seit:
    28. April 2017
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    173
    Zu den Realitäten: Natürlich sind die Bilder geschönt, bzw. gut gemacht. Es gibt aber schon weitestgehend die Natur wieder, mit etwas weniger Make up vielleicht. Sind schon paar ansehnliche dabei, aber die Geschmäckle sind halt verschieden. Zufrieden war ich bisher bei fast jeder. Kann man also wenig falsch machen. Einen Flop an sich habe ich da noch nicht gehabt, auch keine Abzockelse.Den Samenüberschuß wirst Du da auf alle Fälle los.
    Also, mal ausprobieren!
    LG
    Dieter
     
    frauenversteher1989 gefällt das.
  11. 11. Juni 2017
    Hoppedieter

    Hoppedieter Legionär

    Registriert seit:
    28. April 2017
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    173
    Heute wieder mal XS besucht. Auf der Homepage gibts einiges an neuen Gesichtern, das macht Appetit.
    Tja, und unter den Bekannten oder Wiederkehrern ist da eine..., o.k. behalte ich für mich.
    Superwetter für ein Open Air im Club. Den Mädels gefällt es meist nicht so, wenn die Männer draußen rumhängen und bei denen läuft dann das Make up runter. Sei es drum, ich mag den Sommer.
    Weltklasse, ich komme um die Ecke und es wird gegrillt. Also Speiseplan umgestellt, die Frikadellen zurück und Steak aufgelegt. Gut, daß mein Mittagessen ausgefallen war.
    Meine Favoritin gesellte sich alsbald zu mir an den Tisch, aber ihr war es einfach zu warm. Joh, mir wird bei ihrem Anblick auch immer heißer. Wir gingen deshalb erst mal auf die Couch ins Innere. Wenigstens hatte sie mal Zeit, ein wenig mit mir zu plaudern. Eine tolle Frau mit Köpfchen und Herz. Ja, wenn ich 20 Jahre jünger wäre....
    Dann mahnte sie schon, sie hätte noch einen Termin. Der nächste HB hat sich angemeldet. Was geht mich das an, jetzt bin ich am Zuge! Plötzlich war doch noch Zeit und nach einiger Unterhaltung waaas maken? Na was wohl, zum Futtern und Schnacken bin ich nur bedingt hier!
    Auf Zimmaa bestimmte ich das Programm, ich lasse mich ungern in eine Richtung schieben. Die Einzelheiten erspare ich mir mal hier, muß ja nicht jeden auf sie hetzen. Es war wunderschön, wie erhofft, wie bekannt, wie immer und wie lange Zeit vermißt.
    Nun scharrte doch schon der Nächste unten mit den Hufen, o.k., ist halt so.
    Veronica lief mir über den Weg, auch eine nette, wie eigentlich alle da. Ich hatte sie kürzlich auf dem Prüfstand. Jjjja, nett, korrekt und ansehnlich. Irgendwie fehlte mir aber der letzte Kick, oder ich war schon zu müde. Kann man einen zweiten Versuch machen.
    Den ersten Schuß hebe ich mir immer für eine Favoritin auf und schau dann, was sich noch ergibt.
    Ach ja, Thema des Tages war heute Stutenkrieg. Da gab es richtig Zoff mit Schlägerei, Wurfgeschossen und Geschrei. Ersteres habe ich leider verpaßt, aber Geschrei gabs später noch mal. Weiber....
    Dann nahm mich Patricia ins Visier, oder ich sie? Egal, sie ist eine schöne Frau mit wundervoll langen schwarzen Haaren, hübsches Gesicht, gute Figur. Paßt also. Sie wollte zunächst ein wenig Massage, hab ich gerne gemacht. Irgendwie mußte ich ja auch das Magazin wieder aufladen und Zeit gewinnen.
    Der kleine Dieter war doch schon fleißig gewesen.
    Natürlich drängelte sie immer wieder, na gut, sie ist ja ganz reizvoll. Aber ob die Lunte schon wieder brennt? Ich war mir nicht sicher. Sie bemerkte meine Unsicherheit, nahm mir aber gleich alle Bedenken: Keine Angst, ich mach das schon!
    Klang nicht schlecht, also galbe Stunde gebucht.
    Diesmal waren die Rollen getauscht und sie übernahm das Kommando. War mir ganz Recht und wirklich, sie erweckte klein Dieter ganz schnell wieder zum Leben. Sie war wohl selbst sehr zufrieden mit ihren Künsten und freute sich diebisch. Dann kam das Angebot, soll ich weitermachen? Einen Moment zögerte ich, soll sie? Aber ihre schöne Figur und den geilen Arsch, den ich schon reichlich bei der Massage geknetet hatte, wollte ich mir von hinten anschauen. So gings brav in den Doggy, der weniger Brav, eher ein straffer Ritt war. Im Finale das Tütchen gefüllt, alles gut. War doch keine schlechte Wahl und kann man sich noch mal vorstellen, vielleicht mit anderem Ausgang.
    Jooo, da warten auch noch ein paar andere nette Wesen auf meinen TÜV. Zeit müßte man haben und genug Power. Aber mit den Pillen fange ich nicht an. Meine Erfahrung ist, so lange man gesund und fit ist, hilft es auch nicht. Jedenfalls nicht bei mir. Ich habs mal probiert, außer einem roten Kopp hat es nichts gebracht. Den hab ich lieber hinterher als vorher.
    Na denn , es ist bald Feiertag!
     
