1. WICHTIGE MITTEILUNG

    Da bekanntlich zum 1. Juli 2017 das neue ProstituiertenSchutzGesetz (ProstSchG) in Kraft tritt, das u.a. für jegliche Spielarten des GV eine Kondombenutzung vorschreibt, sind ab sofort keine Berichte, Fragen oder Hinweise mehr im Forum erlaubt, die auf den Verzicht eines Kondomes hindeuten.

    Dies gilt für AO, FO und FT, da auch franz. nur mit Kondom durchgeführt werden darf.

    Daher werden solche Berichte editiert oder ganz aus dem Forum entfernt!

    Da wir davon ausgehen, dass wir es nur mit gesetzestreuen Prostitutionsgästen zu tun haben, kann zukünftig auf die explizite Erwähnung des Kondomeinsatzes verzichtet werden.

    Auch Fragen, ob etwas ohne Kondom geboten wurde, sind obsolet! Darauf kann es eh nur die Antwort NEIN geben!

    Wir danken für Euer Verständnis, Euer Modteam

    Information ausblenden

Mainhattan the Gentleman-Club "Big Apple"

Dieses Thema im Forum "Hessen" wurde erstellt von verweser, 1. Dezember 2017.

  1. 1. Dezember 2017
    verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    6.145
    Was macht ein Single im Großraum Frankfurt und will gut essen und entspannen? Die erste Wahl für mich das Mainhattan.



    Kurz nach Mittag ist das Frühstück zwar schon etwas gemindert von der Menge, aber die Auswahl ist mehr als stimmig für mich. Dazu diese heißen Schokogetränke fühle ich mich wohl, vor allem als zum Schluß eine blonde Sexbombe am großen Tisch sitzt und offenkundig mit den Augen mit mir flirtet.

    Die Lea hat einen auffallend großen Busen der stramm absteht. Schwarze blickdickte Strümpfe bekleiden ihre kräftigen Oberschenkel. Das blonde Haar ist gewellt. Ihr steht diese schulterlange Frisur. Ein wenig denke ich dabei an Marylin Monroe.

    Dennoch lege ich mich ein wenig erst ab im Wellnessbereich und mache ein kurzes erholsames Nickerchen. Das Fickerchen muss halt noch warten. Dafür ist die Aussicht aber auch immer wieder nett wenn ich zwischendurch einen vorbei flanierenden Po sehe von den ca. 12 anwesenden Mädels um die Uhrzeit. Einige Männer duschen oder saunieren, bzw. machen schon mal ihr Fickerchen.

    Die heiße Dusche macht mich zwar etwas munterer aber so richtig wach bin ich nach der Sauna aufgrund des Aufenthaltes im zu kühlen Whirlpool. Später ist dieser angenehm temperiert. Der brauchte wohl mehr Benutzer um in Wohlfühltemperatur zu wechseln.

    Im Barraum komme ich an Lea und ihre Freundin Sharon vorbei. Sharon versucht mich im vorbei laufen anzusprechen. Außer einem freundlichen Hallo wechseln wir aber keine Worte. Ich will wissen ob schon das Mittagessen bereit steht.

    Diese Auswahl ernüchtert mich dann doch. Sind die Gerüchte von der bescheideren gewordenen Küche etwa doch wahr geworden. Ich nehme mir erst einmal einen Salat und gehe wieder in die Bar um mir ein Radler zu der deftigen Kost zu genehmigen zum herunter spülen.

    Da kommen Lea und Sharon angerauscht. Ich kann nicht zwei Lippenpaaren gleichzeitig folgen wobei mich noch ihre üppigen Brüste ins stottern bringen. Sie wollen mir gerne einen Dreier verkaufen, dabei stehe ich nicht mehr auf bayrische Mistwagen. Das sie Funny-Girls wären stelle ich fest und sie lassen mich vorerst wieder zum essen gehen, da ja mein Salat auf mich wartet.

    Der Bremsklotz schmeckt zwar ganz gut aber liegt trotz der Spülung zu schwer im Magen. Also geht mein Weg ins Kino wo man sich lang machen kann und in völliger Stille meine Verdauung vom Porno angeregt wird.

    Da schaut auch schon eines dieser langbeinigen Mädels vorbei die überall im Apple herum laufen. Ob sie zu mir kommen soll? Ich stehe lieber auf und will mir ihr Gesicht anschauen. Als sie mir ihre Preisvorstellungen von einem netten stündlichen Aufenthalt mitteilt meine ich zu ihr mir das überlegen zu müssen.

    Letztes Mal lag die Stunde mit einer Bekannten im Mainhatten noch bei 100Euro, jetzt soll ich 50Euro mehr bezahlen. Also leg ich mich wieder ab im Kino und folge dem Film mit Happy-End.

