Goldentime

  1. WICHTIGE MITTEILUNG

    Da bekanntlich zum 1. Juli 2017 das neue ProstituiertenSchutzGesetz (ProstSchG) in Kraft tritt, das u.a. für jegliche Spielarten des GV eine Kondombenutzung vorschreibt, sind ab sofort keine Berichte, Fragen oder Hinweise mehr im Forum erlaubt, die auf den Verzicht eines Kondomes hindeuten.

    Dies gilt für AO, FO und FT, da auch franz. nur mit Kondom durchgeführt werden darf.

    Daher werden solche Berichte editiert oder ganz aus dem Forum entfernt!

    Da wir davon ausgehen, dass wir es nur mit gesetzestreuen Prostitutionsgästen zu tun haben, kann zukünftig auf die explizite Erwähnung des Kondomeinsatzes verzichtet werden.

    Auch Fragen, ob etwas ohne Kondom geboten wurde, sind obsolet! Darauf kann es eh nur die Antwort NEIN geben!

    Wir danken für Euer Verständnis, Euer Modteam

    Information ausblenden

Oase Eine Oase ohne Wasser, verwüstet!

Dieses Thema im Forum "Hessen" wurde erstellt von verweser, 7. Mai 2018.

  1. 7. Mai 2018
    verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    6.600
    Am letzten Sonntag bei schönstem Frühlingswetter verabredete ich mich zu einer Stippvisite in die Oase. Mein VIP-Ticket welches ich vor Jahren von einem Schweizer erwarb der Hausverbot in dem Etablissement erhielt brannte bereits in meiner Geldbörse.

    Parkplätze vor dem Eingang waren noch genügend vorhanden.

    Also die Reihe der Bilderschönheiten verträumt bestaunt als ich den Gang zum schmalen Eingang betrat. Allerdings will ich gleich vorweg nehmen das ich davon nur eine als gepimpte Schwester im Palast wieder erblickte. Sie war auch mein erster Blick auf ihren Körper bei den Wertfächern stehend, während der Typ vor mir die 79 nicht frei gab mit seinen zu breiten Schultern.

    Ergeben hatte ich zuvor am Empfang nachgefragt ob es heute Essen und Trinken im Überfluss gebe beim Eintritt enthalten. Vor Jahren war dies hier zumindest was die Hauptmahlzeit betraf sehr eingeschränkt gewesen, bzw. nur für einen Aufpreis zu haben gewesen.

    Selbstverständlich ist alles im Club gebotene frei. Was die Mädels kosten würde`wollte sie auch von mir wissen. 30 Minuten 50 Euro war wohl die korrekte Antwort und sie ließ mich weiter. An der Bar stolperte ich weiter ins Dunkle. Meine Augen noch von der Helligkeit draußen erblindet bekamen überhaupt nicht mit das da eine Aufwart-Frau hinter dem Tresen stand die mich zweimal auffordern musste Halt zu machen damit ich meine Utensilien für einen gepflegten Aufenthalt mit nahm. Ein gelbes Handtuch als Badelaken sowie einen ebenso gelben flauschigen Bademantel. Bei der Wärme sehr nützlich, schließlich schützt so etwas ja auch bei zuviel genossenem Sonnenbad.

    Unten zog ich mich um und wollte unbedingt zwischen diese großen roten Lippen meine Blase in dem Urinal entleeren, als ich feststellte mich doch besser ganz zu entleeren. Auch wenn mir mein unangenehmer Ruf wie Donnerhall wohl inzwischen voraneilt, was auch zu gewissen Verwechslungen nicht nur bei nachfragenden Römern führt, bin ich doch ein sauberes Ferkel.

    Doch die mit Cremeseife befeuchteten Hände ließen sich nicht unter den vier vorhandenen Waschbecken wieder säubern. Wenigsten war dann ein gewisses ausreichendes Tröpfeln unter der Brause vorhanden. Jedoch versiegte der Strom von Tropfen recht schnell.

    Im Garten bestaunte ich wieder die Exklusivität des Geländes. Zwischen dem realen Wellnessgelände und den vielen unnützen Statuen erkannte ich dann auch die Frühstücksgabe im Pavillon. Mein Magen meldete sich schon etwas unangenehmer, schließlich hatte ich um 7Uhr ein erstes kleines Frühstück genossen.

    Die frische Frühstücksauswahl hier ließ mich den Teller voll laden. Jetzt noch einen starken Kaffee mit etwas Milch und ich wäre glücklich. Doch diese lautstarke Rumänin an der Kaffeemaschine fiel erst im letzten Moment ein, dass sie keinen Kaffee kochen könnte, da das Wasser abgestellt war. Aha, daher die Knappheit im Untergeschoß.

    Ihren aufgewühlten Redeschwall bremsend als wäre ich daran schuld, meinte ich sie unterbrechend, dann gib mir einfach ein Glas Milch.