  12. 15. Juni 2017
    Hoppedieter

    Hoppedieter Legionär

    Registriert seit:
    28. April 2017
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    173
    Mirella im XS!
    Mirella war heute bei mir zum TÜV, nein, den habe ich bei ihr gemacht. Und nicht falsch verstehen, soll nicht abwertend sein, sondern eher eine nette Umschreibung des Könnens der Dame.
    Sie ist neu im XS und ihre Setcard gefällt mir, also vorgemerkt. Nein, nichts für Skinny Freunde und Superschlankbevorzuger. Ich würde mal sagen, wohlgenährt, aber nicht fett. Ein paar Kilo zu viel hat sie sicher, ach was, sie ist einfach zu klein für ihr Gewicht. Nett gesagt!
    Die Kilos stecken vordergründig im Fahrgestell, aber auch eine üppige Oberweite trägt dazu bei. Es gibt also was zum Festhalten und Durchwalken.
    Zunächst wurde ordentlich das Solarmodul aufgetankt, bei dem Wetter. Dazu gab es ein nettes Gespräch mit einem Mitstreiter. Erfahrungsaustausch unter Gleichgesinnten.Grüße an der Stelle, falls er es liest!:wavey:
    Patrizia war leider mehrere Stunden ausgebucht, also mußte ich warten oder umbuchen.
    Als die dunklen Wolken aufzogen, wollte ich zur Tat schreiten. Ja, denkste, hab ich so lange gewartet, bis alle beschäftigt sind, zumindestens die meiner Wahl :bash:. Na gut, Presseschau und gehofft, daß bald was annehmbares frei wird. Eva baggerte mich an, aber mangels ZK in die Warteschleife versetzt.
    Dann tauchte Mirella auf. Hab mich zu ihr gesetzt und nach kurzem Gespräch in die zweite Etage eingeladen.
    Ich muß sagen, für das erste Mal mit ihr war es nach meinen Vorstellungen. Man muß sich ja auch noch steigern können!
    Sie ist eine Kuschelmaus ohne Berührungsängste, lieb und einfühlsam. Sie hat wohl schon in diversen Clubs gewerkelt, also keine Anfängerin.
    Das Beste, alles ohne Zeitdruck und in Harmonie. So mag ich es:bang:! Kuscheln, ZK, Abtasten, alles in Ruhe und mit steigender Lust.
    Nachdem ich ihre Geografie ausgiebig studiert und auch die Boops saugend in Form hatte , war der kleine Dieter dran. Musikalisch ist sie gut bis sehr gut ausgebildet, feucht, zart und fordernd, ohne Hast und ohne Zähne, genau richtig:reib:! Die Warnung kam gleich hinterher, oder besser vorneweg, bitte nicht spritzen!
     
  13. 15. Juni 2017
    Hoppedieter

    Hoppedieter Legionär

    Registriert seit:
    28. April 2017
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    173
    :sorry:Zu früh auf senden gedrückt!
    Fortsetzung zu Mirella:
    Ja, also das mit dem spritzen war in den Fall nicht mein Ziel, sondern der sich andeutende gemeinsame Spaß.
    Nach dem Genuß des Verwöhnprogrammes konnte ich mich wieder ihren erogenen Zonen widmen, begleitet von ZK.
    Auch sie genoß meine Zärtlichkeiten und ließ mich machen.
    Dann ging es zum GV über, zunächst Missio, dann Doggy , was ihr hörbar Spaß machte. Ob sie was vorspielte, glaub ich nicht, das spürt man.
    So haben wir ordentlich zum Abschluß gefunden und noch angekuschelt, nett unterhalten.
    Wiederholungsgefahr ziemlich hoch, auch wenn es kein optischer Superleckerbissen war. Die Emotion war mir wichtiger
    :schild006:
     
    frauenversteher1989 und Marc Aurel gefällt das.
  14. 19. Juni 2017
    Hoppedieter

