1. WICHTIGE MITTEILUNG

    Da bekanntlich zum 1. Juli 2017 das neue ProstituiertenSchutzGesetz (ProstSchG) in Kraft tritt, das u.a. für jegliche Spielarten des GV eine Kondombenutzung vorschreibt, sind ab sofort keine Berichte, Fragen oder Hinweise mehr im Forum erlaubt, die auf den Verzicht eines Kondomes hindeuten.

    Dies gilt für AO, FO und FT, da auch franz. nur mit Kondom durchgeführt werden darf.

    Daher werden solche Berichte editiert oder ganz aus dem Forum entfernt!

    Da wir davon ausgehen, dass wir es nur mit gesetzestreuen Prostitutionsgästen zu tun haben, kann zukünftig auf die explizite Erwähnung des Kondomeinsatzes verzichtet werden.

    Auch Fragen, ob etwas ohne Kondom geboten wurde, sind obsolet! Darauf kann es eh nur die Antwort NEIN geben!

    Wir danken für Euer Verständnis, Euer Modteam

    Information ausblenden

Sharks GRACE-ful moments im Sharks

Dieses Thema im Forum "Hessen" wurde erstellt von moravia, 1. Oktober 2017.

  1. 1. Oktober 2017
    moravia

    moravia Volkstribun

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    4.147
    Donnerstag, 28.09. - um 12:45 Uhr erwartet mich nicht nur ein fast jungfräulicher Parkplatz, sondern auch ein nahezu unberührtes Schlüsselbrett an der Empfangstheke. Drinnen ist es auch beschaulich ruhig. Um 15 Uhr zähle ich ca. 35 Frauen, aber denen stehen nicht nur gefühlt weniger männliche Gäste gegenüber. Am Abend dann sicher um die 75 Mädels, aber dennoch so viele Sitzmöglichkeiten, dass selbst eine Runde "Reise nach Jerusalem" nicht zur Erheiterung beigetragen hätte. Für mich, der ich es gern ein wenig ruhiger habe, durchaus ok, aus Sicht der DL weniger erquicklich.

    Selina, mit der ich vor zwei Wochen zwei 30-Minutensessions hatte (klar will sie erneut mit mir .... aber mir ist nach ein wenig Abwechslung), beklagte, dass nach der IAA und jetzt zum Monatsende kaum noch Gäste da wären. Liana, meine deutsche Entdeckung von vor wenigen Wochen, deren Gesicht mich irgendwie an Christina Stürmer erinnert, war gegen 20:30 Uhr auch ein wenig enttäuscht ob des dünnen Line-up an Freiern und meinte "..... so nach 22 Uhr kommen dann oft noch die jungen Kerle, aber mir sind die reiferen lieber ...", taxierte mich in diesem Moment auf 40 Lenze und ich wäre dann gebauchpinselt ihrem beiläufigen Ansinnen einer Wiederholung gefolgt, hätte nicht ein Franzose aus Paris, den ich kennengelernt habe, und der um einige Tips bat, dann doch vor mir zugeschlagen, nachdem er zuvor, auf meinen Rat hin, ein kurzes Casting mit ihr hatte. Als ich mich um 21:45 Uhr wieder ankleidete, inzwischen waren seit ihrem Aufstieg in das OG bereits weit mehr als 30 Minuten vergangen, war ich zufrieden, dass ich wohl eine gute Tat an diesem Tag vollbracht haben mag (.... ich bring' euch Liebe, 100 Euro, einen weiteren begeisterten Gast ....).

    Eine gute Tat, vielleicht oder bestimmt auch eine zweite, denn um 14 Uhr traf ich Grace beim Check-in, die 34-jährige Kenianerin, lange glatte schwarze Haare, KF 34, A-Cups, ca. 1,75 m groß. Sie lässt sich immer ziemlich viel Zeit, gehört zu den Frauen, die, wie sie mir nachher selbst sagte, auch nach dem Sex duschen und nicht nur einen Hauch von Intimspray zwischen den Schenkeln zerstäuben.

