Goldentime

  1. WICHTIGE MITTEILUNG

    Da bekanntlich zum 1. Juli 2017 das neue ProstituiertenSchutzGesetz (ProstSchG) in Kraft tritt, das u.a. für jegliche Spielarten des GV eine Kondombenutzung vorschreibt, sind ab sofort keine Berichte, Fragen oder Hinweise mehr im Forum erlaubt, die auf den Verzicht eines Kondomes hindeuten.

    Dies gilt für AO, FO und FT, da auch franz. nur mit Kondom durchgeführt werden darf.

    Daher werden solche Berichte editiert oder ganz aus dem Forum entfernt!

    Da wir davon ausgehen, dass wir es nur mit gesetzestreuen Prostitutionsgästen zu tun haben, kann zukünftig auf die explizite Erwähnung des Kondomeinsatzes verzichtet werden.

    Auch Fragen, ob etwas ohne Kondom geboten wurde, sind obsolet! Darauf kann es eh nur die Antwort NEIN geben!

    Wir danken für Euer Verständnis, Euer Modteam

    Information ausblenden

Bericht Highway through Hell - vollegaas in Vaals (21.7)

Dieses Thema im Forum "Der Rest der Welt" wurde erstellt von Sabata, 9. August 2018.

  1. Sabata

    Sabata Präfect

    Registriert seit:
    5. März 2007
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    1.383
    Homepage:

    "Living easy, living free. Season ticket on a one-way ride
    Asking nothing, leave me be. Taking everything in my stride
    Don't need reason, don't need rhyme. Ain't nothing I would rather do
    Going down, party time, my friends are gonna be there too

    I'm on the highway to hell. On the highway to hell
    Highway to hell. I'm on the highway to hell"


    Tsja, wir wissen nicht wie's ohne sie hier weiter gehen soll, doch wollen wir das am nächsten ersten mal probieren. Diese worte aus ein song von Udo Jurgens bekam ich anfang Juni bei mein Auftraggeber zu hören. Schade, aber als externer mitarbeiter weiß mann sowas passiert dauernd. Also bin ich jetz erst mal zurück in die schulbänke um mich ein paar neue it-sprachen und tools zu lernen. In juli hab ich aber drei wochen urlaub genommen und bin mit ein Cabrio durch Europa gedüst. Irgendwo in der letzte woche in Suedtirol dann eine email von Kollege Eddy_V, ob ich auch in Sixsens bin am 21.7. bei der party die von ihm und JonnyFontane organisiert wurde.

    Am besagten samstag wachte ich morgens noch in ein hotel in Hessen auf, und sah von aus mein hotelzimmer wie sich der Neunte Hölle des Buddismus genau für meine Tür verborg, die ganze autobahn sah aus wie eine szene aus Highway Heroes Canada, in DE von Pro7Maxx gezeigt und bei uns bekannt als Highway Thru Hell. Laut der Parkwart war ein Tanklaster umgekippt. Also schnell frühstück, die ganzen sachen im auto schmeißen und durch ein paar kleinere Dörfer richtung Autobahn. 330 km warten noch bis Aachen und die grenze, also wo ist der AC/DC musik, ich brauche tempo.

    Und dann unterwegs, 3 stunden und 300km weiter, und die Zehnte Hölle taucht auf. Nicht die regenschauer in Hessen, sondern der CHIO verkehr in Aachen. Fast nichts kam mehr durch, mein TomTom macht aus 2,5 minuten 25 minuten verspätung, und als die nummer sich zu 45 minuten änderten, bin ich einfach irgendwo 2 abzweige vorher runtergefahren. Nach 330 km in 3,5 stunden, stehe ich dann um 12u in Lemiers in eine ganz kleine Stau: drei gäste und zwei CDL's, noch in zivilkleidung. Eine dreht sich um und grüßt mich sehr lieb. Violetta :D Schon nach ein paar sekunden waren wir uns einig. Mit Eddy_V gesprochen, umgekleidet und jawolski, unten wartet "Vio" auch schon

    Pina Colada?

