Goldentime

  1. WICHTIGE MITTEILUNG

    Da bekanntlich zum 1. Juli 2017 das neue ProstituiertenSchutzGesetz (ProstSchG) in Kraft tritt, das u.a. für jegliche Spielarten des GV eine Kondombenutzung vorschreibt, sind ab sofort keine Berichte, Fragen oder Hinweise mehr im Forum erlaubt, die auf den Verzicht eines Kondomes hindeuten.

    Dies gilt für AO, FO und FT, da auch franz. nur mit Kondom durchgeführt werden darf.

    Daher werden solche Berichte editiert oder ganz aus dem Forum entfernt!

    Da wir davon ausgehen, dass wir es nur mit gesetzestreuen Prostitutionsgästen zu tun haben, kann zukünftig auf die explizite Erwähnung des Kondomeinsatzes verzichtet werden.

    Auch Fragen, ob etwas ohne Kondom geboten wurde, sind obsolet! Darauf kann es eh nur die Antwort NEIN geben!

    Wir danken für Euer Verständnis, Euer Modteam

    Information ausblenden

Babylon Köln > Elsdorf > Saunaclub Babylon im Mai 2018

Dieses Thema im Forum "Rheinland" wurde erstellt von Hans-braun, 9. Mai 2018.

  1. 9. Mai 2018
    Hans-braun

    Hans-braun Bürger

    Registriert seit:
    9. Mai 2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    18
    Köln > Elsdorf > Saunaclub Babylon im Mai 2018

    Endlich ist es Sommer, nun ja, ein bisschen, ein bisschen Sommer in Köln wie man das hier so kennt. Viele junge Mädels liegen leicht bekleidet am Aachener Weiher und präsentieren Beine, Arsch und Titten fast so als ob man in einem Saunaclub wäre. Und weil das Kennenlernen ebenda immer ein bisschen einfacher und schneller vonstatten geht, war ich letzte Woche gleich mehrmals im geliebten Sündenpfuhl in Elsdorf.

    Nachdem diverse Feiertage im Ausland vorbei sind und man sich an die neue Gesetzeslage gewöhnt hat, kehren seit zwei, drei Wochen peu a peu all die vielen guten Hühner wieder zurück in den Club, und weil es anderswo scheinbar nicht so gut läuft, sind auch jede Menge neue Mädels am Start.

    Entsprechend groß ist die Auswahl und die Qual der Wahl, den bei 50 Euro die halbe Stunde kann man sich zwar einiges leisten, aber irgendwann ist der Lümmel halt leer und will nicht mehr; also überlegt man sich besser gut, wo man seinen Saft versenkt.

    Nicht zuletzt weil es faulere und weniger faulere Mädels gibt und am Schwimmbecken liegen viel mehr Spass macht als im Clubraum abzuhängen bin ich unter anderem bei diesen Perlen hier gelandet:

    Anja
    geiles Pornogeschoß, bläst im Clubraum die Schwänze wie ein Staubsauger, auf meine Ansage hin aber auch zwei Gänge runtergeschaltet und dann nass, tief und wahrhaft geil. Einige Kollegen meinten vorher noch, die Dame käme aus einem Laufhaus, was durchaus sein kann, unter meiner Direktion war sie mindestens eine acht von zehn und eine klare Wiederholung wert für die nächsten Tage.

    Gabriella
    schon länger im Club, geile lange Beine, kleiner Arsch und ein toller Mund zum Dauerknutschen. Leider hat sie quasi so gar keine Titten, aber alles andere stimmt konstant seit langer Zeit und so auch beim letzten Mal. Gute Unterhaltung davor und danach inbegriffen.

    Melissa
    auch eine Rumänin, die gut und gerne als Russin durchgehen könnte. Auch bei ihr stimmt alles von der Anmache im Garten, sacht und freundlich, bis hin zu ausgiebigem Liebesspiel auf dem Zimmer.

    Roxana
    jung, lecker und seit ein, zwei Wochen ständig ausgebucht. Ob es an den neuen Bildern liegt oder daran, dass sie mittlerweile was gelernt hat, weiß ich (noch) nicht, evtl. muss ich mal früher in den Club und schauen, dass ich mir ihre Tagesjungfräulichkeit abhole.

    Soweit meine wichtigen Punkte zur letzten Woche. Der Garten ist prima geworden, das Essen ok, wenn auch für meinen Geschmack immer ein bisschen zu fettig, mehr Salate, Gemüse und Obst wären hier eine echte Verbesserung.
     
  2. 10. Mai 2018
    Hans-braun

    Hans-braun Bürger

    Registriert seit:
    9. Mai 2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    18
    Wer will schon auf den Vatertag warten, wenn Elsdorf nicht weit und genug Sprit im Tank ist. Der Sündenpfuhl war gestern am Mittwoch gut gefüllt, laut AWL waren 45 Mädels da und heute und morgen sollen es über 50 Huren sein, die man im Club erwartet. Die Stimmung war gut, überall war was los, nur öffentlich ficken wollte so recht niemand vor den Augen der anderen. Schade eigentlich. Der Appetit kommt beim Essen oder hier auch immer gerne beim Zuschauen.

    Trotz vielfacher Reize war ich ein bisschen faul und habe mir nur eine weitere Stunde mit Melissa gegönnt. Knutschen, Blasen, Ficken, mehr sag ich nicht - alles war wohl temperiert und am richtigen Platz.