    Hoppedieter Legionär

    Registriert seit:
    28. April 2017
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    173
    Fortsetzung wieder mal zum XS. Den Sonntag hatte ich zum D-Day auserkoren, ich hatte persönlich auch was zu feiern. Ich wollte es mehr oder weniger krachen lassen und dazu einige Vorbereitungen getroffen.
    Meine Herzensdame war informiert und ich hatte auch eine Flasche alkoholfreien Schampus dabei;).Grillen war auch angesagt, wie bestes Wetter, also, die Party konnte starten.
    An der Stelle muß ich mal einwerfen, daß sich das Klima im XS ein wenig geändert hat. Die Ursachen sind sicher vielschichtig, ich kann nur meine Eindrücke wiedergeben.
    Es gibt zur ursprünglichen Besetzung viele neue Gesichter, vielleicht paßt die Chemie da nicht mehr ganz so. Es ist Neid, Gezänk und weniger Fröhlichkeit bei den Mädels festzustellen. Schade!
    Auch die Clubleitung scheint gestreßter als zuvor. Man jammert über wenig Kunden, das drückt die Stimmung. Schwierige Zeit, wer hat schon bei 30 Grad Lust zum pimpern, wenn er am Badesee, im Garten oder Urlaub sein kann. Im Zimmer läuft einem das Wasser schon ohne Aktion den Rücken runter, wenig prickelnd.
    Bei der Ankunft war meine Herzensdame leider für längere Zeit besetzt. Hey, was macht der Kollege da? Also warten.
    Partizia hatte mich sogleich im Visir. Ich hatte positive Erfahrungen mit ihr und versprach mir Steigerungen. Das letzte Mal mußte ich bei ihr passen, der Tank war schon leer. Hatte ihr aber versprochen, nächste Mal bist Du die Erste.
    Gedacht, gesagt, getan. Druck war da und verlangte nach Erleichterung. Also die Kleine geschnappt und ab in die Zimmersauna. Doch Schreck, ich erkenne meine Patrizia nicht wieder! Die Figur ist weiter top, keine Frage und hübsch ist sie auch. Irgendwie war heute alles anders. Es war der Reinfall des Tages. Küsse? War plötzlich kein Thema mehr, obwohl sie mir das versprochen, ja sogar angeboten hatte. :angry2: Es ging dann weiter mit kitzelig hier und da, hääää? Ist das plötzlich eine andere Frau?
    Meine Stimmung war schon flau, wenigstens war der BJ ordentlich, das versteht sie. Dann hielt sie mir ihr süßes Hinterteil hin, was sollte ich machen....
    Trotz Mißlichkeiten zum Abschuß gebracht, aber die Dame ganz weit runtergestuft. Was ist da passiert? Kann nur vermuten, daß ihr da einer den Kopf verdreht hat. Bei den letzten beiden Besuchen war sie dauergebucht, von einem Mitstecher. O.k., soll er seinen Spaß haben.:bang:
    Soweit erst mal entspannt, konnte ich mich den Annehmlichkeiten widmen. Es wurde gegrillt und es gab Sonne satt. Ein paar Mädels meldeten sich zur Speisekarte an, ich lehnte aber erst mal dankend ab. Ja, Adriana ist schon eine Schnitte, aber ich mag was in der Hand haben. Sibel tönte lautstark aus dem Zimmer. Was die da wohl machen?
    Mirella ging ich erst mal aus dem Weg, sollte meine letzte Nummer werden.
    Dann tauchte meine Verabredung auf. Der Silberrücken belagerte sie noch mit dem AST. Mach mal Platz Kumpel, jetzt bin ich dran!
    Wir speisten zusammen, es war nicht sehr lecker. Die Bratwurst war eher eine Weißwurst, das Fleisch nur Fett. Da gibts viel Luft nach oben. War auch schon besser.
    Sodann durfte ich meinen Engel zum ZG bitten. Welch ein Ausdruck! Ich bitte um Zimmergang! Ja, ich hab es getan und für diese Frau immer wieder.
    Stop, nicht sentimental werden. Ich bin nur zahlender Kunde, alles andere kann man vergessen. Muß man sich nur immer wieder mal vor Augen halten.
    Eigentlich halbe Stunde, aber zur Feier des Tages auf eine volle erhöht. Muß man ja auch mal was besprechen:bj:.
    Das Gespräch war ausgiebig, der GV auch, was ihr sehr gefiel. Ich hab alles gegeben, wie lange nicht. Dann meinte sie, Du bist jetzt aber fertig, na Du aber auch! Der Nahkampf war bei der Hitze tatsächlich Höchstleistung :fechten:. Dennoch wunderschön. Na, schon wieder sentimental....
    Erfrischende Dusche, das war nun ein Genuß. Jetzt wollte ich sie auch noch belagern, wie der Silberrücken, aber sie hatte schon andere im Sinn. Muß und will Geld verdienen. Zack, da war ich wieder auf dem Boden der Tatsachen! Geradewegs aus der Wolke...
    Ich strafte sie nun meinerseits mit Nichtbeachtung und flirtete mal hier und da. Ob es eine Strafe war, nein, vermessen, aber sie hat es schon gemerkt und mich am Ende ganz lieb verabschiedet. Da war wohl die Kasse dann voll.
    Dazwischen hatte sich noch Leyla, der Fickfloh geschoben. Mirella hab ich vertrösten müssen.
    Die Leyla ist keine ausgesprochene Schönheit, aber ein fröhliches, aktives und williges Mädchen. Da kann man nichts falsch machen. Trotz schon spürbarer Abnutzungserscheinungen wurde auch dieses Loch gestopft und zu aller Zufriedenheit das Zimmer verlassen.
    Boah, das war hart, aber herzlich. Jetzt Flüssigkeit aufffüllen:drink:!
    Das Ende hatte ich schon vorweggenommen. Meine Gute nahm sich die Zeit, mich persönlich zu verabschieden.
    Fazit des Tages: Patrizia , ab jetzt tabu, Mirella auf der to do Liste, Leyla als Alternative entdeckt, naja und .... willkommen zurück auf der Erde!
     
    Fogao, moravia, schneehase und 2 anderen gefällt das.
  15. 20. Juni 2017
    rico2

    rico2 Bürger

    Registriert seit:
    20. Juni 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Wer war denn deine Herzensdame und Verabredung?
     
  16. 20. Juni 2017
    Hoppedieter

    Hoppedieter Legionär

    Registriert seit:
    28. April 2017
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    173
    Das behalte ich lieber für mich. Auch wenn mal die Pferde durchgehen, ich kann es einordnen und wie gesagt, es ist nur ein Geschäft. Ich bin auch nicht allein auf der Welt, jeden Tag hüpfen da 5-10 Mitstreiter auf ihr rum. Also, alles gut bei dia und bei mia.
     
  17. 26. Juni 2017 um 22:40 Uhr
    Hoppedieter

    Hoppedieter Legionär

    Registriert seit:
    28. April 2017
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    173
    Update zum XS.
    Heute habe ich meine to do Liste ein wenig abgearbeitet. Zur A-Probe waren Marina und Adriana geladen. Es sind auch neue Gesichter eingetroffen, die durchaus nett anzusehen sind.
    Wie zuletzt beschrieben, Marina ist das Strahlegirl im XS und heute kam ich nicht umhin, sie mal nach ihren Qualitäten zu fragen. Sie ist eine sehr schlanke Erscheinung, flacher Bauch, B-Körbchen, könnte etwas mehr gefüllt sein, ein sehr windschnittiges Fahrgestell mit schönem Heck. Alles straff bis auf die Boops. Ja, wenn man so schlank ist, fehlt halt das Füllmaterial. Hübsches Gesicht, nur ein wenig vorstehendes Gebiß. Das Give away hatte ich heute nicht vergessen, um so mehr umgarnte sie mich gleich.
    Na gut, eine Etage höher zur Tat ins Verrichtungskabinett. Sie ist wirklich eine Liebe und fragt nach den Wünschen. Ihr Strahlen war ansteckend, also strahlte ich mit, was sie verwunderte. Da sie der erste ZG war, gab es keinerlei Motivationsprobleme. Eher mußte ich mich einbremsen und die Gedanken etwas schweifen lassen. Sie kümmerte sich wirklich vorbildlich um mich. Dafür wollte ich mich revanchieren und ließ meine Zunge sanft ihren Körper erkunden. Ja, durchaus gab es Rückmeldung, so konnte man das Spiel noch eine Weile weiter treiben. Beflügelt von ZK der zaghaften Art kam der Schiedsrichter ins Spiel und rief zum Elfmeterpunkt. Die Gummistutzen übergezogen und ins Zentrum vorgestoßen und ohne Gegenwehr gefühlvoll vollendet. Volltreffer! 1:0 im Testspiel. Die halbe Stunde war nicht langweilig, es blieben noch 5 Minuten zum Kuscheln.
    Eine CE übergeben plus TG. Überrascht wollte sie mir was rausgeben,was mich auch überraschte, aber für gute Leistung gibts auch gutes Salär. A-Probe bestanden! Bombe wars jetzt nicht, aber doch ansprechend.
    Rückblende: Beim Eintritt in die Abflughalle hatte ich alle mir vertrauten Damen herzlich begrüßt. Im Club herrscht eiine gewisse Familienatmosphäre, man hat sich eben lieb. Heute war auch eine andere Empfangsdame da, aber genau so lieb und nett.