    Ehrlich gesagt, sehr oft bin ich nicht in Sixsens, obwohl ich dank Violetta's wechsel es öfters versuche. Aber die letzten zweimal leider pech, denn sie war den ganzen Tag voll im einsatz. Dank mein früher eintritt hier keine probleme, die erste stunde hab ich nicht viel gemacht, Vio hat sich auf die zimmerliste geschrieben, ich hab ein paar Niederländer und Belgiër begrüßt die sich als "Bende van Ellende" herumtreiben und schon den halben Urlaubstrip zu Violetta erklärt. Als sie dann ein zimmer hat meint sie ich soll der rest für später aufbewahren.

    Ufff, war es die längere periode dat wir uns nicht gesehen haben, oder war etwas aufgestauter geilheit dabei da wir beide unser erstes zimmer des tages hatten. Fact is, wir haben mächtig dampf abgelassen, sie wollte sich die erste 30 minuten gar nicht mehr von mir lösen :blowjob: Zwischendurch erzähle ich ihr die Story über wie ein Pina Colada in Martinique radsportler Adri vd Poel fast zufällig den Mumm gab eine Frau anzusprechen. Sie nutzte das beispiel von Adri und Rupert Holmes um mich mal zu bewegen aus mein comfort zone zu kommen. Denn obwohl Ruperts' musik langsam klingt, sollte ich etwas mehr sport treiben dieser mittag. Ehrlich gesagt bin ich nicht sonderlich scharf auf porno-sex, es sieht mir zu heftig aus. Aber wenn mann selbst mitten drin ist, und die Frau weiß wie sie den richtigen Schalter treffen muß, dann kann es plötzlich schnell gehen :fucking::fucking: Vio hat ihr bestes gegeben dagegen zu halten in missio und doggy, und erst nach 75 minuten mußte ich die weisse Fahne hissen

    Violetta, Romania, mitte 20
    lang, schlank, lange blondiert haare, a-cup
    extra: herrlich trockener sinn für Humor, speaks English like an Oxford student
    (fazit: was preise und leistung angeht, habt geduld, wir wolten uns später am abend wieder treffen...)

    A beauty

    Nach 90 minuten war ich dan wieder unten, abschied von Vio, duschen und weiter. Inzwischen war die Anzahl gäste stark herangewachsen, einige Neuankömmlinge rapportierten schon die parkplatze waren weg, die kleiderschränke fast und Maggie von der rezeption kriegte fast die Krise. Eine interessante Zweiteilung auch: die GÄste die von EddyV und Jonny eingeladen wurden bevölkerten alle die Terrassen, der Rest (so ungefähr eine handvoll) hielt sich unten im Keller auf.

    Nach etwas stärkung vom sehr guten buffet fand ich mich dann auch unten wieder, aber das hatte mehr damit zu tun dat irgend jemand vorschlug alle sollten bei eine art Tauchwettbewerb mitmachen im Pool. Damit hatte ich nichts am hut (90kg speck schwimmt immer noch :eek:) also bin ich anderswo "untergetaucht". Und Bullseye, denn ich treffe die liebe Tamara im Keller, Profi im besten sinn des wortes, kluge Frau und gute Gesprächsparter und Kußpartner zugleich. Ein Franzose war 0.063 sekunde zu spät sie an zu sprechen, war aber nicht verärgert: "you don't know how good she is." Ähm, sorry aber das weiss ich sehr wohl, ich hab sie ja schon in mai kennengelernt :D Damals war sie die einzige die nicht "baby, baby" rufend hinter mir her lief, hat aber ruhig gewartet bis ich (und später andere potenzielle kunden) sie angesprochen haben.