    Es war dann schon nach 16 Uhr, als sie auf der anderen Seite der Bar auftauchte und mich in ihrer unauffälligen Art (der pechschwarze Body ist ja schon auffällig genug) auf sich aufmerksam machte. OK, den iranischen Gast neben mir inzwischen mit einem Pils versorgen lassen (ich denke, dass Hefeweizen nun doch nicht so seins gewesen wäre) und verabschiedet. Grace hat diese angenehme Zurückhaltung, wenn sie spricht - überdreht oder laut, das kenne ich bei ihr nicht - das spart sie sich für's Zimmer auf. Nach unserem ersten Zimmer im Juni, saßen wir vor zwei Wochen nur beim Essen beieinander und sie nahm mit ihrer Gabel wie selbstverständlich vom vor mir stehenden Teller mit Udon Nudeln - das kannte ich bislang nur von Ewa im Blue Note (und wir kannten uns bekanntlich seit 2004). Wir setzen uns auf ein Sofa abseits, Grace macht es sich wieder auf mir bequem, lässt sich wohlwollend mit Fingerkuppen massieren und gibt mir zu verstehen, dass das so richtig gut tut.

    Wenige Meter weiter im "neuen" Zimmertrakt standen noch zwei Kemenaten zur Auswahl. Die Liegestatt großzügig mit drei Laken drapiert, lässt Grace ihre weißen Plateaux von den Füssen gleiten und baut sich vor mir auf. Irgendwie ist es ihr höhenmäßig dann doch nicht kompatibel genug, also Plateaux wieder an, meinen Lendenschurz dafür von ihr entfernt und Zungenhakeln mit Unterdruck ..... nun, gewisse Formen der ZK sind schon recht fordernd und anstrengend, aber durchaus sinnlich.

    Sinnlich und anmutig, voller Leidenschaft, geht es auf dem Bett weiter. Ich liebe diesen Körper, ihre Art sich hinzugeben, mir jedwede Freiheit gewährend sie zu verwöhnen. Es passt buchstäblich kein Blatt dazwischen, keine Minute oder Sekunde wird vergeudet, sondern 60 Minuten Nahkampf im Vollkörperkontakt bahnen sich ihren Weg und die öffentliche Zurückhaltung von Grace sollte bisweilen auf dem Gang deutlich hörbar einen Wandel erfahren.

    Zwischendurch 'mal eine Einlage ihrerseits auf Englisch (wir unterhalten uns vornehmlich auf Italienisch) mit den wenigen Worten ".... I want to suck you before fucking ....". Wie ich ihr, so sie mir - wobei ich in der Revancherunde irgendwann wieder ihre Pussy in 69 über mir präsentiert bekam ..... da kann ich dann nicht anders ....

    Fucking dann nur noch in Missio und einigen Varianten im Löffelchen - Grace, eine großartige Frau, eine begnadete Sexgespielin - sie verliert keine großen Worte aber macht, was andere vielleicht im Saal versprechen, dann aber auf dem Zimmer sich nicht mehr daran erinnern mögen, ohne jemals davon gesprochen zu haben. Ich wünsche gute Erholung ab Dienstag.[​IMG]
     
    schneehase, fancier, Marc Aurel und 8 anderen gefällt das.
  2. 2. Oktober 2017
    verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    2.275
    Zustimmungen:
    6.052
    Oh la la, das lässt aber tief blicken...


    Manche sprechen auch bei Grace von einem Stock mit beschnittenem Loch


    So wollte sie gestern jemand verführen der zu dieser Community gehört. Ein Bild für die Götter.

    Sie streichelte ihm sogar den Nacken, wo bei anderen sich dann alle Härchen aufrichten würden am Unterarm und vielleicht sich sogar Brustwarzen versteifen, so wie bei mir selbst verspürt auf dem Zimmer mit ihr... null Reaktion, bzw. ganz klare körperliche Abweisung

    Mein junger Bekannter Vierauge, eben Brillenträger wie ich auch, würde sie ja niemals anfassen. Dunkle Frauen sind ihm unheimlich, darüber freut sich immer diebisch sein Vetter.

