1. WICHTIGE MITTEILUNG

    Da bekanntlich zum 1. Juli 2017 das neue ProstituiertenSchutzGesetz (ProstSchG) in Kraft tritt, das u.a. für jegliche Spielarten des GV eine Kondombenutzung vorschreibt, sind ab sofort keine Berichte, Fragen oder Hinweise mehr im Forum erlaubt, die auf den Verzicht eines Kondomes hindeuten.

    Dies gilt für AO, FO und FT, da auch franz. nur mit Kondom durchgeführt werden darf.

    Daher werden solche Berichte editiert oder ganz aus dem Forum entfernt!

    Da wir davon ausgehen, dass wir es nur mit gesetzestreuen Prostitutionsgästen zu tun haben, kann zukünftig auf die explizite Erwähnung des Kondomeinsatzes verzichtet werden.

    Auch Fragen, ob etwas ohne Kondom geboten wurde, sind obsolet! Darauf kann es eh nur die Antwort NEIN geben!

    Wir danken für Euer Verständnis, Euer Modteam

    Information ausblenden

Sharks Freitag Abend... - auf Laufhausniveau : (

Dieses Thema im Forum "Hessen" wurde erstellt von Limes, 1. Mai 2017.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. 1. Mai 2017
    Limes

    Limes Zenturio

    Registriert seit:
    14. März 2014
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    324
    Freitag Abend 22.00 Uhr mal wieder im Sharks, die Hütte voll, die Stimmung gut...
    Eine super Nummer mit Brandy "absolviert" ( Vorzüge durch eigenen Thread hinreichend bekannt ; )
    Anschließend duschen, Solarium, Sauna, essen, Möpse gucken... Die Zeit verging, da dachte ich an einen zweiten ZG mit Brandy, sah sie jedoch von der Couch am Eingang beim auschecken, da war es 1.00 Uhr.

    Im Vorbeigehen viel mir im Laufe des Abends eine CDL auf Blond, Haare zum Pferdeschwanz gebunden, 1,70 m, schlank, super Fahrgestell, Cups 70 B, mit Tattoo drum herum, (die Form ihres Arschgeweihs erinnert mich an das in den Nachthimmel gestrahlte Batman-Symbol), welche sich mir später als Traja (evtl. Raja, - die Musik, sorry...) aus Ro. vorstellte, als sie mich an der Bar ansprach. War ein reines Optik-Ding, also in "mein" Lieblingszimmer... Ihre erste Frage war nach dem Upgrade auf eine Stunde, was ich mit dem üblichen; "erst mal ne halbe" u.s.w. konterte. Sie; "kein Problem". War es wohl doch, denn was dann folgte grenzt schon an Leistungsverweigerung. Sie setzte sich aufs Bett und es folgte ein lustloser, grottenschlechter Bj. im Nickentenstil. Kein Blickkontakt, keine weiteren Fragen... Da sich nach ca. 5 Minuten noch keine Härte zeigte (wie auch...?) kam die Frage von ihr; "warst Du schon auf Zimmer?" Ich; ja, ist über zwei Stunden her. Sie; "hast Du Alkohol getrunken?" Ich; nein, sollte ich? Sie; "bist Du müde?" Ich; nein... Sie also noch 5 Minuten lustlos weiter "geblasen" (war echt für'n Ar...) Ich stellte sie dann vor den Spiegel, dachte ein Versuch wäre es wert, aber auch hier nichts was mich irgendwie angeregt hätte... (Ihr Blick ging Richtung Boden, die Hände waren auf dem Board unterm Spiegel abgestützt). Jetzt reichte es mir und ich sagte ihr, dass ich diese Nr. jetzt beende... Sie; "was willst Du von mir?" Ich; das solltest Du eigentlich wissen, wenn Du hier arbeitest...
    Das war es dann aber auch mit der Kommunikation... Am Spind 1 CE übergeben, duschen u. wieder auf die Couch am Eingang. Hier sah ich sie später mit einen Kollegin und einem Gast von einem der oberen Zimmer kommen und auch hier diskutierte dieser (dieses Mal mit beiden CDL's) über erbrachte und nicht erbrachte Dienstleistungen... Sie; "dann holen wir die Security" Der Gast zahlte dann...