    Da erscheint Lea auf der Bühne und setzt sich mit aufgerecktem Oberkörper neben mich. Ich wiege ihre linke Brust in der Hand. Was für ein geiles Gefühl, obwohl sie leicht unterfüttert sind. Aber meinen Schwanz dazwischen zu reiben macht mich an. Also verbringen wir die nächste Stunde auf einem Zimmer gleich beim Kino.

    Sie versteht ihr Handwerk. Ein tiefer und sehr, sehr ausdauernder Blow-Job wechselt mit Tittenfick. Sie ist auch dabei äußerst engagiert dabei. Zum Schluss spritze ich in der Missio ab. Sie drückt ihre festen Oberschenkel gegen meinen Körper.

    Im Barraum sind inzwischen die Mädels dabei sich großflächig zu verteilen. Jedenfalls erblicke ich keine 12Gruppen die sich nicht anbieten wollen. Eher sehr interessiert werde ich von den nackten Frauen betrachtet. Nur weil ich mir einen Bademantel leisten kann?

    Zwei- drei Anmachversuche kann ich sehr einfach abwehren. Die Damen nehmen es mit Humor und sind nicht zu aufdringlich. Aber ich habe ein Experiment im Kopf. Schließlich scheint mir ein Dreier doch willkommen im neuen Lebensjahr.

    Das Abendessen haut mich dann doch vom Hocker. Super Auswahl und mein Leibgericht ist auch dabei, fast wie vorbestellt. Sharon ruft mir noch zu ich solle mich ruhig stärken, schließlich bräuchte ich gleich alle Kraft für sie. Sie weiß noch nichts von meiner Idee mit ihr und Lea.

    Nach dem essen setzt sie sich zu mir, fängt noch einmal an mich zu überzeugen mit ihr das Zimmer zu teilen. Ihre leicht rötlichen Haare, das schöne Gesicht sowie die verführerischen Lippen die mich vernaschen wollen wie ein Dessert sind die Verlockung pur.

    Also schließen sich diese Lippen über meinen Pimmel der sich ganz erfreut lang in ihrem Mund ausstreckt. Die vollen gut gemachten Titten liegen griffig in meinen Händen. Sie bläst noch feuriger als Ihre Freundin Lea. Dazu der schlanke Körper, der geile Po direkt vor meinen Augen. Ich muss sie unbedingt ficken. Sie reitet mich, presst ihren Körper an mich. Wir gleiten in die Missio, ich Kolbe sie durch. Mein Zwilling im Spiegel kann auch nicht verstehen wie geil es sein kann so ein unbekanntes 21jähriges schlankes rumänisches Girl zu ficken. Sie spreizt weit ihre Beine. Mit geschlossenen Beinen Kolbe ich sie wild durch. Ihre Knie berühren die festen gewölbten Halbschalen ihrer Titten. So tief wie möglich dringe ich in sie ein.

    Wir wechseln in den Doggy. Erst ganz vorsichtig und dann immer wilder wird sie hart von mir gefickt. Sie japst, krallt ihre Finger in die Decke. Ich ficke sie bis in die Matratze runter. Ihr runder weicher und doch so fester Po liegt unter mir und ich knalle sie weiter durch bis ich in einen lösenden Schrei tief in sie abspritze.

    Später im Barraum hat Lea noch eine Idee für mich bevor ich abreise. Es folgt die Einladung zum Dreier.

    gruß vw, Mainhatten, eben ein ganz besonderer Club mit zahlreichen Top-Modells
     
    Hoppedieter, moravia, nobby und 9 anderen gefällt das.
  2. 1. Dezember 2017
    nacho

    nacho Senator

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    1.055
    Besonderer Club?
    Weil der Club eine führende Rolle in den asiatischen Sexforen genießt und deswegen soviele Asiaten dort anzutreffen sind?



    Zahlreiche Topmodelle?
    Und diese Topmodells aus fast zu 100% aus dem östlichen Europa stammend es nicht mehr für nötig halten unter 2 CE zu zimmern , geschweige denn zu küssen für umme.

    P.S. Den Bademantel brauchste auch dort. Denn du hast im Bericht vergessen zu schreiben, das sowohl im Kino, als auch im Essensbereich und den dahinter liegenden Fickzimmern eisig kalt ist. Hauptraum stinkig/verqualmt abends weil die holde Weiblichkeit es schon mal vergisst die Tür zum Raucherzimmer zu schließen.
    Und ab einer bestimmten Zeit es unmöglich ist im Wellnessbereich dahin zu dösen....
    Only my 2 Cents zu einem Club mit dem ich nicht warm werde und daher keinesfalls erste Wahl, sondern unter ferner liefen....
     
    moravia, schneehase und 3-Groschen-Opa gefällt das.
  3. 1. Dezember 2017
    verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    6.145
    Ich habe nichts gegen Asiaten. Hatte sogar zwei sehr anregende Gespräche im Whirlpool. Auch ein Kanadier war anwesend, der mich überhaupt auf den Titel Gentleman-Club brachte.