    In der Regenerationsphase geriet ich dann mehr oder weniger immer wieder mal an Adriane. Eigentlich hatte ich mir ein neues Girl ausgesucht, aber es kam anders. Wie zufällig grub sie ihre Krallen in meinen Körper, ohhhh, ich hatte gleich Gänsehaut. Das kenne ich gar nicht von mir. Ja und wie zufällig erwischte ich dann im Vorbeigehen ihren Hals und konnte erste Massageakzente setzen. Schien ihr zu gefallen. Später setzte ich mich zu ihr und den anderen an den Tisch. Die krallte mich wieder und ich kraulte sie darauf hin auf dem Rücken, alles ganz easy. Kopfkino an: Ist eigentlich nicht mein Beuteschema, sehr schlank, wenig Oberweite, aaaber, sehr hübsch! Wir einigten uns dann, auf der Liege die Kontakte zu intensivieren. Ihre Tatoos und der wunderbare Knackarsch wurden sanft und auch heftiger geknetet. Wollen wir das auf dem Zimmer fortsetzen?, kam ihre beinahe schon bange und hoffnungsvolle Frage. Als Gentleman konnte ich die Bitte nicht ausschlagen, also ZG 2, Zimmer 2. Nach der obligatorischen Waschung schwebte sie in einem schwarzen Neglige herein, wow! Das unterstrich noch mal ihren schönen Körper hervorragend. Na denn, auf in den Kampf! Wir machten da weiter, wo wir unten aufgehört hatten. An der Stelle, liebe Mitstreiter, bitte nicht neidisch sein, ich weiß, daß der eine oder andere sie zu schätzen weiß! Aber jetzt war ich mal am Zug. Hab sie monatelang nicht angerührt. Aber irgendwann ist immer das erste Mal.
    Für Zärtlichkeiten ist sie durchaus empfänglich und genießt es wunderbar. Ein Kompliment gab es dafür auch: Du weißt mit Frauen umzugehen! Da werd ich doch glatt verlegen. Danke!
    Für so viel liebevolle Zuwendung wollte sie sich nun revanchieren und beorderte mich zum Relaxen. Klasse, Kompliment zurück!
    Auch dieses Zimmer war äußerst kurzweilig, deshalb war schon Eile geboten. In der Missio ging die Post ab und es gefiel ihr hörbar. Mir auch. Abgesehen davon, daß es auch draußen ein schöner warmer Tag war, waren wir nun ordentlich durchgeschwitzt nach intensivem Körpereinsatz.
    Perfekte Säuberung ihrerseits und noch abschließend gekuschelt. Ja, das war schon noch mal eine Steigerung zum 1. ZG. Also der Bombe schon ziemlich nahe.
    Auch hier 1 CE plus TG, ebenso überrascht ob der Korrektheit der Dame. Ebenso A-Probe absolut bestanden mit Lust auf eine B-Probe. Heißt, nicht, jedes Schema muß unumstößlich sein, im wahrsten Sinne des Wortes! Sie ist eine ehrliche und gute Arbeiterin, manchmal etwas vorlaut oder frech, aber dann ganz lieb.
    Joo, da war doch noch die neue Schönheit, eventuell karibischer Herkunft! Zumindest hörte ich spanische Wörter. Die Zeit war aber schon weit fortgeschritten, ich mußte mit Blick auf den morgigen Arbeitstag dann doch weitere Tests verschieben. Noch dazu soll doch das Forum nicht zu kurz kommen.
    Na denn, hasta luego!
     
    Julius Caesar, Fogao und Badnauheim gefällt das.