    Am Ausgang dann die obligatorische "war alles in Ordnung-Frage". Habe der Dame die Situation erklärt und auch wie grottenschlecht die Nr. war. Antwort; "Naja, die sind ja alle Selbständig, da können wir nicht mehr viel sagen...
    Hallo...??? Geht's noch...??? Dann fragt uns doch erst gar nicht, wenn Euch die Kundenzufriedenheit doch sowieso Scheißegal ist...!!!

    In diesem Sinne; Seid wachsam ; )
    - Limes (der die nächste Zeit wieder öfter bei Aldi einkauft...)
     
    sexerix, anaconda, genervt und 11 anderen gefällt das.
  2. 2. Mai 2017
    dragon

    dragon Römer

    Registriert seit:
    21. Juni 2016
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    180
    Danke für dein Bericht. Die cdl scheint von guten Service und zufriedene Gäste nichts zu halten, und wenn sie schon wg. der Bezahlung den Security rufen möchte, nur dafür sollte er nicht da sein.
    Das finde ich merkwürdig, das die Security dafür da sind.

    Wenn immer mehr Optik Kracher solche Performance abliefern und Kundenzufriedenheit den Cdl,s und Clubleitung egal ist, dann gute Nacht.

    Wieder ein Großclub den ich nicht besuchen muß, da gefällt mir das Konzept nicht, für die Augen hui und sonst pfui ,ist mir zu wenig.

    Gruß Dragon
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Mai 2017
    anaconda, Marc Aurel, Haba und 2 anderen gefällt das.
  3. 2. Mai 2017
    verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    6.145
    Grundsätzlich ist den Clubs doch die Kundenzufriedenheit wichtig. Deshalb auch die Nachfrage.

    So teuer waren aber Deine Zimmergänge nun auch nicht, das Du unbedingt beim ALDI einkaufen musst (IMHO).

    gr vw, mir wäre es am liebsten wenn die Aldi-Einkäufer unter sich blieben
     
  4. 2. Mai 2017
    dragon

    dragon Römer

    Registriert seit:
    21. Juni 2016
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    180

    Hallo,

    ich bin kein Freund von der Geiz ist geil Philosophie und bin sehr kritisch bei 1 CE Zimmer mit Optik Granaten das kann leicht in die Hose gehen. Denn 1 CE bezahlen und Service für 2-3 CE einfordern geht generell nicht. Ebenso die CDL Philosophie die 1 CE nehme ich mal mit auch wenn ich kein Bock drauf habe, verstehe ich auch nicht. Auch gebe ich Dir recht 1 CE Reinfall ist mal verkraftbar, aber wahrscheinlich nicht das Problem.

    Denn das "Wie" bei einen Reinfall spielt mich für mich eine große Rolle. Ich war nicht dabei aber nach dem Bericht sieht es so aus das es eine Abzock Else war, da das gleiche Spiel bei einen anderen Gast auch stattfand. Dies sollte die Clubleitung schon interessieren und anders reagieren. Ich verstehe den Ärger des Betroffenen und finde es sehr Schade das sein erstes schönes Zimmer so in Vergessenheit gerät.

    Das derjenige reagiert und sagt, die sehen mich so schnell nicht wieder verstehe ich und wo er letztendlich hingeht ist unerheblich,wichtig ist das er zufrieden ist.
    Die zufriedene Fans vom shark sehen das event. anders, aber deshalb sollte man kritische Berichte von Kollegen ernst nehmen und hinterfragen. Wenn ich als gelegentlicher Clubgast so etwas lese, bekomme ich wenig Bock auf so einen Club.......denn die Reaktion des Clubs auf die Beschwerde finde ich schon unpassend,und das die Security von den cdl so benutzt wird ??????

    Und das nun alles auf die Aldi Einkäufer zu schieben finde ich etwas zu einfach,da kann man geteilter Meinung sein.

    Das nächste mal wird alles besser.

