Goldentime

World Kurzbericht an einem Dienstag mit Maria und Tess

Dieses Thema im Forum "Hessen" wurde erstellt von shaved161, 19. Februar 2019.

  1. shaved161

    shaved161 Legionär

    Registriert seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    114

    Nach Monaten wieder mal in der World gewesen. Dessoustag - was solls; kann man ja ein wenig die Fantasie anregen.

    Schon beim Frühstück Maria -immer lächelnd, sollte bekannt sein- getroffen und für nach der Sauna verabredet. Wie immer mit ihr eine gelungene Stunde verbracht.

    Später dann noch von der dunkelhäutigen Tess verwöhnen lassen. Hatte erst etwas Bedenken, die sich auf dem Zimmer aber wirklich überhaupt nicht bestätigen sollten und es wurde eine sehr kuschelige, angenehme Stunde.

    Dann nochmal eine Runde sauniert und 4 CE ärmer den Heimweg angetreten.
     
    espresso6, moravia, eichenzeller und 9 anderen gefällt das.
  2. shaved161

    shaved161 Legionär

    Registriert seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    114

    Wollte die Tage Nachmittags noch mal die beiden oben genannten Damen beglücken. Tess nicht vor Ort, Maria 'dauergebucht'. :(

    So habe ich es dann nach der Sauna mal mit der dunkelhaarigen Brillenträgerin 'Andrea'? versucht. Der Blowjob war schon mal super aber viel zu kurz. :( Bitte mehr davon - nö. :( Sie setzt sich dann auf mich und ich fickte sie bis die Tüte gefüllt war. Auch das war ok, aber wenig 'Illusion' und körperliche Nähe, Kuscheln sind wohl nicht so ihr Ding. Bei der Übergabe der CE fragte sie dann auch noch nach Trinkgeld. Wiederholung nicht sehr wahrscheinlich.
     
  3. eichenzeller

    eichenzeller Präfect

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    213

    Trinkgeld macht die Preise kaputt !!!
     
    Alarich, caddyleck, Ritzenkönig und 3 anderen gefällt das.
  4. shaved161

    shaved161 Legionär

    Registriert seit:
    16. Oktober 2005
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    114

    Gab ja logischerweise auch kein Trinkgeld.

    Allein die Frage fand ich frech.
     
    merlingoe und 3-Groschen-Opa gefällt das.
  5. goofie58

    goofie58 Volkstribun

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    1.326

    Veto!
    Trinkgeld macht keine Preise kaputt! Ein kleines Extra ist in allen Dienstleistungsbereichen üblich, warum nicht auch hier?
    Es gereicht zum Ansporn zur Verbesserung der Leistung. Voraussetzung: vollste Zufriedenheit des Leistungsempfängers.
    In diesem Fall war dies nicht gegeben, also: kein Trinkgeld!

    Gruß :cool: Goofie.
     
    Haba, Badnauheim, Sveto und 7 anderen gefällt das.
  6. 3-Groschen-Opa

    3-Groschen-Opa Senator

    Registriert seit:
    19. Mai 2016
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    739

    Dem Chef / der Chefin gibt man kein Trinkgeld.

    Und, das sind doch alles Selbstständige, oft sogar mit Limousine und Chauffeur.
     
    Badnauheim und eichenzeller gefällt das.
  7. eichenzeller

    eichenzeller Präfect

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    213

    so ist es !!!
     
    Badnauheim gefällt das.
  8. Der Pharao

    Der Pharao Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    2.311

    Mit dem Trinkgeld ist sowieso ein schwieriges Thema, zumal es vielen dann auch zu blöd ist, "nur" 5 oder 10 Euro zu geben.
    Prinzipiell kann man es schon so sehen, dass man anderen Dienstleistern wie dem Frisör etc. ja auch einen kleinen Aufschlag gibt. Aber die haben eben auch andere Grundeinkommen als die CDL´s.
    Ich handhabe das auch so, dass ich, wenn ich sehr zufrieden war, lieber nochmal auf Zimmer gehe, zumal der Obolus meist auch recht schnell vergessen ist. (dankbare Ausnahmen natürlich immer vorhanden )
     
  9. eichenzeller

    eichenzeller Präfect

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    213

    Manmuss halt aufpassen das man kein liebes Kasper wird - nämlich die werden ausgenommen wie eine Weihnachtsgans !!!
     
  10. Der Pharao

    Der Pharao Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    2.311

    Wobei ich das mal nicht gleich als Liebeskasperei auftun würde, wenn mal ein Kollege meint, für eine gute Zimmernummer nen kleines Extra zu honorieren.
     
    Sveto und goofie58 gefällt das.
  11. goofie58

    goofie58 Volkstribun

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    1.326

    Bitte, werter Kollege, wirf nicht alles in einen Pott.

    Und zu weiter oben: wo steht denn eigentlich geschrieben, das nicht auch mal der Chef ein kleines Zubrot verdient?

    Chef ist die DL?? Normalerweise besteht doch ihr auf der Chefrolle in diesem Verhältnis ;);)

    Gruß :cool: Goofie.
     
