1. Die Forenaufteilung wurde heute verändert

    Informationen dazu gibt es unter folgendem Link:
    http://www.roemerforum.com/threads/neue-aufteilung-des-forum.30121/

    Dort könnt Ihr auch gerne Fragen stellen und Anregungen loswerden.

Café Pssst / Berlin

Dieses Thema im Forum "Wohnungen, Haus & Hotel, Escort, Massage" wurde erstellt von schniedel, 22. November 2006.

  1. 22. November 2006
    schniedel

    schniedel Präfect

    Registriert seit:
    23. Mai 2004
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    228
    Homepage:
    Hallo Freunde der Nacht,

    gestern Abend wandelte ich durch die Strassen von Berlin, schließlich trugen mich meine Füße in das Pssst in der Brandenburger Str.

    Sieht von außen aus wie eine Bar. Sieht von innen aus wie eine Bar. Aber irgendwie anders, zu viele Frauen für eine Bar und alle schauen Dich aufmunternd an. :eek: Also doch keine Bar. :greenfing

    Es waren 6-8 Mädels anwesend, mal kamen welche, mal gingen welche, dann aber in Begleitung und zur Arbeit ins Nebenhaus oder wohin auch immer.

    Die Mädels sind nicht die Optik-Hämmer, manchmal wirken sie etwas "schräg" das hat mich auch letztlich davon abgehalten, hier etwas zu starten. Alter war mitte 20 - 40 von sehr schlank bis rubens.

    Als ich raus bin, kam mir auf dem Bürgersteig eine recht hübsche, große Frau auf High Heels entgegen, und bog dann ab ins Pssst. Leider war es für mich inzwischen einfach zu spät geworden (mußte schließlich heute arbeiten) und insofern muss der Bericht hier enden.

    Preis ist 125 EUR / Stunde im App der Bar. Eventuell kann man für etwas mehr die Dame auch gleich die ganze Nacht abschleppen, ich hörte da etwas klingeln.

    Beim nächsten Trip nach Berlin probiere ich es da nochmal...

    Viel Spass!
    Schniedel
     
  2. 22. November 2006
    chomeini

    chomeini Bürger

    Registriert seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Weiß jemand, ob das ein durchschnittlicher Abend für das Pssst war, oder ob sonst auch mal mehr los ist? War ja mal ein ziemlich be- und gerühmter Laden - oder lag das nur an den Talkshow-Auftritten der Chefin?
     
  3. 23. November 2006
    Luke

    Luke Bürger

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Liebe Kollegen,
    war vor ca. 2 Jahren mal dort im Pssst. War sehr ähnlich wie oben beschrieben. Was mich damals sehr gestört hat war, dass die Damen sehr stark versucht haben zu animieren. Es waren damals keine weiblichen Gäste anwesend, die mich interessiert hätten, und so bin ich unverrrichteter Dinge wieder gegangen und habe mir ein escort Girl ins Hotel bestellt.
    Ich glaube nicht, dass ich dort noch einmal aufschlagen werde.
    Hoffe, geholfen zu haben.

    Luke
     
  4. 23. November 2006
    Petz

    Petz Volkstribun

    Registriert seit:
    24. Juli 2001
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    0
    Homepage:
  5. 23. November 2006
    klinsmann

    klinsmann Legionär

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Pssst

    der Laden war eine zeitlang "berühmt", da die Inhaberin (glaube Felicitas) mal im PR-Bereich etwas engagierter war und so ziemlich die 1. Ex-Hure nach Domenica (diesen Namen weiss ich noch) war, die sich öffentlich zum Thema käuflichen Sex geäußert hat.

    Aber seit es wohl La Folie, Bel Ami und Artemis gibt, haben die Mädels in Berlin auch andere Chancen Ihr Geld zu verdienen.

    Das Pssst ist eben auch relativ klein, viell. 10 Thekensitzplätze und 3 Tischchen.

    Ist keim muß, aber ein kann beim Berlinbesuch
     
  6. 24. November 2006
    Luccius

    Luccius Optio

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    19
    Das Pssst wirbt halt damit, dass dort keine Profis arbeiten, sondern Sekretärinnen oder Studentinnen, was ja wohl dem einen oder anderen vorgaukelt, nicht abgezockt zu werden oder etwas zu erleben, was er in einem Laufhaus oder Club nicht bekommt. Tatsächlich sind die Damen, die dort "arbeiten" Professionelle, die optikmäßig im artemis ein Mauerblümchendasein fristen würden. Der Service ist im übrigen bescheiden - ohne Schutz gibts nicht einmal die französische Konversation. Und der Tarif sind 125,00 Teuronen für eine Stunde, kürzere Zeitinvalle gibt es nicht aber die Stunde wird meist nicht eingehalten.

    Ich war dieses Jahr zweimal da, habe mir aber vorgenommen, da nicht mehr aufzuschlagen. Da gibt es lohnendere Ziele in Berlin.
     

Diese Seite empfehlen