    Der Vetter wollte wohl lieber Marla erobern. Die ist ja auch eine ganz Nette und wird auch von dem bisher von Grace unberührten Freier, außer Nacken streicheln, auch äußerst gern genommen.

    Außer das sie vorher an einem anderen Tag, die Marla, ihn darauf ansprach nach bereits erfolgter Zahlung, sie wären doch länger als 30 Minuten auf dem Zimmer gegangen konnte dieser nicht nachvollziehen. Schließlich hatte er doch einen Grünen sogar heraus gerückt.

    Sie wollte sogar mit ihm an die Reception, das hat sie aber dann doch nicht durchgesetzt.

    Lustig war noch der Spruch von Elektra auf Deutsch: Ihr Scheide würde weinen!

    Sie meinte damit die täte vom andauernden ficken weh inzwischen. Vielleicht sollte sie mal gescheiter blasen lernen?!


    Ach ja, alles gestern passiert und gefickt habe ich meine Clubehefrau auch. War mir sogar 2 CE wert für 60 Minuten und eine als Trinkgeld für besonders gute Leistungen. Ihr versteht bestimmt was ich damit meine.
     
    schneehase, moravia, Loeylymies und 2 anderen gefällt das.
  3. 2. Oktober 2017
    Octavian

    Octavian Legionär

    Registriert seit:
    16. April 2017
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    137
    An der Grace hatte ich gestern auch Interesse, mannomann was für ein Body...
    Aber diese Schönheit war am ganzen frühen Abend belegt. Mädels hab ich so um die 80 gezählt. Saunagang bei Dieter mitgemacht.
    ZG mit Selina und danach mit der hochgewachsenen Francesca.
    Beide ZG Top gelaufen.
    Club war gut besucht, leider gab es wie sonst jeden Sonntag die frisch zubereiteten Omelett nicht und überhaupt gab es nach ca. 13h keine Rühreier mehr, die ich als alternative gerne genommen hätte.
     
    Marc Aurel, Montoya und Hörbi gefällt das.
  4. 3. Oktober 2017
    moravia

    moravia Volkstribun

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    4.147
    Sie ist beschnitten, richtig erkannt und seit ihrem ersten Auftreten im Mai inzwischen sicher allen bekannt. Und dass ihre Art sich durch den Saal zu bewegen nicht jedem gefällt ...... sei's drum. Mir gefällt's. Tatsache ist doch, dass halt der ein oder andere mit "Schwatten" nichts anfangen kann, weil sie olfaktorisch dem europäischen Schnuppernäschen nicht immer konform sind. Nun, bei Grace sollte es diesbezüglich kein Problem geben.

    Außerdem beobachte ich eher, dass sie "gebucht" wird und sich, im Gegensatz zu den gestressten rumänischen DL, kaum proaktiv Akquise betreibt. Letzten Donnerstag, es war recht dünn auf Männerseite, war sie nach unserer Session, bis zu meinem Verlassen des Clubs um 22 Uhr, durchgängig ohne große Wartezeiten schon wieder auf dem Weg nach oben. Und das ist es doch, was man ihr seitens der anderen Huren anlastet - dass sie Umsatz macht.

    Ihr wisst, habe ich es hier auch niedergeschrieben, dass ich mit der Lettin Anjelica, die, mit dem ausladenden Gesäß, schon mehrmals auf dem Zimmer war. Gegen sie wehren sich doch eine Vielzahl an Freiern "mit Händen und Füssen" mit Aussagen wie ".... die geht ja gar nicht ..... wenn ich den Artsch auf der Treppe vor mir her wackeln sehe ....". Lustig, traf ich doch aus einer anderen "erlauchten" Community zu Jahresbeginn, als ich noch das Mainhattan aufsuchte, jemand, der mir glatt zustimmte und meinte ".... du, ich gehe auch mit ihr auf's Zimmer ...".