  12. Der Pharao

    Der Pharao Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    2.311

    Ich denke das die "Trinkgeld"-Knappheit von mehreren Denkweisen herführen kann:

    1) Man gibt prinzipiell nie Trinkgeld, auch nicht bei anderen Dienstleistungsbetrieben wie im Friseurwesen, der Bedienung im Restaurant etc. - warum also dann der CDL einen Obolus zustecken.

    2) Die CDL verdient sowieso an einem Tag genug, die "braucht" das einfach nicht.

    3) Die eigene Denkweise, dass man sich blamiert, wenn man da "nur" 5 oder 10 Euro als Extra gibt. Habe ich selbst schon im Saunaclub Gespräche geführt, wo ein Gast genau aus diesem Beweggrund den Zehner wieder wegsteckte, da erst Angst hatte, damit mehr kaputt zu machen, als wenn er den einstecken lässt.
    "Man möchte ja das Mädel" nicht beleidigen", waren seine Worte. Ich denke, bei 50 oder 60 Euro Grundpreis die Halbe ist ein Zehner als Aufschlag doch absolut angemessen.

    4) Man gibt der CDL kein Trinkgeld, weil man ohnehin denkt, sie reicht es an ihren Lover oder ihre wartende Großfamilie in Osteuropa, Balkan etc. weiter.
    Und selbstredend möchte man die natürlich nicht unterstützen. Aber den Hurenlohn "muss" man ja abdrücken, weil man eben Sex haben möchte.

    Generell nen schwieriges Thema, wo jeder so seine Argumente für sich. Und wie immer im Leben, es muss jeder für sich erschließen. Ich habe in meinen vielen Buchungen im Club vielleicht 2 - 3 mal ein Trinkgeld gegeben. Das kratzt also nicht mal an der niederen Prozentgrenze der Statistik.
    Ich habe es dann so gehandhabt, dass ich selbst nochmal auf Zimmer bin, was wirklich selten ist, oder habe das Mädchen mit deren "okay" gern einem anderen Saunakollegen vorgestellt und meine höfliche "Empfehlung" ausgesprochen.
     
  13. eichenzeller

    eichenzeller Präfect

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    213

    Höfliche Empfehlung ist meiner Meinung besser als Trinkgeld !!!!!
     
    merlingoe und Fogao gefällt das.
  14. Der Pharao

    Der Pharao Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    2.311

    Und deine Meinung sei dir selbstverständlich auch gelassen :)

    ... wenn man den Gedanken mal weiterspinnen möchte. Mit "Empfehlungen" ist das natürlich auch so eine Sache, der eine bekommt die Nacht seines Lebens, bei dem anderen passt dann einfach irgendwie die Chemie oder Körperlichkeit nicht und die "Empfehlung" wird zum Flop für den Kollegen, der sich "drauf verlassen" hat. Eine Garantie gibts eben nicht, wobei jeder Club so seine Top-Stars hat, die eigentlich bei jedem "laufen" und die über Jahre durchweg nur positive Kritiken einheimsen konnten.
     
    Haba, schneehase und goofie58 gefällt das.
  15. Badnauheim

    Badnauheim Legionär

    Registriert seit:
    8. Dezember 2006
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    244

    Hallo zusammen,
    auch ich gehöre (leider?) zu denen, die sehr selten ein Trinkgeld in monetärer Form geben bzw gegeben haben.
    Habe bei meinen Favoritinnen aber auch keine negativen Auswirkungen gespürt.
    Es kommt aber wohl auch daher, dass ich sie ja öfter frequentiere, gerade weil ich so zufrieden bin und sich das auf lange Sicht für sie ohnehin auszahlt.
    Hin und wieder eine Tafel Schokolade oder bei ausgeprägterem Kalorienbewusstsein mal eine Nussmischung erhält auch die Freundschaft.
    Da sich ja oft zwischen Stammi und Hure doch eine gewisse Intimität hinsichtlich persönlicher Dinge entwickelt, bewirkt eine kleine Aufmerksamkeit zum Geburts- oder Namenstag (in Osteuropa oft bedeutender als Geburtstag) manchmal eine (durchaus ungespielte) freudige Reaktion.
    Aber jedem das Seine und die eigene Meinung:)
     
  16. Sylvester Danone

    Sylvester Danone Römer

    Registriert seit:
    17. Februar 2017
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    159

    Könnte sein, dass das TG das einzige ist, was manchen bleibt, da alles andere abgegeben werden muss.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2019
    Haba, Badnauheim und goofie58 gefällt das.
  17. Der Pharao

    Der Pharao Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    2.311

    Stimme dir grundlegend zu, wobei auch dies, wie vieles andere, für uns, oft nur rein völlige Spekulation ist. Aber schon in den alten Büchern im Rotlichtgewerbe wird ja beschrieben, dass die Mädels sich vom Trinkgeld immer was abknapsen konnten, da dies nicht in der rechnerischen "Buchhaltung" der Luden etc. auftauchte.
    Deine zurecht beschriebene Sichtweise, wage ich mal zu bezweifeln, dass die von den Gästen so ausgelegt wird.
    Eher wird bestimmt der Gedanke sein, dem Hintergrund der Frau nicht noch mehr zukommen lassen zu wollen. Aber Recht hast du.
     