    Neben einer sehr attraktiven, langbeinigen Schwarzen (laut Forenkommentar eine Lisa aus dem Aca Gold?) habe ich weitere Rückkehrerinnen erblicken können. Z.B. ist Melinda wieder da, ehemals mit 40 Kilo ist aus dem Lustfloh eine relativ betrachtet schwere alte Dame geworden. (Sie dürfte jetzt Mitte 20 sein und ca. 55 Kilo wiegen) >>> https://www.saunaclubs.org/modelle/saunaclub-babylon/422.php

    Auch Rebekka habe ich erblickt, die gereift wunderschön anzusehen ist. Vielleicht sollten wir alte Erfahrungen wieder frisch vertiefen, die Woche wird ja noch recht lang werden. >>> https://www.saunaclubs.org/modelle/saunaclub-babylon/541.php

    Es war ein schöner, langer Tag im Club, heute geht es weiter ...
     
  3. 14. Mai 2018
    Hans-braun

    Hans-braun Bürger

    Registriert seit:
    9. Mai 2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    18
    Ein geiles Wochenende im Babylon

    Was ein Wochenende! Am Freitag hatte ein FK in kleinem Kreise seinen Geburtstag im Babylon angehen lassen und hat sich hoffentlich dabei nicht übernommen. Zumindest war ihm seine Nummernfolge selbst wohl etwas stressig vorgekommen, er hatte sich Johanna, Flori und Jenna vorgenommen und wohl auch im Stundentakt sein Programm absolviert, was jedes für sich etwas besonderes gewesen sein soll.

    Mit Jenna könne man unglaublich knutschen, mit Flori und Johanna auf jeweilige Art besonders tollen Sex haben, Details wird er sicherlich selbst noch ins Netz stellen oder gestellt haben.

    Ich selbst habe mir am Wochenende recht junges Gemüse näher angeschaut.

    Tamara mit der man toll und nass knutschen kann, die aber eine Art Miniaturmuschi zu haben scheint oder mich in ganzer Länge und Breite nicht drin haben wollte. Dafür war ihr Gebläse äußerst erfreulich zu erleben und so gut, dass ich dabei ausnahmsweise hätte abspritzen können. Ich ahne, dass das ausbaufähig ist, wenn sie willig ist und will ... (1Std./100)

    https://www.saunaclubs.org/modelle/saunaclub-babylon/253.php


    Lulu hat ganz schön zugenommen, aber ist immer noch ein Schuß. Und wenn man sie tanzen gesehen hat, will man sie halt auch bumsen. Sie ist einerseits bemüht, andererseits ein bisschen hektisch auf dem Zimmer. Von den FK hört man, dass sie sehr geldversessen sei, wobei sie bei mir keinerlei Anstalten gemacht hat irgendwas an Extras rauszuschlagen. (1Std./100)

    https://www.saunaclubs.org/modelle/saunaclub-babylon/160.php


    Georgianas kleine Schwester Mary ist ein ganz liebes Mädchen und wir haben fast ohne jede Konversation eine nette Stunde verbracht. Sie ist unerfahren und hat manche Eigenart der großen Schwester übernommen, aber mit Handzeichen und kleinen Signalen haben wir die Stunde für mich sehr angenehm gestaltet und werden das bestimmt bald wiederholen. Das Knutschen, Blasen, Vögeln war alles in allem in Ordnung und wird bestimmt noch besser. (1Std./100)

    https://www.saunaclubs.org/modelle/saunaclub-babylon/221.php


    Mit Jenna hätte es dann noch eine Schmusenummer geben sollen, die FK haben durch die Bank weg so sehr geschwärmt, dass sie zum Schmusen und Knutschen (aber nicht für den Rest!) perfekt wäre, aber sie war leider nicht mehr aufzufinden.


    Alles in allem war das ein geiles Wochenende im Club. Ich komme wieder!
     
  4. 21. Mai 2018 um 15:13 Uhr
    Hans-braun

    Hans-braun Bürger

    Registriert seit:
    9. Mai 2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    18
    Das Lulu im Saunaclub Babylon

    Lulu soll mittlerweile 19 Jahre alt sein. Mal soll sie weltfremd wie ein kleines Mädchen und manchmal altklug wie eine reife Hure sein. Sie soll geldgeil sein und böse zugenommen haben. Und wenn am Wochenende Musik und Laune stimmen, soll sie wie eine Besessene tanzen, ganz nackt auf viel zu hohen Heels.

    Und Lulu ist für mich eine der geilsten und versautesten Nachwuchsschlampen, die ich derzeit im Babylon und anderswo finden kann. Vielleicht mit Charme, vielleicht mit den richtigen Worten und sicherlich mit Geld kriege ich sie bei jedem Zimmer zu neuen verdorbenen Höchstleistungen aus dem großen Erlebniskatalog eines langen Freierlebens weit über die kleine angegebene Serviceliste hinaus.

    Lulu ist auf meinen Wunsch eine richtig geile, verdorbene und hochversaute Schlampe für mich. Und genau das macht mir große Freude und bedarf regelmäßiger Wiederholung.

    https://www.saunaclubs.org/modelle/saunaclub-babylon/160.php
     
    schneehase und Nickme gefällt das.
  5. 22. Mai 2018 um 12:00 Uhr
    die Wachtel

    die Wachtel Senator

    Registriert seit:
    31. Oktober 2007
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    697
    Warum bekommen die das mit den Bildern hin und andere Clubs nicht.


    die Wachtel