    Wir wissen, wie schnell Meinungen im Puff sich ändern. Auf das Gewäsch von Gästen gebe ich insgesamt nicht viel. Ich respektiere, was der ein oder andere meint, mir gegenüber los werden zu müssen. Ich kenne doch all die Typen, die heute das "Rom" lobhudeln, das "Bahama" schlecht reden und dann, tags darauf im "Bahama" in voller Mannstärke auftreten, weil es doch besser sei ...... - deshalb sind mir diese "Communities" oft auch einfach zu wider, weil ich mir gern mein eigenes Bild von einer Frau mache. A propos Grace - im Mai fanden zwei meiner Bekannten (muss ich die jetzt als Weggefährten einer nie existierenden "Samya Community" titulieren, die es als solche nie gab, wo wir uns aber über Jahre immer wieder getroffen haben, per Zufall, denn Telefonnummern habe ich bekanntlich kaum, weder von Freiern und erst recht nicht von DL in Deutschland) die Kenianerin hervorragend - übrigens auch langjährige Schreiberlinge in einem eher auf NRW konzentrierten Forum, aber nicht dem "befreundeten" Rheinforum. Sind das jetzt Ignoranten von Gottes Gnaden?

    Nicht ohne Grund bin ich (abgesehen von Aufrufen "meines Fahrers" oder falls sich 'mal ein ausländischer Gast aus dem französischen Forum u.ä. ansagt) allein unterwegs. Leute zum Labern finden sich doch über die Stunden ohnehin. Im Puff mich noch einer "Pro- oder Anti-spezielle DL/Freier- oder sonstigen -Lobby" mich anschließen, das ist mir doch einerseits zu anstrengend, andererseits erhöht das meine Freiheitsgrade ungemein.

    War der Satz jetzt auf Grace oder Maria gemünzt? Egal, zeigt diese Aussage einer im Wettbewerb stehenden DL doch ganz klar, wie jede um jeden 50er kämpfen muss. Dass da keine der andren was gönnt, nicht einmal der vermeintlich besten Freundin, mit der man vielleicht sogar das Zimmer zum Pennen teilt, ist ja kein Phänomen der Neuzeit - Futterneid gab es schon immer und in jeder Ausprägung.

    In diesem Sinn: es ficke jeder Freier wonach ihm die Lust steht. Wer auf Botox-geschwängerte Lippen und Kunsttitten steht, dem sei das Areal links dem Wasserfall am Abend empfohlen. Ob nun Kinderfigürchen, pseudoerhabene Hure oder .... einem jeden nach seiner Facon.
     
    verweser, schneehase, fancier und 4 anderen gefällt das.
  5. 4. Oktober 2017
    verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    2.275
    Zustimmungen:
    6.052
    Gescheiter blasen bzieht sich eindeutig auf die Elektra.

    Dachte aber auch, das wäre in diesem Kontext klar geworden.

    Weil übrigens der Stock also Grace himmlisch gut bläst. Und ja, trotz fehlender Klitoris, zum richtigen wegkuscheln, macht sie mehr Feuer auf dem Zimmer an (mindestens 4 Flammen) als Mia z.B., die das ja auch sehr gut kann, Orgasmen vortäuschen.

    Da sind wir wieder bei meiner geliebten perfekten Illu.

    gruss vom vw, moravia Deine Stellungnahmen oben sind beachtlich. Und ja ich bin auch kein Kostverächter deshalb muss ab und zu auch mal was dralles genommen werden, koste es was es wolle. Meistens aber nur der Spot anderer Leute. Und davon habe ich in meinem Freierleben schon so viel einstecken müssen, vor allem auch als Schreiber, das ich inzwischen wie Du mir eine ganz bestimmte Art von Haut zugelegt habe im Umgang damit.

    Mir muss es doch Spaß machen, nicht den anderen. Wie oft hatte ich Diskussionen, manche sogar sehr aufschlussreich und lehrreich für mich, mit anderen Fraktionen und Community´s. Doch ehrlich gesagt: I go my way! And I never go alone...
     
    Fogao, faun, Montoya und 3 anderen gefällt das.