    Irgendwann traf auch der Bekannte mit dem ich mich verabredet hatte im Garten ein. Zumindest einen Saunagänger von den sonntäglichen Treffen im Sharks erblickte ich an einem der Frühstückstische. Doch es gesellten sich so viele andere Gestalten dazu, als hätten die sich alle verabredet sich hier zu treffen, das ich mich nicht entschloss dem Rudel zu folgen. Es sind halt doch immer wieder die gleichen Freier die man meistens in den Clubs vorfindet.

    Außerdem gesellten sich zwei Alt-Römer hinterher zu den Besuchern die mir mit ihrem Humor und Sachverstand zu den Clubs schon immer eine besondere Freude waren

    Zu den vielleicht anwesenden 30 Freiern in dieser frühen Stunden im Club gesellten sich so einige Damen, die sich aber lieber lichtscheu im Gebäude aufhielten.

    Auf den Sonnenliegen sich breit gemacht, genossen wir daher die Privatparty von Mädels in das eine geöffnete Fenster blickend. Da liegt zwei Meter weiter eine Nackte und wir schauen lieber den unerreichbaren Girls zu wie sie ihre kleine Privatparty abfeiern.

    Die schmale Rumänin neben mir wollte dann auch etwas von dem Bräunungsöl auf ihre Titten von mir haben. Ich gab ihr gönnerhaft das Öl und sie versuchte es aufreizend über ihre Hühnerbrust verlaufen zu lassen. Das Mädel war nicht einmal besserer Durchschnitt vom Körperbau. Dazu ihre ältere Schwester wollte sie meinem Bekannten und mir doch einen Vierer unterschieben. Wieso sollte ich dann dabei die Alte ficken? Mir gefiel dieses Arrangement überhaupt nicht.

    So verlief für mich jedenfalls der Tag völlig tiefen entspannt. Mich wirklich zum ficken aufzuraffen, dafür fehlte mir einfach die Kraft bzw. der Ansporn durch ein mich ertüchtigendes Mädel.

    Irgendwie hatte der Charme dieser Grazien in der Oase gelitten, dazu dann auch noch die Erfahrung des einen Bekannten der für lecken der einzigen Exotin die ich sichtete den zweiten 50er locker machen musste.
    Der ansonsten humorvolle Römer schaute schon etwas geknickt, als ihm mitteilte, durch einschlägige Berichte in anderen Foren hätte er doch wissen können das eine vorherige genaue Absprache des Serviceangebotes schon verpflichtend hier wie auch im Sharks ist. Nur die guten Stamm-Mädels machen da noch eine Ausnahme.

    Nur meinem Bekannte stach eine Schönheit ins Auge. Sie lächelte ihn sogar auch mal an, schließlich hat er mit seiner noch vorhandenen Jugendlichkeit als Mitvierziger ganz andere Chancen bei den Frauen.

    Doch weil er kurz zögerte war das lächelnde Mädel mit einem anderen Gast am zu weit weg stehenden Nachbartisch schon entschwunden.

    Die Hauptmahlzeit war dann genauso abwechslungsreich wie das Frühstück.

    Die meisten Römer die ich erblickte hatten wohl an diesem Sonntag nicht gefickt und sich eher einen gemütlichen Tag bei Sonnenschein und sportlichen Einlagen gemacht vom Tischtennis bis zu anderen Ballspielen.

    Der Abschluss bildete dann ein heißer Aufguss durch den rumänischen Saunameister, der zwischen den Aufgüssen nicht mal kurz eine Pause machte. Jedenfalls vergoss er den gesamten Inhalt des Wassereimers auf den Ofen und heizte uns mit zusätzlichem Wedeln ganz schön ein. Die kühlende Schwallbrause war dann Erholung pur, weil ich einem Insassen der Sauna der immer oben sitzt im Rom noch den Gefallen tat ihn etwas zu verwesen.

    Es war ein sehr schöner Tag in der Oase, auch und vor allem da die vorübergehende Wasserknappheit mir mal wieder klar machte wie wichtig doch solche Kleinigkeiten sind die mit der Wassernutzung einher gehen.

    gruß VW, Wasser ist halt nicht nur mein Lebenselixier

    P.S. Es handelte sich um keinen Popbericht, aber die meisten anderen Gäste die ich kannte trieben es auch nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Mai 2018
  2. 7. Mai 2018
    Santa Fee

    Santa Fee Senator

    Registriert seit:
    2. Juni 2005
    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    252
    Ich habe mich je richtig gefreut, dass endlich mal wieder jemand etwas her die gute alte Oase schreibt. :)
    Außerdem finde ich Deine Berichte immer sehr lesenswert und unterhaltsam.
    Dass Du an diesem Tag die Frauen mal hast links liegen lassen, kann ich auch noch verstehen. Ist mir ja auch schon so gegangen.
    Aber dass die meisten anderen Männer auch keinen Sex hatten, wundert mich schon etwas. Woran lag es denn? Das mittelmäßige Line up oder sind die Mädels einfach etwas zu "uncharmant"? Immerhin habe ich diesen Club noch gut in Erinnerung mit dem besten Line up.
    Hat vielleicht auch einen Grund, warum hier im Forum kaum noch über die Oase berichtet wird.
    Trotzdem sehr guter Bericht.
    VG
    SF
     
    Blondinenschatz, schneehase und goofie58 gefällt das.
  3. 7. Mai 2018
    verweser

    verweser Volkstribun

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    6.600
    Nun am Line-Up für einen Sonntag lag es bestimmt nicht. Aber meine Wahrnehmung ist schließlich auch sehr subjektiv,da ich ausschließlich im Garten mich aufhielt. Was im Inneren abging kann ich ja nicht beurteilen. Außerdem ist meine Wahrnehmung auch davon gesteuert, das mir nur die Männer auffallen die ich kenne.