    Badnauheim gefällt das.
  18. 3-Groschen-Opa

    3-Groschen-Opa Senator

    Registriert seit:
    19. Mai 2016
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    739

    Quatsch!

    Geld ist Geld. Entweder muß sie einen Betrag X zurückzahlen oder ihr Lover/ihre Familie braucht dringend Geld. Im Endergebnis gibt sie ihm soviel sie kann.


    Opa gibt gerne mal eine Schokolade (paßt auch prima ins Wertfach), verpaßt ihr eine Massage im Kino oder belohnt die CDL durch Wiederholungsbuchung. Zum Geburtstag gibt es Parfüm, aus dem Duty Free.
     
  19. goofie58

    goofie58 Volkstribun

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    1.326

    ad 1: Dieses Verhalten gibt es! Wobei mich allerdings eine Peinlichkeit beschleicht, wenn ich in einer Gruppe im Restaurant bin und getrennt gezahlt wird, und mein Sitznachbar sich 35 Cent vom Kellner zurückzahlen läßt.

    ad 2: Der Denkansatz ist falsch! Meiner Meinung nach verdienen unter 10 % der Mädels soviel, daß sie in dieses Raster fallen würden. Es gibt nicht wenige, die tagtäglich um ihren täglichen monetären Einsatz kämpfen.

    ad 3: Den Gedankengang kann ich nachvollziehen. Deshalb sollte hier die 10%-Regel außer Kraft sein; Die Zuwendung sollte so gewählt werden, daß sie nicht als Almosen aufgefaßt werden kann, sondern als Anerkennung für besondere Leistung oder/und als Ansporn für die Zukunft zu verstehen ist.

    ad 4: Siehe Post vom Kollegen SD.
    Auch denkbares Szenario: Das Mädel macht allabendlich Kopfstand und alles ist weg. Nun, dann können wir es nicht ändern. Bleibt zu wünschen daß der Aufschlag als Geste bei ihr im Gedächtnis bleibt und so seinen Zweck erfüllt.

    Grundsätzlich sage auch ich: jeder muß für sich entscheiden, wie er die Sache handhabt!

    Gruß :cool: Goofie.
     
    Haba, Montoya, schneehase und 6 anderen gefällt das.
  20. Der Pharao

    Der Pharao Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    2.311

    Erlaube mir zu ergänzen:

    ad1) Geht mir haargenauso. Es gibt doch nix Peinlicheres, als sich das dann zurückgeben zu lassen. Wenn ich im Erotikmassage-Salon Preise wie 69 Euro oder 78 Euro bezahlt habe, runde ich da auch auf, das ist einfach irgendwie selbstverständlich.

    ad2) Vielleicht tun sie das, mal fernab deiner statistischen Erhebung in Prozentzahlen ausgedrückt. Ich wollte damit auch nicht meine eigene Meinung widerspiegeln. Ich denke, dass hier die Kluft sehr groß ist. Aber das die pauschalisierte Denkweise der meisten Gäste eben ist, wenn man die Frau treppauf und treppab gehen und kommen sieht, dass sie einfach "genug" hat. Gestützt wird das Ganze noch durch Beschreibungen der Autos, Handtaschen etc., die man gesehen haben will, als die Frau ihren Dienst antrat.

    Das es da wirklich schlimme, reale Schicksale gibt, ist außer Frage. Auch wenn das Ammenmärchen der kranken Mama oft herzitiert wird, so mag es doch auch tatsächliche gesundheitliche Fälle geben, in denen für die Frau jeder Euro zählt.

    ad3) Vollständige Zustimmung Goofie. Wobei die eine Frau bei einem Fünfer vielleicht vor Freude "ausflippt", als Zeichen der Wertschätzung, während die andere denkt "Der alte Geizhals." Habe da die Beobachtung gemacht, dass man bei den Mädels aus dem Balkan da durchaus auch mal eine verbale Reaktion kriegt, meist geschickt gekoppelt mit Aussagen wie: "Was für ein Trinkgeld wars dir denn wert?" etc., wo man irgendwie psychologisch schon etwas konditioniert wird.
    So ergings einem Rentner neben mir, der mich sogar ansprach, ob und was ich immer gebe, da wir zur gleichen Zeit an den Wertschließfächern waren.
    Habe ihm da keine Pauschalantwort geben können, er hat 20 Euro gewählt, was durchaus freudig bedacht wurde.

    ad4) Auch hier, Zustimmung. Soll ja durchaus auch Mädels geben, die die reine Geste schon als Sympathiefaktor einordnen. Und dabei schon erfreut sind über eine Schokolade, Pralinen, eine Leselektüre und natürlich Kosmetika und Parfüm.
    Eine sagte mir mal: "Wenn du mir ne Freude machen willst, ich brauch nen Tankgutschein, mein neuer CLK frisst soviel." Da war aber mehr im Scherz gesagt, hoffe ich ;)

    Gruß an alle
     
    schneehase, fancier, Montoya und 2 anderen gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden