1. WICHTIGE MITTEILUNG

    Da bekanntlich zum 1. Juli 2017 das neue ProstituiertenSchutzGesetz (ProstSchG) in Kraft tritt, das u.a. für jegliche Spielarten des GV eine Kondombenutzung vorschreibt, sind ab sofort keine Berichte, Fragen oder Hinweise mehr im Forum erlaubt, die auf den Verzicht eines Kondomes hindeuten.

    Dies gilt für AO, FO und FT, da auch franz. nur mit Kondom durchgeführt werden darf.

    Daher werden solche Berichte editiert oder ganz aus dem Forum entfernt!

    Da wir davon ausgehen, dass wir es nur mit gesetzestreuen Prostitutionsgästen zu tun haben, kann zukünftig auf die explizite Erwähnung des Kondomeinsatzes verzichtet werden.

    Auch Fragen, ob etwas ohne Kondom geboten wurde, sind obsolet! Darauf kann es eh nur die Antwort NEIN geben!

    Wir danken für Euer Verständnis, Euer Modteam

    Information ausblenden

World Die Welt am Sonntag

Dieses Thema im Forum "Hessen" wurde erstellt von hallo60, 20. November 2017.

  1. 20. November 2017
    hallo60

    hallo60 Senator

    Registriert seit:
    5. Juni 2003
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    566
    Homepage:
    Immer wieder Schön.

    Pünktlich um 11 Uhr eingecheckt ins Paradies, in die World.
    Seit nun mehr als 14 Jahren genieße ich diesen ersten Augenblick, wenn ich alles da draußen hinter mir zurück lasse und für ein paar oder auch mal etliche Stunden in diese Welt eintauche und mich einfach mitreißen lasse und einfach nur genieße.

    Wir haben November und alles spielt sich nur noch innerhalb ab. Trotzdem ist die World keineswegs überlaufen. Eher im Gegenteil, über den gesamten Sonntag hinweg war es sehr übersichtlich was Gäste anbetrifft. Erst gegen Abend wurde es dann deutlich voller .
    Die Anzahl an Mädels war den Tag über ordentlich und gegen Abend dann üppig.

    2 Davon hab ich mir gegönnt.
    Ein schon fast Urgestein in der World. Victoria, 27 Jahre jung, seit 6 Jahren vor Ort.
    Sehr sehr angenehmes Mädel mit einer Performance die einen glauben lässt man würde wirklich gewollt werden. Tolles Zimmer mit einem Profi, die aber wie die beste Freundin rüber kommt.

    Nr.2 dann war ein Neuling in der World.
    Romina, 23 Jahre jung, seit knapp 2 Wochen vor Ort. Tolle Augen, toller Busen, ziemlich schlank. Verständigung allerdings recht mühsam da sie weder deutsch spricht noch ein brauchbares englisch dafür aber gut spanisch.

    Das Mädel scheint offen für alles mögliche, keine Berührungsängste. Lässt sich ziemlich schnell fallen und nimmt mit was sie kriegt. Im Anschluss bekommst du von einem total relaxten Mädel aber sowas von alles zurück. Sie scheint wirklich einfach gern zu poppen.

    Gute 10h vor Ort mit Sauna, Relax, Dösen, Poppen, Essen und guten Gesprächen – was will man mehr.
    Die World wie immer in der Spitzenklasse.

    Man sieht sich.
     
  2. 20. November 2017
    Ninja-Robert

    Ninja-Robert Präfect

    Registriert seit:
    1. Mai 2006
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    675
    Ja, ich kann das gut nachvollziehen.
    Es gab Zeiten, da dachte ich die World ist nicht mehr meine Welt.
    Seit der Halloweenparty bin ich wieder angefixt und treffe bestimmt zur Weihnachtsparty wieder ein.
     
    3-Groschen-Opa gefällt das.
  3. 26. November 2017
    Santa Fee

    Santa Fee Senator

    Registriert seit:
    2. Juni 2005
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    245
    #hallo60

    Auch ich habe vor 14 Jahren das erste Mal in der World eingecheckt und genieße diese etwas andere Welt noch heute. Wobei ich anfangs auch lernen musste, mit dieser anderen Welt entsprechend umzugehen. Dass hier vorwiegend Illusionen vermarktet werden, habe ich aber sehr schnell begriffen.
    Und noch immer ist es für mich das FKKW mein Favorit unter den großen Clubs.
    Das "Rundumpaket" stimmt für hier irgendwie. :D

    Bei Deinen beiden Eroberungen an diesem Tag würde ich mich über eine etwas genauere Beschreibung der Damen freuen.
    Vielleicht laufen die mir die Mädels ja mal über den Weg und dann weiß ich, dass Du sie bereits geprüft und für gut befunden hast.