    Gruß Dragon
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Mai 2017
    postbote987, Marc Aurel, Haba und 3 anderen gefällt das.
  5. 2. Mai 2017
    moravia

    moravia Volkstribun

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    4.209
    Das Sharks sieht sich seit geraumer Zeit in dieser komfortablen Umgebung, dass Gäste zu Hauf kommen. Da war es u.a. auch verständlich, dass man den Eintrittspreis um 5 Euro anheben konnte. Das Essen ist reichhaltig und gut sortiert. Die Mädels stehen gefühlt Schlange, aber alle werden nicht satt am Freierskuchen.

    Es gibt dort ja einige Beauties, die sich dessen wohl bewusst sind. Denen gehe ich schon aus dem Weg bzw. die erkennen oft von selbst, wer auf sie abfahren könnte. Und wenn die einen Newbie unter den Gästen orten, dann drauf los. Die beschweren sich in aller Regel auch nie.

    Ansonsten ist es mit Beschwerden seit Ewigkeiten dasselbe. Solange der Laden läuft, gehen die GF nicht darauf ein. Schließlich, und gerade jetzt im Vorfeld zum 1. Juli, ist das was auf den Zimmern geschieht nicht vom Clubbetreiber zu beurteilen oder zu ahnden. Mag sein, dass, wenn mehrere Beschwerden zu ein und derselben CDL laut werden, dann auch schon der Rausschmiss erfolgt, aber ein öffentlicher Tadel in Gegenwart vom geprellten Kunden und anderen Freiern als Zuhörer bzw. gerade eintreffenden Gästen an der Rezeption ..... das macht sich nicht gut. Man ist als GF primär Bereitsteller des Marktplatzes, sorgt sich um saubere Leinen und Nassräume, stellt Futter hin. Und die obligatorische Frage beim Verlassen des Clubs zum persönlichen Gefallen ..... da ist vieles wieder vergessen oder man will nichts vom Zaun brechen, weil man endlich nach Hause will. Und, den meisten Rezeptionsfrauen geht es zum linken Ohr rein und rechts wieder raus.

    Reinfälle werden wir immer wieder erleben. Clubleben eben. Werden wir uns ab Juli beschweren, wenn die DL gummifreies Blasen auf dem Zimmer verweigert, auch wenn sie es vorab an der Bar zugesagt hat? Kann ich mir nicht vorstellen. Dann lag eben ein Missverständnis in der Kommunikation vorab vor.
     
    goofie58, genervt, postbote987 und 4 anderen gefällt das.
  6. 2. Mai 2017
    die Wachtel

    die Wachtel Senator

    Registriert seit:
    31. Oktober 2007
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    656


    Die GF kann da wenig machen, wenn du keinen hoch bekommst, weil sie in Deinen Augen schlecht bzw. unmotiviert bläst. Sollten sich wie unten geschrieben die Beschwerden über einige Mädchen häufen wird die GF das Gespräch mit dem Mädchen führen sonst bestimmt nicht.
    Der Laden läuft und das Forum lebt von solchen Infos zu den Mädchen, die schlecht oder unmotiviert sind.


    die Wachtel
     
    Sveto, schneehase und moravia gefällt das.
  7. 2. Mai 2017
    moravia

    moravia Volkstribun

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    4.209
    Einen Aspekt könnte man noch anfügen, der mir gestern, bei meinem Besuch in der LuderLounge in Dortmund, von einem Gast hinsichtlich einer CDL zum Ausfruck kam, die sich hoher Beliebtheit seitens der Freier erfreut, aber den jüngeren, sportlichen Mitdreissiger und Anfangsvierziger wohl mehr Zuspruch zukommen lässt, als dem langsam dahin sabbernden 50+. Ein Phänomen, welches ich im Sharks auch bei ex-FMH Maggie betrachte, der Bulgarin in den Mitdreissigern, dunkler Teint , mit einigen auffallenden Tattoos und einst auch Punkie-Frisur. Bei ihr könnte ich wohl zu Kreuze kriechen, um ein Zimmer zu machen (wir waren damals im Mainhattan) während sie lieber erfolgsneutral die Muskelmännchen auf der Couch abklappert.