    Dazu noch der eine Bekannte aus der World kommend, um hier schnell mal zu ficken innerhalb der zwei Stunden Frist, und dann wieder um 17Uhr zurück in die World zu gehen wegen seiner Fav, gab mir wohl auch zu denken.

    Mein Besuch ist doch nur eine Momentaufnahme. In anderen Foren wird doch schließlich häufiger von der Oase berichtet.

    gr VW, danke für die Blumen und ich dachte immer du bist mir nicht so geneigt, weil selten von Dir mal ein Danke als Zeichen des Lesens kam.
     
  4. 8. Mai 2018
    3-Groschen-Opa

    3-Groschen-Opa Präfect

    Registriert seit:
    19. Mai 2016
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    515
    Das liegt an der Preispolitik der Mädels. (Lecken für 50€ Aufpreis? :haha::haha::haha::angry2::angry2::angry2:)
    Warum soll man in der Oase, Sharks oder Mainhattan für den gleichen Service, das Doppelte bezahlen, als im Landpuff, wo die Mädels auch nicht viel häßlicher sind?

    Auch im Sharks wurde an den beiden vergangenen Sonntagen wenig gefickt. Normalerweise nicht schlimm, aber die Mädels machten lange Gesichter, denn auch Asiaten waren Fehlanzeige.
     
    verweser, Montoya, Hoppedieter und 2 anderen gefällt das.
  5. 9. Mai 2018
    Santa Fee

    Santa Fee Senator

    Registriert seit:
    2. Juni 2005
    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    252
    Sorry, ist mir gar nicht aufgefallen. Und jetzt habe ich irgendwie versehentlich auch falsch geklickt.
    Werde mich bessern. Versprochen. :)
    Gruß,
    SF
     
    verweser gefällt das.
  6. 9. Mai 2018
    goofie58

    goofie58 Volkstribun

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    954
    Im Radio ertönt dann immer eine gräßliche Kinderstimme: Na dann geh doch zu Netto!
    Spaß beiseite, es wird niemand gezwungen dort hinzugehen... oder Mädels zu buchen, die diese Preispolitik verfolgen!

    Gruß :cool: Goofie.
     
    Hoppedieter und Octavian gefällt das.
  7. 9. Mai 2018
    3-Groschen-Opa

    3-Groschen-Opa Präfect

    Registriert seit:
    19. Mai 2016
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    515
    Du hast es kapiert. Und wohl auch genug andere Freier, die dort nur noch Wellness und Girlwatching machen.

    Opa hat keinerlei Mitleid mehr, wenn die Girls über schlechte Geschäfte jammern. Selbst schuld!
     
    merlingoe, schneehase, Montoya und 3 anderen gefällt das.
  8. 11. Mai 2018
    goofie58

    goofie58 Volkstribun

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    954
    Dafür allein, wäre mir aber die Einlaßgebühr zu hoch. Wofür geh ich wohl in einen solchen Laden?
    Es gibt schließlich Alternativen!

    Gruß :cool: Goofie.
     
    Blondinenschatz gefällt das.
  9. 11. Mai 2018
    die Wachtel

    die Wachtel Senator

    Registriert seit:
    31. Oktober 2007
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    697

    Die Tageskarte in der Taunus Therme, Bad Homburg kostet 26,20 Euro.
    Da ist kein Essen und Getränke dabei.

    Frag dort mal eine Frau ob sie mit dir in die Kabine gehen möchte um dir für 50/100 Euro einen zu blasen.


    Jeder soll es so machen wie ER es möchte.


    die Wachtel
     
    Child in time, Montoya und Octavian gefällt das.
  10. 11. Mai 2018
    Octavian

    Octavian Optio

    Registriert seit:
    16. April 2017
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    260
    Happy Hour bis 16h wo gibt es denn sowas sonst. Täglich.
     
    Montoya gefällt das.
  11. 11. Mai 2018
    Montoya

    Montoya Präfect

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    754
    Jedenfalls ist es kein Whale-Watching in der Oase. Es gibt Clubs, da wiegen 10 Mädels so viel, wie 20 Mädels in der Oase. ;)

    Das schöne ist, man kann Mauro´s Puppen aufs Zimmer mitnehmen. Muss aber nicht, wenn´s aus den bekannten Gründen nicht passt.
     
    3-Groschen-Opa und Kruppstahl gefällt das.