    Weiterhin viel Spaß wünscht
    SF
     
  4. 1. Dezember 2017
    schneehase

    schneehase Senator

    Registriert seit:
    28. Januar 2013
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    1.180
    Ganz anders bei mir - obwohl schon seit ca. 6-7 Jahren im P6 unterwegs und in diesem Forum schon fast seit 5 Jahren, hat sich für mich erst die Tage die Möglichkeit für einen Erstbesuch in der World ergeben. Eigentlich ein unverzeilicherFehler, aber auch Sharks, Oase und Mainhatten waren noch nicht dran. Es gibt also noch einiges zu tun.

    Bin ja ein recht früher (Vogel) Hase und damit gleich um kurz nach 11:05 an der Pforte. Auf dem Parkplatz hatte ich den 3. Parkplatz ergattert - also vermutlich noch nicht viel los. Rein und ab in die "Welt". Drinnen auch schon einige DL, bestimmt 15 bis 20 - da war ich etwas überrascht. Rundgang gestartet im EG und UG etc. Kleines Frühstück (ohne besondere Höhen und Tiefen) genossen und erst mal relaxen in Sauna etc. Den Club brauch ich euch ja nicht beschreiben - kennen die meisten besser als ich.

    Was hat mir gefallen:
    - nettes und stimmiges Ambiente, sowohl oben als auch unten
    - geschmackvolle Einrichtung
    - Sauberkeit
    - DLs (manche) :)
    - Tolles Außengelände - auch im Winter nach der Sauna

    Was hat mir nicht gefallen:
    - Rauchen im Hauptraum
    - DLs (manche) :(
    - Kaffee eher schlecht

    Der Hauptraum des EG (ehemalige Abflughalle?) war schon um ca. 12:30 Uhr so stark verqualmt, dass ich mich hier nicht mehr länger aufhalten wollte. Von da ab fast nur noch im UG aufgehalten. Bin halt der Typ kompromissloser Nichtraucher, zumindest so lange es um meine Immissionen und anderer Emissionen geht.

    Gezimmert hab ich mit ??? Verdammtes Namensgedächtnis. Agnes/Ines??? oder so ähnlich, angeblich halb Bulgarin, halb Rumänin. Ca. 170 groß (ohne Schuhe), sehr schlank (für mich), 1 Tattoo mit englischem Text auf der "Flanke". Gemachte B/C-Cups, Blond. Ganz OK, war eher ein Optikfick - den ich normalerweise lasse. Gefühlvolles Gebläse, auch ausdauernd und dann im Reiter pünktlich gekommen.

    Weitere Buchungen sind aus 2 Gründen ausgeblieben:
    - manche Girls wurden bei der Anbahnung sehr penetrant und unfreundlich, so dass dann die Buchungsabsicht Richtung NULL fiel
    - Viele DLs bleiben oben - siehe v.g. Argument zum Rauchersalon - und konnten mich nicht erreichen
    - viele Optikschüsse dabei - aber sehr, sehr schlank. Nicht mein Beutechema, da hab ich Angst die kaputt zu machen - obwohl der kleineschneehase gar nicht soooo groß ist

    Zwischendrin noch eine wirklich sehr gute (medizinische) Massage bei der Thai (?) genossen. Damit hat Sie mir die entspannendste halbe Stunde des Tages verschafft ;););). Nach ca. 6 h den Club verlassen und im leichten Schneefall von dannen.

    Trotzdem als Fazit:
    Ein sehr schöner Club, in dem man viel Zeit braucht (hab ich leider viel zu selten). Ich geb ihm auf jeden Fall eine 2. Chance.

    Gruß
    schneehase
     
    verweser, Octavian, morpheus und 11 anderen gefällt das.
  5. 6. Dezember 2017
    Feinschlecker

    Feinschlecker Volkstribun

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    1.202
    Zustimmungen:
    661
    Homepage:
    @schneehase : Danke erstmal für Deine Eindrücke aus der Welt.

    Mit Deinem Fazit hast Du den sprichwörtlichen Nagel auf den Kopf getroffen: die World ist kein Club, in den man reingeht, poppt und wieder rausgeht (hast Du ja auch nicht gemacht ;)). Die World muss man mit der Zeit und mit Zeit kennen- und lieben lernen. Am Besten klappt das, wenn man einen ganzen Tag dort verbringt und alle Vorzüge genießen kann (vor allem im Sommer tagsüber am Aussenpool - aber auch durchaus im Winter lesend am Innenpool). Und mit den DLs ist es wie in jedem Club: je öfter Du vor Ort gesichtet wirst, desto weniger (plump) erfolgt die Anmache und es können sich mit der ein oder anderen DL sogar durchaus interessante Gespräche ergeben, die nicht zwangsläufig (oder nicht bei jedem BesuchI) auf dem Zimmer enden müssen.

    Und eines der (nicht-sexuellen) Highlights hast Du ja schon erlebt: Masseurin Pim, die jeden Euro pro Minute wert ist :ola:.

    So long,