    Die hübschesten Frauen die ich in meinem Leben für Geld bumsen durfte kamen alle aus Rumänien. Und küssen war für mich noch nie ein Kriterium eine Frau zu buchen. Entweder Sie macht es gerne und entscheidet aus Sympathie, oder nicht. Wenn ich mir auch noch das küssen kaufen muss, bin ich weit jenseits von Eden.

    Es war überall äußerst gut geheizt. Selbst unter der Dusche mußte ich nur kurz die Türen schließen zu der offenen Toiletten-Tür und schon war es kuschelig warm.

    Ich bin sehr empfindlich bezüglich Raucher-Qualm. Mir ist dazu jedenfalls nichts negatives aufgefallen.

    Das es ab Nachtclubzeit nicht mehr möglich ist im Wellnessbereich zu dösen mag wohl als einziges aus meiner Wahrnehmung stimmen.

    Ich freue mich jedenfalls morgen auf eine schöne Weihnachtsfeier im Club meiner Wahl.
     
    genervt, moravia, Mat the Rat und 2 anderen gefällt das.
  4. 3. Dezember 2017
    Intermammarius

    Intermammarius Römer

    Registriert seit:
    7. April 2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    177
    Homepage:
    Im Mainhatten war ich leider (noch) nicht, die Rauchdebatten kenne ich aus
    dem SF (Sachsenforum) jedoch auch, betrifft FKK-Leipzig / FKK-Europa / FKK-World.

    Bin selbst Nichtraucher, war in den Clubs zu allen (Tag/Nacht/Jahres)Zeiten, also
    auch wenn das Außengelände nicht nutzbar war, der Club nach draussen also dicht.

    Ok, wenn ein(e) Eisbär/CDL unmittelbar neben mir eine zündet riecht man
    das, klar, ich konnte bei geschlossenen Türen jedoch nie sagen das ich mich
    durch Nebelschwaden schneiden musste, ich nach Rauch roch (eher nach dem
    Duftwasser der Damen)
    , brennen in den Augen verspürte, Menschen nicht mehr erkannte.

    Funktionieren die Klima/Absauganlagen also doch ganz gut? Bin ich im Club bei der
    aufgeheizten Stimmung einfach zu abgelenkt um den Qualm wahrzunehmen?
    Ist es nur das einige meckern können? Ich weiß es nicht wirklich nicht.

    Gruss IM, weiterhin gern in Clubs unterwegs.
     
    moravia, espresso6 und Haba gefällt das.
  5. 3. Dezember 2017
    Steve German

    Steve German Senator

    Registriert seit:
    2. Juni 2011
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    566
    Ich kann nicht behaupten dass der Hauptraum verqualmt ist; ja; manchmal steht die Tür zum Raucherbereich offen;
    aber die Geruchsbelästigung ist nun wirklich minimal.
    Einige stören sich wegen der Fliege an der Wand; und wenn ich an Weihnachten im Raucherraum Goldbarren verschenken würde,
    sind die fanatischsten Nichtraucher mit Sicherheit die ersten Quälgeister.
     
    Peter M aus H und moravia gefällt das.
  6. 5. Dezember 2017
    moravia

    moravia Volkstribun

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    4.209
    Selbst ich als Nichtraucher hatte bis 2. Juli (mein letzter Besuch im FMH) nie ein Problem mit dem Qualm. Ganz im Gegensatz zur World, als ich dort im Oktober, nach fast 8 Jahren, wieder einmal war und ich an einem Dienstagabend gegen 19 Uhr, trotz übersichtlicher Besetzung auf beiden Seiten der Geschlechter, den Qualm in den Augen und auf der Haut doch deutlich spürte.

    Ansonsten muss man in Clubs immer mit leicht abgestandenem Zigarettenmief rechnen - das gehört fast schon dazu. Einzige Ausnahme - Sharks - da zieht alles ab.
     
    schneehase und Steve German gefällt das.
  7. 5. Dezember 2017
    Klausi_Hans

    Klausi_Hans Legionär

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    151
    Meine Luftqualitäts Rangliste der Clubs, die ich kenne.

    Mainhatten
    Finca
    Oase
    Sharks (ab 22 Uhr Fr-So keine gute Luft)
    World
    ROM (da soll nächste Jahr eine Belüftung kommen)
    Feigenblatt
    Atlanta
     
    schneehase gefällt das.