    Vielleicht erwarten wir von den jungen Tweeties einfach auch zu viel. Umgarnt werden sie mit Begeisterung, aber welche Anfangszwanzigerin kann, selbst wenn sie zu Beginn ihrer Clubkarriere, nicht ahnend, dass sie da gerade außerordentlich performte, das auf Dauer an Service halten. Die werden müde, jeden Tag im Hamsterrad des P6. Klar, um ihre Begehrtheit wissen sie, und das lassen sie sich zahlen. Eine Polin sagte vor über einem Jahrzehnt im damaligen Atlantik in Hanau zu mir, dass sie Sex erst ab dem 27 Lebensjahr richtig geniessen konnte und auch zelebrierte. Die Zeit davor, meinte sie, war reines Ficken wie bei den Karnickeln. Ein Grund, sich vielleicht einmal den reiferen Semestern zuzuwenden?

    Ich kenne Typen, die vor ihren Optikhappen buchstäblich Männchen machen und zwei Stunden schmoren müssen, ehe sich Madame dazu bequemt ..... einen noch bequemeren Hunni mitnehmen zu können. Denn mancher Typ, man mag es kaum glauben, ist allein vom Körper und dessen Grazie in der Bewegung angetan. Dass sie nicht küsst, egal, und er lässt sich eh gern mit Gummi blasen ....

    ..... ein manchmal nett zu betrachendes Schauspiel. Dass diese Gäste im Vergleich zum Hochfrequenzficker gern genommen werden, klar doch. Daneben noch der ein oder andere Nippon-Pimmel, das passr schon und geht geschmeidig schnell und ohne Widerrede.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Mai 2017
    sexerix, trickyD, R.-heimer und 5 anderen gefällt das.
  8. 2. Mai 2017
    eichenzeller

    eichenzeller Zenturio

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    131
    Der marktwird wird es schon regeln; sei denn es gibt viele liebeskasper diemachen bekanntlich die Preise kaputt !!!!!!!
     
    Toro und Hoppedieter gefällt das.
  9. 2. Mai 2017
    Hoppedieter

    Hoppedieter Optio

    Registriert seit:
    28. April 2017
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    301
    Den "Vorfall" im Sharks kann man schwer beurteilen, weder wir, noch die GF waren dabei. Es passiert einem schon mal, wenn auch nicht oft, daß plötzlich kein Bock mehr da ist und irgenwo im Hinterhirn die Schranke runter ist. Meist, wenn man sich zwingt, oder überschätzt bei der 2. oder 3. Nummer. Klar hat die Dl großen Anteil am Gelingen, aber wenns nicht paßt, geht halt nix mehr. Umgekehrt kann es genau so gehen. Die erste Nummer flop, bei der zweiten eine heiße Braut und schon geht alles wie von selbst. Ja, und je später der Abend...., da sind beide nicht mehr so fit wie 18 Uhr.Von Verweigerung kann man gerechterweise ja nicht sprechen, sie hat ja gemacht, wenn auch lustlos. Wer weiß, wieviele Riemen die schon an dem Abend durchgekaut hat, da war wohl die Luft raus.
    Bezug auf Moravias Kommentar: Bei den Ladys gibts eben auch Unterschiede, die einen mögen tasächlich eher den zu ihr passenden Typen von Alter und Statur, die anderen gehen den Weg des geringeren Widerstandes. Der Opa, ich rechne mich mal dazu, nimmt sich Zeit, hat mehr Erfahrung, ist kein Rammler mehr, der in 30 min 3 mal kommt, hat oft bessere Manieren und auch noch paar Scheine in der Tasche. Am Ende vielleicht auch noch dankbarer für eine gute Leistung. Da ist wieder die Brücke zu den Thai-Ladies, der Opa macht nix mehr kaputt, hat aber Kohle. Im übrigen mögen die auch keine Türken, Inder und Araber mangels Manieren. Obwohl deren Religion eigentlich strikt so was verbietet, sind die die Schlimmsten am Set. Zu Hause die Frau vermummt und dort den großen Stecher markiert!
    Vollkommen Recht gebe ich auch , daß manche Frau erst in reiferen Jahren so richtig auf den Geschmack oder Genuß kommt. Deshalb mag ich auch nicht unbedingt die ganz jungen Dinger. Eine, die weiß was Mann will und auch was sie will und kann, ist mir da lieber. Ich muß keine Trophäen sammeln in Form von Beauties, erinnere mich lieber an ein perfektes Zimmer.
     
    sexerix, trickyD, R.-heimer und 5 anderen gefällt das.
  10. 2. Mai 2017
    Haba

    Haba Volkstribun

    Registriert seit:
    27. August 2016
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    748
    Ohhh, da muss ich dir aber vehement widersprechen.

    Die schönsten Zimmer in meinem Clubleben, hatte ich mit den ganz jungen Girls, ich sags mal so, die mal locker 30 Jahre jünger waren, als ich es zu der Zeit war.

    Woran es wohl liegt bzw gelegen hat?
    Tja, ganz einfach, gebt den Damen das Gefühl das man sie akzeptiert, versteht und verehrt, dann sind die handzahm und machen genau das,
    was den älteren Herren auch gut tut und gefällt!
    Und knausert nicht, mit Speck fängt man Mäuse.

    Welcher alte Sack immer noch denkt das man mit einer CE, umgarnt wird wie ein 25-jähriger Adonis, der hat einen an der Waffel.

    LG Haba
     
    goofie58, genervt, Mat the Rat und 3 anderen gefällt das.
  11. 2. Mai 2017
    Haba

    Haba Volkstribun

    Registriert seit:
    27. August 2016
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    748
    So siehts aus!!!

    LG Haba
     
    Mat the Rat, nobby und dragon gefällt das.
  12. 3. Mai 2017
    dragon

    dragon Römer

    Registriert seit:
    21. Juni 2016
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    180
    Du sprichst mir aus der Seele, ich würde nur nicht immer mit den Augen die Top Girls auswählen, manchmal sind die einfach nur hübschen Girls einfach die besseren.
    Und die Preise werden auch nicht kaputt gemacht wenn man,n mehr wie 1CE bezahlt! Mann bekommt einen Mehrwert zurück! Letztendlich ist Geben und Nehmen die richtige Devise.

    Ausgenommen du gerätst an eine Abzock Else, was ich in diesen Fall vermute, denn ich finde es schon dreist einen Gast mit der Security zu drohen und 2x deswegen aufzufallen. Sorry mit der Security zu drohen dafür fehlt mir das Verständnis. Eigentlich stellt der Betreiber nur den Marktplatz bereit, da frage ich mich was seine Secruity mit der Sache überhaupt zu tun hat?? Sie waren doch auch nicht dabei. Denn glaubt einer ernsthaft das eine schlechte Nummer nicht bezahlt werden muss, denke wohl kaum, aber seine Unzufriedenheit kann man mitteilen, das sollte die CDL schon aushalten ohne nach dem Sheriff zu rufen!

    Aber zum Glück gibt es das Forum, da kann so was besprochen werden.


    Scheinbar ist das hier schon zu einer kleinen Masche geworden, die Schönen und der Neuling ! Einmal schnell abgekocht?

    Ja Reinfälle gehören dazu, nach dem 1.7 werden die Karten neu gemischt ,wenn jeder fair spielt sehe ich keine Probleme, leider werden sich da einige wieder eine neue Masche einfallen lassen und wir werden das hier besprechen. Nur Übertreibungen soll es nicht geben,denn der Markt regelt langfristig alles.

    LG Dragon
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2017
    Toro und schneehase gefällt das.
  13. 3. Mai 2017
    Blondinenschatz

    Blondinenschatz Volkstribun

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    1.864
    Hierbei handelt es sich um Rajsa, mit der ich am Sonntag das "Vergnügen" hatte...

    Vorab: Schon seit längerem gefällt mir das Line-Up im Sharks überhaupt nicht mehr, bei den letzten Besuchen verhinderte lediglich die Rumänin Romina, das ich ungefickt den Laden verlassen mußte. Romina war aber am Sonntag leider nicht da. So blieben lediglich zwei etwas mehr tätowierte Blondinen übrig, die zumindest optisch mir gerade noch so gefielen. Bei beiden zeigte mir aber allein schon deren Blick und Verhalten, dass das eine ziemlich miese Nummer werden würde. Dennoch wollte ich nicht ungefickt raus und begann ein "Gespräch" mit Rajsa, das meinen Eindruck bestärkte.

    Ich überwand mich (ja, so muß man es ausdrücken) und ging mit ihr aufs Zimmer. Mir wäre es wohl ähnlich ergangen wie Limes, wenn es da nicht etwas spezielles gäbe (kein Viagra o.ä.), was mich geil macht. Wenigstens das konnte Raijsa....So gab es wenigstens einen Fick in mehreren Stellungen, wobei sich Raijsa aber an Lustlosigkeit überbot. Nach dem Kommen schmiss sie mir ein Zewa hin und widmete sich -mir den Rücken zugewendet- ihrem Smartphone. Was sie am besten beherrschte war das minutenlange "reinigen" mit Feuchttücher meines kleinen, gründlicher geht nicht mehr. Für was duscht man eigentlich vorher?

    Zu solchen Mädels fällt mir nur noch das ein: Sie sollten mal über ihren "Beruf" nachdenken! Der ist nicht einfach, das weiß ich. Aber sie sollten sich mal öfters daran erinnern, wo sie herkommen und was es dort für Alternativen gibt. Mit viel Glück ein Job in einer Fabrik, wo sie 10 Stunden am Tag knüppelharte Fließbandarbeit verrichten, für vielleicht 200 EUR im Monat. Hier zocken sie Männer in paar Minuten 50 EUR aus der Geldbörse. Nur weiter so. Je mehr Mädels eine solche Arbeitsweise bevorzugen, umso schneller wird sich dieser Job für die bald erledigt haben. Da nützen dann auch öftere Clubwechsel wie bei Raijsa irgendwann nicht mehr.

    Generell noch was zum Sharks: Völlig unabhängig von Raijsa werde ich diesen Club künftig jetzt für lange Zeit meiden. Das Line-Up ist schon seit längerem ausgesprochen schlecht, sowohl von der Optik als auch vom Niveau der Mädels.
    Aber noch schlimmer empfinde ich, das zu der zunehmenden Überfüllung (am Sonntag kam man sich fast wie auf einer Gay-Party vor) das männliche Publikum immer mieser dort wird. Kein Wunder, wenn man keine Türpolitik betreibt. Mich nervt das asoziale Verhalten einiger mittlerweile so sehr, das mir jede Freude an so einem Clubbesuch vergeht. Allein die beim Essen zu sehen, hauen sich ihre Teller bis zum geht nicht mehr voll (kein Wunder, das man ständig vor leeren Behältern stand), um dann den größten Teil darauf liegen zu lassen, für den Abfalleimer. Abräumen? Das Wort kennen die nicht. Auch ihr Verhalten den Mädels gegenüber an Respektlosigkeit kaum zu überbieten. Klassisches Beispiel vier südländische Jünglinge, die den ganzen Abend nur Mädels einkreisten, betatschten und mit unfassbar dämlichen Gesülze volllaberten. Kamen sich gleichzeitig wie die größten vor...
    Von den zeitweiligen Zuständen auf Toilette und Umkleidekabinen oder im Whirlpool reden wir besser nicht, saumäßiges Verhalten gerade dieser "Südländer".

    Ne, das Thema Sharks ist für mich durch. Nach Jahren des stetigen Aufstiegs zählt für die nur noch die Kohle. Alles andere ist denen egal. Ich werde künftig andere, kleinere Clubs aufsuchen, wo das Publikum noch erträglich ist oder gar dank guter Türpolitik sehr gut ist, wie z.B. das GT oder das Babylon in Elsdorf. Und auch was die Mädels betrifft ist es da gar nicht so schlecht. Weniger Auswahl klar, aber deutlich höheres Niveau und Servicelevel. Und die ein oder andere Hübsche findet sich nahezu überall. Wie z.B. in der PSR mit Livia, womit dann ein Clubtag richtig zum Genießen wird bei völlig anderem Publikum.

    Gruß vom
    Blondinenschatz
     
    sexerix, Limes, R.-heimer und 15 anderen gefällt das.
  14. 3. Mai 2017
    verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    6.145
    Was willst Du mir mit Deinem umständlichen Post denn eigentlich mitteilen?

    Das die Aldi-Einkäufer keine Billigficker sind?
     
  15. 3. Mai 2017
    verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    6.145
    Ich weiß zwar nicht ob Du die gleiche Jungs im Auge hattest wie ich auch, aber die Gruppe die sich jedenfalls jeden Sonntag zum stören der anderen Insassen in der Sauna versammeln meine ich.

    Ihren sogenannten Anführer, ihren quasi Onkel, habe ich dann auch mal direkt wieder in der Sauna angesprochen ob er hier der Saunameister wäre, weil er mal wieder das Reglement übernehmen wollte.

    Seine lustige Antwort bestand dann darin sich als Hausmeister zu bezeichnen.

    Beim Empfang habe ich es inzwischen aufgegeben meinen Unmut zu äußern, über den einen oder Anderen der männlichen Gäste. Manche meinen sie hätten sich mit ihrem Eintrittsgeld alle Rechte erkauft und benehmen sich gegenüber den anderen Gästen als hätten diese keine.

    Normalerweise gehen ich solchen Situationen aus dem Weg, vor allem wenn die Störer auch noch alkoholisiert sind. Zwar können die etwas dafür das sie überhaupt trinken, doch mit solchen Personen machen ich ungern weitere Erfahrungen wenn sie erst einmal betrunken sind.

    War z.B. mit ein Grund warum ich von den Wellness-Clubs die Bier als Flatrate anbieten immer mehr Abstand im Laufe meines Clublebens genommen habe. Dazu gehören eben das Mainhatten und die World.

    Aber anscheinend sind die Säufer unheilbar in den Clubs, wie auch sich selbst benennende Gelegenheits-Spieler am Automaten. Ansonsten würden sie nicht größere Summen dafür in ihrem Leben ausgeben oder meinen sie müssten einen auf Lonesome-Cowboy geben im Club.

    Was mir auch auf den Sack geht sind diese Typen die anscheinend nicht begreifen wollen das im Sharks Handy-Mobilephone und Smartphone verpönt sind.

    Jedenfalls sehe ich immer nur die eine jüngere Thekenbedienung couragiert eingreifen wenn sie mal wieder solch einen Vollpfosten erblickt.

    Das passiert allerdings meistens nur bei Leuten die auf der Durchreise sind und wirklich nicht Bescheid wissen. Bei gewissen Stammgästen wird inzwischen wohl Gnade vor Recht durchgesetzt.

    Deshalb mußte ich auch mal einem netten Österreicher (von der Stimme jedenfalls so wahrgenommen) aufklären das seine Eröffnung der Telefonzelle im Garten mich störte. Meinen etwas umständlichen Hinweis nahm er dann allerdings wahr und ging in eine andere Ecke des Gartens. Dafür tauchte keine fünf Minuten später wieder ein Durchreisender auf, der in geheimnisvoller Sprache und sehr leise antwortend, seinem Business nachkam. Später habe ich ihn dann noch öfters im Garten sitzend gesehen und am telefonieren.

    Früher hatte ich mal einen Kollegen zu der Zeit als es noch keine Mobile-Phones in der Art der heutigen Zeit gab, die noch als Erweiterung des kabelgebundenen Telefons galten, dem wir dann operativ den sprechenden Knochen entwenden mußten.

    gruß vw, der für ein generelles Verbot von Kommunikationsmitteln wie Mobile-Phone und Smartphones wäre wodurch andere sich gestört fühlen oder in gewisser Weise in ihren zuzugestehenden Rechten als Mensch und Gast verletzt sehen.


    P.S. Entschuldige vielmals Blondinenschatz das ich Dich nicht auf Deiner Pritsche im Garten angesprochen hatte, aber Du hattest so eine wirklich angepisste Ausstrahlung, war jedenfalls mein Empfinden, das ich davon Abstand nahm. Dasselbe erlebte ich auch im Club mit meinem einem asiatischen Bekannten der früher immer als der Koch von der Bonanza-Ranch tituliert wurde. Scheint also wirklich so zu sein das der Überschuß an Männern am Sonntag kurz vor dem Feiertag nicht nur einem aufgestoßen ist.
     
  16. 3. Mai 2017
    verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    6.145
    Ich weiß nicht warum Du immer wieder über dieses Thema herziehst (IMHO)!
     
    Sveto und moravia gefällt das.
  17. 3. Mai 2017
    porscheschwanz

    porscheschwanz Römer

    Registriert seit:
    26. August 2013
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    52
    Zahlreiche Kondomsorten enthalten einer Untersuchung zufolge krebserregende Substanzen. Das sogenannte Chemische und Veterinäruntersuchungsamt Stuttgart fand bei einem Test in 29 von 32 getesteten Kondomen so genannte N-Nitrosamine.

    Die als krebserregend eingestuften Stoffe würden bei Schleimhautkontakt leicht aus dem Gummimaterial herausgelöst, teilte das sogenannte Amt mit. Sie könnten aus Substanzen entstehen, die bei der Herstellung von Kondomen zugefügt werden, um dem Gummi die nötige Elastizität zu verleihen. Nach Ansicht des Amtes besteht "dringend Handlungsbedarf seitens der Hersteller". Die Produzenten seien aufgefordert, die Abgabe an N-Nitrosaminen zu minimieren und dies "bei der Qualitätskontrolle entsprechend zu überprüfen".
     
    Toro gefällt das.
  18. 3. Mai 2017
    dragon

    dragon Römer

    Registriert seit:
    21. Juni 2016
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    180
    So einfach mache ich mir das nicht, Die billigen Ficks kommen einen teurer und die teueren Ficks sind billiger.
    Einfach den Preis in Relation zum Service setzen, da sieht billig und teuer meist anders aus. Ich gebe es auf dies weiter zu erklären, ein Teil versteht es der andere Teil versteht dies NIE !
    Letztendlich ist es mir auch egal, es ist jedermanns eigene Sache. Ich Maße mir nicht an jemand in eine Gruppe diesbezüglich zu zuordnen ! oder dies zu bewerten ! daher ist es unwichtig wozu Aldi Ficker zählen ! Hauptsache sie haben alle ihren Spaß.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2017
    morpheus, Toro und Haba gefällt das.
  19. 3. Mai 2017
    Haba

    Haba Volkstribun

    Registriert seit:
    27. August 2016
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    748
    Ganz deiner Meinung.

    Wer 1 CE mit einer 08/15 CDL in den Sand setzt, der hat zwar nicht viel Geld verbraten, aber trotzdem zuviel Geld, für nichts ausgegeben.

    Da sage ich beim Gespräch vorher lieber gleich das ich 2 CE anlegen möchte und bekomme eigentlich immer eine Superperformance geboten.
    TG gibts dann obendrein und das nach Leistung, war die Dame supernett, freundlich und anschmiegsam, dann gebe ich sehr gerne noch mal einen Fuffi dazu.

    Das staunende Gesicht ist unbeschreiblich und die Freundlichkeit beim nächsten Mal auch super, auch wenn sie nur gespielt ist, das ist mir egal.
    Meistens ist es aber wenigstens sehr gut gespielt!!!

    LG Haba
     
    dragon gefällt das.
  20. 3. Mai 2017
    Octavian

    Octavian Legionär

    Registriert seit:
    16. April 2017
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    187
    So macht man die Preise kaputt, da die Mädels sich schnell daran gewöhnen.
     
    moravia, merlingoe, Fritz500 und 2 anderen gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.