    Und wie in mai haben wir an der theke 20 minuten geredet bevor wir auf zimmer zogen. Inzwischen war eine zweiteilung zu sehen: die zimmer unten waren wie Mini-Sauna's, die mit airco oben waren kleine Eiskeller, sowie nr 7b in dem wir gelandet sind. Alles kein problem, obwohl der Dusche sich als tückisch erwies. Tamara erwischte den falschen knopf und "Flats" statt von vorne kam ein großer wasserstrahl von oben. Nachdem mußte sie sich also die Haare in ordnung machen. Nach der PSE-start und die aufgekommene erschien es mir besser diesmal eine stunde ruhiger an zu gehen, und das hat voll geklappt. Tamara kußt gut, blast sanft, macht gv wie ein profi. Wenn mann deutsche CDL's und sie sind gut, dann sind sie auch sehr gut. :fucking:

    Tamara, Deutsch, 30j
    normalfigur, lange braune haare, b-cup
    €100 (eine stunde)
    Fazit: "Step right up and don't be shy. Because you will not believe your eyes. She's right here, below the stairs, You know you're gonna like her 'cause she's got class". Die Tubes haben recht: She's a beauty

    Grande Finale

    Von dem tauchen hab ich nix mehr mitgekriegt, aber dank Tamara's umschreibung (sie war kurz zwischendurch unten für getränke) klang es alsob Alien Ant Farm ein Gig am Pool hatte. Inzwischen war es fast 18u, hatte ich hunger und hab ich nog den letzten kilometer vom Tour etappe nach Mende geguckt. Danach angriff auf die BBQ. Steak war gut, aber nach 3 wochen mehrere Steak-variationen (von Tagliata di Manzo in Andraz bis ein deftigen Entrecote in Obermais) bin ich wohl der Feinschmecker geworden. Nach dem essen treffe ich mich wieder mit Violetta, sage aber erstmal nicht, sie muß ja auch essen. Als sie fertig wird sehen wir sehen uns an, nicken kurz und sie schreibt wieder ihren name auf die warteliste.

    Wir haben uns fast eine stunde unterhalten bevor wir glück hatten, ein eiskeller zimmer mit airco, gut auf eis gelegt. Zwar war der Fussboden etwas nass (auch hier tückische dusche) aber der rest war okay. Alsob wir ein genaues Gegenteil vom ersten Privat Pornozimmer vor hatten, ging es diesmal ganz langsam, wie eine fahrradtour auf Lacets du Montvernier. Viel strategisch küscheln und knutschen aber davon kann mann auch angeheizt werden, und im hintergrund spielen die Korgis Missio ging dann noch langsamer, die steigung von 8% is wohl zuviel. Vio klemmt mich fast wörtlich ein, läßt etwas locker, klemmt sich dann wieder, geht dann kurz ganz weit auf wenn sie die beine etwas breiter: "Now you can work." Spitze ist geschaft, der rest war plötzlich vollgas in doggy. Schließlich is auch turbo 3 hin :blow:

    Violetta, Romania, mitte 20
    lang, schlank, lange blondiert haare, a-cup
    €300 (2x 90 minuten)
    extra: wie ich hörte hat sie meine Pina Colada geschichte gemerkt, denn auch stammgast Sjeufke mußte eine woche später plotzlich ein zimmer in Pornomodus mit ihr machen. Wieso bin ich da schuld? "Everybody's gotta learn sometimes" laut James Warren.

    Damit war diesen samstag, diese party, und diesen gelungenen Urlaub zu ende und mußte ich wieder im öden Alltag zurück wo der rest der Gemeinde jetz seine Ferien verbringt, während ich fast geschmolzen bin in diese Hitze. Etwas abkühlung gab Highway Heroes, aber auch ein favoriter Film aus meine Jugend: Where Eagles Dare. Einer der hauptdarsteller hab ich letzten Jahr noch in Bozen gesehen, der Ju-52 HB HOT der seit 1930 in einsatz war bei der Schweizer Luftwaffe und im Film als Luftwaffe Transport figuriert. HB HOT war bis letzte woche noch in Einsatz bei Ju Air, die Touristenflüge mit Historische Flugzeuge machen. Leider ist sie von ihren letzen flug nicht mehr zurück gekommen. Also lasse ich die musikwahl fallen auf Ron Goodwin und sein Orchester, die eine gute begleitung für eine ikone aus meine Jugend sind. Ruhe in frieden, Tante Ju :(

     
    morpheus, Badnauheim, moravia und 4 anderen gefällt das.

Sextreffen-sofort

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden